Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

30.04.2021, 17:58 Uhr | Leniona
Wieso? Wieso tut innerlich alles weh? Wieso fühl ich mich so alleine? Wieso läuft nichts mehr/funktioniert nicht? Wieso bin ich zu dumm, um die einfachsten Dinge zu tun? Wieso hat mich meine Angst so im Griff? Wieso bekomme ich nichts auf die Reihe? Wieso lässt meine Mutter mich nicht in Ruhe und gibt mir Privatsphäre? Wieso bin ich kraftlos und schwach? Wieso stell ich mich so viel dümmer an als andere? Wieso hasse ich mich so sehr? Wieso vertreibe ich alle Leute und stoße sie von mir weg? Wieso habe ich eine so scheiss Familie? Bzw. Wieso fühle ich mich hier so unwohl? Wieso wirken diese Medikamente nicht? Wieso bin ich mit allem überfordert? Wieso???
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
03.05.2021, 10:07 Uhr | Leniona
Hey Silber,
Ich hasse Depressionen. Ich will einfach, dass sie weg sind.
Ich hatte gerade ein Gespräch in der Schule...und ich bin einfach zusammengebrochen. Ich konnte nicht mehr. Hab einfach angefangen zu weinen. Ich weiß gar nicht wieso. Das ist mein Problem. Ich verstehe nicht was mit mir los ich. Ich kenne mich selber nicht mehr.
Es tut einfach nur noch weh....ich würde gerne schreiben, aber ich weiß nicht was das Problem ist. iwas wühlt mich so extrem auf...und ich weiß nicht was.

Wieso muss ich denn weiterkämpfen? Wieso nur?Wieso?
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
03.05.2021, 10:04 Uhr | Wintergirl
Hey Leni, ich würde dir auch gerne noch antworten, auch wenn Silber das gerade schon gemacht hat.

Wie hast du es geschafft, vier Staffeln in so kurzer Zeit zu schauen? *giggling* Muss ich nachholen, aber du hast recht... Bildungsauftrag und so. Mache ich alles nur, um besser Englisch zu lernen.
Das mit den Freunden kenne ich mittlerweile auch... die sind teilweise der Meinung, sie würden sich besser mit meinen Depressionen auskennen, als ich selbst. Anstrengend, da wird alles hinterfragt. Sogar meine Diagnosen wurden schon hinterfragt und angezweifelt. Aber sie haben sich wenigstens ein bisschen Mühe gegeben und meine beste Freundin versteht es wenigstens so halbwegs. Deine Freundin wirkt leider wirklich nicht besonders einfühlsam, vielleicht blockt sie an der Stelle auch aus eigener Angst ab?!

Hmm, wieso es niemand von deinen Freunden oder Familie sieht?! Vielleicht, weil sie nicht hinter deine "Fassade" schauen? Ich weiß nicht, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass es leichter ist, Menschen übers Internet richtig kennenzulernen. Man hat kein Gesicht, keine Vorurteile und man ist meistens ehrlicher... Und gehst du im realen Leben zu irgendwem hin und sagst ihm, dass du ihn schätzt? Ich nicht...

Nö, ein Problem hab ich damit jetzt nicht, dass wir dich an der Backe haben. Eher du, ich bin nämlich sehr sehr anstrengend (frag meine Brüder *whistle* )

Liebe Grüße, Winter *hug*
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.
03.05.2021, 09:33 Uhr | -Silbermond-
Hey Leni,

ja, das mit den Depressionen und Freunden ist eine ganz schwere Sache. Ich kenne das selber auch, mein bester Freund hinterfragt immer mein Verhalten und bei ihm stehen so viele Fragezeichen im Gesicht und mittlerweile weiß er, dass oft Verhaltensweisen auf die Depression zurückzuführen sind, aber dennoch kann er es nicht verstehen, weil er eben nicht weiß, wie es ist. Ich glaube deine Freundin ist in der Richtung sehr abblockend und kaum empathisch - so mein Eindruck...

