Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

01.01.2020, 14:30 Uhr | fallapart
Die letzten Tage waren wirklich Horror.
Ich hasse Silvester. ich hasse diesen Rückblick aufs Jahr und ich hasse es das mein Jahr nie gut genug sein konnte.
und dann noch am 30.
ich hatte eien Nervenzusammenbruch.... warum? weil mir klar geworden ist, dass die Bulimie einfach nicht mehr da ist. NIcht pausiert, sondern ich sie verloren habe.
ja eigentlihc positiv, aber sie war immer für mich da. Jahrelang. hab unter ihr gelitten, aber hatte auch Kontrolle. und ich war irgendwas. und das ist jetzt weg.
und es tat so verdammt weh. so weh, dass ich um 4 Uhr nachts noch in die Klinik gkeommen bin. bekam dann hilfe und durfte Silvester tzd draußen verbringen. mit viel Bedarfsmedikation.
und in mir ist jeztt so eine Leere. ich versuche mich neu zu identifiizieren. und nah jahrelanger Krankheit mih wieder zu finden
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
05.03.2021, 14:16 Uhr | fallapart
editiert wegen Triggergefahr von bke-Nana
Zuletzt editiert am: 05.03.2021, 15:17 Uhr, von: bke-Nana
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
01.03.2021, 12:42 Uhr | fallapart
Gleich das erste mal seit Monaten alleine raus gehen.
Miz Hund und Verantwortung ^^
Irgendwann muss es ja mal weiter gehen
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
15.02.2021, 19:48 Uhr | fallapart
Ach eine Freundin macht mich,weil wit uns gestritten haben, dafür verantwortlich dass sie sich umbringen wollte...
Und das find ich erbärmlich
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
15.02.2021, 13:02 Uhr | -Silbermond-
*wuuuaaahhhh* Was ist passiert? *suprised*
Ich gehe meinen Weg in kleinen Schritten.

Tag für Tag.
15.02.2021, 12:58 Uhr | fallapart
Ich bin nicht Schuld an deinen Suizidversuch.
Ich lass mich nicht emotional erpressen *redcard*
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
06.02.2021, 15:34 Uhr | Jacky25
Liebe fallapart das freut mich zu hören *happy*
Das ist was ganz schönes ich freue mich für dich.
Jacky *hug*
Glück kann man nicht kaufen,nicht halten,nicht fassen.
06.02.2021, 15:15 Uhr | fallapart
Ich hab so tolle Freunde:)
Die haben mir so viele Freuden gemacht. Gesten dass die mich wirklich mögen *hug*

Und so bin ich gut zu Hause angekommen.
Und mir geht es sehr gut
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
01.02.2021, 14:57 Uhr | bke-Gregor
Hallo Fallapart,

das klingt richtig gut! Klasse, dass wir uns mit Dir freuen dürfen!

Liebe Grüße

bke-Gregor *bye*
01.02.2021, 13:10 Uhr | fallapart
Danke :)
Ja die ersten Trampelpfade sind schon aufgebaut. Und ich hab Unterstützung.

Und bin seit gestern einfach nur stolz auf mich und glücklich. Ivh genieße das richtig. Hab mir auch was als Belohnung gekauft dass kommu an wenn ich zu Hause bin *wuuuaaahhhh*
Die zeit hier war sehr intensiv und ich bin ko.
Abet das darf sein. Es ist der richtige Weg.

Und auch mit Rückschlägen werde ich umgehen können.
Nur wichtig ist die Augen offen zu halten und meinen Weg gehen können
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
30.01.2021, 19:10 Uhr | Liasanya
Hey fallapart,

das wird hier wahrscheinlich mein letzter Beitrag an dich sein, aber ich mag dir gerne noch mal antworten!!!

Es freut mich wirklich zu lesen, dass du über deinen eigenen Schatten springen konntest und dich dem Arzt anvertrauen konntest! Es ist ein riesen Schritt, wenn man im Hinterkopf die Angst ist und man selbst die Angst hat, dass man damit alles kaputt macht und dann rausfliegt. Ich hatte das in der Klinik auch mal und hatte zum Glück eine sehr ähnliche Erfahrung wie du! Aber es ist eine tolle Erfahrung, denn man lernt daraus, dass es sich lohnt diesen Schritt zu gehen und das die Angst nicht immer recht hat!

