Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

06.11.2017, 11:32 Uhr | Teardropse
Ich drehe durch, die Essstörung überwältigt mich jede Tag. Ich bin ihr schutzlos ausgeliefert.
und so starker SVV Druck.
Ich drehe durch.
ich halt es nicht aus.
warum muss alles so ein Kampf sein?
29.11.2019, 12:26 Uhr | bke-Fiona
Hallo teardropse,

ich möchte mich dem was liasanya geschrieben hat anschließen - es wäre sicher gut für dich, wenn du in die Traumaklinik gehen würdest.

Du schreibst, dass du weiterleben und an dir arbeiten willst, für dich und für die die du liebst : ) - Welchen Weg du auch gehst , ob Therapie vor Ort oder in der Klinik - es klingt gut : )

liebe Grüße, bke-fiona

PS: wenn du hier aus Altersgründen nicht mehr schreiben kannst möchte ich dir alles Gute für dein weiteres Leben wünschen, Glück, Zufriedenheit und gute Beziehungen!
29.11.2019, 09:49 Uhr | Liasanya
Hey,

als ich deinen Beitrag gelesen habe, konnte ich mich in vielem wiederfinden. Manches haben wir hier im Forum eben doch gemeinsam und das macht es so besonders: wir können es mit anderen teilen, wir können unsere Erfahrungen teilen und anderen damit vielleicht helfen.

Ich war auch schon ein Paar mal in Kliniken, habe schon mehr als ein Jahr meines Lebens dort verbracht. Heute kann ich sagen: es war jeden Tag wert! Ich glaube ich würde nicht mehr leben, wenn es die Kliniken nicht gegeben hätte, wenn es das BKE nicht gegeben hätte. Es sind so viele Dinge, die mich am leben gehalten haben. Ich weiß das eine Klinik viel verändern kann, nicht immer unbedingt direkt zu sehen, direkt zu bemerken, aber später sieht man es dann. Später spürt man die Veränderungen, wenn man zurück blickt und weiß, dass das ein Punkt war, der einen weitergebracht hat.

Ich bin auch jemand, der auch heute noch sagt: Ich will nicht in die Klinik! Aber ich weiß, dass es manchmal besser und sinnvoll ist. Es gibt auch Zeiten in denen es notwendig ist, in denen es keinen anderen Weg gibt. Ich glaube du solltest in der Klinik anrufen und sagen, dass du den Platz doch möchtest. Noch ist es nicht zu spät! Es kann natürlich sein, dass sie sagen: der Platz ist nun weg, aber sie bekommen den nächsten. Aber es ist nichts verloren, dass ganze Warten war nicht umsonst. Ich würde es tun und kann es dir nur ans Herz legen. Eben weil ich weiß, wie gut eine Traumaklinik sein kann.

Aber egal wofür du dich entscheidest, du wirst deinen Weg finden. Es ist kein vorbestimmter Weg, es wird manch einen Umweg geben, aber am Ende wirst du deinen Weg finden. Ich wünsch dir alles Gute! Kämpf weiter für dich!

lg Liasanya
29.11.2019, 09:32 Uhr | Teardropse
Nein das war kein Thema mehr.
aber ihc hab gestern den Anruf von der Traumaklinik bekommen, dass ich noch mitte Dezember da eine Therape starten könnte.
ich will aber nicht und habe abgesagt. Ich will Leben und nihct in Kliniken vor mich hin zu vegitieren.
gestern hat mir eine Betreuerin gesagt: nicht jede Farbe wird von jedem gemocht, aber von iwem bist du die Lieblingsfarbe.
und ich hab lange drüber nachgedacht.
ich will den besonderen Menschen in meinem Leben nicht so viel Leid zufügen. und ihr leben zerstören.
ich will sie beschützen und retten. und das kann ich nur wenn ich mich selber rette.

ich will nicht sagen dass es leicht ist. aber es ist ein Ziel wo es sich für zu kämpfen lohnt.

und mit diesen Worten werde ich mich wahrscheinlich von hier verabschieden.
ich war sehr dankbar für diese Zeit und Hilfe hier.
und es hat lange gedauert bis ich den Blickwinkel auch auf andere lenken kann. auch in den schlechten Momenten.
auch wenn es noch ein langer Weg mit intenisver Therapie werden wird, ich glaub ich hab Grundlagen bekommen um mein Leben iwie bewältigen zu können.
Vielen Dank *hug* *hug* *hug* *hug*
22.11.2019, 18:00 Uhr | Liasanya
Hey,

okay das ist natürlich schon sehr bald, denn der Dezember ist ja schon Ende nächster Woche. Hat man dir gesagt, an welchen Tag du das Angebot hier quasi nicht mehr nutzen kann? Ich hoffe das mal, ich hab zwar noch was Zeit, aber das würde ich schon gerne wissen, damit man sich darauf vorbereiten darf.

