Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

24.10.2016, 07:51 Uhr | haendel
Hallo,

Ich bin haendel und 15.

Eigentlich sollte es mir relativ gut gehen, da ich auf Orchesterfahrt bin.
Doch leider ist es nicht so. Ich habe Panikattacken aus heiterem Himmel und kann mich eigentlich garnicht mehr auf das Üben konzentrieren.

Es ist so schlimm.

Dazu kommt auch noch mein Druck mich zu v*rl*tz*n und meine S**z*dg*d*nk*n.

Ich schaffe es nicht mehr!!!

Lg haendel
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
30.09.2022, 17:56 Uhr | haendel
Hallo an alle,

ich habe mich entschieden mich nicht ganz so still zu verabschieden und mich heute ein letztes Mal zu melden.
Den Abend werde ich mit ein paar anderen Studenten verbringe, wir wollen etwas feiern gehen. Eben ein mehr oder weniger normales Studentenleben.

Danke dir Hannes, auch wenn wir uns noch so lange kennen, danke das auch du mich die letzte Zeit begleitet hast.

Tja, Stephan was soll ich sagen. Du kennst mich jetzt schon 6 Jahre….und ja ich mache noch immer Musik und werde es auch weiterführen. Ja, es wird komisch sein, dass wir dieses Silvester nicht mehr zusammen feiern…also hast du dieses Jahr offenbar wieder Dienst, oder?? Aber ja es ist gut so, wie es ist.

Danke auch dir Gregor…du hast mich ja auch von Anfang an begleitet (nicht Bügeleisen, was meine Autokorrektur grad daraus gemacht hat) und ich erinnere mich, dass wir User dich irgendwann liebevoll „Begrüßungsonkel“ getauft haben, weil du so oft Begrüßungen geschrieben hast.

Liebe Silbermond, danke dir für deine Worte. Ich hoffe auch sehr, dass es so bleibt, wie es grad ist. Ich wünsche dir auch ganz ganz viel Kraft und das du vielleicht auch irgendwann so positiv zurückblicken kannst. Ich werde auf jeden Fall an dich denken und vielleicht mal hier ins Forum zum Lesen kommen.

Tja und das ist schon mein letzter Post hier.

Denn auch Weg von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.
Diese Worte schrieb ich im Dezember letzten Jahres.
Mein letztes Silvester, als ich diese Worte schrieb war auch mein schönstes hier, denn ich hatte keine Angst mehr.

Der Weg aus der Angst führt durch die Angst.

Auch ein Satz der mich die letzten Jahre begleitete und ja es ist genauso, denn wenn wir immer Situationen vermeiden, die uns Angst machen, dann wird die Angst nicht besser. Im Gegenteil sogar schlimmer. Doch wenn wir Angstsituation durchleben und aushalten, dann kann es helfen Ängste zu bewältigen.

Am 31.12.2019 schrieb ich von meinem Wunsch 2022 die bke in einem stabilen Zustand zu verlassen und was soll ich sagen…ich habe es mehr oder weniger geschafft.

Ich hätte vor nicht allzu langer Zeit gedacht, dass ich irgendwann mal 21 werde…tja jetzt bin ich 21 und mir geht es so gut, wie nie seit den letzten Jahren.
Ich war so oft kurz vorm Aufgeben, aber ich habe noch so viel vor mir….warum sollt ich Aufgeben?

ICH WILL LEBEN!
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
30.09.2022, 12:28 Uhr | -Silbermond-
Oh liebe Händel,

so viele berührende Worte hier von dir und an dich. Ein Satz von dir hat mich besonders berührt - "Ich will leben!". In ihm steckt so viel Kampfgeist & Wille, so viel Stärke & Mut. Ich finde total schön, wie zuversichtlich du in deinen letzten Beiträgen klingst und wünsche dir sehr, dass du diese Zuversicht dabehalten kannst.

Auch von mir alles Gute auf deinem weiteren Weg, mach's gut *hug* ,
Silbermond
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
29.09.2022, 21:13 Uhr | bke-Gregor
Hallo liebe Haendel,

Ich habe zwar gerade keinen Dienst im Forum aber extra und allein für Dich schalte ich mich trotzdem kurz hier auf!

Auch wenn es wenig sinnvoll erscheint, ich trau mich zu Deinem Abschied Deinen Thread "Ich schaffe es nicht mehr" einfach umzutaufen ;-P

Sein neuer Name ist "Ich schaffe es, egal was kommt!"

