Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

12.08.2020, 12:10 Uhr | Lia8888
Hi, ich hab ja schon von meinem Wunsch Geige zu studieren geschrieben. Ich hatte ja positive und negative Feedbacks bekommen. Nun ist noch ein negatives dabei bekommen. Ich hatte eine Probestunde bei einem Prof und der meinte auch, dass ich eine Prüfung nicht schaffen werde. Ich bin echt verzweifelt und fühl mich total depressiv. Wie soll es jetzt weitergehen? Eigtl muss ich mich ja jetzt von den Prüfungen anmelden. Andererseits war es mein größter Wunsch und ich hab drei Jahre hart dafür gearbeitet, aber es geht ja scheinbar nicht. Das tut schon ganz schön weh. Soll ich jetzt direkt meinen Alternativplan verfolgen oder weiter mit Geige machen. Ich weiß es nicht und kann mich zu nichts aufraffen. Ich fühl mich zum Nichtstun verbannt. Ich hasse es den ganzen Tag nur rumzuliegen und nicht mehr weiter zu wissen, keine Motivation mehr zu haben. Ich bin eigtl ein super ehrgeiziger Mensch, aber ich hab keine Lust mehr... Ich wach morgen auf und will, dass es sofort wieder Abend ist. :( Zudem bin ich auch noch den ganzen Tag alleine und hab fast gar keine Freundin, da ich mich all die Jahre so sehr auf Geige konzentriert hab. Meine Eltern gehen den ganzen Tag arbeiten. Ich weiß nicht wie ich aus dem Loch wieder herauskommen soll...
Difficult roads often lead to beautiful destinations
04.05.2021, 11:47 Uhr | -Silbermond-
Hey Lia!

Ich lese gespannt mit, schreibe aber nicht mehr so viel, um dich nicht iwie zu nerven mit zu vielen Fragen...

Ich bin stolz auf dich, dass du nicht aufgibst und weitermachst! Das kostet sicherlich viel Kraft und Willen, aber du hast schon oft bewiesen, dass du diese Kraft hast und ich glaube weiterhin ganz fest an dich! *hug*

Berichte gerne weiter ab und zu mal, ich freue mich, wenn du dich meldest!

Ganz liebe Grüße,
Silber
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen...
30.04.2021, 17:44 Uhr | Lia8888
Ich hatte ein sehr tolles Gespräch heute, was mich jetzt am Wochenende trägt!

Eigentlich war ich heute Morgen schon wieder so am Ende, dass ich wirklich kurz vor dem Aufgeben war, aber letztendlich habe ich mich entschieden doch noch in die TK zu gehen und um ein Gespräch mit meiner Bezugstherapeutin gebeten. Eigentlich hatte ich gestern nach dem Termin mit dem Chefarzt schon meine normale Therapiestunde und ich hatte wirklich Angst jetzt schon wieder ein Gespräch zu wollen, jedoch ging es mir heute morgen extrem schlecht. Grund dafür war mein gestriger Geigenunterricht. Eigentlich läuft es mit dem Prof echt ganz gut, ich werde viel gelobt usw. Gestern allerdings meinte er, dass er von Tageskliniken und im Allgemeinen von Psychologen nichts hält und das das mit der Musikhochschule auch noch weit weg ist,das hätte ich ja jetzt kapiert. Das hat mir wieder so ein bisschen den Boden unter den Füßen weggerissen und ich habe es nicht verstanden. Gleichzeitig meinte er am Ende dann, dass ich die anderen, die vor mir ins Studium gekommen sind iwann hinter mir lassen kann, weil ich so genau lerne. Das gab in meinem Kopf mal wieder überhaupt keinen Sinn.

Gleichzeitig lastete immer noch so ein bisschen das Gespräch mit dem Chefarzt auf mir, allerdings war er echt nett. Die Psychiaterin mit der ich nicht gut klar komme war allerdings nicht dabei, weil meine mum das nicht wollte. Somit war er auch nicht bereit sie zu thematisieren, weil sie so nicht die Chance gehabt hätte ihren Blickwinkel zu schildern.


Jetzt lastet dieser "Konflikt" immer noch auf mir. In der Visite wurde sie rausgenommen bei mir, weil ich mich in ihrer Gegenwart unwohl fühle. Blöd war es nur, dass ich als ich zur Visite am Mittwoch müsste ihr direkt in die Arme gerannt bin...

