Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

25.08.2018, 22:19 Uhr | jblue
Hi, ich hoffe es ist okay, wenn ich hier immer mal wieder meine Gedanken und Gefühle aufzuschreibe. Manchmal hilft es mir, das, was ich fühle, zu teilen, egal ob es positiv oder negativ ist.
04.02.2019, 19:55 Uhr | Kleines-Schaefchen
Hallo jblue,

Ich habe gerade nicht so viel Zeit um ausführlich zu antworten. Aber ich wünsche dir viel Kraft. Versuche, Dir Zeit zu geben um richtig anzukommen und versuche mit Offenheit auf die Angebote und Methoden der Klinik zu reagieren.
Kopf hoch!

Viele Grüße,
Schäfchen
04.02.2019, 19:28 Uhr | jblue
Ich will gerade einfach nur nach Hause. Und dabei ist doch erst Montag...
Ja, die Klinik tut mir bestimmt irgendwie gut. Und es ist auch ganz nett hier. Aber gerade ist mir alles zu viel und ich hab keinen Bock mehr auf das alles hier. Hab mich am Wochenende zuhause verletzt und musste deswegen so eine Verhaltensanalyse schreiben. Total sinnlos. Als ob mich das davon abhalten würde, mich wieder zu verletzen.
Ich will gerade einfach nur noch weg von hier. Und ich könnte sogar jederzeit weglaufen.
27.01.2019, 17:24 Uhr | jblue
Hallo bke-Hana,

Danke für die liebe Nachricht.

Ja, die Entscheidung in die Klinik zu gehen war nicht leicht und hat mich auch viel Überwindung gekostet. Aber umso froher bin ich, dass ich es geschafft hab, diesen Schritt zu machen und mich auf eine Therapie einzulassen.

Es ist alles wesentlich besser so. Und heute hab ich noch etwas Gutes erfahren. Und zwar darf ich die 12. Klasse wiederholen und dann einfach nächstes Jahr mein Abitur machen. Das wäre sonst ziemlich viel Stress mit der Abivorbereitung direkt nachdem Klinikaufenthalt. Und so habe ich genug Zeit, um mich wieder an den Schulalltag zu gewöhnen.

Ich bin so glücklich und erleichtert über all das.

Viele Grüße
jblue
27.01.2019, 14:14 Uhr | bke-Hana
Liebe Jblue,

ach wie schön, von dir zu hören! Es freut mich sehr!!!! dass du dich in der Klinik so gut aufgehoben fühlst. Ja, das klingt nach einer wirklich guten Entscheidung. Ich weiß noch, dass dir der Weg dorthin nicht leicht gefallen ist und du ziemlich mit dir gekämpft hast.
Deine Beschreibung jetzt wirkt auf mich, als könntest du dich wirklich gut auf die Unterstützungsangebote einlassen und als würdest du den Fachkräften in der Klinik viel Vertrauen schenken. Das ist eine wichtige Voraussetzung und eine gute Basis, um großen Nutzen aus dieser Zeit zu ziehen.

Super, dass du deine positiven Eindrücke hier im Jugendforum mit uns teilst. Ich wünsche dir von Herzen, dass du aus den kommenden Wochen noch viel Positives herausziehen und für deine Stärkung mitnehmen kannst.
bke-Hana
27.01.2019, 11:55 Uhr | jblue
Hallo zusammen,

Ich dachte ich melde mich mal wieder und erzähle ein bisschen von der Klinik.
Ich bin sehr froh, dass ich jetzt in der Klinik bin. Es tut mir sehr gut. Ich bin jetzt eine Woche auf einer normalen Station, davor war ich auf der geschlossenen Station. Mittlerweile hab ich mich ganz gut eingelebt und bin jetzt das erste Mal auf Belastungserprobung übers Wochenende zu Hause.

Die Betreuer, Ärzte und meine Therapeutin sind alle sehr nett. Auch mit den Mitpatienten verstehe ich mich gut. Allgemein ist der Klinikaufenthalt schon jetzt sehr entlastend für mich. Es tut gut von dem stressigen Alltag weg zu sein und sich ganz auf die eigene Gesundheit anstatt auf irgendwelche schulischen Angelegenheiten konzentrieren zu können. Ich kann an verschiedenen Therapieangeboten teilnehmen und hab regelmäßig Gespräche mit meiner Therapeutin. Nachmittags darf ich mit anderen Patienten in den Ausgang oder Besuch bekommen.

Ich fühle mich richtig wohl in der Klinik. Ich bin froh, dass ich da sein kann. Und ich bereue es kein bisschen, dass ich mich für den Aufenthalt entschieden hab, ich bin sogar wahnsinnig froh und glücklich darüber.