Zu deinem zweiten Absatz... Mir geht es genauso. Ich helfe so vielen Menschen, die auch Depressionen haben (oder auch andere Sachen), gebe so viele Ratschläge, aber auf mich selber anwenden? - kann ich nicht. Meine Thera sagt immer, ich soll mal meine eigene beste Freundin sein und mit mir genauso umgehen, wie mit anderen und mal aus ihren Augen auf mich schauen, aber ich kanns einfach nicht. Hmm wieso das niemand aus deiner Familie oder von deinen Freunden sieht - ich weiß es nicht, ich glaube manche Menschen sind da einfach absolut blind... *sad*

Ja ich halte eure Hände. Ganz fest. Nur habt ihr damit ein Problem. Denn ich lasse nicht so einfach los! D.h. ihr habt mich wohl jetzt an eurer Backe.


Ach, wenns nur das ist, Leni, ich hab dich gerne an meiner Backe! *tongue* *giggling* *hug*

LG Silber
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
03.05.2021, 00:01 Uhr | Leniona
Hey Winter,
Erstmal...da muss ich dir Recht geben. Die Serie ist der hammer und ja ich hab dich eingeholt *hypocritically* bin schon durch und hab mit 'The Society' angefangen....UPS *whistle* ach ne...zählt ja alles zur Bildung...also passt das ja!
Das verstehe ich ja auch absolut und sehe ich genauso. Aber (tut mir leid dass da wieder ein aber ist)wenn sie es nicht nachvillziehen können, warum sagt sie dann, dass sie alles über Depressionen weiß? ich habe ihr ja mal ein Video gezeigt, wo die Gefühle ganz gut erklärt wurden. Aber nein...sie weiß ja schon alles.
Macht doch nichts wenn du abschweifst....das bringt mich oft zum Lächeln und mache es selber...da brauchst du nur mal meine Antworten auf deine Beiträge lesen ;).

Okay, danke dass du drauf beharrst. Vllt lerne ich es iwann noch. ja ich weiß versagen ist mehr...für mich iwie nicht...ka. Ich weiß, niemand ist perfekt. jeder macht Fehler. Wie vielen Leuten habe ich das zur Ermutigung schon gesagt. Aber selber halte ich mich nicht dran. Danke!. 'Ich würde mir wünschen, dass du das auch mal sehen kannst, denn ich tue es.'. Das bedeutet mir unglaublich viel. Wieso sieht das denn niemand aus meiner Familie oder von meinen Freunden? Und genau das ist der Grund warum ich mich bei meiner Lehrerin und bei euch einfach so viel wohler fühle. (aber nicht nur deswegen, also nicht falsch verstehen).

Ich weiß, mein Vater spielt da eigtl keine Rolle, aber er war immer das Elternteil, dem ich vertraut habe. Meine Mutter ist nicht mehr meine Mutter. Und mein Vater nicht da. Ich will mein Papa wieder haben. Wieso muss er sich wie so ein bescheuertes Arschloch (sry) verhalten. Ich will zu ihm....es tut so weh, gefühlt keinen Vater zu haben. Ich will ihn doch einfach nur wiederhaben.

Ist mir egal, dass du nicht direkt neben mir bist. Dass du da bist, tut mir gut. Whs muss mir das immer wieder sagen oder auf ein Band sprechen und abspielen, weil ich es sonst nicht glauben kann.
Ja ich halte eure Hände. Ganz fest. Nur habt ihr damit ein Problem. Denn ich lasse nicht so einfach los! D.h. ihr habt mich wohl jetzt an eurer Backe.

Gute nacht und alles liebe,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
02.05.2021, 23:02 Uhr | Wintergirl
Hey Leni,

genau, deine Freunde sind erstmal froh, wenn du mit ihnen redest und dich ihnen ein Stück weit öffnest. Dass sie es nicht verstehen und dadurch auch teilweise verletzende Aussagen machen, ist dann wieder eine andere unschöne Sache. Ich kenne das auch. Meistens meint das Gegenüber es ja gar nicht böse, sondern weiß einfach nicht, wie er/sie damit umgehen sollen. Das ist bei Gleichaltrigen leider oft der Fall. Und ganz ehrlich, bevor ich selbst keine Depressionen bekommen habe, konnte ich mir auch nicht vorstellen, wie schlimm das ist. Ich meine, wie erklärt man jemandem, wie man sich fühlt, wenn man es selbst nicht mal weiß?! Aber ich schweife ab... was ich damit sagen will ist, dass man ein bisschen Nachsicht haben muss und es oft nicht böse gemeint ist.

