Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

20.06.2018, 17:51 Uhr | Dornenrose
Hallo,
Ich fühle mich von meinen Freuden allein gelassen. Ich habe das Gefühl das sie sich nicht mehr für mich interessieren. Wenn wir uns sehen habe ich das Gefühl das ich für sie unsichtbar bin.
Never letting go Gotta learn to grow
26.02.2021, 21:56 Uhr | Jacky25
Liebe Dornenrose,
gibt es denn etwas was dich richtig fühlen lässt?

Jacky
Glück kann man nicht kaufen,nicht halten,nicht fassen.
26.02.2021, 21:52 Uhr | Dornenrose
Hallo bke-Zita,
Fühlt sich aber so an als ob ich alles falsch mache. Heute gab es im Kindergarten wieder eine Situation die mir das Gefühl gegeben hat das ich alles falsch mache und das ich niemanden was recht machen kann. Gestern gab es im Kindergarten auch eine Situation die mich verletzt hat. Gestern hatte ich wieder Reiten.
LG Dornenrose
Zuletzt editiert am: 26.02.2021, 21:53 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
25.02.2021, 10:25 Uhr | bke-Zita
Hallo Dornenrose,
das glaube ich dir nicht ..... du kannst gar nicht "immer" "alles" falsch machen ...
Ich bewundere dich momentan - du hast große Schritte gemacht, hast dich zuletzt sehr viel getraut. Das freut mich sehr ! *smiling*

Und wenn du magst, dann darfst du gerne mehr davon schreiben, was dich heute morgen beschäftigt oder belastet hat.
Wir haben ein offenes Ohr für dich,
eine herzliche Einladung und viele Grüße
bke-Zita
25.02.2021, 06:13 Uhr | Dornenrose
Ich mache immer alles falsch
Never letting go Gotta learn to grow
24.02.2021, 21:04 Uhr | Dornenrose
Ich habe heute die Bewerbung mitgenommen ( ich soll es auch abtippen damit man es gleich auf dem PC schicken kann) und sie hat mir gesagt, dass ich es doch selber abschicken soll und das sie des für die Krankenversicherung noch ausfüllen muss. Und ich soll nochmal schauen ob sie mir auch was muss oder nicht, aber sie muss sehr wahrscheinlich was schreiben und ich soll ihr den Link schicken. Heute war sie am Anfang irgendwie ungewöhnlich still (dadurch das sie am Anfang eigentlich keine Fragen gestellt hat, habe ich mir Mühe gegeben zu erzählen was grade los ist, das mit dem anderen Thema habe ich nicht geschafft, ich habe Angst davor das sie was gegen mich hat) , aber das wurde im Laufe der Stunde wieder normal, aber ich habe trotzdem Angst davlr das sie was gegen mich hat. Papa hat heute in der Fahrschule angerufen und die Fahrschulen sind noch bis 8. März im Lockdown. Und ich werde einen jungen und einfühlsamen Fahrlerher bekommen. Und ich werde auf Automatik machen. Ich habe mich nicht getraut den einen Entwurf abschuschicken oder ihr zu geben. Ich zögere, weil ich Angst davor habe, dass sie es meinen Eltern sagen wird und das will ich nicht, weil meine Eltern haben genug im Kopf. Mein Opa ist seit heute Abend wieder Zuhause. Aber ich werde es definitiv versuchen ihr es noch abzuschicken oder zu geben.
Zuletzt editiert am: 24.02.2021, 21:21 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
21.02.2021, 14:45 Uhr | Dornenrose
Hallo Jacky,
Ich bin selber sehr überrascht, dass ich es geschafft habe es ihnen. Ich kann nicht mehr. Vor einer Weile hat Mama gesagt, dass es sehr schlimm wäre wenn Opa im Krankenhaus sterben würde und wenn Oma sich nicht verabschieden könnte. Und dann ist sie zu mir gekommen und mir sind auch paar Tränen gekommen. Ich kann nicht mehr. Mama hat gesagt das er ja schon 90 ist und dieses Jahr 91 wird und das es jetzt nicht heißt das er jetzt oder bald sterben wird, aber das es vielleicht passieren kann und das macht mich fertig. Die Freundin von meinem mittleren Bruder hat gesagt, dass es jetzt bei dem Opa schlimmer ist für mich als bei Mamas Papa weil er im Pflegeheim war und nicht mehr sprechen konnte und im Rollstuhl saß. Ind dann hat Mala geflüstert zu ihr, dass es bei ihrem Papa auch sehr schlimm war und damit hat sie recht. Bei ihrem Pap war es auch für mich sehr schlimm. Aber bei Papas Papa wäre es glaube ich noch schlimmer, weil er kann noch sprechen und er konnte noch laufen selber bis vor zwei Wochen.
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
21.02.2021, 11:31 Uhr | Jacky25
Wow!!!

