Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

03.04.2019, 10:43 Uhr | Schneeengel
Ich dachte, ich eröffne auch mal ein Tagebuch. Ich wusste nicht genau, in welchem Bereich, aber "Selbsthilfe" klingt mir da am passendsten, gerade weil hier auch Skillsthreads angeheftet sind.

Ich möchte hier ein bisschen darüber schreiben, wie es mir geht, was ich so den Tag über erlebt habe. Aber vorallem auch schreiben, wie ich mit schwierigen Situationen umgegangen bin. Oft vergesse ich im Alltag, dass es Strategien gibt, die mir das Leben vereinfachen.

Vielleicht hilft es mir ja, mir das immer wieder mal vor Augen zu führen, nachzulesen, etc. Und vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, den ich damit inspirieren kann (oder der mich inspiriert).
When you don't stand up for.
Then who will?
20.05.2020, 16:56 Uhr | bke-Stephan
Hallo Schneeengel,

ich finde, dass sich die Anstrengung lohnt. 5 positive Dinge sind toll.

Viele Grüße schickt

bke-Stephan
20.05.2020, 16:28 Uhr | Schneeengel
Ich glaube, ich habe dabei immer das Negative im Kopf. Ich muss mich jeden Tag so doll anstrengen, damit ich nicht wieder in ein Loch falle. Zum einen sind da natürlich die positiven Dinge, zum anderen merke ich eben einfach immer die Erschöpfung. Ich bin es einfach leid, so dafür kämpfen zu müssen. Ich denke so oft, andere können einfach Spaß haben und sich dabei entspannen. Aber wenn ich Spaß habe, ist selbst das anstrengend und ich kann mich gar nicht entspannen dabei.
Ich wünschte, es wäre "einfach". Mich "einfach" mal entspannen, "einfach" mal zur Ruhe kommen, "einfach" mal nichts tun müssen um in kein Loch zu fallen.
Und es ärgert mich, dass ich das Positive nicht "einfach" mal annehmen kann. Denn da ist es allemal und es macht meinen Alltag leichter.

5 Positive Dinge heute:
* Heute habe ich wieder Therapie
* Der Stapel an Schulzeug wird kleiner, ich hole wieder aus
* Ich habe an zwei Tagen hintereinander Komplimente zu meinen langen Haaren bekommen
* Am Montag habe ich meine Einzelfallhelferin wieder getroffen
* Das Wetter ist heute wieder schön sonnig
When you don't stand up for.
Then who will?
19.05.2020, 18:00 Uhr | bke-Lana
Guten Abend liebe Schneeengel,

ich lese aus deiner Nachricht überwiegend Positives, was super ist! Worauf du stolz sein kannst und dich freuen. Aber irgendwie kannst du dich nicht freuen. Ist es so, weil dein eigener Anspruch an dich selbst so hoch ist? Weil es dir zu langsam vorangeht? Oder ist es etwas anderes?

Manche Prozesse kann man gar nicht so beschleunigen, wie es einem am liebste wäre! Deswegen wünsche ich dir Geduld! Auch Geduld mit sich selbst.

Liebe Grüße
bke-Lana
19.05.2020, 17:04 Uhr | Schneeengel
Ich versuche weiterhin auf das Positive zu achten. Merke auch, dass ich einiges schaffe, es wieder bergauf geht. Trotzdem habe ich ständig Durchhänger, bin generell sehr angestrengt. Es nervt mich wirklich sehr, ich wünschte, es wäre "einfach mal leichter". Immerhin klappt die Schule wieder besser, ich war bei meinem Freund und habe auch meine Einzelfallhelferin wieder getroffen.

Ich könnte generell wohl einiges aufzählen, was gut läuft und Dinge worauf ich stolz sein kann. Und dann habe ich aber wieder im Hinterkopf, welche Mühe mir das macht, wie viel Kraft und Energie es mich kostet.. Dann denke ich mir wieder "Das Positive ist doch das Mindeste". Viel zu hohe Ansprüche habe ich da an mich :(
When you don't stand up for.
Then who will?
10.05.2020, 19:09 Uhr | bke-Zita
Hallo Schneeengel,
danke dir für deine Zusammenfassung der Woche. Das klingt einmal nach: war schon anstrengend …. war manchmal echt nicht leicht …. kam vieles zusammen … da war einiges an Emotionen unterwegs ….
Es klingt aber auch nach: hey, ich spüre, es geht voran …. Es geht bergauf …. ich fühle mich insgesamt wieder besser