Egal, wie oft du sagst, du hast versagt, ich werde darauf beharren, dass du es nicht hast! *wink* Versagen ist so viel mehr als nur in der Schule leicht abzurutschen und ein paar Dinge nicht auf die Reihe zu bekommen. Nach der Überlegung würde ich ja mein ganzes Leben lang versagen, bitte nicht. Niemand ist perfekt, jeder macht Fehler. Und du schlägst dich trotz all deiner Problemen gerade noch bemerkenswert gut. Ich würde mir wünschen, dass du das auch mal sehen kannst, denn ich tue es.
Dein Vater ist gegen "diese ganze Therapie/Beratungssache", aber darum geht es gerade gar nicht. Es geht um dich und wenn es dir hilft, dann ist es das Richtige, egal was andere sagen oder denken. Hilft dir persönlich denn die Therapie/Beratungssache?

Freut mich, dass dir die Serie gefällt. Ich persönlich liebe sie. Wahrscheinlich bist du jetzt sogar weiter als ich, bin erst Staffel 3. *giggling*

Zu deiner Xpress... du fühlst dich gerade sehr alleine, hmm? Ich bin da, auch wenn dir das wahrscheinlich gerade nicht so viel bringt, weil ich nicht in deinem realen Leben bin. Vergiss nicht, du hälst du immer noch die Hände von mir und Silber, bloß nicht loslassen.

Alles alles Liebe, Winter *hug*
Zuletzt editiert am: 02.05.2021, 23:03 Uhr, von: Wintergirl
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.
02.05.2021, 09:25 Uhr | Leniona
Hey Winter,
tut mir leid, ich war gestern einfach zu müde um noch zu antworten,
Danke, dass du mir schreibst...das bedeutet schon viel.
Ja meine Freunde sind froh, wenn ich mit ihnen rede. Aber dann kommen Aussagen von ihnen, die zeigen, dass sie es einfach nicht verstehen. Was ja kein Wunder ist. Aber dann kommen Aussagen, die mich verletzen. Die mir zeigen, dass sie mich in einigen Dingen nicht unterstützen.
Rational weiß ich auch, dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, warum mir jemand nicht antwortet. Aber das kommt iwie nicht in meinem Kopf an.

Nein, ich hab versagt. Ich wollte ihm zeigen, dass ich es kann. und ich hab es nicht geschafft. Mein Vater ist gegen diese ganze Therapie/Beratungssache...
Ja ich hab mich immer über meine Leistung definiert. Tue ich immer noch. Das ist das einzige worüber ich weiß, dass ich noch iwas kann. Weil...ich sehe nicht, wenn andere Leuten mich schätzen, mich mögen....ich sehe es nicht. Deswegen brauche ich etwas was schwarz auf weiß steht.....wo ich klar sagen kann, was ich kann und was nicht. Obwohl das ja auch schon nachlässt wegen meinen hohen Erwartungen.

Ja, das mit dem Tagebuch ist blöd....vllt verstehe ich es iwann später. das einzige was mir dann im Moment hilft, ist auch Ablenkung. Nur momentan wird das auch problematisch....mich kann kaum noch was ablenken....Die Serie die du empfohlen hast (Greenhouse Academy). ist mega gut...nur hab ich sie vorgestern angefangen und schon fast durchgesehen.

Danke......wegen dem Telefonat. Ich hab so Angst.

Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
01.05.2021, 23:29 Uhr | Wintergirl
Hey Leniona,

