Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

24.10.2016, 07:51 Uhr | haendel
Hallo,

Ich bin haendel und 15.

Eigentlich sollte es mir relativ gut gehen, da ich auf Orchesterfahrt bin.
Doch leider ist es nicht so. Ich habe Panikattacken aus heiterem Himmel und kann mich eigentlich garnicht mehr auf das Üben konzentrieren.

Es ist so schlimm.

Dazu kommt auch noch mein Druck mich zu v*rl*tz*n und meine S**z*dg*d*nk*n.

Ich schaffe es nicht mehr!!!

Lg haendel
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
28.01.2020, 19:00 Uhr | bke-Lorenz
Hallo Haendel,

du beschreibst sehr differenziert, wie du dich empfindest und was in dir vorgeht. Welche Befürchtungen du hast. Dass dein Körper auf dein psychisches Befinden reagiert, ist sehr sehr wahrscheinlich. Auch wenn du gerade daran zweifelst, ob du bzw. dein Körper nicht ausreichend Kraft zur Verfügung hat, um sich "über Waser" zu halten, solltest du Unterstützung annnehmen, die dich gut über diese Zeit bringt, bis du wieder selbst Kraft entwickeln kannst. Da bist ja dabei! Daumen hoch
Die Möglichkeiten, Kraft zu schöpfen sind groß und ich wünsche dir, du findest bald passende Quell, die du anzapfen kannst.

*bye* Viele Grüße
bke-LOrenz
28.01.2020, 16:09 Uhr | haendel
Liebe Lana,
danke.

Im Moment fehlt mir einfach nur die Kraft zu kämpfen.
Aktuell warte ich einfach nur darauf das Mittwoch ist. Ich wieder zu meiner Therapeutin und auch zu meiner Ärztin gehe. Ich hoffentlich einen Weg finde, damit ich es endlich wieder schaffe zu essen.
Es ist nicht so, dass ich nicht esse, weil ich nicht will oder ich Angst habe zuzunehmen. Ich kann nicht essen, weil mir die Kraft fehlt. Doch das macht mich nur noch kraftloser.
Ich merke, dass mein Körper an seine Grenzen geht und ich echt nicht weiß wie lange er es schafft so, wie es aktuell läuft.
Ich weiß nicht, ob meine Therapeutin bzw meine Ärztin da was ändern können. Denn ich weiß das nur ich was ändern kann, doch wie soll ich was ändern, wenn mir dazu die Kraft fehlt?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass mein Körper auf mein psychisches Befinden reagiert. Merkt, dass ich aktuell einfach nur verschwinden will. Und diesem ein Stück näher kommt in dem er mir ein Gefühl der Appetitlosigkeit gibt.
Ich habe einfach nur Angst, dass mein Körper aufgibt, aber ich habe nicht die Kraft das zu verhindern..
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
28.01.2020, 15:55 Uhr | bke-Lana
Hallo liebe Haendel *hug* ,

vielleicht erkennst du heute tatsächlich einen ganz wichtigen Punkt: Du kannst dir helfen. Weißt du, du kannst dir Ratschläge, Lösungen in deren Vielfalt anhören, du darfst und sollst dir Hilfen und Unterstützung holen. Aber die Umsetzung bleibt immer bei einem selbst. Aus verschiedensten Ideen, musst du irgendwann die rausfinden, die dir am meisten entspricht. Die du ohne große Mühe verfolgen kannst. Du musst nicht alles alleine schaffen oder selber machen. Kämpfen, muss manchmal auch sein, aber nicht gegen sich, sondern für sich!