Schön, das zu lesen, schön, dass du das spürst, schön, dass du dich nicht entmutigen lässt, wenn`s mal schwierig ist. Ich wünsche dir, dass es anhält ! Das POSITIVE, meine ich.
Viele herzliche Grüße und alles, alles Gute für die neue Woche Daumen hoch
bke-Zita
10.05.2020, 18:15 Uhr | Schneeengel
Diese Woche war insgesamt echt nicht schön. Irgendwie hat mich alles sehr angestrengt. Ich hatte starke Stimmungsschwankungen, war viel traurig, wütend..
Insgesamt geht es wieder bergauf, glaube ich. Gab halt einige Situationen, die nicht unbedingt dazu beigetragen haben, dass es mir besser geht. Ein doofes Zusammenspiel verschiedener Dinge.
Es fiel mir auch nicht leicht, auf positive Dinge zu achten. Ich konnte sie zwar für mich auflisten, wusste sie sind "da", aber bei mir angekommen ist davon irgendwie nichts.
ABER es geht wohl bergauf, ich fühle mich insgesamt wieder besser. Hoffe mal, das hält an...
When you don't stand up for.
Then who will?
04.05.2020, 23:07 Uhr | Schneeengel
Hallo bke-Zita! :)

Habe mich sehr über deine Antwort gefreut. Jedenfalls gefreut, soweit wie ich es gerade zulassen kann.
Du hast absolut Recht - Bei meinem Freund tanke ich immer Energie und tatsächlich ist es für mich immer ein wenig wie Urlaub.

Habe mir vor ungefähr einer Woche die Erwachsenenversion des Therapiebuches als Therapeutenmanual gekauft zur DBT als pdf. Da sind die Arbeitsblätter auch nochmal enthalten.
Ich habe schon paar mal hinein geguckt, nur um die Datei dann schnell wieder zu schließen.

Irgendwie ist da gerade eine Blockade, etwas zu verändern. Ich meine, ich will ja ("Will irgendwas Schönes machen, aber kann mich nicht aufraffen").
Nun, danke für den Ansatz an die positiven Punkte; ist bestimmt doch ein guter Tagesabschluss.

5 positive Dinge:
* Ich konnte wieder mit meinem Freund in einem Bett schlafen
* Wir haben morgens richtig schön nochmal gekuschelt
* Trotz aller Probleme die aufkamen, bin ich gut nach Hause gefahren (Sein Auto macht Probleme, Bahn.de wollte meine Bankverbindung nicht, zu wenig Geld auf meinem Konto, usw.)
* Ich konnte das Telefonat mit meiner Einzelfallhelferin auf morgen verschieben und hatte keinen Zeitstress
* Augenarzttermin verlief in Ordnung. War noch nie in der Praxis, aber alle waren sehr freundlich.

Ich hoffe, ich wache morgen "in Ordnung" auf, nachdem ich heute hoffentlich "in Ordnung" einschlafen können werde.

Übrigens: Ich habe von der bke geträumt. Von den Chats, aber habe auch Berater im echten Leben kennengelernt. War ein wenig wirr, kann mich nicht mehr genau erinnern. Aber wenn ich etwas träume, dann beschäftigt mich das -> ob positiv oder negativ.
Da es mir hier gut tut, einfach zu schreiben, anderen zu helfen und selbst Gedankenanstöße zu bekommen, ist das wohl ein Lob ;)
When you don't stand up for.
Then who will?
04.05.2020, 20:23 Uhr | bke-Zita
Hallo Schneeengel,
Wie schön, dass du immer wieder die wohltuenden Besuche bei deinem Freund hast. Fast wie Urlaub, stell ich mir vor, Urlaub & Auszeit von mancherlei Sorgen und Nöten. Die Nähe und die Liebe dort - sie tun dir gut, sie nähren dich (so mein Eindruck).
Jetzt bist du wieder zuhause - vermisst deinen Freund, vermisst eure Vertrautheit. Und du spürst - es geht dir nicht so gut ….
Hey - aber du spürst auch, dass es gut wäre, wenn du dem Impuls nachgehen könntest, etwas Schönes zu machen. Ja - das Aufraffen ist nicht einfach (gerade, wenn es einem nicht gut geht). Aber ich bin mir sicher - du findest etwas Schönes. Es würde sich lohnen, da die ersten Widerstände und Hindernisse auf die Seite zu schieben, um dann sich dem Schönen widmen zu können. Vielleicht lohnt ein weiterer Blick in deinen Therapieordner …. vielleicht lohnt es sich, nach weiteren Skills zu „kramen“ …. und ganz sicher lohnt es sich, auch heute 5 positive Dinge des Tages zu sammeln und zu notieren.
Viele herzliche Grüße
bke-Zita
04.05.2020, 17:03 Uhr | Schneeengel
Ich war jetzt das Wochenende bei meinem Freund.
Tut immer wieder gut, bei ihm zu sein.. Die Nähe und Liebe.