Du gehörst zu den Userinnen, die ganz tief eingestiegen sind, die mehrmals die Hölle auf und ab gefahren sind und die ein leuchtendes Beispiel für Kampfgeist, Leidenfähigkeit und für sich kämpfen ist. Wir haben Deinen Weg hier alle verfolgt und haben mit Dir gelitten und vor allemimmer mit Dir gehofft!!!!

Ich kann mir ein Forum ohne Haendel eigentlich noch gar nicht so recht vorstellen.....

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du vital und erhobener Faust und mit Unmengen von Zuversicht durch Deinweiteres Leben gehst und bei neuen Tiefpunkten guten Kontakt zu Deinen Fähigkeiten und den überstandenen Krisen bekommst.

Ganz herzliche Grüße

bke-Gregor *hug* *bye*
29.09.2022, 15:57 Uhr | bke-Stephan
Liebe haendel,

vermutlich ist das auch das letzte Posting, das ich Dir schreibe. Ist schon auch ein wenig wehmütig, denn ich durfte viele Jahre Deinen Weg von einer Jugendlichen 15-jährigen bis heute, zu einer jungen Frau, begleiten. Deine Themen haben sich im Laufe der Jahre verändert. Du hast schwierige Zeiten mitgemacht, aber auch viele gute Zeiten. Und ich möchte mich bei Dir bedanken, dass wir Mods, aber auch die vielen jungen Leute hier, Einblick in Dein Leben haben durften.

Du weißt, das Musik mich sehr interessiert. Spielst Du noch Klavier und Bratsche? Singst Du noch im Chor? Ich wünsche Die sehr, dass Du immer wieder auch zur Musik findest. Meiner Meinung nach ist Musizieren und auch Musik hören genau so wichtig wie Beratung und Therapie. Vielleicht sogar bei einigen Menschen noch wichtiger.

Und eben fällt mir noch ein: Das wird das erste Silvester seit vielen Jahren, bei dem wir uns nicht schreiben. Ist schon komisch aber auch gut so. Denn die bke-Rente hast Du Dir auch verdient. Und die haendel (bar-)rockt die Welt Zeit kann jetzt beginnen.

Dir wünsche ich das Allerbeste, ganz viel gute Musik und viele gute Begegnungen.

Viele herzliche Grüße,

bke-Stephan
28.09.2022, 22:01 Uhr | bke-Hannes
Wow, liebe Händel!
Du hast einen beeindruckenden Weg hinter Dir und es ist auch für mich einfach großartig und berührend, Deine Worte zu lesen. Deine Worte vermitteln eine tolle zuversichtliche Kraft und einen beeindruckenden Lebensmut! Ich wünsche Dir sehr, dass Du diese Kraft immer wieder spüren kannst und Dich Dein Lebensmut auf Deinem weiteren Lebensweg verlässlich begleitet .
Vielen Dank für Deine wertschätzenden Worte und Deinen Dank für Deine Erlebnisse hier mit der Online-Beratung der bke und den Menschen, die Dir hier begegnet sind.
Alles, alles Gute Dir, bke-Hannes
28.09.2022, 20:34 Uhr | haendel
Danke liebe Zita…

Wenn ich ehrlich bin, dann ist mir grad eine klitzekleine Träne entwichen.
Ja, bald ist meine Zeit hier vorbei. Wie es mir damit gehen wird…mal sehen.

Heute war ein schwerer Tag irgendwie, aber jetzt sitze ich zuhause, habe grade einen Kakao getrunken und werde bald ins Bett gehen, um Kraft zu tanken.

Vielleicht melde ich mich vor dem 30.9 nochmal kurz, wenn nicht, dann werden dies meine letzten Worte hier im Forum sein.
Es waren 6 unheimliche schwere Jahre, danke, dass ich hier einen Ort hatte, an dem ich einfach ICH sein durfte.
Danke an alle Mods hier. Insbesondere bke-Zita, bke-Hana, bke-Ina, bke-Lana, für eure immer da gewesenen Worte, aber natürlich auch danke an all die Mods, die ich hier jetzt nicht genannt habe. Ihr seid Spitze!
Danke auch an bke-Gregor, der mich hier vor 6 Jahren so lieb begrüßt hat.
Danke auch an die Mods, die vielleicht jetzt nicht mehr hier im Forum sind, aber vielleicht lest ihr das ja…
Danke auch an alle Mods aus der Sprechstunde und dem Gruppenchat.
Die User*innen, die mich die letzten Jahre lange begleitet haben sind leider glaube ich sogar alle, mittlerweile schon in „bke-Rente“ gegangen, aber ich bin mir sicher, dass ihr hier vielleicht mal hineinschaut…wenn ja, dann wisst ihr hoffentlich, dass ihr gemeint seid.