Ich wünsche dir, dass du in dir Stärke und passende Lösung findest, damit du deinen Weg gut bestreiten kannst!
bke-Lana
28.01.2020, 15:06 Uhr | haendel
Mir fehlt alle Hoffnung.
Alle Kraft.
Alle Motivation.
Mir kann man eh nicht helfen.
Ich bin selbst dafür verantwortlich.
Nur ich kann mich dazu bringen zu essen.
Das macht alles keinen Sinn.
Warum kann ich nicht einfach nur aufhören?
Ich will diesen ganzen Kampf mit mir selbst nicht mehr.
Ich kann das Ganze hier nicht mehr...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
28.01.2020, 11:43 Uhr | haendel
Keine Kraft.
Einfach nur erschöpft.
Weiß nicht ob ich heute irgendwas schaffe.
Ich irgendwie die Kraft habe zu essen.
Ich weiß es wirklich nicht.
Ich will nicht mehr abnehmen.
Ich will wieder die Kraft haben zu essen.
Aber die fehlt mir...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
27.01.2020, 14:50 Uhr | haendel
Danke Lia.
Ich versuche es wirklich, aber ich bekomme echt nichts runter.
Am Mittwoch werde ich mit meiner Therapeutin darüber reden und auch mit meiner Ärztin.
Denn ich weiß, dass es so wirklich nicht weitergehen kann.
Vor allem ist es ja so, dass ich mittlerweile mit meinem Gewicht immer recht stabil war. Seit meinem letzten Rückfall. Doch nun gerät dies ins Wanken.
Ich versuche es so gut es geht irgendwas zu essen, aber es fällt mir unheimlich schwer.

Ich überlege immer wieder die Klausuren im März/Mitte Februar mitzuschreiben. Doch ich weiß nicht, ob ich es schaffe...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
27.01.2020, 14:26 Uhr | Liasanya
Hey haendel,

meine Beraterin würde jetzt sagen: Du hast es schon erfasst!

Ich habe wenig Kraft, daher keinen Appetit. Esse zu wenig habe keine Kraft. Es ist ein Teufelskreis.

Die Schlussfolgerung ist denke ich klar: Du musst mehr essen, auch wenn du vielleicht keinen Hunger hast und dich dazu zwingen musst. Essen und Trinken ist die Basis für unser Leben, ohne geht es nicht bzw. nur sehr, sehr schwer.

Aber ich weiß selbst, dass es manchmal sehr schwer ist, zu essen... aus vielen Gründen. *sad*

Ich glaub an dich, dass du das schaffen wirst!!

lg Liasanya
27.01.2020, 13:30 Uhr | haendel
Danke Schindler *hug* .

Ich versuche irgendwie es zu schaffen.
Ich habe wenig Kraft, daher keinen Appetit. Esse zu wenig habe keine Kraft. Es ist ein Teufelskreis.
Ich versuche irgendwie zu verhindern, dass ich mit meinem Gewicht wieder komplett abrutsche. Doch es gibt keinen Halt mehr.
Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
27.01.2020, 11:25 Uhr | Schindler
haendel schrieb:
Ich will endlich wieder Lebensfreude haben.
Endlich wieder ein Leben.


Liebe Haendel

Du formulierst ganz klar, was du willst und ich glaube an dich, dass du das erreichst!
Der Weg ist schwer, hart und lang, aber du hast angefangen ihn zu gehen und kommst immer mehr ein Stück voran!
Bald beginnst du deine Ausbildung, die du machen willst. Es gibt so viele schöne Sachen, noch zu erleben und du schaffst das!

Ich denke und glaub an dich! *hug*

Alles Liebe
Schindler
Manchmal lache ich nur, um nicht weinen zu müssen...
26.01.2020, 21:25 Uhr | haendel
Manchmal habe ich das Gefühl, dass alles zerbricht.
Ich will endlich wieder genug Kraft haben. Für Alltägliches.
Doch die fehlt mir.
Ich will endlich wieder Lebensfreude haben.
Endlich wieder ein Leben.
Doch ich bin komplett erschöpft. Ohne Hoffnung und ohne Lebensfreude.
Wie soll es weitergehen?
Werde ich genug Kraft haben überhaupt was zu machen?
Einzukaufen?
Einfach mal durch die Stadt zu laufen?
Ich weiß es nicht...
Diese Erschöpfung raubt mir jede Hoffnung.
Ich rutsche ab.
Schaffe es nicht wirklich zu essen.
So kann es nicht weitergehen...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
26.01.2020, 16:54 Uhr | haendel
So einfach ist es leider nicht.
Ich habe im Moment kaum Kraft für irgendwas. Sogar einfach nur aufs Klo gehen raubt mir so viel Kraft...