Jetzt bin ich wieder zu Hause, vermisse ihn sehr.
Fühle mich ziemlich leer, erschöpft..
Total doofes Gefühl.

Vorhin war ich noch beim Augenarzt, meine Augen sind schlechter geworden.
Beide Augen jeweils um 0.5 Dioptrien.
Stört mich nicht, bin kurzsichtig, aber wenn ich in die Ferne schaue fällt es mir auf.
Hoffentlich kann ich bald meine neuen Gläser machen lassen.
Vielleicht bekomme ich auch eine neue Brille, mal schauen.

Ansonsten.. Gerade einfach nicht so schön.
Alles dreht sich, einfach weil es mir nicht so gut geht.
Will irgendwas schönes machen, aber kann mich nicht aufraffen.
When you don't stand up for.
Then who will?
30.04.2020, 14:41 Uhr | Schneeengel
Die Woche wird mit jedem Tag doofer.
Gestern habe ich auch mal wieder geweint.. Da ist mir erst bewusst geworden, wie lange ich gar nicht mehr geweint habe.
Irgendwie wurde alles zu viel. Ich kann benennen, was los war, hatte viele Ängste und Sorgen. Diese jedoch verdrängt und irgendwann war es einfach nicht mehr auszuhalten.

Heute habe ich wieder Therapie, ich muss mich bald auf den Weg machen.
Ich habe keine Lust, irgendwie auch das doof. Wetter nicht so schön, dann bei ihr eben dank Corona einige Umstellungen.

Ich hoffe einfach mal, morgen wird es wieder anders sein. Da bin ich bei meinem Freund.. Ganz viel Nähe, viel Liebe. Das dürfte mir auf jeden Fall Energie geben.
When you don't stand up for.
Then who will?
29.04.2020, 12:58 Uhr | Schneeengel
Irgendwie ganz aus den Augen verloren. So schnell kann das gehen.. *blushed*

Ich habe heute mit meiner kleinen Schwester endlich Kartoffeln eingepflanzt. Ich freue mich schon sehr darauf, wenn sie anfangen zu wachsen und ich mich mehr darum kümmern muss als regelmäßig gießen.
War echt anstrengend, ich merke das jetzt noch im ganzen Körper. Aber es tat gut.. Hoffe trotzdem, dass ein Muskelkater ausbleibt.
Habe meiner kleinen Schwester danach noch bei ihren Schulaufgaben geholfen, in Deutsch.

Mal schauen. Am Freitag gehts wieder zu meinem Freund, darauf freue ich mich.
Denn insgesamt ist die Woche bisher einfach nur.. suboptimal.
Könnte jedenfalls besser laufen.
When you don't stand up for.
Then who will?
18.04.2020, 09:32 Uhr | bke-Stephan
Hallo Schneeengel,

wow, viele gute Sachen erlebt. Und die sind nicht von alleine gekommen, die hast Du selbst aktiv herbei geholt. So gehts. Und es wird sich auch wieder gut anfühlen. Üben hilft.

Viele Grüße,

bke-Stephan
17.04.2020, 23:01 Uhr | Schneeengel
So, dann kommen hier meine positiven Dinge des Tages (fast hätte ich es vergessen *blushed* )

5 positive Dinge:
* Ich war produktiv (Bei der Bank Auszug holen, bei der Gyn für ein neues Pillenrezept, bei der Apotheke das Rezept einlösen, am Briefkasten Schulsachen abschicken).
* Ich habe einige "vermisste" Gegenstände wiedergefunden (Ein Sabbertuch-Kuscheltier aus meiner Kindheit hat mich am meisten gefreut, weil ich mich noch in der letzten Zeit gefragt habe, wo das denn sein könnte).
* Ich hatte Spaß mit meiner Schwester (sie hat gehäkelt, ich ein wenig gestrickt und habe ihr beim Zimmer aufräumen geholfen)
* Das Mittagessen war sehr lecker, hat gut geschmeckt - Gab Kartoffeln und so lange grüne Bohnen. Beides mag ich sehr)
* Ich habe mal richtig lange mit meiner Einzelfallhelferin telefoniert. Etwas als eine Stunde! Konnte mich da mal richtig gut auskotzen (Ging um Schulsachen, soziale Ängste, etc.) und als ich währenddessen teils echt "durch" war, hat sie mich auch wieder etwas aufbauen können.

