Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

09.10.2019, 11:41 Uhr | Liasanya
Ich brauche einen Ort, an dem ich meine Gedanken niederschreiben kann, nicht immer perfekt sein muss.
Wo ich nicht auf GrOß-UnD-kLeInScHrEiBuNg achten muss oder dass die Sätze zu-sammen-passen.
Nicht stark sein muss. *unsure*
Ich sein kann. *woot*
Zuletzt editiert am: 09.10.2019, 11:56 Uhr, von: Liasanya
20.02.2020, 16:33 Uhr | bke-Stephan
Hallo Lia,

ich wiederhole die Frage von Melli: Was ist passiert? Können wir etwas für Dich tun?

Viele Grüße,

bke-Stephan
20.02.2020, 16:15 Uhr | Melli2
Was ist passiert?
Willst du mit mir darüber reden bzw. schreiben?
20.02.2020, 15:59 Uhr | Liasanya
Das war es dann.
Beratung beendet.
Danke.
20.02.2020, 08:45 Uhr | MinaQ
Hi Lia,

ich kann deine Angst total gut verstehen. Vor allem, wenn man eine Antwort gewohnt ist. Meine Therapeutin ist bei sowas auch eigentlich total zuverlässig, aber es kam auch vor, dass bei ihr so viel los war, dass sie es dann einfach nur vergessen hatte. Da hatte ich auch total Panik. Ich hoffe, dass dich deine Beraterin heute beruhigen kann. Vielleicht hat sie es wirklich vergessen oder gedacht, sie hätte schon geantwortet. Wenn es so ist, könntet ihr ja besprechen, was du in so einem Fall tun kannst, wenn das nochmal passiert. Vielleicht sagst du ihr, dass du dann total Angst hast, dass etwas nicht mehr stimmt und vielleicht vereinbart ihr, dass du dann einfach nochmal schreibst und nachfragst, ob noch alles in Ordnung ist, bevor du so viel und so lange Angst haben musst. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass deine Beraterin wollen würde, dass du dich so schlecht fühlst.

Ich hoffe, ihr findet heute eine gute Lösung für dich und ich wünsche dir, dass nach wie vor alles in Ordnung ist zwischen ihr und dir!

Liebe Grüße
Mina
20.02.2020, 08:05 Uhr | Liasanya
Jetzt hat sie echt nicht auf meine Mail reagiert... Das hat sie noch nie getan! Das verunsichert mich wirklich total. Alles in mir schreit: Geh nicht hin! Es macht mich so unsicher, weil in der Mail ganz ganz viel neues stand, was sie vorher noch nicht wusste. Wieder neues ausgepackt und dann macht es mich natürlich auch total nervös, man wartet dann erst recht auf eine Reaktion und wenn dann wirklich nichts kommt..
Jetzt hab ich viel mehr schiss vor den Termin als normal. Da ist mehr Angst als Vorfreude. Normalerweise gehe ich gerne hin, aber heute würde ich am liebsten nicht.. Hm *sad*
17.02.2020, 22:42 Uhr | Liasanya
Hallo bke-Hana,

ganz ehrlich? Ich bin jemand der sehr, sehr, sehr viel nachdenkt. Meine Beraterin hat das auch sehr schnell gemerkt, daher kamen wir ja auch auf die Möglichkeit der Reflexion nach dem Termin per Mail. Es hilft ihr und mir, weil ich mache mir die Gedanken sowieso und sie erfährt so viele neue Aspekte und Unansgesprochenes, was im Termin nicht möglich war. Ich war schon in der Schule immer so, dass ich alles hinterfragt und hinterdacht habe, nie so richtig zufrieden war *wink* ...

Für mich sind Menschen aber auch manchmal was komisches und ich merke, dass ich sie "verstehen" will. Es hört sich blöd an, aber sie sind mir wirklich fremd in vielen Dingen. Ich sitze oft nur da, schaue sie mir an und beobachte. Versuche zu verstehen wieso die Menschen so handeln und nicht anders. Ich will es einfach verstehen und es ist die ganze Zeit in meinen Kopf.

Sie hat sich auch heute nicht gemeldet. Immer noch krank? Gar nicht bemerkt, dass sie mir nicht geantwortet hat? Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das Donnerstag schaffe anzusprechen. Per Mail kann ich es nicht, solange sie sich nicht zurück gemeldet hat.

Aber ich bin echt froh, dass ich sie am Donnerstag sehe.. es gibt vieles zu besprechen.

LG Lia
17.02.2020, 09:44 Uhr | bke-Hana
Liebe Lia,

heute kommt eine Empfehlung von mir: Nämlich, dir nicht so viele Gedanken darüber zu machen, weshalb deine Therapeutin noch nicht auf deine Zeilen reagiert hat. Da sind tausende von Gründen möglich. Und ich bin mir ziemlich sicher dass du das bei anderen ebenfalls so einschätzen würdest.

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan. Dennoch darfst du dich doch, unabhängig von ihrer Reaktion, wichtig nehmen und ihr schreiben, was dir auf der Seele liegt. Selbst ein zweites mal dürftest du das meiner Meinung nach.