Du hast also ab Januar einen Therapieplatz und dann gibt es nur noch den Dezember, denn du irgendwie überbrücken musst. Habt ihr euch für den Monat etwas überlegt oder war das jetzt gar kein Thema mehr?

Du sprichst von Betreuern, die fallen ja zum Glück ab Dezember nicht weg! Da hast du auf jeden Fall schon mal jemanden an deiner Seite, der auch weiterhin da sein wird und sicherlich auch was abfangen kann, wie du schreibst. Aber es gibt ja dennoch jederzeit die Möglichkeit sich auch vor Ort Hilfe in einer Beratungsstelle zu suchen. Auch wenn das nur 1 oder 2 Termine sind, wäre das eine Möglichkeit um die Zeit bis zum Therapiestart zu überbrücken. Eine andere Möglichkeit wäre eine neue Mailberatung zu starten, dass geht hier zwar nicht, aber die Telefonseelsorge bietet zum Beispiel auch eine an. Dann hättest du für Dezember und wenn du möchtest, auch die Zeit danach weiterhin eine Mailberatung. Falls dir die Mailberatung hier geholfen hat, würde ich dir das auf jeden Fall empfehlen.

Ansonsten heißt es den Monat abzuwarten und zu vertrauen, dass du es mit deinen Betreuern alleine schaffst. Aber ich wollte dir wenigstens aufzeigen, dass es Möglichkeiten gibt *smiling*

lg Liasanya
22.11.2019, 16:13 Uhr | Teardropse
mmh naja ich hab mich schon von meiner Einzelberaterin verabschieden müssen.
ich bin anfang Dezember weg schätze ich.
aber ab Januar hab ich eine ambulante Therapeutin.
vllt bekomme ich dann die Hilfe vor Ort die ich seit Jahren brauche. Ich meine Hilfe außerhalb einer Psychiatrie.

Ob es iwann besser werden kann weiß ich nicht. ich hab immer öfter gute Momente nur sin ddie schlechten halt so extrem.

für die nächste zeit muss ich mich auf meine Betreuer verlassen. dass die mit mir meine Extreme abfedern
22.11.2019, 14:30 Uhr | Liasanya
Hey,

ich finde die Altersgrenze auch ziemlich blöd, keine Ahnung wieso es so was hier gibt, in der Beratungsstelle wirst ja auch nicht rausgeworfen, nur weil du auf einmal 21 geworden bist?!?

Die letzten Tage waren eine Achterbahnfahrt, es gab Höhen und Tiefen, so wie unser Leben denke ich immer sein wird. Wobei wir uns natürlich wünschen, dass die Höhen zunehmen und die Tiefen weitaus besser ausfallen. Ich glaube auch, dass es irgendwann sein kann.

Du schreibst, dass du gerade nicht weitergehen kann. Ich weiß nicht wie lange dir hier noch bleibt, aber ihr könnt auf jeden Fall noch besprechen wie es für dich weitergehen kann. Selbst wenn die BKE nicht mehr zuständig ist, gibt es andere Onlineberatungsstellen und auch Angebote vor Ort. Vielleicht könnt ihr ja noch einen Plan aufstellen, was die nächsten Schritte für dich sein könnten. Vielleicht kannst du das ein oder andere sogar vorher schon beginnen, ich würde es dir wünschen!

Aber es ist gut zu lesen, dass du Freunde an deiner Seite hast, dich dich dabei unterstützen können! Das ist wirklich Gold wert!

lg Liasanya
22.11.2019, 13:10 Uhr | Teardropse
Jeztt bin ich bald hier weg... scheiß Altersgrenze.
aber ich werde meinen Weg gehen.

die letzte Zeit war sehr durchwachsen.
Es geht mir besser ja, aber manchmal wechselt mein Zustand innerhalb von ein paar Sekunden... durch äußere Auslöser...
hab viel scheiße gebaut die letzten Tage. Und msuste die Konsequenzen tragen.

ich weiß grad nicht mehr wie es weitergehen soll...
aber ich hab Freunde die für mich da sind
05.11.2019, 11:08 Uhr | bke-Claudia
Hallo Teardropse,
zuerst einmal ist es ja schön zu lesen, dass es dir wieder besser geht.
Schau auf alle andere Bereiche deines Lebens, widme dich Ihnen stärker. Schau, was du alles geschafft hast und was du kannst.
Dann bekommt das Thema Gewicht nicht immer wieder so einen großen Rahmen.
bke-Claudia
05.11.2019, 10:48 Uhr | Teardropse
Ja da war nur ein kurzes tief
Mittlerweile geht es mit wieder richtig gut. Hatte gestern so einen schönen Tag mit Freunden:)

Jetzt ist nur noch das Thema Gewicht präsent.
Weil ich kmmer noch mit Mühe und Not mein Gewicht halte. Ich will abnehmen nur klappt das iwie nicht über den gesunden weg. Obwohl ich es mir so wünschen würde
01.11.2019, 21:55 Uhr | bke-Fiona
Hallo teardropse,

es ist gut dass du es aushältst wie es dir gerade geht - wenn die ganzen Skills dir jetzt nicht helfen.