Oh man, wenn ich ehrlich bin hasse ich Abschiede, deswegen weiß ich nicht ganz was ich noch schreiben soll…6 Jahre sind eine unheimlich lange Zeit…doch jetzt geht es erst richtig los mit meinem Leben.
Es wird weitergehen mit allen Höhen und Tiefen.
Und wer weiß vielleicht bin ich ja irgendwann in 100 Jahren wieder hier bei der bke…aber auf der anderen Seite.

Ganz viele Grüße,
Und alles Gute euch allen, falls wir uns nicht mehr lesen.
Haendel
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
26.09.2022, 11:32 Uhr | bke-Zita
Liebe haendel,
bald geht deine Zeit hier bei der bke zu Ende und es heißt, voneinander Abschied zu nehmen. Ich will dir ein großes Danke sagen dafür, dass du dich getraut hast, dich hier zu zeigen. Mit so manchem, was dir schwer fiel, was dich geplagt & gequält hat. Aber auch mit manchem, was dir gut getan hat, was du meistern konntest. Ich hab dein Ringen um deinen guten Weg immer mit viel Anteilnahme verfolgt. Und habe und hatte wiederholt das Gefühl, wenn du es gewagt hast und wagst, dich zu öffnen, dich in deiner Not zu zeigen, wenn du Vertrauen fassen konntest – dann bekamst du wieder Mut, dann bekommst du Zugang zu deiner Kraft, zu deiner inneren Lebensweisheit, zu dem, was dich gut für dich sorgen lässt, dir beim Abgrenzen hilft.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du (auch in schlechten Tagen) die Zuversicht behältst. Ich wünsche dir, dass du dran bleibst an deinem Ich will endlich Leben Plan.
Ich wünsche dir dass du weiterhin Mut & und Kraft & Energie haben wirst, wie du schreibst daran zu arbeiten, was mich krank gemacht hat.

Es möge ein guter Engel an deiner Seite sein, der dich trägt, der an dich glaubt, der dir Schutz gibt & wertschätzende Lebenskraft für dich bereit hält.

Mach`s gut, haendel,
und in Abwandlung zum Titel deines Threads: Du schaffst es Daumen hoch
viele herzliche Grüße
(und wenn ich darf: *hug* )
bke-Zita
22.09.2022, 17:15 Uhr | bke-Ina
Liebe Haendel,

erstmal auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch! Das liest sich richtig toll! Ich freue mich sehr für dich und mit dir, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat.

Wie war dein Termin bei der Institutsambulanz? Hast du einen guten Draht zur Ärztin dort gefunden?

Natürlich bist du (und sind alle Menschen mit einer Erkrankung) viel viel mehr als ihre Krankheit, oder ihre Diagnose. Trotzdem empfinden manche Menschen ihre Diagnosen als hilfreich, z.B. weil es gut tun kann, einen Namen dafür zu haben, was einen vielleicht schon lange umtreibt, oder weil die Diagnose erlaubt, die Therapiemethode zu finden, die gut hilft... Wie so vieles hat auch eine Diagnose Vor- und Nachteile. Ich hoffe, dass du mit deiner Ärztin einen guten Weg findest, damit umzugehen. Schlussendlich kannst nur du sagen, was für dich gerade am besten stimmt.

Oje, dann schone und erhole dich weiter gut von der Impfung. Das müsste ja tatsächlich in den nächsten paar Tagen ausgestanden sein.

Liebe Grüße,
bke-Ina
22.09.2022, 11:31 Uhr | haendel
Danke liebe Lana....
Ich kann gefühlt sehen, wie dir die Augen aus dem Kopf fallen *wuuuaaahhhh*

Mir geht es tatsächlich immer noch gut. Ich habe vorhin schon mit meinem Kollegen wegen der Arbeit telefoniert, da ich im Oktober wieder einsteigen werde. Wir wollen uns nächste Woche treffen und nochmal alles weitere besprechen.
In zweieinhalb Stunden ist mein Termin in der Institutsambulanz. Ich bin gespannt wie es wird und hoffe sehr, dass ich es schaffe zu der Ärztin Vertrauen zu fassen. Vor allem will ich mit ihr besprechen, wie es weitergehen soll. Ob wir vielleicht nochmal eine ausführliche Diagnostik machen sollten, da meine letzte 2017 war. Aber eigentlich ist mir doch die Diagnose egal...oder? Ich bin doch so viel mehr als irgendein ein Code auf einem Zettel, den die Krankenkasse braucht um abzurechnen. Naja, mal sehen.