Aber dieses Klausurergebnis hat mich schon echt zurückgeworfen...
Keine Ahnung warum.
Ob ich die nächsten Klausuren schreiben werde weiß ich nicht.
Ich habe nicht die Kraft zu lernen...wie soll ich dann Klausuren schreiben?
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
26.01.2020, 14:35 Uhr | bke-Kira
Hallo haendel,

wahrscheinlich jede/er hier kennt solche Tage oder Lebensphasen: wo man alles am liebsten hinschmeißen möchte. *whistle*

So geht es dir immer wieder und du hast wirklich anstrengende Phase, die nicht enden möchte. Du lebst durch solche Gedanken ständig in der Zukunft und läufst weg...Das kann ich mir so gut vorstellen!
Ich wünsche dir am Sonntag etwas Ruhe und Erlaubnis, zu faulenzen um neue Kraft für nächste Klausur zu tanken.
Du musst niemandem erklären, warum es dir so geht und bekommst wahrscheinlich keine Antwort auf deine Fragen.
Erfreue dich an kleinen Dingen heute und vielleicht bekommst du etwas Platz in dir für was Neues? Das wünsche ich dir und allen: neue Inspirationen um neue Wege zu beschreiten und Mut dazu, um das, was man nicht mehr braucht, abzulegen!

Viele Grüße

bke-Kira *bye*
26.01.2020, 14:08 Uhr | haendel
Warum müssen die Gedanken jetzt wieder kommen?
Warum muss es mir wieder schlechter gehen?
Nur, weil ich die Klausur von Dienstag nicht bestanden habe?
Es macht doch keinen Sinn...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
26.01.2020, 12:12 Uhr | haendel
Ich werde es versuchen.
Ich dieses ganze Uni zeugs nicht mehr.
Das stresst mich zu sehr...
Ich schaffe es nicht den Kreislauf zu durchbrechen, weil ich meine Eltern sonst enttäusche.
Ich halte es nicht mehr aus. Sehe jetzt schon die Vorwürfe.
Wenn ich ehrlich bin wollte ich nie studieren.
Doch ich habe es gemacht, weil meine Eltern es wollten.
Doch das bin ich nicht.
Warum verstehe ich mich selbst nicht mehr?
Ich habe Angst davor.
Es gibt Tage an denen ich einfach alles beenden will, weil es mir mit dem wie ich lebe nicht gut geht. Doch warum mache ich noch weiter?
Ich versuche irgendwie zu essen. Doch es ist so schwer. Ich habe das Gefühl mein Körper will sich selbst zerstören. Mir zeigen, dass er auch noch da ist.
Ich will einfach nur, dass ich ein Leben führen kann mit dem es mir gut geht.
Wenn meine Eltern wüssten, was ich mache würde es noch schlimmer werden. Mich zwingen etwas für die Uni zu tun und nicht die ganze Zeit im Bett zu sein.
Doch mir fehlt zu allem die Kraft...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
26.01.2020, 11:52 Uhr | Einhorn--
Und da hast du auf dich gehört und das ist gut so.
Dann in eine Kiste, einen Schuber oder so was. So ganz bewusst wegschieben.

Du musst nicht möglichst viel leisten. So viel das es dir noch gut geht
Ich weiss das es schwer ist.aber wir müssen den Kreislauf durchbrechen. Wir sind für niemand anderen auf der Welt.

Das sind gute Voraussetzungen. Und ich finde auch die große Wertschätzung nimmt einen den Drang "perfekt: sein zu müssen.

Ich finde das sind schöne Ziele an denen du festhalten solltest :) schreib sie auf und höng sie in Sichtweite auf ok?
So als Ansporn
~denn für starke Menschen werden schwierige Wege bestimmt~

Treffer: 1165

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila und bke-Pina
29.01.20 16:00
Fachkraft bke-Mila
13 Stunde(n) - 13 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
29.01.20 20:00
Fachkraft bke-Nieke
17 Stunde(n) - 13 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Helena und bke-Klaas
01.02.20 16:00
Fachkraft bke-Klaas

Aktuelle Themenchats

Themenchat: Wenn die Seele Narben trägt-selbstverletzendes Verhalten
29.01.20 19:00
Fachkraft bke-Anna
16 Stunde(n) - 13 Minute(n)

Wenn die Flasche zum Feind wird... mit bke-Thilda
30.01.20 17:00
Fachkraft bke-Thilda

Wenn die Flasche zum Feind wird... mit bke-Thilda
03.02.20 19:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!