genau das ist es, dir wurde noch nie gesagt, dass du dich zu sehr aufdrängst. Und trotzdem sind die Gedanken da, dass es so ist. Ich weiß natürlich nicht, wie es bei deinen Freunden ist, aber ich kann von mir sagen, dass ich eigentlich eher froh drüber bin, wenn jemand zu mir kommt und über Probleme reden will. Ich bin nicht in dem Sinne froh über ihre Probleme, aber darüber, dass da ja anscheinend genügend Vertrauen ist, um mit mir zu reden. Könnte mir vorstellen, dass das bei deinen Freunden ähnlich ist. Ansonsten hilft an der Stelle wieder nur darüber zu reden. Ich habe meinen Freunden gesagt, dass sie mir ganz klar kommunizieren sollen, wenn ich ihre Grenzen erreiche und sie es nicht mehr tragen können. Funktioniert wunderbar, kommt sowieso nicht besonders oft vor, aber ich weiß, dass sie so direkt sind, dass sie mir es dann auch wirklich sagen. Könntest du dir das vorstellen?
Oh je, das Phänomen auf Nachrichten mal keine Antwort zu bekommen... kenne ich, hab aber inzwischen gemerkt, dass es auf alles Mögliche hindeutet, nur meistens nicht darauf, dass die andere Person einfach keinen Bock mehr hat. Im Großteil der Fälle werden die Nachrichten einfach vergessen. Nachfragen hilft im Zweifelsfall.

Du meintest, du musst, seit dein Vater weg ist, beweisen, dass du es alleine schaffst und dass du das nicht schaffst. Doch, genau das tust du! Du stehst jetzt hier, holst dir Hilfe und gibst immer noch dein Bestes! Und nur weil dein Schnitt jetzt vielleicht abgerutscht ist, blamierst du dich doch nicht gleich. Trotz allem sind deine Noten gut und selbst wenn es nicht so wäre... gute Noten bedeuten nicht, dass man ein besserer oder wertvollerer Mensch ist. Aber es ist schwer, sich davon zu distanzieren, wenn man sich irgendwie auch immer über die eigene Leistung definiert hat (klingt bei dir etwas danach, sorry, falls ich falschliege).

Hmm, das mit dem Tagebuch ist schwierig und richtig eine Idee habe ich dazu gerade auch nicht. Ich kenne es, dass da so viele Gedanken und Gefühle gleichzeitig sind, dass man nichts davon richtig fassen kann. So richtigen Umgang habe ich damit auch nicht gefunden... in dem Moment hilft mir dann meistens nur Verdrängung durch Ablenkung, auch wenn´s wahrscheinlich nicht gerade besonders sinnvoll ist.

Gute Nacht, Winter
PS: Ich drücke dir die Daumen fürs Telefonat morgen (falscher Thread, aber ich will nicht noch einen neuen Beitrag machen)
Zuletzt editiert am: 01.05.2021, 23:31 Uhr, von: Wintergirl
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.
01.05.2021, 12:25 Uhr | Leniona
Hey Winter,
Ja hab ich. Sehr stark. Es hat mir noch nie jemand so gesagt, aber ich nehme manche Dinge sehr persönlich und ich kann das nicht abschalten. Wenn also jemand einfach nicht antwortet, denke ich dass ich zu viel bin. Mich aufgedrängt habe.
Und meine Freunde wissen nicht so viel darüber. Also sie wissen es, aber das ist alles auf einer sachlichen Ebene. Und eigtl kann ich mich ihnen gar nicht anvertrauen. Es ist eben nur meine Lehrerin, der ich das alles sagen kann, ohne mich gezwungen oder unwohl zu fühlen.

Ja meine Psyche leider extrem unter meinen Erwartungen. Ich hab das nur iwie immer so eingetrichtert bekommen. Wenn es eine drei war...schön und gut. Aber dann hat sich mein Vater mit mir hingesetzt und geschaut wie es nächstes mal die 2 wird. Und so weiter. Das ging die ganze Zeit so. Und seit er weg ist, muss ich beweisen, dass ich es auch alleine schaffe. Aber das tu ich nicht.
Und ich will mich nicht vor den anderen blamieren. Außerdem hab ich keine Kraft mehr. Ich sollte mich aufs Abi vorbereiten, aber es geht nicht. Ich sitze am Schreibtisch....und sitze einfach da. Starre vor mich hin.