Heute geht es mir körperlich nicht so gut...hab etwas mit Schmerzen zu kämpfen...ich sag nur Impfreaktion. Aber immerhin weiß ich, dass es wahrscheinlich die nächsten Tage aufhören wird und besser sein wird. Zum Glück.

Für mich beginnt eine spannende Zeit. Ich will endlich Leben und ich weiß, dass ich nicht gesund bin. Aber es macht doch einen Unterschied wie man mit der Erkrankung umgeht. Denn ich weiß, dass es auch mal schlechte Tage geben wird. Aber ich habe endlich die Kraft daran zu arbeiten, was mich krank gemacht hat.
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
21.09.2022, 15:56 Uhr | bke-Lana
Hallo liebe Haendel,

was lesen meine Augen da!!! Ich bin auch so stolz auf dich! Meine Emotionen sind größer als ich das in Worte fassen kann! Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich für dich freue und stolz auf dich bin. *wuuuaaahhhh* *hug*

Auch wir beide kennen uns schon etwas länger und wenn ich zurück schaue, ist das ein Hammerweg, den du hingelegt hast. Umso mehr freue ich mich für dich, dass du heute sagen kannst: „Die harte Arbeit hat sich gelohnt!“ Daumen hoch
Mit deinen Zeilen zeigst du auch, was man alles schaffen kann, auch wenn es schwer ist und man kämpfen muss.

Achte weiterhin gut auf dich und schone dich ordentlich heute.

Falls wir uns nicht mehr lesen sollten:
Für deinen weiteren Weg wünsche ich dir nur das aller Liebste und wenn da Mal etwas im Weg liegt, dann sind es nicht die Steine, sondern luftige Zuckerwatte! Mache es gut *hug*

Liebe Grüße
bke-Lana
21.09.2022, 14:50 Uhr | haendel
Ich melde mich auch mal wieder...
Seit gestern bin ich zuhause und was soll ich sagen: Mir geht es gut. Zum Glück.
Habe eine ambulante Anbindung an die Ambulanz bei einer Psychiaterin.
Der Klinikaufenthalt war harte Arbeit, aber es hat sich wirklich gelohnt. Ich habe viel gekämpft und bin super stolz auf mich.
Grad bin ich etwas fertig, aber nur weil ich vorhin bei meiner Hausärztin geimpft wurde. Daher heute den Rest des Tages schonen und kein Training.
Ich bin hier noch 9 Tage und dann ist meine Zeit endgültig vorbei. Und das ist total okay.
Ich schaffe es auch ohne das Forum usw.
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
13.08.2022, 21:21 Uhr | bke-Zita
Hallo haendel,
hab dich vermisst, schön, dass du dich meldest ! Und für dein Wochenende zuhause, da wünsche ich dir viel Kraft und auch viel Mut. Und ich wünsche dir - dass neben all der Anstrengung und dem (Be-)mühen auch Hoffnung spürbar ist. Hoffnung darauf, dass es auch mal leichtgängiger und weniger kräftezehrend wird … dein Leben.

Schicke dir ganz herzliche Grüße
bke-Zita
13.08.2022, 20:51 Uhr | haendel
Bin dieses Wochenende zuhause.
Es ist schwierig.
Ich Kämpfe und habe Angst zu verlieren.
Versuche irgendwie durchzuhalten und zu bleiben.
Aber die Angst ist immer präsent...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
23.07.2022, 15:28 Uhr | haendel
Bin heute in der Belastungserprobung.
Kann einfach nicht "Nichts-Tun". Muss die ganze Zeit was für die Uni machen.
Aber es ist total okay, nicht an Uni zu denken.
Ich bin krank.
Ich darf "Nichts-Tun".
Bin innerlich total unruhig.
Langsam gehen meine Nerven mit mir durch....
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
09.07.2022, 00:17 Uhr | bke-Stephan
Hallo haendel,

prima, dass Du es geschafft hast. Ich wünsche Dir sehr, dass Du hier zur Ruhe kommst und die richtigen Fachmenschen findest, die Dich unterstützen.

Viele Grüße,

bke-Stephan

Treffer: 2530

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
05.10.22 16:30
Fachkraft bke-Luisa

Offener Gruppenchat
06.10.22 15:00
Fachkraft bke-Lenna

Offener Gruppenchat
06.10.22 18:00
Fachkraft bke-Thilda

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!