Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

24.10.2016, 07:51 Uhr | haendel
Hallo,

Ich bin haendel und 15.

Eigentlich sollte es mir relativ gut gehen, da ich auf Orchesterfahrt bin.
Doch leider ist es nicht so. Ich habe Panikattacken aus heiterem Himmel und kann mich eigentlich garnicht mehr auf das Üben konzentrieren.

Es ist so schlimm.

Dazu kommt auch noch mein Druck mich zu v*rl*tz*n und meine S**z*dg*d*nk*n.

Ich schaffe es nicht mehr!!!

Lg haendel
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
09.08.2020, 18:15 Uhr | bke-Hana
Liebe haendel,

ich würde sagen, du arbeitest grade richtig hart dort in der Tagesklinik: Visiten, Einzeltherapien, ein Angehörigengespräch und bestimmt auch Kontakte mit anderen Patient*innen. Puh, das wühlt auf, klar, auch am Wochenende, an dem du ja eigentlich Therapiefrei hast. Leider ist der Weg zur "Heilung" oft auch steinig und beschwerlich, z.B. wenn jemand mit schmerzvollen Themen aus der Vergangenheit in Berührung kommt. Kompliziert eben, das stimmt, aber womöglich sind die hoch kommenden Erinnerungen auch ein wichtiger Baustein deines Therapieprozesses.

Nach dem Wochenende geht es morgen wieder los in der Klinik. Es scheint mir angebracht, nicht bis Mittwoch zu warten, um über all das zu sprechen. Gibt es dort einen "Ort", an dem du schon morgen besprechen kannst, was da wieder "ausgepackt" wurde? Ich denke z.B. an eine Gruppentherapie, sofern du an eine solche angebunden bist.

Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche!
Viele liebe Grüße,
bke-Hana
09.08.2020, 14:46 Uhr | haendel
Danke emvie.

Ein Teil der Erinnerungen hatte ich schon etwas verpackt. Doch die wurden durch mein Angehörigengespräch wieder ausgepackt.
Dazu kommen noch andere Erinnerungen die etwas hochkommen. Es macht mir alles schon ziemlich Angst.
Es ist einfach nur kompliziert...
Morgen geht es weiter mit der Tagesklinik.
Nur habe ich erst am Mittwoch wieder mein Einzelgespräch...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
09.08.2020, 10:43 Uhr | emvie
Liebe haendel,

ich kann sehr gut nachvollziehen, wie belastend und überwältigend Flashbacks sein können. Ich versuche oft, mit all meiner Kraft gewisse Themen und Triggerpunkte zu umgehen, so dass ich keine Ressourcen mehr zur Verfügung habe, wenn es dennoch so weit kommt, und ich oft gar keine Möglichkeit mehr sehe, konstruktiv mit der Erinnerung (die sich eher wie ein Wiedererleben anfühlt) , umzugehen.

Es hat sich für mich als hilfreich herausgestellt, gewisse Orte und Situationen, von denen ich weiß, dass sie "traumabehaftet" sind, zu meiden, ich aber versuche (obwohl es mir nicht immer gelingt), der Angst vor "zufälligen" Triggern nicht mehr zu viel Gewalt zu geben. Dabei haben mir positive Affirmationen, die ich kreativ gestaltet und an einen Ort gehängt habe, auf den ich öfters einen Blick werfe, sehr geholfen. Solche Sätze waren bei mir zum Beispiel:"Du kannst und darfst Kontrolle zurückgewinnen!", oder "Du kannst damit umgehen!". Das kann man auch gut einsetzen, wenn es schwer fällt, sich selbst zu achten und oft an sich selbst zweifelt. Wichtig dabei ist aber auch das Bewusstsein, dass wenn es dennoch zu unerwünschten Gefühlen, Gedanken oder Zuständen kommt, nicht alles, was zuvor gut gelaufen ist und positiv war, ausgelöscht ist und man wieder ganz von vorne anfängt.

Ich wünsche dir, dass du daran glaubst, wieder mehr an dich und deine Fähigkeiten glauben zu können!

Liebe Grüße,
emvie
09.08.2020, 08:43 Uhr | haendel
Lag fast die ganze Nacht wach und jetzt fühle ich mich total überrollt...
Keine Ahnung warum.
Werde heute wieder nicht wirklich etwas schaffen können m..
Die Flashbacks halten mich ganz schön fest..
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
08.08.2020, 18:17 Uhr | bke-Luca
Hallo Haendel,

du lenkst dich ab mit Malen - gute Idee und ich leite daraus ab, dass du kämpfst. Du kämpfst gegen die Erinnerungen und Flashbacks und dagegen, dass sie dich immer weiter runterziehen können. Du hast schon recht, du bist mehr als eine Diagnose. Manchmal hilft eine Diagnose, aber letztlich ist die Behandlung der Symptome wichtiger....damit die Flashbacks besser werden und der Umgang mit den Erinnerungen leichter fällt und sich nicht mehr wie eine große schwarze Wolke über alles ausbreitet. Das braucht Zeit und das hast du bestimmt schon oft gehört *hypocritically* . Vielleicht lohnt sich das Kämpfen ja dafür, und auch für die guten Momente, die es zwischendurch immer wieder gibt und die hoffentlich immer mehr werden, wenn du auch weiterhin deine Aufmerksamkeit darauf legst.
Malst du ein großes oder ein kleines Bild?

