Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

02.05.2020, 12:28 Uhr | emotionskuenstlerin
Ich denke hier wird immer wieder Platz für meine Gedanken sein.
Kann auch als kleiner Motivationsschub für mich gesehen werden.

„wenn man eine Veränderung wirklich möchte, wird der Wille eines Tages größer sein, als die Angst.“
Zuletzt editiert am: 06.05.2020, 23:55 Uhr, von: emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
14.03.2021, 20:41 Uhr | bke-Zita
Hallo emotionskuenstlerin,
Schön, wieder von dir zu lesen !
Mir scheint - es gibt momentan eher kaum motivierende, positive Aspekte in deinem Leben. So dass es kein „Futter“ gibt für diesen dich motivierenden Thread.
Zusätzlich scheint es da in dir eine Stimme zu geben, die es dir nicht erlaubt, dir etwas Motivierendes, etwas Positives zuzuschreiben und hier hinzuschreiben. Hm … ja, das macht es sicherlich nicht einfacher.
Bitte fühl dich weiterhin herzlich willkommen hier im Jugendforum. Mit all dem, was dich bewegt. Ob positives, ob nicht so positives. Fühl dich willkommen mit großen Träumen & Zielen, aber gerne auch mit kleinen Dingen, mit alltäglichen Begebenheiten …. Mit innerer Fülle, aber auch mit innerer Leere.
Du darfst dich immer trauen, dich hier zu zeigen.
Viele interessierte und ermutigende Grüße
bke-Zita
14.03.2021, 19:10 Uhr | emotionskuenstlerin
das sollte hier eigentlich dazu da sein, mich zu „motivieren“, mich irgendwie daran erinnern, dass es gute zeiten gibt. aber das verpufft nach und nach. eine zeit lang habe ich nichts geschrieben, weil es nichts zu schreiben gab. nichts geschrieben werden sollte oder durfte. weil ich mir das verbiete, weil ich mir das recht dazu nicht zugestehe. wobei das alles nichts damit zu tun hat, ob man darf oder nicht, ob man es verdient hat oder nicht. keine ahnung, versuche aber, dass das besser wird.
das macht alles nicht unbedingt einfacher. auch wenn ich weiß, dass ich hier schreiben könnte. hier, in der mailberatung oder in der os.
danke, dass du es noch einmal geschrieben hast, dass ich darf, aber ist wie gesagt nicht so einfach.

ich weiß in letzter zeit überhaupt nicht wer ich bin, wer ich sein mag.
fühlt sich aktuell einfach ziemlich leer an alles... ich suche nach zielen, dingen, die ich in meinem leben erreichen möchte, unbedingt erleben will, aber da ist kaum etwas. fühlt sich komisch an, so viele wollen das, das und das erleben. und ich denke mir, ich brauche das alles nicht. mir fällt einfach nichts ein.
wobei solche ziele oder dinge, die man mit vorfreude erwartet, gut tun würde. auch aktuell.

aber egal. vielleicht wird es besser. und wenn nicht, dann ist das eben so.
ich melde mich immer mal wieder. vielleicht.
Zuletzt editiert am: 14.03.2021, 19:16 Uhr, von: emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
05.03.2021, 09:51 Uhr | bke-Lorenz
Hallo emotionskünstlerin,

schön, dass du dich aufgerafft hast zu schreiben. Und zumindest hier eine Ausnahme machst mit dem Schweigen. Du stellst -vermutlich mehr dir als uns- die Frage, wann du gut genug bist, gut genug für dich selbst. Dass es dir nicht gut geht, wird durch deine Fragen deutlich, ist nicht zu übersehen. Fühl dich dazu eingeladen, hier zu schreiben, wann immer dir danach ist, okay?

