Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

26.12.2020, 16:47 Uhr | Jacky25
Hallo,
es ist Weihnachten und eigentlich sollte doch alles schön und harmonisch sein doch es ist alles andere als schön.Ich habe seit Jahren Angst vor Weihnachten und dieses Jahr war es extrem.Ich konnte mich einfach gar nicht freuen ich hatte einfach nur Angst.Wir saßen mit der Familie zusammen und ich hab so eine leere in mir...Es fühlt sich so an kein Teil dieser Familie zu sein und zu dürfen...,weil ich anders bin nicht deren Norm entspreche und sie mir für vieles die Schuld geben.Wir giften uns an oder ziehen uns zurück und ich sage wenig.Ich bin stumm und das breitet sich in mir aus.Ich habe das Gefühl niemanden zu haben auch wenn ich Freunde und Familie habe aber es ist ein unbeschreibliches Gefühl ich fühle mich unwillkommen als sei ich eine Last wo reder von hinabschaut..Ich würde so gerne mal wieder ein schönes Weihnachtsfest erleben.Und diese leere in mir rauszubekommen.Ich wünsche mir Weihnachten wie früher zurück.

Liebe Grüße Jacky
one day I wish to be free to finally be able to live in this world
18.01.2021, 13:03 Uhr | Jacky25
Liebe Zita,
ja es fällt mir sehr schwer anderen zu sagen wie es mir geht.Ich möchte diejenigen nicht belasten oder Sorgen bereiten.Ich habe Angst, dass sie sich dann nicht auf sich konzentrieren können oder ich auch einfach zu viel bin.
Bei meiner Therapeutin kann ich definitiv mehr erzählen.Ich erzähle nicht alles, aber bin schon weiter als am Anfang.Da saßen wir immer nur schweigend voreinander und es war alles befremdlich und so komisch jemanden von seinen Problemen Ängsten und Erfahrungen zu erzählen.
Heute fällt es mir leichter mit ihr zusprechen, sie sagte auch dass ich wesentlich offener geworden bin.Manche Dinge fallen mir immer noch schwer zu erzählen aus Angst, Scham und den Folgen die dich davon ziehen könnten.

Ich habe jetzt doch noch meine Aufgaben gemacht, für morgen weil ich dass nicht unter Stress morgen machen wollte.Auch wenn es mich viel Kraft und Überwindung gekostet hat...
Davor habe ich einen Film geschaut von früher und musste zum Ende hin weinen all diese Emotionen die das Lied in dem Film gegeben hat konnte ich so gut nachempfinden und ich glaube das hat mir auch noch mal einen Schub gegeben meine Schulsachen zu machen.Dann habe ich morgen mehr Freizeit.

Gerade überkommen mich auch wieder irgendwie die Emotionen und ich schreibe weiter mit Tänen in den Augen.Es ist so schwer vieles zu akzeptieren und auch noch andere Dinge.
Egal wie egal wann ich werde es schaffen und wieder leben auch wenn ich es jetzt nicht sehen kann.
Aber es wird besser ganz bestimmt!
Jacky
one day I wish to be free to finally be able to live in this world
18.01.2021, 10:08 Uhr | bke-Zita
Hallo Jacky,
habe mal ein wenig in deinem Thread gelesen. Hab gelesen, dass es dir sehr schwer fällt, auch bei Personen, die du gerne magst, denen du dich nah fühlst (wie deine Cousine) davon zu berichten, wie es dir im Inneren WIRKLICH geht. Aus Sorge, sie zu sehr zu belasten, aus Sorge, dass sie nachfragen würde, dass es weitere Menschen dann wüssten …. hm – ich frag mich gerade, was würde dann vielleicht sein, wenn mehr Menschen wüssten, wie es dir geht ?

Und ich frag mich gerade – kannst du bei deiner Therapeutin mehr von dir erzählen ? Weiß sie von deinen Gedanken, Gefühlen und Impulsen ?
Leider fällt der Therapie-Termin heute wegen Krankheit aus. Aber – vielleicht kannst du ihr schreiben, was du ihr ansonsten heute erzählt hättest ?

Zu heute: du hast gestern ja schon für heute schulisch vorgearbeitet. So dass es weniger stressig wird für dich. Vielleicht ist das ja ein kleiner Trost, da du dich ja heute so kraft-arm fühlst …..

Und: vielleicht wäre es ja gut, etwas frische Luft zu tanken ? Raus vor die Tür zu gehen, die winterliche Luft, ggf. den Schnee (?) zu betrachten, andere Eindrücke von draußen in die heimische Drinnen-Welt mitzunehmen ?
Manchmal kann es gut tun, Pause von den schweren Gedanken zu machen, manchmal kommt dadurch auch ein Anflug von Hoffnung und Kraft und Motivation für die Aufgaben des Tages zurück.
Schicke dir viele ermutigende Grüße
bke-Zita
18.01.2021, 09:17 Uhr | Jacky25
Heute ist ein sehr schlechter Tag...
Ich bin so froh, dass ich gestern zwei Stunden was für die Schule gemacht habe und somit nur noch eine Aufgabe bisher für nächste Woche noch machen muss und heute eine neue Aufgabe bekommen habe wofür ich bis morgen Nachmittag Zeit habe.
Ich habe keine Kraft heute was zu machen dafür.Ich muss sowieso nur so online bleiben und kann den Laptop nebenbei anlassen.
Ich weiß auch nicht hätte heute eigentlich einen Termin bei meiner Therapeutin gehabt,die leider krank ist.
Ich werde jetzt nur einen Film schauen,ich schaffe heute einfach nichts mir fehlt einfach die Kraft...