Ich wünsche dir, dass du dich spätestens am Donnerstag im persönlichen Gespräch entlasten kannst, um zu einer für dich tragbaren Entscheidung zu finden.

Liebe Grüße,
bke-Hana
16.02.2020, 22:21 Uhr | Liasanya
Hallo bke-Kira,

stimmig fühle ich mich damit nicht gerade, aber es fühlt sich am richtigsten an. Ich sehe sie ja nächste Woche Donnerstag sowieso schon wieder, da können wir dann hoffe ich auch mein neues Thema besprechen. Es ist meine letzte Möglichkeit, bevor ich meine Entscheidung treffen muss, daher wäre es verdammt wichtig, dass ich das schaffe. Daher wäre es mir auch so wichtig gewesen, dass sie reagiert und ich ihr noch mal kurz was nachschicken könnte. Aber ohne ihre Antwort, kann ich das einfach nicht. Das ist halt mein Problem, aber damit kann und muss ich leben.

LG Lia
Zuletzt editiert am: 16.02.2020, 23:38 Uhr, von: Liasanya
16.02.2020, 12:18 Uhr | bke-Kira
Hallo Liasanya,

irgendwie klingt es nach einer stimmigen Entscheidung, die du getroffen hast. Nun musst du durch!
Was brauchst du bis Donnerstag, um dir das Warten zu erleichtern?

Stärkenden Austausch hier im Forum!

bke-Kira
16.02.2020, 11:53 Uhr | Liasanya
Hey,

leider hat sie sich nicht mehr vor dem Wochenende gemeldet. So lange habe ich wirklich noch nie gewartet und ja, sie hat es vergessen oder sie war diese Woche krank/nicht da. Aber ich merke, dass ich ihr nicht noch einmal schreiben möchte. Ich hab jetzt die Tage darüber nachgedacht und es fühlt sich einfach nicht richtig an. Wenn sie es vergessen hat, dann hat sie eben Wichtigeres zu tun. Wenn sie gar nicht da war, dann würde sie ja Montag oder Dienstag antworten?! Ich merke einfach, dass ich das nicht kann und es sich vollkommen falsch anfühlt, noch einmal etwas hinterher zu schicken.

Nächste Woche Donnerstag habe ich den Termin bei ihr. *woot*

Liasanya
13.02.2020, 20:48 Uhr | bke-Lana
Hey Lia,

ich würde mich Melli anschließen und einfach nochmal deiner Beraterin schreiben. Vielleicht hatte sie zu deiner letzten Mail keine Bemerkung gehabt und hat es aber dennoch registriert. Wenn es dich so irritiert, würde ich das auf deiner Stelle beim nächsten Termin kurz ansprechen und zurückmelden, dass du das brauchst. Wird euren Beziehung, die sich meiner Meinung nach gut entwickelt hat, nur noch mehr festigen.

Deswegen nur Mut und schreibe ihr ruhig, dass du da akutes Thema hast, was du dringend mit ihr nächsten Mal ausführlich besprechen möchtest. Gib ihr paar Stichpunkte, damit sie sich vielleicht schon vorab auf dein Thema vorbereiten kann.

Ich wünsche dir freien Kopf und gute Träume nachher
bke-Lana
13.02.2020, 20:05 Uhr | Melli2
Hey,

das ist natürlich eine blöde Situation.
Du wartest eine Woche auf eine kurze Antwort und sie kommt nicht.
Theoretisch könnte es aber ja auch sein, dass sie es noch nicht gelesen oder vergessen hat. Sie könnte zum Beispiel krank sein.

Ich würde dich gerne ermutigen, ihr das andere auch noch zu schreiben, wenn es dir so sehr unter den Nägeln brennt! Es muss ja nicht lange sein, aber du könntest es dadurch einfach mitteilen und ihr könnt nächstes Mal darüber reden. Oder du schreibst es auf einen Zettel und gibst es ihr am Anfang der Stunde?

Wann hast du denn deinen nächsten Termin?

Ermutigende Grüße
Melli
13.02.2020, 19:49 Uhr | Liasanya
Hey,

so jetzt zu meinen aktuellen Problem....

Ich hab meiner Beraterin letzte Woche nach dem Termin eine Mail geschickt. Wir hatten zwei Themen besprochen und ich hab ihr danach noch meine Reflexion geschickt. Das ist so mit ihr abgesprochen und sie reagiert immer mit 1-2 Sätzen. Meist antwortet sie sehr zeitnah, was heißt 1-3 Tage später. Einmal hatte ich eine Woche gewartet, aber das war bisher eine Ausnahme.
Jetzt habe ich ihr letzte Woche Mittwoch geschrieben, sie hat es also Donnerstag gelesen und seitdem warte ich....
Ich habe ihr wieder einen neuen Teil meiner Geschichte geschrieben. Etwas was sie noch nicht weiß. Etwas neues, so viel also zum Thema Vertrauen. Der Rest der Mail war normal, die Reflexion des Termins. Aber jetzt macht es mich natürlich wieder total nervös...