Dornenrose, du kannst mega stolz auf dich sein!

Du hast dich deinen zwei Freundinnen anvertraut, dass ist so klasse und so mutig und vor allem auch stark!

Es ist nicht schlimm, wenn du nicht alles erzählt hast!
Schau doch darauf was du alles geschafft hast zu erzählen, ich finde dass sehr stark und bewundernswert! Wirklich! Daumen hoch

Alles liebe Jacky *hug*
Glück kann man nicht kaufen,nicht halten,nicht fassen.
21.02.2021, 11:28 Uhr | Dornenrose
Hallo Silbermond,
Ja ich weiß noch was ich davor befürchtet habe. Meine zwei Freundinnen wissen seit Freitag auch von der stationären Behandlung und von der Beratungsstelle und von meiner Kinder und Jugendpsychologin und von der PIA und gestern . Keine Ahnung wie ich das geschafft. Ich habe ihnen aber nicht geschafft zu sagen wie es mir aktuell geht und die zwei anderen Sachen habe ich ihnen auch nicht erzählt. Wir haben am Freitag Anend ein Videoanruf gemacht. Und gestern habe ich ihnen noch geschrieben was letztes Jahr in der PIA gemacht wurde und meine Diagnose.
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
20.02.2021, 20:25 Uhr | -Silbermond-
Weißt du Dornenrose, es ist wichtig, was DU denkst und was DU für richtig hältst. Du gehst deinen Weg und du hast die Entscheidung getroffen in eine Klinik zu gehen und dann ist diese Entscheidung auch richtig!! Denn nur du kannst letztendlich wissen, was richtig und gut für dich ist. Die anderen können nicht in deinen Kopf rein gucken.
Sei stolz auf dich, dass du dich getraut hast es allen zu sagen! Weißt du noch, was du vorher befürchtet hast? Guck mal, wie positiv, dass alles ausgegangen ist! *wink* *hug*
Du schaffst das Dornenrose, ich glaub an dich! Wichtig ist erstmal, dass du Unterstützung bekommst.

Alles liebe,
Silbermond *hug*
Ich gehe meinen Weg in kleinen Schritten.