Heute war somit echt ein guter Tag. Ich kann sogar noch mehr Dinge aufzählen:
- gestern noch etwas an einem Chat mit meinem Mail-Bera teilgenommen
- Ich habe noch etwas Osterschokolade da (und die aufgefutterte war sehr lecker).
- Das Spiel am Laptop macht mir sehr Spaß
- Das Wetter war heute gut (überraschend warm)


Seltsam, dass es sich trotzdem nicht gut anfühlt.
Da sind dann halt die Dissoziationen und gestern Abend war ich noch so blöd und habe alte Tagebucheinträge gelesen und wurde ziemlich getriggert. Habe die Nacht aber gut überstanden, mich viel um Positives gekümmert, Positive Dinge aufgeschrieben.
Aktiv mir gezeigt, dass jetzt vieles anders ist als "damals" - übrigens auch aus der Zeit des Therapieordners.
When you don't stand up for.
Then who will?
16.04.2020, 13:34 Uhr | bke-Lorenz
Hallo Schneeengel,

ein richtig brauchbarer Ansatz *smiling* ; es ist schon verblüffend, was es ausgelöst hat, dass du den Ordner gefunden hast *bye*!
Bleib da dran; es ist gut an den Dingen dran zu bleiben, bei denen es auch praktisch machbar ist.

Viele Grüße
bke-Lorenz
16.04.2020, 11:33 Uhr | Schneeengel
Den Plan habe ich nicht so umgesetzt, wie ich es eigentlich geplant hatte. Irgendwie habe ich nur so vor mich hin "gedümpelt", "vegetiert", usw.

Dafür läuft Schule jetzt besser. Konnte auch schon einiges abhaken. Jetzt sind die "schweren" Sachen dran, davor graust es mir.. Weiß auch noch nicht, wie ich es bewältigen soll.
Stehe auch irgendwie arg neben mir, seit ich wieder zu Hause bin. Ich merke doch, dass es mir bei meinem Freund sehr gut tat. Dafür ist zu Hause sein jetzt ein ziemlicher Schlag ins Gesicht, auch wenn nicht mal etwas Schlimmes passiert ist oder so. Hier geht es mir einfach nicht gut.
Immerhin hat meine kleine Schwester gestern noch Ostereier für mich versteckt, weil ich an Ostern ja nicht da war. Das war wieder so eine total süße Aktion von ihr, ich habe sie so gern *blushed*

Ich muss immer wieder an die Skills denken. Habe einen Therapieordner wiederentdeckt. Aus einer stationären Therapie. Man hat sich Wochenziele gesetzt, Tagesziele, usw., darüber Protokolle geführt. Das war vor ungefähr zwei Jahren und das schöne Wetter erinnert mich an die Zeit. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich etwas vernachlässige und da etwas machen muss, weil ich es da ja auch machen musste.
Ich meine, generell wäre es sicher nicht verkehrt, aber diese zwanghaften Gedanken sind echt anstrengend.

Ich will auf jeden Fall positive Dinge in meinem Alltag sammeln und auch hier aufschreiben. 5 Positive Dinge (möglichst jeden Tag).

5 positive Dinge:
* Ich habe heute schon Schulsachen geschafft
* Meine kleine Schwester ist süß und lieb zu mir
* Die Sonne scheint draußen, das Wetter ist gut
* Ich habe nicht verschlafen
* Mein Freund konnte mir gut bei Englisch helfen
When you don't stand up for.
Then who will?

Treffer: 51

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon - Garantiert virenfrei
29.05.20 15:30
Fachkraft bke-Salomon
5 Stunde(n) - 17 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Helena
30.05.20 16:30
Fachkraft bke-Helena

Gruppenchat mit bke-Lenna
01.06.20 10:00
Fachkraft bke-Lenna

Aktuelle Themenchats

Jungs- und junge Männer Chat mit bke-Sven
29.05.20 19:00
Fachkraft bke-Sven
8 Stunde(n) - 47 Minute(n)

Stabichat mit bke-Meggie-Mo
30.05.20 19:30
Fachkraft bke-Meggie

"Wenn die Flasche zum Feind wird...." mit bke-Thilda
01.06.20 19:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!