Gleichzeitig gab es ein Thema, was ich letzte Woche nicht ansprechen konnte. Was aber aktuell meinen Alltag und mein Leben bestimmt. Hab mich nicht getraut es ihr zu erzählen. Ich war so voller Angst und Panik. Ich wollte es ihr eigentlich auch per Mail schreiben. Weil ich weiß, dass wir schnell darüber sprechen müssen. Aber jetzt wo sie die eine Mail schon nicht beantwortet hat? Dann noch mal etwas nachlegen? Etwas so aktuelles? Akutes?

Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Es macht mich doch schon total unsicher, dass sie auf die letzte Mail nicht geantwortet hat. Ich fühl mich nicht in der Lage, ihr jetzt noch was neues zu schreiben. Aber sie muss es wissen. Es fällt mir sowieso immer schwer, "nochmal" zu schreiben und ich warte immer erst auf "Antwort".

Morgen ist schon Freitag.... und dann ist Wochenende *woot*

Lia
13.02.2020, 19:40 Uhr | Melli2
Hallo liebe Liasanya,

auch ich lese viel in deinem Thread mit, auch wenn ich dir in letzter Zeit leider selten antworte.
Aber ich kann das, was du schreibst ganz gut nachvollziehen.

Eine Lösung habe ich leider nicht parat, aber vielleicht hilft es dir ein wenig zu wissen, dass du nicht alleine bist. Ich freue mich immer, wenn du hier schreibst.

Ich denke, dass das Vertrauen in deine Beraterin bestimmt noch wachsen wird. Du schreibst, dass sie fast alles von dir weiß und da ist es ganz normal, dass du gemischte Gefühle hast, was das angeht.
Aber ich find es gut, dass du dich so darauf einlassen kannst.
Ich glaube übrigens nicht, dass es deiner Beraterin zu viel ist. Sie ist ein Profi, sie hat sich eine Supervision gesucht usw. Das spricht doch dafür, dass sie nach einem Weg sucht, wie sie dir am besten helfen kann.
Ich weiß es ist leicht gesagt, aber vielleicht kannst du versuchen, dir weniger Sorgen darüber zu machen, da die Beraterin es dir sicher sagen würde, wenn etwas für sie nicht stimmig wäre!

Liebe Grüße
Melli
13.02.2020, 19:32 Uhr | Liasanya
Hallo GoldenRetriever,

du hättest dir wirklich nicht die Mühe machen müssen, einen Teil dieses Threads hier zu lesen. Es sind ja oft Momentaufnahmen und sie handeln nicht immer von den gleichen Themen.
Meine letzten drei Threads, die ich entfernt habe, hatten z.B. gar nichts mit der Beratungsstelle zu tun. Es ging um zwei neue Themen, die ich bisher noch nicht angesprochen hatte, weil es bisher nie Thema war. Und wenn ich dann Fragen dazu stelle, mich frage ich damit umgehen soll und dann keine Reaktion erhalte, dann macht mich das einfach unheimlich traurig. Ich glaube jeder hier im Forum wünscht sich antworten, aber wenn dann über Stunden nichts kommt?! Ich weiß, dass es manchmal für User nicht leicht ist, aber es gibt ja auch Moderatoren. Aber wenn dann überall geantwortet wird, sogar Beiträge beantwortet werden, die nach mir entstanden sind, dann fühle ich mich ignoriert.
Und dann frage ich mich: Wonach wird entschieden, wer eine Antwort bekommt und wer nicht? Denn nach der "Wartezeit" kann es ja kaum gehen. Muss ich mehr *crying* verwenden? Muss ich mehr von SVV oder Suizidgedanken schreiben? Muss ich meinen Beitrag mit Hallo bke-XY beginnen? Es macht mich einfach traurig.. weil es wieder zeigt: schrei lauter und alle schauen.

Jetzt bin ich bissle abgekommen.. sry. Ich habe leider negative Erfahrungen gemacht, bevor ich zu meiner aktuellen Beraterin gekommen bin und genau deswegen bin ich so unsicher. Ich merke bei jeder neuen Info denke: ist das jetzt zu viel? Das hatte ich nie und wir hatten das auch schon als Thema, aber die Angst verschwindet leider nicht so schnell. Und du darfst mir glauben, ich bin jemand, der den Beraterin wirklich sehr viel anvertraut. Ich hab ihr z.B. nach dem 4ten Termin schon fast alles erzählt. Das war dann so a la: es kann danach nicht mehr schlimmer kommen, dann sind die großen Themen raus.

Ich hatte aber einen guten Termin in der Beratungsstelle. Ich hab alles bis auf eines ansprechen können, dazu hat die Zeit leider nicht gereicht. Wir überziehen sowieso schon oft, weil wir einfach beide total viel reden und viele Ideen haben, alles hinterfragen und so auf viele neue Ansichten kommen. An sich finde ich die Termine echt gut und ich merke, dass sie mir wirklich viel bringen.

lg Lia

Treffer: 185

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
26.02.20 16:00
Fachkraft bke-Mila

Jugendberatung im Gruppenchat mit bke-Andy Schreiber
26.02.20 18:00
Fachkraft bke-Andy

Gruppenchat mit bke-Nieke
26.02.20 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!