Viele Grüße und einen schönen Abend,
bke-Luca
08.08.2020, 16:17 Uhr | haendel
Zu viele Bilder im Kopf.
Der Tag heute ist geprägt von Flashbacks...ich weiß nicht warum.
Geprägt von starkem Selbstverletzungsdruck. Versuche mich abzulenken. Mit Malen nach Zahlen.
Ich bin müde. Aber gleichzeitig total wach.
Ich will einfach nicht mehr damit leben müssen.
Mit der Diagnostik sind sie etwas weiter. Aber bis jetzt sieht es so aus, als hätte ich "von allem etwas aber nicht von allem alles". Es ist kompliziert. Aber ich bin doch eh nicht nur eine Diagnose. Die ist ja eh nur für die Krankenkasse...
Naja...
Irgendwie versuche ich mit den Flashbacks und Erinnerungen zu leben...aber es ist unheimlich schwer...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
06.08.2020, 21:31 Uhr | haendel
Danke Lia...

Ich versuche es irgendwie.
Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.
Ich habe echt keine Ahnung, wie es weitergehen soll.
Versuche morgen mit meiner Therapeutin zu reden.
Ihr auch von den suizidalen Gedanken erzählen. Aber habe Angst.
Es wird grad echt zu viel...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
06.08.2020, 20:17 Uhr | Liasanya
Hallo haendel,

heute ist wieder einer der schweren Tage und ich hoffe, dass du heute noch etwas gutes und schönes für dich machen kannst! Ich weiß es ist oft sehr schwer sich etwas gutes zu tun, wenn es einen beschissen geht, aber ich hoffe, dass du es dennoch versuchen magst.

Gleichzeitig möchte ich dich noch mal an deinen Beitrag erinnern..
haendel schrieb:
Heute geht es mir super gut...
Fast schon überdreht gut.

Und vielleicht gelingt es dir das Gefühl wieder in Erinnerung zu rufen!

Wenn du magst *hug*

LG Liasanya
06.08.2020, 20:09 Uhr | haendel
Danke Zita.

Fühle mich grad total Hoffnungslos.
Weine einfach so. Ohne Grund.
Ich habe keine Kraft mehr.
Für nichts.
Ich will grad einfach nicht mehr.
Will irgendwie bis morgen durchhalten. Aber weiß nicht wie.
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
06.08.2020, 19:48 Uhr | bke-Zita
Hallo haendel,
Hm …. Ich hab den Eindruck, es war ein (über-)voller Tag. Viele Termine (u.a. auch Visite und das Angehörigengespräch) - und auch viele Gelegenheiten, dass in dir so manches gewollt wie unbeabsichtigt angestupst und aufgewühlt wurde.
Du hast es gemeistert - bist gut durchgekommen ! Das ist wunderbar ! *smiling*
Aber es hat sicher auch viel (seelische) Kraft gekostet …..
Ich wünsche dir einen guten Tagesabschluss mit einem Funken Stolz auf das Geschaffte, liebevolles Verständnis für deine Erschöpftheit und eine Portion Neugierde auf den morgigen nächsten Tag !

Viele herzliche Grüße, *hug*
bke-Zita
06.08.2020, 19:09 Uhr | haendel
Keine Lust auf gar nichts mehr...
Will einfach nur, dass der Tag vorbei ist.
Ich kann nicht mehr...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
06.08.2020, 16:01 Uhr | haendel
Der Tag ist geschafft.
Visite war gut.
Das Angehörigengespräch war auch ok.
Leider hat meine stationäre Therapeutin ungewollt eine Kiste mit negativen Erinnerungen geöffnet. Die beschäftigen mich wieder...
Naja mal sehen, was der Tag noch so bringt...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
05.08.2020, 18:10 Uhr | haendel
Hm...ich weiß nicht so ganz.
Grad verliere ich jede Hoffnung.
Es ist kompliziert, was mich grad so sehr belastet,, dass ich nicht mehr kann.... Ich will es nicht mehr spüren müssen...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
05.08.2020, 17:04 Uhr | bke-Zita
Hallo haendel,
ja – versuche, irgendwie bis morgen auszuhalten ! Ein guter Vorsatz, haendel.
Morgen ist ein neuer Tag, auch morgen gibt es wieder die Chance auf gute Erfahrungen !
Schicke dir viele mutmachende Gedanken und Grüße *hug*
bke-Zita
05.08.2020, 16:50 Uhr | haendel
Es geht wieder den Bach runter.
Ich will nicht mehr weiter machen...
Ich halte es nicht mehr aus.
Versuche irgendwie bis morgen auszuhalten...
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!

Treffer: 1708

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
12.08.20 16:00
Fachkraft bke-Mila
18 Stunde(n) - 11 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Helena und bke-Ole
12.08.20 18:00
Fachkraft bke-Helena
20 Stunde(n) - 11 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Pina
13.08.20 20:00
Fachkraft bke-Pina

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!