Viele Grüße schickt dir
*bye* bke-Lorenz
04.03.2021, 22:05 Uhr | emotionskuenstlerin
wann bin ich gut genug? gut genug für mich selbst?

am liebsten schweigen für immer. alles um mich herum vergessen.
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
03.02.2021, 17:39 Uhr | Melli2
Hey,

ich weiß nicht genau, ob du dir eine Antwort wünschst. Deshalb wollte ich dir nur sagen, dass ich deine Zeilen gelesen habe und gerne für dich da bin, wenn du doch erzählen möchtest. Aber wenn du schweigen möchtest, ist das auch in Ordnung *hug*

Liebe Grüße
Melli
02.02.2021, 23:51 Uhr | emotionskuenstlerin
wann wird der wille für veränderung größer sein als die angst davor?

einfach leise sein. nicht stören. nicht darüber reden. schweigen.
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
12.07.2020, 12:12 Uhr | bke-Zita
Hallo emotionskuenstlerin,
herzlichen Dank für deine Rückmeldung, dass wir das, was uns beim Lesen deiner Beiträge in den Sinn kommt, gerne schreiben können. So will ich das gleich mal tun.
Denn - deine Worte haben mich sehr berührt.
Du schreibst, du wünschst dir eine Sprache, die das eigentlich Unaussprechbare ausspricht. Und dass dir das manches erleichtern würde. Hm … ja. Ich glaube, das kann ich nachvollziehen. Denn: wenn erst Worte oder Sätze gefunden sind, die etwas abbilden oder treffen, dann ist das häufig ein wichtiger Schritt raus aus der Bedrängnis. Dann wird etwas Unkonkretes & Unfassbares konkreter und fassbarer.
Und manchmal helfen auch Bilder, Metaphern … wie dein Bild vom balancieren auf einem dünnen Seil …. du hast den Endpunkt des Seils im Blick, dieses Ziel verlierst du nicht aus den Augen. Da möchtest du hin, allen Abgründen, allen Schwankungen zum Trotz !

Und - ja: der Augenblick, das JETZT ist wie ein Geschenk. Auch den Satz: Man darf seinen Augenblick nutzen, um dem (oder einem!) Traum / Ziel näher zu kommen.

Den finde ich wunderbar …. denn: ich gebe dir Recht: auch kleine Schritte sind wichtig. Sie bringen dich dem Ziel näher. Auch Rückschritte sind wichtig - sie sind normal, sie gehören zum Leben dazu, es geht eben nicht immer ausschließlich in eine Richtung. Manchmal braucht es Umwege, braucht es eine Rast zum Verschnaufen, manchmal fällt man hin ….
Aber: das Ziel, das wo ich hin möchte, es weist mir die Richtung. Und eine ausreichend große Balancierstange oder eine helfende Hand oder ein Sicherungsseil können hilfreiche Begleiter für bestimmte Augenblicke sein.

Viele herzliche Grüße
bke-Zita
12.07.2020, 10:34 Uhr | emotionskuenstlerin
Der Augenblick

Ich wünsche mir eine Sprache, die das Unaussprechbare ausspricht. Wie praktisch wäre das, bitte. Würde zumindest bei mir einiges erleichtern.

Ich fühle mich so, als würde ich auf einem dünnen Seil in der Luft balancieren. Das bringt ein ungutes Gefühl mit sich, zumal ich nicht gerade Höhe-liebend bin. Links und rechts von mir, der Abgrund. Mit der Ungewissheit, was ist, wenn es schlechter wird. Drohe ich abzustürzen oder muss ich „nur“ kurz mein Gleichgewicht ausbalancieren?
Trotz all diesen mulmigen Gefühlen zur Zeit schaffe ich es irgendwie den Punkt vor mir am Ende dieses Seils, welches mir so lange erscheint, zu fixieren, um das Ende oder Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, ... um nicht das Gleichgewicht zu verlieren.
Fühle mich irgendwie einsam, aber doch bin ich unter Menschen. Komisches Gefühl.

Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ist eine Traum und die Gegenwart - der Augenblick - ist wie ein Geschenk. Man darf seinen Augenblick nutzen, um dem (oder einem!) Traum / Ziel näher zu kommen. Auch wenn es schwer erscheint.
Schritt für Schritt. Auch kleine Schritte bringen dich näher. Auch ein Umweg bringt dich zum Ziel. Auch Rückschritte führen dorthin - dann darfst du den neuen und vielleicht richtigen Weg finden. Jeder Weg ist erlaubt, solange du nicht aufgibst. Solange du dein Ziel nicht aus den Augen verlierst.

Man kämpft, man verliert, man fällt hin - aber - man steht wieder auf. Das hört sich irgendwie endlos an, so als könnte man nicht wirklich zwischen Anfang und Ende differenzieren.
Aber irgendwann, da wird es doch sicher besser, wenn man schließlich dran bleibt und auch die kleinen Erfolge sieht, oder? Ich hoffe es...Vergangenheit aufarbeiten und abhaken, das hört sich so einfach an. Aber was ist schon im Leben einfach?
Das Leben ist vielleicht auch wie ein Geschenk - man freut sich über das Geschenk und manchmal ist man auch enttäuscht, weil man sich vielleicht etwas anderes erhofft hat.
So ist es doch auch im Leben - manchmal läuft es und manchmal gibt es Tage, die man lieber vergessen möchte.

Nutze deinen Augenblick.

+ Kleiner Spruch am Ende:
„Scheitern ist nicht das Gegenteil von Erfolg, es ist ein Teil davon.“
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
12.07.2020, 10:33 Uhr | emotionskuenstlerin
Hallo Lana / (alle anderen Mods),

danke für deinen Spruch und deine Anregung mit der Vogelperspektive, ich habe öfters mal versucht, mich da hineinzuversetzen.
Kurz, zum Verständnis:
Ich schreibe hier ja sehr sporadisch, aber wenn euch Mods etwas zu meinem Geschriebenen in den Sinn kommt, dann lese ich mir das sehr gerne durch! (das schreibe ich, weil sich Lana nicht sicher war, ob es gewünscht ist, hier zu antworten)
Also fühlt euch frei, etwas dazu zu schreiben, wenn ihr wollt. :)

Alles Liebe
emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
15.06.2020, 20:56 Uhr | bke-Lana
Hallo liebe Emotionskünstlerin,

ich weiß gar nicht so recht, ob es gewünscht ist, in deinem Tread zu schreiben,
aber zu deinem Motivationsspruch ist mir noch ein anderer eingefallen. Dieser geht in die ähnliche Richtung, wie deiner: „Stärke kommt nicht vom Gewinnen. Wenn du durch schwierige Lebenslagen gehst und entscheidest nicht aufzugeben, DANN besitzt du Stärke.“

Du merkst nicht alle Wege sind leicht und manchmal braucht es Zeit….Man verweilt an einer Stelle oder dreht sich im Kreis. Wie wäre es mit Innehalten, ein Schritt zur Seite gehen, in die Beobachterrolle schlüpfen und sich den Weg von der Seite anschauen oder aus der Vogelperspektive? Vielleicht ist da etwas verborgen? Oder noch in weiter Ferne? Schau dich ruhig um. Wer begleitet dich auf deinem Weg? Wer gibt dir Halt?

Wünsche dir einen entspannten Abend, damit du Kräfte tanken kannst, um dich erneut auf den Weg zu machen. Doch diesmal vielleicht auf einen anderen, neuen, nicht alleine…

Liebe Grüße
bke-Lana

P.S.: Gute Besserung wegen den Kopfschmerzen
15.06.2020, 17:13 Uhr | emotionskuenstlerin
Kopfschmerzen. Alles dreht sich. Jetzt fühle ich mich wirklich wie in einem Gedankenkarussell gefangen. Überforderung.