Am Mittwoch ist die Zeit also schon zu Ende und dann geht es nach hause. Für mich waren die letzten Tage immer ganz komisch, so als würde ich träumen. Es fühlte sich immer alles ganz komisch an, weil man genau wusste, es ist das letzte Mal. Und gleichzeitig irgendwie die Angst, wie es zuhause werden könnte und wie es weitergeht.
Ich persönlich bin in den ersten Tagen immer erstmal etwas zurück gefallen, weil man sich erstmal an die "neue" Situation anpassen musste. Die Umstellung von Klinik ist in den ersten Tagen oft nicht leicht, Rückfälle sind auch nicht selten, aber auch danach wird es weitergehen! Ich hab meist so eine Woche gebraucht, dann war ich wieder im Alltag angekommen und konnte das umsetzen was ich gelernt hatte. Am Anfang hat mir einfach alles aus der Klinik gefehlt und ich hab ihr fast hinterher geweint.
Aber du hast so unendlich viel gelernt und das wird nicht verschwinden! Es ist in deinem Kopf, hat schon seine ersten Trampelfade und Gehwege erstellt *wink* und du wirst sie weiter gehen! Immer und immer wieder!

Tut schon gut, wenn man mit den richtigen Diagnosen entlassen wird! Sie verändern sich ja mit der Zeit auch, weil du dich veränderst und daran arbeitest! Und mit der Zeit wird es sich immer mehr verändern und wir hoffen doch, dass auch irgendwann deine Krampfanfälle und die Ängste verschwinden werden! Es wird noch Zeit brauchen, aber du bist dran *smiling*

LG Liasanya
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
30.01.2021, 13:48 Uhr | fallapart
Ja es ist im positiven Sinne *hug*
Und ich denke viel über deine Worte nach. Auch wenn ich oft nicht die richtigen worte finden kann

Ich war sehr mutig. Ich hab mich vpt ein paar Tagen dem Arzt abends anvertraut dass ich mich nicht mehr distanzieren kann von den Gedanken. Und wir haben zusammen eine Lösung gefunden ohne dass ich rausgeflogen bin. Und ich hab diese Krise gemeistert. Zusammen mit dem Team hier aber auch mit den mitpatienten wofür ich echt dankbar bin. Wie gut manchmal eine Umarmung tun kann kann man gar nicht in Worte fassen *hypocritically*

Und am Mittwoch reise ich ha hier schon ab. Das ging jetzt doch sehr schnell. Abet ich bin froh dass diese intensive Zeit ein Ende hat.
Und ich muss mich zu Hause an das erlernte halten. Umsetzen im Alltag. Aber da bin ich nicht alleine.

Und was mich stolz macht ist dass ich die Diagnose Bulimie nicht mehr habe.
Zwar noch gestörtes Essverhalten und Adipositas aber eben nichz mehr die typische Bulimie.
Da hat mein alleine zu Hause gegeb ankämpfen in den letzten Jahren was gebracht.
Wenn ich erbreche hängt das mit dem trauma zusammen und wenn ich meine erlernten Verhaltens weisen umsetze dann triggert mich essen auch nicht mehr.
Und endlich mal die richtigen Diagnosen auf dem entlassbrief zu haben lässt mich verstanden fühlen.

Nämlich als hauptdiagnose die dissoziativen Krampfanfälle. Damit kann ich wahrscheinlich einen Verschlimmerungs Antrag wegen dem schwerbehinderten Ausweis stellen und mit etwas Glück irieg ich dann eine Begleitperson eingetragen. Das würde ich mir wünschen weil alleine rausgehen ja nicht möglich ist. Und damit vllt auch ne wertnarke zum bus fahren. Fann kann ich das auch üben wenn die Zeit gekommen ist.