Eigentlich gab es auch immer nur alle zwei Wochen Visite, aber jetzt wurde es auf einmal die Woche geändert, weil die Ärztin mehr von den Patienten mitbekommen möchte. Das fand ich mega komisch, ausgerechnet, wenn ich in der TK bin.

Naja, ich werde am Mittwoch oder vielleicht auch schon Dienstag meiner Bezugspflegerin sagen, dass ich ein Gespräch wünsche und ob ich sie Fr xy also die Ärztin doch noch mal in meinem Visite reinnehmen können, im Endeffekt verlässt sie ja eh nur den Raum, ansonsten bekommt sie ja alles über mich mit.

Ich find's nur blöd, dass ich es nicht mit mir persönlich besprochen habe und ich weiß ja jetzt auch gar nicht, welche Rückmeldung sie hat, wieso sie bei mir die Visite verlassen soll. Hmmm, ich hoffe, dass ich das in einem Gespräch mit ihr klären kann.

Der Chefarzt hat mich dazu ermutigt alles anzusprechen, ich hab nur Angst vor ihrer Reaktion.

Naja, ansonsten finde ich es eigentlich richtig gut. Heute als ich mit dem Gespräch bei meiner Thera fertig war lag Schokolade auf meinem Platz und dem neuen Therapieplan, das fand ich sooooo lieb und rührend!


Wünsche noch einen schönen Tag!
LG
Difficult roads often lead to beautiful destinations
30.04.2021, 08:07 Uhr | Lia8888
Hat keinen Sinn, überlege wieder abzubrechen
Difficult roads often lead to beautiful destinations
28.04.2021, 17:13 Uhr | bke-Stephan
Hallo Lia,

welches Ergebnis hättest Du denn gerne Morgen, bei dem Gespräch mit dem Chefarzt? Und hat jemand außer Dir noch das Gefühl, Du würdest bei Geige spielen keine Leistung bringen?

Ich schicke Dir viele Grüße,

bke-Stephan
28.04.2021, 15:49 Uhr | Lia8888
Hallo,

ich melde mich noch mal, also im Moment geht's mir nicht gut, ich geh ja meistens nur bis 12 Uhr und Nachmittags, wenn ich zu Hause bin geht's mir genauso schlecht wie vorher.


Momentan habe ich viel Wut, worauf weiß ich nicht genau. Ich bin extrem genervt, weil in der Ergo sitze ich die Zeit meistens ab oder mach Mathe. Ansonsten hätte ich ja zwei Gespräche mit meiner Therapeutin, die ganz nett ist.

Meine mum hat gar keine Lust mehr und morgen ist der Termin mit dem Chefarzt... Mit der Oberärztin, also meiner Psychiaterin haben wir es uns komplett versaut, meine mum ist der Meinung, dass sie mir nicht gut will und somit hab ich es bei meiner Thera angesprochen, die sie jetzt aus der Visite entfernt hat und sie wird auch nicht morgen beim Gespräch dabei sein.

Bin ihr aber heute am Flur begegnet, als ich zur Visite musste und sie grüßte mich immerhin noch. Ich habe einen Zettel geschrieben, worauf meine Gedanken stehen, meine Fragen usw, aber ich traue mich nicht es anzusprechen. Ich finde es jetzt iwie schade und habe ein schlechtes Gewissen.

Mein Geigenunterricht läuft weiter, aber ich hab das Gefühl keine Leistung bringen zu können, obwohl der Prof toll ist jne mich sehr viel lobt. Keine Ahnung, richtig depressive Phase momentan.
Difficult roads often lead to beautiful destinations
18.04.2021, 10:03 Uhr | -Silbermond-
Huhu Lia,

wie siehts aus? Wie war deine Woche? Wenn du magst, schreibe gerne ein bisschen.. Wenn du gerade deine Ruhe brauchst, ist das aber auch voll okay, aber das weißt du ja! *wink* *hypocritically*
Ich denk an dich und wünsche dir weiterhin viel Kraft!! *hug*

LG Silber
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen...
11.04.2021, 21:43 Uhr | bke-Pia
Liebe Lia8888,

ich hoffe, Mathe und die Runde draußen haben ihre Wirkung gezeigt und konnten die schlechten Gefühle vertreiben!

