Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

20.06.2018, 17:51 Uhr | Dornenrose
Hallo,
Ich fühle mich von meinen Freuden allein gelassen. Ich habe das Gefühl das sie sich nicht mehr für mich interessieren. Wenn wir uns sehen habe ich das Gefühl das ich für sie unsichtbar bin.
Never letting go Gotta learn to grow
22.01.2021, 06:05 Uhr | Dornenrose
Ich habe Angst davor, dass sie was gegen mich hat
Never letting go Gotta learn to grow
21.01.2021, 16:27 Uhr | Dornenrose
Die Therapiesitzung war gestern sehr schlecht. Gestern konnte ich die Tränen nicht aufhalten. Wir habe  über Kritik annehmen oder so gesprochen und dann hat sie mich gefragt was in mir jetzt vorgeht und dann habe ich gesagt das ich jetzt denke das ich das Problem bin und dann hat sie gesagt ja du bist das Problem und zu sich hat sie gesagt das sie auch das Problem ist. Wir haben die Situation mit dem Einhorn als Beispiel genommen und da hat sie auch gesagt, dass die vielleicht rausgehört hat das ich dem kleinen Mädchen Stehlen unterstellen wollte, aber ich wollte dem Mädchen definitiv kein Stehlen unterstellen ich wollte nur wissen was sie da hat und woher sie es hat. Und ich hatte gestern auch Kopfweh mir ist in der Sitzung auch paar Mal komisch vor den Augen geworden. Sie hat mich am Ende gefragt ob sie mich so gehen lassen kann. Ich habe nichts gesagt. Im Auto musste ich dann richtig weinen.
Never letting go Gotta learn to grow
19.01.2021, 17:28 Uhr | Dornenrose
Hallo bke-Hana,
Ja das kann ich dann immer noch machen wenn ich es schaffe. Ich habe noch keine Idee wie ich es anders einordnen könnte, aber ich werde es mir weiter überlegen.
LG Dornenrose
Zuletzt editiert am: 19.01.2021, 17:30 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
19.01.2021, 11:51 Uhr | bke-Hana
Liebe Dornenrose,

step by step, würde ich da sagen. Jetzt hast du erst einmal das Berufsziel der Erzieherin gewählt und kannst während der Ausbildung herausfinden, wie es dir in diesem Berufsfeld geht. Ich finde es schon mal schön von dir zu lesen, dass du den Beruf der Erzieherin sehr magst.

Während der Ausbildung und danach kannst du dann doch immer noch schauen, ob du darauf aufbauend einen anderen sozialen Bereich einschlagen möchtest. Du wirst in der Zeit bestimmt vieles lernen und dich weiterentwickeln. Und wer weiß, vielleicht machst du dann eines Tages genau das, was du dir heute noch kaum für dich vorzustellen vermagst.

Ich finde es schön, dass du Einhorns Angegung des Perspektivwechsels aufgegriffen hast. Hast du vielleicht schon eine Idee, wie du - erst mal nur ganz theoretisch - das Erlebte anders einordnen könntest?

Viele Grüße
bke-Hana
18.01.2021, 19:27 Uhr | Dornenrose
Hallo Einhorn,
Ja ich will die Erzieherausbildung machen. Sie fängt im Septemeber an. Es gibt noch ein anderen Beruf den ich sehr mag und den ich auch gerne ausüben will, aber das werde ich swahrscheinlich nie erreichen, ist aber auch ein sozialer Beruf. Und ich mag den Beruf Erzieher sehr, aber ich bin mir noch nicht sicher in welchen Bereich ich will. Meine Familie findet, dass Erzieherin zu mir passt. Sie wissen nichts von dem anderen sozialen Beruf den ich noch besser fände. Ich habr nicht vor den Erziehern oder vor den Kindern geweint. Richtig geweint habe ich Zuhause wo es war. Und im Kindergarten sind mir ein oder zwei Tränen gekommen, aber es war nicht vor den Kindern oder Erzieher. Ja vielleicht sollte ich es aus einer anderen Perspektive betrachten oder besser ich sollte versuchen es aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
LG Dornenrose
Zuletzt editiert am: 18.01.2021, 19:29 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
17.01.2021, 19:35 Uhr | Einhorn--
Hallo,

