Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

01.08.2019, 14:56 Uhr | Nimmermehr
Hallo
Ich habe kein Antrieb mehr. Keine Motivation irgendetwas zu tun. Keine Lust zu gar nichts.
Ich kann mich nicht aufraffen auch nicht zu den kleinsten Tätigkeiten denn auch die kosten mich so viel Kraft und Energie. Ich halte mich nur noch irgendwie am leben. Ich vegetiere vor mich hin. Nichts macht mir noch Spass.
Heute habe ich nur den Müll nach unten gebracht weil Abfuhr war und meine Tiere gefüttert. Das könnt ihr glauben oder nicht, aber für mich war das anstrengend. Jetzt habe ich das Gefühl heute nichts mehr zu schaffen ausser herumzuliegen. Aber meine ToDo Liste ist lang und es sind sehr wichtige und dringende Aufgaben dabei.
Ich fühle mich leer und ausgebrannt.
Ich will nur noch schlafen aber kann es nicht. Am besten für immer.
06.11.2019, 12:42 Uhr | bke-Hana
Upps, liebe Nimmer,

da war ich zu langsam, du hast ja schon längst was gefunden! Wie schön, du hast einen Kater. Ich hätte keine schlechte Lust mich zu euch zu gesellen und mir sein wohliges Schnurren anzuhören. Eine samtige Pfote zu streicheln wäre auch nicht schlecht. Und ganz nebenbei würde ich dir vielleicht gleichzeitig noch ein paar liebe Sätze sagen.

Gibt es noch was für die Liste?

bke-Hana
06.11.2019, 12:38 Uhr | Schindler
------
Zuletzt editiert am: 10.11.2019, 19:58 Uhr, von: Schindler
Manchmal lache ich nur, um nicht weinen zu müssen...
06.11.2019, 12:37 Uhr | bke-Hana
Liebe Nimmermehr,

ich würde sagen, da hat dein Vater heute ordentlich was versemmelt. Und ich stimme dir zu: Wenn direkte Unterstützung grade nicht möglich ist (warum wissen wir nicht, vielleicht hat dein Vater triftige Gründe) hilft oft die Zusage, sich zu melden, wenn eswieder geht.

Die Reaktion deines Vaters ohne Erklärung ist verletzend für dich, und lässt dunkle Gedanken in dir aufkeimen, das kann ich gut verstehen. Aber ich halte nichts davon, dein Gefühl der letzten Zeit, dass er sich für dich interessiert und du ihm wichtig bist, deshalb zu negieren. Nimm bitte auch das ernst: Manchmal bekommt dein Vater es hin, dir sein Interesse zu zeigen! Und zwar so, dass es bei dir an kommt.

Und nein, es ist nicht allen egal wie es dir geht (ich wage es zu vermuten, auch deinem Vater nicht).

Also, was könnte auf der von Schindler prima vorgeschlagenen Liste tatsächlich stehen? Etwas was dir hilft, meine ich natürlich *wink*

Liebe Grüße dir,
bke-Hana
06.11.2019, 12:26 Uhr | Nimmermehr
Ein erster Grund ist mir jetzt doch eingefallen, weil er sich gerade neben mich ins Bett gelegt hat, seine Pfote gegen mein Bein drückt und dabei laut schnurrt: mein Kater. Ich beschränke meine Aussagen also auf alle Menschen und ergänze: Tiere sind die besseren Menschen *smiling*
06.11.2019, 12:00 Uhr | Nimmermehr
Hi Schindler
Ich danke dir und freue mich über deine Zeilen. Es ist so verletzend weil ich in der jüngeren Vergangenheit manches mal das Gefühl hatte ich sei ihm doch wichtig und er interessiert sich für mich und wie es mir geht. Aber es gibt doch immer etwas das wichtiger ist als ich. Wenn es nur im Moment schlecht gewesen wäre hätte er sagen können ich rufe dich gleich zurück wenn ich fertig bin oder sowas. Das hat er aber nicht gemacht. Ich rufe ihn nicht oft an, diese Woche war es das erste mal. Er müsste wissen dass ich es dann nicht mehr alleine aushalten kann wenn ich so weit bin dass ich ihn anrufe. Er hat mich noch nicht einmal gefragt was gerade los ist. Wenn ich jetzt Dummheiten machen würde, es würde niemand mitbekommen. Aber es ist auch einfach allen egal.
Das mit der Liste ist eine gute Idee. Listen schreiben kann ich. Aber jetzt im Moment fällt mir nichts ein, ausser dass ich machen kann was ich will und es niemand interessiert.
LG Nimmermehr
06.11.2019, 11:48 Uhr | Schindler
Liebe Nimmermehr

Ja ignoriert zu werden ist echt ein schlimmes Gefühl und das sollte kein Mensch haben, grade nicht Menschen, denen es schlecht geht!
Es tut mir leid für dich, dass dein Vater so reagiert hat und keine Zeit hatte. Vielleicht hatte er grade etwas wichtiges zu tun. Ich denke du bist ihm wirklich wichtig, nur er hat nicht gemerkt, wie es dir grade geht. Aber die Menschen hier im forum haben Zeit, wenn du magst, also ich hab grade Zeit, wenn du reden magst. *smiling*

Manchmal gibt es diese Tage und manchmal gibt es diese Tage öfters, wo man keine Kraft hat und einfach nichts macht, aber die Hauptsache ist nicht aufzugeben und auch positive Sachen zu sehen! Es gibt wirklich IMMER positives, auch wenn man nur das negative sieht. Es gibt immer Menschen, die dich lieben und für dich da sein wollen. Es gibt immer einen Grund weiterzumachen und vielleicht kannst du dir überlegen welche Gründe für dich wichtig sind, dass du nicht aufgibst.
Vielleicht kannst du dir so eine kleine Liste machen mit positiven Sachen aus deinem Leben und dir sie durchlesen, wenn du sie brauchst? Du kannst ja darauf schreiben, was dir wichtig ist und welche Gründe es gibt weiterzumachen.