Nun steht eine neue Woche mit neuen Erfahrungen an. Ich wünsche dir morgen einen guten Start in der Morgengruppe, dass die positiven Eindrücke überwiegen werden und du an deiner Stimmung weiter arbeiten kannst!

Liebe Grüße

bke-Pia
11.04.2021, 14:53 Uhr | Lia8888
Das einzige, was mich momentan ablenkt ist Mathe lernen.

Alles andere hat kaum eine Wirkung.
Difficult roads often lead to beautiful destinations
11.04.2021, 14:51 Uhr | Lia8888
Müde...

Hab heute nur eine Stunde geübt und geh gleich noch mit meinem Hund raus.


Ich verstehe nicht, wieso ich nicht mehr positive Gefühle habe.

Morgen bin ich in der Morgengruppe, also von 8:30 Uhr bis 12 Uhr. Mal sehen, wie das wird.

Ich hab echt Panik vor der Blutentnahme, die soll nämlich die kommende Woche stattfinden und das auch noch bei einem Krankenpfleger. Ich will nicht sagen, dass sie das nicht können, aber beim letzten Mal ging's halt echt schief...

Bin so müde, keine Ahnung, wovon.
Difficult roads often lead to beautiful destinations
10.04.2021, 14:44 Uhr | Lia8888
Danke liebe Silbermond, du bist so lieb!!!


Ja, ich denke, dass ich die Verwirrungen auch auf jeden Fall noch mal ansprechen werde. Vielleicht bin ich dann nicht mehr so verwirrt.

Ich hatte noch eine Sache vergessen zu erzählen, am Donnerstag hatte ich meine erste Unterrichtsstunde bei dem Prof und er meinte, dass ich ihm glauben kann, dass ich es sau gut gemacht habe und am Ende meinte er noch mal, dass er es gut fand und wenn ich Spaß dran hab, dass es gut wird. Das hat mich gefreut! Nur leider gehen dadurch immer noch nicht meine ganzen schlechten Gefühle weg.

Ich hoffe, dass ich nächste Woche mal Einzeltherapie habe und bin gespannt, wie das wird.

Heute habe ich ein bisschen Mathe gelernt und war mit meinem Hund draußen. Ablenkung tut sehr gut!


LG
Difficult roads often lead to beautiful destinations
09.04.2021, 20:07 Uhr | -Silbermond-
Hey Lia,

aww, da werd ich ja ganz rot, danke! *blushed* *whistle* *hug*

Die ersten Absätze hören sich toll an Lia!! *happy*

Ich persönlich finde es auch wichtig, dass man jmd hat, mit dem man sich gut versteht, damit man sich nicht so alleine fühlt. Sehr schön, dass die Chemie zwischen dir und deiner MP und dem Pfleger passt!!

Na schau mal, das mit dem Ergo ist wie im Unterricht, es liegt nicht immer an dem Fach, sondern auch an der Person, die das leitet. *wink*
Bei den Perlen wäre ich ja schon an die Decke gegangen hahaha *wuuuaaahhhh*

Die folgenden Absätze bringen mich zum Stirn runzeln... Die Kommunikation in der Klinik scheint nicht wirklich gut zu laufen, so wie das klingt... *shocked*
Da helfen wohl nur ganz klare, deutliche Aussagen und Wiederholungen..

Lia, lysmt ( *tongue* *hug* ) , du schaffst das!!

Silbermond

P.S.: Ich finds unfassbar spannend und glaub ja nicht, das interessiert hier niemanden was du schreibst. *whistle* *kissing*
Zuletzt editiert am: 09.04.2021, 20:11 Uhr, von: -Silbermond-
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen...
09.04.2021, 19:34 Uhr | Lia8888
Heey,

vielen lieben Dank, Silbermond, ich freue mich sehr, dass du so an mich gedacht hast!!!

Tut mir Leid, dass ich die letzte Tage irgendwie ein bisschen zu durcheinander war, um dir zu antworten, habe aber deine Nachrichten gelesen und wie gesagt mich hat es sehr berührt!!!
Du bist echt ein herzens guter Mensch!

Ich kann ja mal ein bisschen erzählen, um es noch mal für mich zu ordnen und vielleicht interessiert es auch jemanden.

Insgesamt hatte ich eine ganz gute Woche, meine Stimmung hat sich deutlich verbessert, womit ich aber auch gerechnet hatte.