Wie soll ich das schaffen? So viele Punkt auf der to-do Liste. Und dabei funktionieren.
So, als wäre das alles kein Problem für mich. Lächeln und weitermachen. Mit Kopfschmerzen. Mit all möglichen Terminen.
Ich fühle mich so, als würde ich mich im Kreis drehen. Und doch ist der Kreis irgendwie nicht rund.
Vielleicht ist es manchmal besser diese Leere zu ertragen, um Dinge mit der Zeit besser verstehen zu können.

Da ist wieder die Angst, nicht zu genügen. Den Anforderungen nicht zu entsprechen, so sehr man sich bemüht, alles unter einen Hut zu bekommen.

Mal seit langem wieder so ein scheiß Tag. Wenn es es schon blöd läuft, dann ja auch alles auf einmal. Das ist ja schon fast ein Gesetz geworden.

Dennoch ein kleiner Motivationsspruch am Ende:
Nicht die Menschen, die immer gewinnen, sind die stärksten, sondern die, die nie aufgeben.
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
15.06.2020, 17:12 Uhr | emotionskuenstlerin
Zuletzt editiert am: 24.06.2020, 12:59 Uhr, von: emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
11.06.2020, 23:15 Uhr | emotionskuenstlerin
Zuletzt editiert am: 11.06.2020, 23:19 Uhr, von: emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
11.06.2020, 23:15 Uhr | emotionskuenstlerin
Irgendwann kommt die Zeit. Irgendwann werde ich mit der Vergangenheit zurecht kommen. Es wird ein langer Weg sein, aber ich bin auf dem Weg und auch nicht erst am Anfang.

Das Leben bestimmt aktuell mal wieder, dass ich mal wieder beweisen muss, kämpfen zu können. So viel Scheiß passiert die letzten Wochen. Und doch heißt es, dass aufgeben keine Lösung ist.
Gedanken kreisen, aber ich versuche auszusteigen und mich auf den Moment zu konzentrieren. Kein Gestern und kein Morgen. Sondern Heute.

Ich darf mir die Zeit nehmen. Es darf langsam gehen. Es darf zurück gehen. Aber es wird auch vorwärts gehen.
Als Erinnerung: wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen. Es ist unser Leben und wir haben das Recht, es zu gestalten, wie wir möchten ohne den Gedanken daran zu verschwenden, was andere über uns denken könnten.

„Wünsche dir nicht, dass es einfacher wäre. Wünsche dir, dass du besser darin wirst.“
- Genau daran arbeite ich. Mit den Situationen so klarzukommen, wie sie sind. Und dann lernen damit umzugehen. Leichter gesagt als getan. Aber man wächst ja bekanntlich an seinen Aufgaben und Erfahrungen.

Kleiner Motivationsspruch am Ende:
„Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun.“
Zuletzt editiert am: 11.06.2020, 23:28 Uhr, von: emotionskuenstlerin
the prettiest smiles hide the deepest secrets, the prettiest eyes cry the most tears and the kindest hearts have felt the most pain.
21.05.2020, 08:51 Uhr | https-clivia
Narben sind ein Zeichen dafür, dass man es überlebt hat.

Treffer: 28

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Treffen der Generationen mit bke-salomon
13.04.21 18:00
Fachkraft bke-Salomon
1 Stunde(n) - 52 Minuten

Gruppenchat mit bke-Rike
14.04.21 18:00
Fachkraft bke-Rike

Gruppenchat mit bke-Lenna
15.04.21 15:00
Fachkraft bke-Lenna

Aktuelle Themenchats

"Niemals Gewalt" mit bke-Nieke
13.04.21 20:00
Fachkraft bke-Nieke
3 Stunde(n) - 52 Minuten

Jungs- und junge Männer Chat mit bke-Sven
15.04.21 19:00
Fachkraft bke-Sven

"Mädelstalk Ü 17" mit bke-Thilda und bke-Mila
19.04.21 20:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!