Tag für Tag.
20.02.2021, 20:19 Uhr | Dornenrose
Hallo Lia,
Mir fällt es sehr schwer es umzusetzen, aber ich werde es versuchen, aber ich weiß nicht ob ich es schaffen werde. Heute habe ich mit Mama die zwei Websites von den Klinken angesehen und dann hat mein einer Bruder gesehen was wir da angeschaut habe und dann habe ich es ihm gesagt und Mama hat gesagt warum und er hat gesagt das es gut ist dort hin zu gehen. Mein mittlerer weiß es auch und mein ältester Bruder ( er hat es als letztes erfahren) . Wo der mein mittlerer gekommen ist habe ich mich erst nicht getraut es ihm zu sagen und er ist auch immer weggelaufen bis Mama zu ihm gesagt hat, dass ich ihm was sagen will und das wir auf den Sofa im Wohnzimmer gehen sollen und dann habe ich es ihm gesagt. Aber er hat 2 oder 3 Fragen gestellt. Das war mir unangenehm. Und dann habe ich Papa noch die Kliniken gezeigt und dann bin ich mit meinem ältesten Bruder in die Küche gegangen zu meinem mittleren Bruder und Mama und dann habe ich es meinem ältesten Bruder gesagt und der fande es auch gut. Aber ich habe trotzdem irgendwie bei meinen Eltern und bei meinen Brüdern das Gefühl dass sie den Aufenthalt nicht für notwendig halten es aber trotzdem akzeptieren und unterstützen, aber sie wissen nicht wie schlecht es mir geht und was in mir vorgeht. Meine Kinder und Jugendpsychologin hat am Mittwoch auch gesagt, dass sie denkt das wir es auch ohne schaffen würden aber das sie auch denkt das wenn ich es machen werde und zu ihr zurück komme das wir dann wahrscheinlich besser arbeiten können, aber auch sie weiß nicht wie schlecht es mir geht und sie weiß noch nichts von meiner anderen Mail, also sie weiß schon das es die Mail gibt, aber sie weiß nicht was drin steht. Die Mail werde ich definitiv versuchen ihr abzuschicken oder ihr zu geben.
LG Dornenrose
Zuletzt editiert am: 20.02.2021, 20:21 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
20.02.2021, 13:46 Uhr | Lia8888
Hallo Dornenrose,

also erst einmal kannst du wirklich sehr stolz auf dich sein, dass du mit deiner Psychologin und deiner Mutter über deinem Wunsch nach einem Klinikaufenthalt gesprochen hast!

Zu dieser einen Frau, die komisch zu dir ist. Also meiner Meinung nach kann man das immer sehr schwer sagen, ob jmd etwas gegen einen hat oder nicht.
Manchmal ist es so, dass man am Arbeitsplatz genervt, gestresst oder sonst was ist. Da kann es sein, dass es auch evtl auch mal Kollegen spüren.

Wenn das jetzt noch öfters vorkommt würde ich mal das Gespräch mit ihr suchen und ihr dein Anliegen und vor allem deine Gefühle, die aus ihrem Verhalten und ein Stück weit aus deinen Interpretationen resultieren sagen.

Ich weiß selbst, dass man sich über solche Geschichten so viel Gedanken macht und aber trotzdem nicht zu einer zufriedenstellenden Antwort kommt. Einfach, weil es so viele Interpretationsmöglichkeiten gibt.

Nur für den Fall der Fälle: Selbst, wenn sie etwas gegen dich haben sollte, dann ist das nicht dein Problem, sondern ihres. Diese Person spielt nur so eine große Rolle in deinem Leben, wie du ihr Raum gibst. Also die Wichtigkeit ihres Verhaltens bestimmst du und nicht sie.

Ich weiß, dass das alles schwer umzusetzen ist und ehrlich gesagt habe ich von den Denkstrukturen ähnliche Probleme wie du, aber einen Versuch ist es ja wert.

Lass nicht zu, dass andere Menschen so viel negativen Raum in deinem Leben einnehmen!!!