Ich erinnere mich das du den Beruf Erzieherin gerne ausüben wollen würdest richtig? Bist du dir sicher mit diesem Berufswunsch?
Es wird in dem Beruf immer Kritik geben. Erst wenn du lernst und dann kommen immer Eltern die irgendwas auszusetzen haben, sei es
Ein "mein Kind ist dreckig", "warum hat es schon wieder einen blauen Fleck?" Usw.
Was ich damit sagen will... Ich verfolge deinen thread und klar ist es blöd wenn man Kritik erntet keine Frage, aber du solltest evtl deinen Umgang damit etwas ändern. Wichtig ist immer sich klar zu machen "es liegt nicht an mir als Person" wir nehmen Botschaften oft als Angriff auf, vor allem wenn wir große Selbstwertzweifel haben. Wie wäre es, wenn du versuchst es aus einer anderen Perspektive zu betrachten? Überlege evtl mal "was will mir die Person sagen?" Was kann ich daraus für mich mitnehmen. Sollte/kann/möchte ich mein Verhalten dahingehend verändern. Wenn ja probiere es, wenn nein steh dazu und sag das du es lieber so machen willst.
Im Beruf ist es unfassbar wichtig sich immer wieder Feedback zu geben, ja es sollte nicht schreiend sein und eher wertschätzend, aber in dem Beruf liegen sehr oft die Nerven blank, vor allem mit uneinsichtigen Eltern zu Coronazeiten.
Bei Kritik weinen ist okay ich hab das auch die ersten zwei Jahre gemacht, ich hab aber immer überlegt, wie oben beschrieben, was kann und möchte und soll ich ändern. Hab dann mit meiner Anleitung gesprochen und mir Feedback geholt. Da sehen deine Kollegen dann "hey die nimmt Kritik an und kann damit umgehen" (überaus wichtig in dem beruf)
Die Angst ist verständlich und ich habe heute auch noch oft Angst etwas falsch zu machen; aber ich mach mir klar, wenn dir jemand sagt du müsstest was ändern reflektiere für dich, ob du willst. Und dann ist alles wieder gut.
Ich wünsche dir Gelassenheit und viel Erfolg morgen
Alles Liebe
Einhorn
~denn für starke Menschen werden schwierige Wege bestimmt~
17.01.2021, 18:53 Uhr | Dornenrose
Ich habe sehr viel Angst vor morgen.
Never letting go Gotta learn to grow
16.01.2021, 18:24 Uhr | Dornenrose
Hallo Liasanya,
Ja du hast recht ich habe schon sehr lange Angst und die Angst wird nicht besser sondern schlimmer. Ich habe meiner Kinder und Jugendpsychologin gestern Abend geschrieben, dass meine Anleiterin mir geschrieben hat das ich wieder in den Kindergarten muss und ich habe ihr auch geschrieben, dass ich Angst davor habe wie es mit der wird wo mich angeschrien hat und das ich Angst davor wie es mit der Auszubildenen wird und mit den anderen und das ich noch vor was anderem Angst habe. Mich aber nicht traue es zu sagen. Sie hat meine Nachricht noch nicht gelsen und noch nicht geantwortet. Sie wird mir wahrscheinlich am Montag oder so antworten.
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
16.01.2021, 18:19 Uhr | Liasanya
Hallo Dornenrose,

du bist "nur" eine Praktikantin, du darfst Fehler machen und daraus lernen! Das du Angst hast, wissen wir alle und es begleitet dich schon eine verdammt lange Zeit. Ich würde dir wünschen, dass du dir genau deswegen aktiv Hilfe holst! Es ist ja nicht nur diese Angst, irgendwie scheint dich die Angst ständig zu begleiten und einzuschränken.
Angst ist bis zu einen gewissen Grad normal, weil sie und schützt und auf uns aufpasst. Aber bei dir habe ich das Gefühl, dass sie dich einschränkt und dein Leben bestimmt bzw. mitbestimmt.
Egal wie oft wir sagen, dass du dir keine Sorgen machen musst, wie oft wir sagen, es wird gut werden... deine Angst bleibt und genau deswegen brauchst du Hilfe. Du brauchst jemanden, der dir hilft die Angst kleiner werden zu lassen. Einen Therapeuten....

LG Liasanya
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
16.01.2021, 18:01 Uhr | Dornenrose
Hallo Goldenretriever,
Ja der Auslöser ist, das ich im Kindergarten wieder anfangen muss. Aber ich habe auch Angst davor, dass mein Opa ins Krankenhaus muss. Weil mein Papa hat heute beim Mittagessen erzählt, dass es ihm heute nicht gut geht und das er so arg schnaufen muss. Meine Eltern und mein mittlerer Bruder haben beim Mittagessen darüber geredet und das hat mir Angst gemacht. Und meine Mama hat gesagt, dass wenn es nicht besser wird, dass man dann den Notarzt rufen muss.
LG Dornenrose
Hallo bke-Sia,
Ich habe Angst davor wieder in den Kindergarten zu gehen, weil ich Angst davor habe wie es mit der wird wo mich angeschrien hat und ich habe auch Angst davor wie es mit der Auszubildenen wird und mit den anderen. Und ich habe noch vor was anderem Angst. Ich mache in dem Kindergarten mein FSJ.
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
16.01.2021, 15:40 Uhr | bke-Sia
Liebe Dornenrose,
magst du mir vielleicht ein wenig über deinen Kindergarten erzählen?
Ich bin auch in der Ausbildung von Erziehern tätig und könnte dir vielleicht auch einen Tipp hier geben.
Woran liegt es?
Liebe Grüße. *bye*
bke-Sia
Zuletzt editiert am: 16.01.2021, 15:41 Uhr, von: bke-Sia
16.01.2021, 14:48 Uhr | GoldenRetriever
Liebe Dornenrose,

das hört sich nicht optimistisch an... war der Auslöser, dass du wieder im Kindergarten anfängst?

Alles Liebe
„Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir und das moralische Gesetz in mir“ Immanuel Kant
16.01.2021, 14:06 Uhr | Dornenrose
Ich kann und will nicht mehr.
Never letting go Gotta learn to grow
15.01.2021, 19:09 Uhr | Dornenrose
Hallo bke-Gregor,
Ich werde versuchen es aufzuschreiben. Ich muss nächste Woche wieder arbeiten. Meine Anleiterin hat von sich selber geschrieben. Wo ich die Nachricht gelesen habe war ich kurz vor dem Weinen. Ich kann nicht wieder in den Kindergarten, aber ich muss.
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
15.01.2021, 15:12 Uhr | bke-Gregor
Hallo Dornenrose,

hilfreich kann es auch sei diese Erinnerungen, ganz kurz und in Stichworten, aufzuschreiben! Anschließend kannst Du sie noch gewichten, also welche Erinnerungen wie wichtig für dich ist

Liebe Grüße

Bke-Gregor *bye*
Zuletzt editiert am: 15.01.2021, 15:56 Uhr, von: bke-Gregor

Treffer: 2039

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon
22.01.21 15:30
Fachkraft bke-Salomon
5 Stunde(n) - 50 Minuten

Gruppenchat mit bke-Frieda
24.01.21 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Gruppenchat mit bke- Anna
25.01.21 16:00
Fachkraft bke-Anna

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!