Du bist sehr tapfer , finde ich.

Und ich möchte dir ein wenig Mut machen, es wird wieder aufwärts gehen!

liebe Grüße, bke-fiona
01.11.2019, 20:40 Uhr | Teardropse
schmerzen...
bilder...
erinnerungen...
Hier und jetzt
Skillen
durcheinander

es war jetzt wochenlang gut. ja wirklich gut.
und jetzt? jetzt gab es durch iwas einen Absturz...
ohne Grund..... ohne sinn...
hab jetzt einen Vertrag mit meiner Einrichtung....
doch ich halt den Druck kaum aus. kenne meine Skills. Weiß wie ich für das leben kämpfen kann.
nur was macht man wenn alle möflichkeiten ausgeschöpft sind?
wenn keiner mehr weiter weiß... außer Tavor...
ja ich schieße mich ab. nicht weil das gefühl so toll ist. sondern um aushalten zu können.
weil manche Erlebnisse aus der Vergangeneheit sind zu mächtig für das Hier und Jetzt.
08.10.2019, 16:19 Uhr | bke-Lorenz
Hallo Teardropse,

du schreibst von einem schlimmen Absturz . Und schreibst von deinem Recht aufzugeben. Das tut mir leid! Und das, nachdem du vor wenigen Wochen geschrieben hast, ein Leben verdient zu haben und weiter kämpfen zu wollen. Gefühlt musst du Schlimmes erlebt haben.
Könntest du dich im Moment mit der Frage auseinandersetzen, ob ein Mensch das Recht hat, sein leben aufzugeben?
Dir geht es sehr schlecht, du hast im Moment keine Motivation und keinen Antrieb, deinem Leben etwas Positives abzugewinnen bzw. kannst dir so etwas gar nicht vorstellen. Daher will ich jetzt nicht gegen deine "Aufgebens-Fantasien" ankämpfen, du weißt ja eh, dass wir hier für das Leben beraten und kämpfen.
Können wir etwas für dich tun, liebe Teardropse?

Viele Grüße und einen klaren Kopf!
*bye* bke-Lorenz
08.10.2019, 14:43 Uhr | Teardropse
Vor langer Zeit
Schnitt ein Monster ihre Flügel ein
Sie hat geschworen:
„Der Tag wird kommen, da bin ich frei!“

Sarah Connor - Drachen


es kam der absturz...
schlimmer als erwartet...
war sschon in der Geschlossenen...
die haben mich einfach wiedr entlassen...
jetzt übrlegt mein Gesetzlicher mich zwangseinzuweisen, weil ich mich weiger in die selbe Klinik wieder zu gehen... nehmen mich eh nicht ernst.
denken wahrscheinlich ich mach alles nur aus aufmerskamekeit heraus.
sollen sie denken... aber wenn es dann doch ein Ende hat das alle bedauern werden kann man mir wenigstens keinen Vorwurf machen.
ich hab alles verscuht...
jetzt hab ich das recht aufzugeben
12.09.2019, 14:37 Uhr | bke-Zita
Hallo Teardropse,
herzlichen Glüchwunsch ! *smiling*
Wie schön, zu lesen, dass du erlebst, dass du Schritt für Schritt herausfindest aus dem tiefen Tal. Ja – bleib dran, gib nicht auf, kämpfe weiter.
Denn: du hast Recht – du hast ein Leben verdient. Ein Leben mit viel von all dem, was dir gut tut, dir Freude macht, dich erleichtert …..

Schicke dir viele schöne, weiter ermutigende und kraftspendende Gedanken und
herzliche Grüße
bke-zita
12.09.2019, 14:02 Uhr | Teardropse
hab jetzt 5 Tage keinen Anfall mehr gehabt.
mehrere Tage nicht erbrcohen und tzd gegessen.
weniger Bedarf genommen.
schritt für schritt.
raus in ein Leben.
das Medikament wirkt.
Erleichterung.
Weniger Druck.
aber noch Flashbacks.
erinnerungen die einen nie loslassen werden.
und unsagbarer Schmerz dabei.
aber ich werde kämpfen. weiter kämpfen.
weil ich ein Leben verdient habe.
vllt mehr als andere Personen.

Treffer: 222

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon & bke-andy
06.12.19 15:30
Fachkraft bke-Salomon

Gruppenchat mit bke-Frieda
08.12.19 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Gruppenchat mit bke-Anna
09.12.19 16:00
Fachkraft bke-Anna

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!