LG Lia
Difficult roads often lead to beautiful destinations
20.02.2021, 11:53 Uhr | Dornenrose
Hallo Jacky,
Danke für deine Liebe Nachricht! Die Situation war mit der wo mich mal angeschrien hat vor Weihnachte.Da hat sie eine Name von einem Mädchen gesagt und der hat sich kurz lustig angehört und dann habe ich gelacht (ich mag den Name und ich mag das kleine Mädchen von dem der Name ist sehr, aber ich wusste den zweiten Teil von ihrem Namen nicht den habe ich zum ersten Mal gehört und dann fande ich es kurz witzig) und dann hat sie gesagt warum lachst du in so einem komisch Tonfall und das verletzt mich und heute musste jeder ein Fragebogen ausfüllen wegen Kindeswohlgefährdung, weil eine aus einem anderen Kindergarten studiert grade (nebenher glaube ich) und arbeitet auch im Kindergarten und sie braucht das glaube ich für ihre Bachlorarbeit und dann habe ich was gefragt wo wir das alle ausgefüllt haben und dann hat sie gesagt ist doch egal, aber mir war es nicht egal weil ich es ja ausfüllen musste und dann habe ich später nochmal meine Anleiterin gefragt und sie hat dann mir gesagt, dass ich es ausfüllen soll wie ich denke und dann habe ich das so gemacht und ich habe es dann meiner Anleiterin nochmal gezeigt und sie fande es so gut. Meine Anleiterin hat mich vor Weihnacjren nicht angeschrien und sie hat mich auch noch nie angeschrien. Es war die wo mal Lehramt oder so studiert hat und jetzt noch manchmal zur Schule muss damit sie als Erzieherin arbeiten kann. Gestern hat die wo mich mal angeschrien hat gemerkt, dass ich bei was Hilfe brauche und dann hat sie mir geholfen. Ich musste gestern für zwei Kinder dir an nächster Woche vielleicht wieder kommen so Steckenpferde machen. Ich werde aus ihr nicht schlau. Mal ist sie hilfsbereit zu mir und dann ist sie wieder komisch zu mir. Ich habe meiner Mama gesagt, dass ich denke das sie was gegen mich hat und dann hat Mama gesagt, dass es schon sein kann. Ich will gerne wissen ob und was sie gegen mich hat. Ich mache immer alles falsch. Mein Opa ist seit gestern Abend im Krankenhaus. Er hat was braunes erbrochen. Und man geht davon aus das es vielleicht Blut war, aber es gab beim CT Adomen war das glaube ich keine freie Flüssigkeit und kein Hinweis auf einen Darmverschluss. Grade ist meine Mama wieder im Krankehhaus bei Opa. Ich muss meinen Eltern am Wochenende noch die Websites von den zwei Kliniken zeigen. Und die Bewerbung muss ich schreiben. Was muss man genau in die Bewerbung schreiben und schreibt man das auf einen Zettel oder auf dem Computer? Meine Kinder und Jugendpsychologin hat mir zwar schon gesagt was ich reinschreiben soll, aber ich habe es nicht mehr ganz im Kopf und wie fängt man da an?
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
18.02.2021, 21:39 Uhr | Jacky25
Liebe Dornenrose, ich finde es so stark von dir. Du machst das so unendlich gut. Wenn du dir unsicher bist ob du etwas nicht aufschreiben solltest oder ebend doch schreib deine Therapeutin doch einfach noch mal an und frag sie um Rat.

Das tut mir leid mit dem Kindergarten *blocked* Magst du erzählen?
Ich bin da und höre dir gerne zu.
Setze mich auch gerne zu dir und hole uns etwas zu trinken, wenn du magst. *hug*

Jacky
Glück kann man nicht kaufen,nicht halten,nicht fassen.
18.02.2021, 21:20 Uhr | Dornenrose
Hallo Jacky,
Jetzt muss ich die Bewerbung am Samstag oder morgen schon schreiben und ihr dann am Mittwoch nächste Woche geben. Bei einem Thema bin ich mir unsicher ob ich es wirklich aufschreiben soll, aber ich werde es sehr sehr wahrscheinlich trotzdem reinschreiben. Und ich werde versuchen das Thema also die Mail abzuschicken oder ihr zu geben. Heute gab es im Kindergarten wieder eine Situation die mich verletzt hat.
LG Dornenrose
Zuletzt editiert am: 18.02.2021, 21:22 Uhr, von: Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
17.02.2021, 21:16 Uhr | Jacky25
Das klingt doch sehr gut Daumen hoch
Und sie hat nicht reagiert wie du es gedacht hast und steht immer noch zu dir *happy*

Du machst das echt toll
Deine Jacky *happy*
Glück kann man nicht kaufen,nicht halten,nicht fassen.

Treffer: 2130

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Helena
27.02.21 16:00
Fachkraft bke-Helena
17 Stunde(n) - 3 Minuten

Gruppenchat mit bke-Frieda
28.02.21 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!