Vielleicht mache ich so eine Aufzählung, dann ist es geordneter: ;)

1. Ich habe super, super liebe Mitpatienten, eine Mitpatientin ist mir schon ganz besonders ans Herz gewachsen, sie ist einfach ein total toller Mensch! Fühle mich sehr wohl und habe das Gefühl so sein zu können wie ich bin! Etwas, was ich mir immer gewünscht habe!

2.Die Ergotherapeutin ist ebenso extrem lieb und auch bei ihr fühle ich mich sehr wohl, obwohl ich Ergo nicht gerade mag XD
Habe mich aber vorgestern überwinden können für meine Cousine ein Armband zu machen, was sich ein bisschen problematisch gestaltet hat, da mir zwei Mal die Perlen vom fast fertigen Armband auf den Boden gefallen sind xD

3.Es gibt ein Pfleger, den ich auch sehr mag und der Verständnis für mich hat, mich nicht unter Druck setzt! Sehr toll, dass solche Leute dort arbeiten!!!

Das waren jetzt die positiven Dinge und ich versuche mich bewusst auf das Positive zu konzentrieren!

Trotzdem möchte ich auch ein bisschen meine Sorgen mitteilen und das, was mich so ein bisschen durcheinander gemacht hat.

1.Das Aufnahmegespräch:
Ich hatte es mit der leitenden Psychologin und meiner vorherigen Psychologin, die ich beim ersten Aufenthalt in der TK bereits hatte. Kam da schon nicht gut mit ihrer zu Recht.

Erst einmal die leitende Psychologin war sehr freundlich und auch verständnisvoll! Allerdings gab es wie gesagt Aussagen, die mich zum Nachdenken gebracht haben. Sie sagte, dass sie zusammenträgt, was sie so gehört hat oder über mich und meine Situation weiß.

1. Sie sagte, dass ich ja einen Geigenlehrer hatte, der auf mich steht... Ja, das ist richtig. Dann allerdings sagte sie, dass ich danach ja noch einen Lehrer hatte, der auch nicht so begeistert von meinem Spiel war. Ähm, das hatte ich nicht. Ich war ja dann bei einer Professorin... Da war ich sehr verwirrt. Sie meinte dann, dass sie was falsch verstanden hätte, aber trotzdem blieb dieses Unbehagen bei mir. Wie gesagt, ich denke sehr viel nach und stelle mir immer wieder Fragen, wenn was unklar ist, auch wenn's nichts bringt.

2. Sie sagte, dass Fr xy (die Ärztin) ihr gesagt hat, dass ich jetzt von Außen mehr Unterstützung hätte eine Erziehungshilfe????? Im darauffolgenden Satz sagte sie, dass ich aber ja keinen gesetzlichen Betreuer hätte so als Frage formuliert????
Ähm, da hab ich mir echt gedacht, was sie da erzählt. Dann sah sie scheinbar an meinem Blick, dass ich verwirrt bin und meinte daraufhin, dass sie es dann falsch verstanden hätte. Die zweite Sache????? Mein Gedankenrad drehte sich wieder schneller.

3. Es gibt da ja Sozialarbeiter, die für die Perspektiven zuständig sind. Nun soll ich daran ja auch teilnehmen und es ist nicht prinzipiell schlecht. Die leitende Thera fragte mich im Aufnahmegespräch, ob ich einen Alternativplan hätte und ich sagte, dass ich auf jeden Fall Abitur machen möchte. Daraufhin fragte sie mich, ob ich mir auch vorstellen könnte für eine Ausbildung weiter weg zu gehen?????? Ähm, ich möchte keine Ausbildung machen.... In dem Zusammenhang möchte ich auch erwähnen, dass die Ärztin mir auch mehrmals mit Ausbildung kam.... Komisch...

4.Blutentnahme: Ich habe ihr mitgeteilt, dass ich mir nicht unbedingt noch mal Blut abnehmen lassen möchten, aufgrund der Stecherei beim letzten Mal, daraufhin meinte sie, dass das schon wichtig sei und ich einfach mehr trinken solle. Ähm, die Mitpatientin von mir hat kein Blut abgenommen bekommen, weil sie ebenso Angst hatte bei ihr wurde es akzeptiert. Vllt hätte ich deutlicher werden müssen.