Viele Grüße
jblue
22.01.2019, 18:09 Uhr | bke-Lana
Hallo Jblue,

das hört sich doch positiv an und nehme mal an, dass wir uns für dich oder mit dir freuen können! Es war sehr mutig von dir sich mitzuteilen und nun kannst du Unterstützung erfahren!

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und berichte zwischendurch wie es dir geht, wenn du magst!

Liebe Grüße
bke-Lana
22.01.2019, 17:26 Uhr | jblue
Hallo,

Man hat mich nicht wegggeschickt, sondern mich aufgenommen. Ich hab jetzt hier eine Therapie angefangen und bleibe noch ca. 2 Monate hier. Mir geht es einigermaßen gut und ich bin froh, dass mir geholfen wird.

Viele Grüße
jblue
16.01.2019, 21:32 Uhr | Kleines-Schaefchen
Ich finde es großartig, dass du es geschafft hast, deiner Mutter zu sagen, wie es dir geht.
Natürlich ist sie jetzt gestresst und besorgt. Aber sie wird froh sein, dass du offen warst.
Die werden dich sicher nicht wegschicken, höchstens wenn das die falsche Anlaufstelle ist, dass sie dir dann sagen, wohin ihr euch wenden müsst.
Ich drücke dir die Daumen, dass du dort die Hilfe bekommst, die du brauchst.
16.01.2019, 17:47 Uhr | OttottO
Großartig das du es ihr gesagt hast!! Da gehört viel Mut da zu!
Ich könnte mir denken das sie wenn die Aufregung vor bei ist vor allen froh sein wird das du es ihr gesagt hast und sie was für dich tun kann und du an einem Ort bist wo in Sicherheit bist und dir geholfen werden wird!
Viel Kraft!
LG Otti
16.01.2019, 17:40 Uhr | jblue
ich hätte es ihr besser nicht sagen sollen... jetzt ist sie nur wieder so mega gestresst und hat wegen mir alle termine abgesagt und macht sich riesige sorgen und ist schockiert und gestresst und gereizt und genervt...

und was wenn die uns einfach wegschicken? dann war die ganze aufregung umsonst...
Zuletzt editiert am: 16.01.2019, 17:42 Uhr, von: jblue
16.01.2019, 17:29 Uhr | jblue
Hallo bke-Stephan,

Danke für deine Antwort. Ich hab es ihr jetzt gesagt.. sie hat es mir erst nicht geglaubt, war schockiert und besorgt. Aber dann hat sie mir zugesagt, dass wir nochmal zur Klinik fahren. Jetzt muss sie noch ein paar Sachen organisieren und dann fahren wir los. Ich bin froh, dass es jetzt klappt. Auch wenn ich jetzt Angst vor der Situation dort hab.
Es ist doch schon so spät, was wenn die uns einfach wegschicken?
16.01.2019, 17:23 Uhr | bke-Stephan
Hallo jblue,

ich würde Dich wie Otto gerne bestärken, mit Deiner Mutter zu reden. Dafür sind Eltern da. Auch wenn sie manchmal genervt sind. Fast immer lieben Eltern ihre Kinder und möchten, das es ihnen gut geht. Bei Deiner Mutter ist das sicher nicht anders.

Viele Grüße,

bke-Stephan
16.01.2019, 16:28 Uhr | jblue
Hallo Otti,
danke für deine antwort, aber nein das kann ich nicht. es fällt mir so schwer ihr das überhaupt irgendwie erzählen zu müssen. ich weiß nicht wie das gehen soll. sie hat heute auch noch so viel vor und ich will ihr da nichts kaputt machen. ich fühle mich dann nur so störend und ich hab das gefühl, dass ich sie nur nerve...
16.01.2019, 16:24 Uhr | OttottO
Hallo jblue!
Das ist sehr stark von dir!!! Kannst du ihr die Sätze zeigen? Vlt raus kopiert wenn du nicht magst das sie von hier weiß. Dann musst du nichts sagen und sie weiß trotz dem alles was sie wissen muss.
LG Otti
16.01.2019, 16:16 Uhr | jblue
und jetzt geht's mir wieder so schlecht und am liebsten würde ich mich verletzen oder mich umbringen. aber irgendwie will ein teil von mir das nicht. und jetzt überlege ich ob ich meiner mutter sagen soll, dass es mir schlecht geht, und sie zu fragen, ob sie nochmal mit mir zu der klinik fährt. aber ich traue mich das nicht. ich würde es gerne machen. aber ich hab irgendwie so angst. ich möchte jetzt am liebsten in der klinik sein, weil ich mir da nichts antun könnte. aber der weg dahin ist so schwer und ich hab keine ahnung wie ich das meiner mutter erklären soll.. und wie ich das alles schaffen soll.. ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Treffer: 227

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Frieda
19.05.19 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Gruppenchat mit bke-Mila
22.05.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Viviane
23.05.19 16:00
Fachkraft bke-Viviane

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!