Jacky *woot*
one day I wish to be free to finally be able to live in this world
11.01.2021, 17:46 Uhr | Jacky25
Die Frage ist ob man die Wahrheit sagt und Gefahr läuft ausgefragt zu werden und vielleicht zu sehr bedrängt, oder ob man wieder lügt aber dann dieses andere schreckliche Gefühl mit sich tragen muss...
Oft belüge ich meine mom was für mich zur Normalität geworden ist, da fühlt es sich aber auch nicht schlecht an und es geht meist um andere Themen.Jetzt aber hat meine Cousine mich gefragt wie es mir geht und eigentlich würde ich so gerne antworten überhaupt nicht gut oder alles andere als gut, aber ich habe Angst Angst dass sie mich fragt was los ist Angst dass sie zu viel wissen möchte wobei sie mir ja auch nur helfen möchte.Jedoch kann und will ich es irgendwie auch nicht zugeben dass es mir schlecht geht ich will nicht dass sich andere so sehr Sorgen machen.Sie ist eigentlich die Person der ich am meisten vertraue und meine Cousine ist auch die Person die mir am nächsten steht...aber ich will sie einfach nicht belasten und vor allem habe ich Angst das alle anderen es dann auch mitbekommen *blocked*
Ich meine es ist auch doof wenn dich jedes mal jemand fragt wie es dir geht fragt und du antwortest gut und selbst oder ganz okay, obwohl es nicht so ist, aber es sieht auch blöd aus wenn man jedes mal antworten würde es geht mir schei*e.Es ist einfacher gut zu sagen da man sich dann nicht erklären muss.
Hmm *woot*
one day I wish to be free to finally be able to live in this world
26.12.2020, 20:30 Uhr | Liasanya
Hallo Jacky,

ich glaube viele kennen die Situation, die du an Weihnachten erlebt hast. Weihnachten das Fest der Familie, der Zusammenkunft und der Liebe. Aber leider ist das was wir oft im Fernsehen vermittelt bekommen, was wir aus Geschichten kennen, oft gar nicht mehr die Realität. Es gibt sicher genug Familien wo es genauso ist, aber es gibt leider auch andere Familien.
Wir sind z.B. auch zusammen gekommen, weil es Weihnachten war, dabei hatten die meisten überhaupt gar keinen kontakt zueinander. Also saßen wir an Weihnachten zusammen, hatten aber gar nichts gemeinsam, außer das wir zur Familie gehören. Es gab kaum etwas worüber wir sprechen konnten, weil man ja nichts voneinander wusste. So älter ich wurde, so komischer wurden diese Weihnachtsfeiern auch.
Wenn ich deinen Beitrag so lese, habe ich das Gefühl, dass ihr euch langsam auseinander lebt und dieses gezwungene Zusammensein an Weihnachten gar nicht passt. Ihr "giftet" euch an, "zieht euch zurück" spricht ja nicht gerade für eine schöne Zusammenkunft oder? Und ich denke, da darfst du dir sicherlich auch keine Schuld geben! Das ist etwas, wo jeder seinen Teil beiträgt. Ihr werdet älter, verändert euch alle und ich glaube auch, dass manches ein normaler Prozess ist.
Aber ich kann auch verstehen, dass du dir mehr wünschst und dich nicht alleine fühlen möchtest. Aber ich hoffe, dass du dieses Gefühl auf anderen Wegen "stillen" kannst. Du sagst ja, dass du Freunde hast und ich hoffe sehr, dass du dich dort zumindest aufgehoben fühlst.

LG Liasanya
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
26.12.2020, 18:11 Uhr | Jacky25
Liebe Sia
Ich denke das anders gewesen ist, dass wir uns alle so nahe standen und jetzt so weit voneinander entfernt sind von so vielen Faktoren die dies verantwortlich machen.Jeder von uns hat denke ich was falsch gemacht aber so mehr ich versuche mich auf sie zuzubewegen entferne ich mich von mir selbst

Liebe Grüße Jacky
one day I wish to be free to finally be able to live in this world
26.12.2020, 17:11 Uhr | bke-Sia
Liebe Jacky25,
herzlich willkommen bei uns im Forum!
Danke für deinen Mut, hier zu schreiben!
Die Leere, von der du schreibst, tut sehr, sehr weh.
Du hast den Eindruck, nicht dazu zu gehören, eine Last zu sein, schuld zu sein...
Was war früher denn anders, als es dir innerlich besser ging?
bke SIa

Treffer: 8

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Jugendberatung im Gruppenchat mit bke-Andy
21.06.21 18:00
Fachkraft bke-Andy

Gruppenchat mit bke-Anni und bke-Buddy
22.06.21 15:00
Fachkraft bke-Anni

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!