Und heute Abend bestellen wir essen (-: da freue ich mich schon drauf
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
28.01.2021, 11:31 Uhr | Liasanya
Hallo fallapart,

nun ich hoffe doch mal, dass dich meine Worte im positiven Sinne sprachlos machen *hypocritically*

Ich hab ja wirklich auch schon ein wenig Erfahrung mit Kliniken und ich weiß, wie schwer es ist diesen Schritt erstmal zu gehen. Selbst wenn man dort ist, sich erstmal zu öffnen und die Hilfe auch anzunehmen. Es heißt ja nicht, nur weil man dort ist, kann man das auch direkt tun. Es ist etwas was entsteht, in den nächsten Tagen, sobald man angekommen ist und sich auf die Zeit und die Gespräche dort einlassen kann. Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen braucht es etwas mehr Zeit. Ich persönlich hab immer länger gebraucht, auch wenn es mir nie schnell genug ging.

Du wirst dort viel aufarbeiten können, aber es wird natürlich auch sehr schwer sein und dich viel Kraft kosten. Aber wenn du das durch hast, diese scheiß schwere Zeit, dann kann es besser werden! Und du darfst auf jeden Termin stolz sein, wenn du dich etwas geöffnet hast! Wenn du etwas von dir und deiner Geschichte erzählt hast! Es sind alles Schritte, die für Leute wie uns verdammt schwer sind. Andere würden sagen: ach das ist doch nen Kinderspiel, aber nur wer mal selbst in der Situation war, nur der weiß wie das wirklich ist. Es ist nämlich alles andere als ein Kinderspiel! Daher sei stolz auf jeden einzelnen Termin!!!!!

LG Liasanya
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
24.01.2021, 20:35 Uhr | fallapart
Fühl dich umarmt *hug*
Mich machen deine Worte oft sprachlos

Ja ich bin sehr stolz auf mich und ich glaub das darf ich auch sein.
Ich hab so viel ausgehalten hier, so viele Gefühle durch Lebt und stehe hier noch ohne svheiße gebaut zuhaben

Auch wenn grad der svv druck mächtig hoch ist.
Aber auch denn werde ich aushalten. Weil ich weiß wofür ich kämpfe
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."
24.01.2021, 11:29 Uhr | Liasanya
Hallo fallapart,

ich glaube wenn man selbst schon mal etwas ähnliches erlebt hat, vielleicht auch schon in einer Klinik war, dann hat man ein sehr, sehr gutes Gefühl für andere Menschen. Das hat nichts damit zu tun, dass man "kaputt" aussieht oder sich so verhält. Ich glaube die Menschen sind dann viel feinfülliger, nehmen Veränderungen eher wahr und schauen einen mit einen anderen Blick an. So glaube ich auch, dass auch du viel eher wahrnimmst und ein gutes Gespür dafür hast, wenn etwas in deiner Umgebung falsch läuft oder sich jemand anders als sonst verhält.

Find es toll, dass du so viele Fortschritte machst und dich auf deinen persönlichen Weg der Veränderung begeben hast! Es wird nie leicht sein, aber du tust es für dich und deine Zukunft!!! Du kannst wirklich Stolz auf dich sein, weil der Schritt ist nie leicht und sich mit selbst selbst zu beschäftigen, fällt vielen gar nicht so leicht. Und du bist erst am Anfang und kannst noch sooo viele tolle Sachen lernen und verändern *smiling*

LG Lia
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
24.01.2021, 11:07 Uhr | fallapart
Ja sie hat mich echt zum Nachdenken gebracht. Nichz negativ aber es hat mich so traurig gestimmt. Wie kaputt muss icv sein dass es außen stehenden sofort auffällt dass es so schwer ist.

Aber meine mitpatienten haben heute zu mir gesagt dass ich eine Wahnsinns Entwicklung durchgemacht habe.
Und mir geht es auch so viel besser mit den neuen Strategien.
Trau mich viel mehr.
Und kann auch stolz auf mich sein.
Es ist ein wirklich harter Weg aber er lohnt sich
"Irgendwann wirst du glücklich sein!", sprach das Leben. "Doch zuerst muss ich dich stark machen."

Treffer: 249

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Helena
06.03.21 16:00
Fachkraft bke-Helena
6 Stunde(n) - 27 Minuten

Gruppenchat mit bke-Klaas
07.03.21 19:00
Fachkraft bke-Klaas

Gruppenchat mit bke- Anna
08.03.21 16:00
Fachkraft bke-Anna

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!