5.Medikamenet, ich habe gesagt, dass ich momentan keine Medis möchte, sie schrieb sich das auf.

6. Visite: Ich habe mich sehr unwohl gefühlt. Die leitende Psychologin meinte, dass ich der Ärztin sagen soll, was ich ihnen im Aufnahmegespräch gesagt habe. Also mit den Medis.

Die Ärztin meinte daraufhin, ich wüsste ja, was ihr Mantra????? für mich ist: Stationärer Aufenthalt zur Medikamenteneinstellung????? Da hab ich echt gedacht, dass sie spinnt. Kann das nicht akzeptiert werden, dass ich keine Medis möchte????

7. Von der einen Thera bei der ich schon mal war bekam ich zu hören, dass ich ja schon einmal da sei, wieso ich mir die Räume von der Mitpatientin zeigen lasse???? Ist doch meine Entscheidung. Ständig würde ihrerseits betont, dass ich ja nicht mehr so neu sei. Einmal im Aufnahmegespräch sagte sie, dass sie nicht wüsste wie sie mit mir umgehen soll und dann hat leitende Thera eingegriffen und gesagt, dass sie das lassen soll Druck wäre das, was ich am Wenigstens gebrauchen könnte.

8. Thema Geld: Die Ärztin hätte in der Visite wieder einen tollen Satz. Sie sagte, dass ich das planzliche Medi dort umsonst bekommen kann, das wäre ja gut, damit mein Budget zu Hause nicht so angekratzt wird??????



So das war's.

Meine mum war echt sauer, wegen der Medis und wollte heute mit der Ärztin reden, tja ratet mal, wieder kein Rückruf, richtig!


Es gibt definitiv postive Sachen, weswegen ich es auch auf jeden Fall durchziehen möchte! Aber die Therapeuten, das Team..... Naja.

Mal sehen. Trägt eher zu noch mehr Verunsicherung bei.


Habt einen schönen Abend, ich hab Euch alle lieb und vermisse Euch! Freue mich aber auch, wenn ihr mir schreibt!!!


Silbermond, lysm, hoffe dir geht's gut!!! *hug*
Zuletzt editiert am: 09.04.2021, 19:52 Uhr, von: Lia8888
Difficult roads often lead to beautiful destinations
07.04.2021, 20:15 Uhr | -Silbermond-
Hey Lia,

ein weiterer Tag neigt sich dem Ende und ich hoffe sehr, dass du gut in der TK angekommen bist. Vermutlich hast du gerade ziemlich viel um die Ohren... Ich drücke weiterhin die Daumen, hoffe dass alles gut läuft und du eine für dich hilfreiche Unterstützung bekommst.

LG Silbermond *hug*
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen...
06.04.2021, 15:57 Uhr | -Silbermond-
Hey Lia,

ich habs nicht vergessen! Heute Aufnahme in der Tagesklinik. Wie war's? Denke an dich!

LG Silber *hug*
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen...
05.04.2021, 17:19 Uhr | bke-Luca
Hallo Lia8888,

ich gebe dir sehr recht: es ist wirklich überhaupt nicht einfach, dass das "Leben einfach mal läuft". Das passiert auch sehr selten von ganz allein und einen für dich wichtigen Schritt tust du doch, indem du morgen in die TK gehst.
Ich wünsche dir sehr, dass ihr heute noch den Tag zusammen genießen könnt und du dich auf morgen innerlich vorbereiten kannst und dann hoffe ich, dass du es Schritt für Schritt angehen und auf dich zukommen lassen kannst. Vielleicht ist es ja möglich, dass du die Angebote der Sozialarbeiterin für dich als Optionen betrachten kannst, ohne dich unter Druck gesetzt zu fühlen. Ich war jetzt schon eine Weile nicht mehr im Forum und hoffe, dass ich mit meiner Idee nicht komplett an deinem Thema vorbeigeschrabt bin *hypocritically*

Ich wünsch dir für morgen alles Gute und heute noch einen schönen Ausklang,
bke-Luca

Treffer: 778

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon
07.05.21 15:30
Fachkraft bke-Salomon

Gruppenchat mit bke-Helena
09.05.21 20:30
Fachkraft bke-Helena

Gruppenchat mit bke-Mila
12.05.21 16:00
Fachkraft bke-Mila

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!