Ich wünsche dir, dass du auch das positive siehst und mehr antrieb und Energie findest!

Alles Liebe
Schindler
Manchmal lache ich nur, um nicht weinen zu müssen...
06.11.2019, 11:37 Uhr | Nimmermehr
Ignoriert zu werden von Menschen die behaupten, man wäre ihnen wichtig, wenn es einem wirklich schlecht geht ist wahrscheinlich eine der schlimmsten Erfahrungen die man machen kann und die ich gerade wieder mache. "Ich habe dafür jetzt keine Zeit" hat mir mein Vater am Telefon gesagt als ich ihn angerufen habe weil es mir so schlecht geht. Danke für Nichts.
06.11.2019, 09:38 Uhr | Nimmermehr
Ich kann nicht mehr, habe keine Kraft mehr. Starre die Wand an und hoffe darauf einfach tot umzufallen. Ich schaffe es nicht aufzustehen und etwas sinnvolles zu tun. Meine Gedanken kreisen um die Probleme und finden weder einen Anhaltspunkt noch eine Lösung. Ich verwarte und verschwende mein Leben im Bett, weil mir die Energie und der Antrieb für alles andere fehlt.
26.10.2019, 22:23 Uhr | Nimmermehr
Jetzt ist mir schlecht *sick* scheiss medikamente Drogen
Willkommen zurück liebe Depression, ich habe dich gar nicht vermisst.
Zuletzt editiert am: 26.10.2019, 22:52 Uhr, von: Nimmermehr
26.10.2019, 19:39 Uhr | Nimmermehr
Bisschen Ironie war enthalten aber in homöopathische Dosen *cool*
Danke ich gebe mir Mühe! Ist auch ein schönes Gefühl mal gut drauf sein zu können Daumen hoch
26.10.2019, 19:36 Uhr | Liasanya
Dann genieß die guten Stunden!!! *wuuuaaahhhh*
26.10.2019, 19:33 Uhr | Nimmermehr
Heute bin ich glaube ich manisch-depressiv *wuuuaaahhhh*
War sogar einkaufen *props*
Irre - richtig was geschafft *props*
13.08.2019, 20:11 Uhr | emvie
Und: Liebe Mehr, du bist dir selbst am nähsten und kannst am besten spüren, welche Unterstützung du gerade brauchst. Es gäbe zum Beispiel auch die Möglichkeit einer Tagesklinik, wo du tagsüber Therapieprogramm hättest, aber dennoch zu Hause schlafen könntest.

Das alles schreibe ich dir in dem Wissen, dass das alles bei weitem nicht so einfach ist, wie es klingt, und es oft viel Überwindung und Kraft kosten kann, aber auch in dem Vertrauen darauf, dass du dich weiterhin für ein Weiterleben und eine Besserung deines Zustandes einsetzt.
13.08.2019, 20:01 Uhr | emvie
Liebe Mehr,

die Kontakte vor dem Erstgespräch mit meiner derzeitigen Therapeutin haben ausschließlich per Mail stattgefunden. Könntest du dir vorstellen, einige TherapeutInnen auf diesem Wege von dir und deiner Suche wissen zu lassen? So könntest du jeden Tag ein paar Worte schreiben, bis schlussendlich die ganze Mail fertig ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es oft ausreicht, wenn man dem Therapeuten sein Alter und seinen Krankenversicherungsträger bekannt gibt (oder die Information, dass man die Therapie privat zahlen kann/möchte). Alles Weitere wurde bei mir immer erst beim Erstgespräch besprochen. Ich komme allerdings auch nicht aus Deutschland und weiß, dass es da einige Unterschiede gibt. Aber einen Versuch wäre es wert.

Alles Gute, viel Kraft und Erfolg wünscht

emvie

/Edit: Tippfehler ausgebessert/
Zuletzt editiert am: 13.08.2019, 20:13 Uhr, von: emvie
13.08.2019, 18:30 Uhr | Nimmermehr
Hallo Bke-Stephan
Ich würde wieder Therapie machen wenn ich einen Therapeuten hätte mit dem es geht. Aber ich bekomme es nicht auf die Reihe anzurufen und zu sagen wieso und warum. Es kann kein anderer für mich tun. Ich weiss keine richtige Unterstützung. Man muss persönlich anrufen. Die Meisten haben keine freien Plätze und trotzdem muss man erzählen am Telefon was los ist. Die Telefonsprechzeiten sind sehr kurz bei den Therapeuten wo man anrufen kann und die Wartezeiten sehr lang. Mir fehlt die Kraft und Energie dafür das in Angriff zu nehmen und die abzutelefonieren alle.
Meine Eltern sind der Meinung ambulant Therapie reicht nicht mehr aus und dauert zu lange bis ich eine neue habe. ich müsste in eine Klinik aber ich will das nicht *sad*

Treffer: 42

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Anna
09.12.19 16:00
Fachkraft bke-Anna
4 Stunde(n) - 57 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Thilda
09.12.19 19:00
Fachkraft bke-Thilda
7 Stunde(n) - 57 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
11.12.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!