Beim Tagebuch ist es so, dass es nicht wirklich ordentlich ist. Es ist meins und niemand soll es lesen. Aber ich verstehe inhaltlich was ich geschrieben habe. Ich weiß nicht welche Gefühle und Gedanken ich ausdrücken will. Ich kann es nicht greifen. Und das macht mich sehr fertig. Ich kann es nicht benennen. Weiß nur teilweise was mit mir los ist. Aber da ist noch etwas anderes. Ich weiß nur nicht was. Es kommt halt immer mehr dazu. Mir wird immer öfter her zeigt, dass meine Mutter mir eigtl gar nicht hilft. Iwie war mir das klar. Und sie lässt mir keine Privatsphäre mehr. Wenn sie ruft muss ich kommen. Sie platzt einfach in mein Zimmer. Aber es ist trotzdem zum Verzweifeln. Ich steh einfach alleine da. Mein Vater meldet sich gar nicht mehr. Jetzt eben das mit meiner Lehrerin. Mit meinen Freundinnen habe ich nicht so eine enge Beziehung. Bzw. die eine die mir wichtig ist, distanziert sich immer weiter. Oder whs stoße ich sie weg. Ich weiß es nicht.

Alles Liebe. Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
01.05.2021, 11:51 Uhr | Wintergirl
Hey Leniona,
du scheinst irgendwie Angst zu haben, andere Leute mit deinen Problemen zu nerven, korrekt? Ich frag mich gerade, ob dir das wirklich mal irgendjemand so gesagt hat oder das nur dein persönlicher Eindruck ist? Die meisten Menschen können ganz gut klarmachen, wenn man ihre Grenzen an bestimmten Stellen erreicht hat und das vielleicht gerade ein bisschen zu viel ist. Deine Freunde sollen und können deine Probleme wahrscheinlich ja auch gar nicht lösen. Wenn es so einfach wäre, hättest du es sicher schon längst getan, aber sie können da sei und das ist manchmal das Beste, was passieren kann.
Bei dem Tausch bin ich dabei! Du hast nur letztendlich mehr Nach- als Vorteile davon. Wenn man zu wenig redet und zu hohe Mauern gebaut hat (so wie ich), dreht man sich noch mehr im Kreis.

Ja mein Notendurchschnitt ist gut.
Dieser Satz sagt eigentlich schon alles. Ansprüche und Erwartungen an einen selbst sind oft einfach zu hoch. Aber du bist nicht weniger wert, nur weil es eine Zwei und keine Eins wird. Noch dazu sagt das auch nicht allzu viel darüber aus, wie du nachher im Studium zurechtkommst. Du könntest jetzt natürlich versuchen, ewig zu lernen, um doch noch irgendwie auf die Eins zu kommen, aber damit machst du dich, meiner Meinung nach, unnötig fertig. Die Frage ist auch, wie viel wert dir die Eins ist, ich habe nämlich das Gefühl, dass deine Psyche drunter leidet, wenn du dich wegen deinem Schnitt jetzt noch unnötig fertigmachst und dir keine Ruhe gönnst.

Ich weiß nicht, aber als du gestern den Tagebucheintrag schreiben wolltest, hast du versucht, alles schön ordentlich aufschreiben und bist daran verzweifelt? Ich sag mir persönlich immer, dass es mein Buch ist und niemand anderes das sieht, es darf also total chaotisch sein. Und wenn´s nur einzelne Wörter, zusammenhanglos wirkende Wortgruppen oder wilde Kritzeleien sind, dann ist das so. Bei mir fehlen Seiten, sind Tintenflecke und was weiß ich nicht. Es ist alles andere als ordentlich, aber das ist okay. Und wenn ich meine Gedanken nicht fassen kann, dann werden es eben Zeichnungen, Liedtexte oder was auch immer.

Liebe Grüße, Winter
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.
30.04.2021, 23:00 Uhr | Leniona
Hey Winter,
vllt ist es was gutes. Aber....ich glaub ich Nerv die Leute damit. Ich dränge mich ihnen auf. Und iwann sind die meisten verzweifelt weil wir uns immer im Kreis drehen. Auch meine Therapeutin sagt das. Vllt können wir so ein bisschen tauschen. Du kriegst was von meiner Gesprächigkeit und oh bisschen was von deiner Verschwiegenheit?

Ja mein Notendurchschnitt ist gut. An der Schwelle zur 1 aber leider doch eine 2. Ja eigtl wäre eine drei auch okay, aber meine verdammten Ansprüche und Erwartungen sind so hoch. Und für mein Studium brauche ich eigtl keinen Schnitt. Außer ich entscheide mich für Psychologie im Lehramt. Dann brauch ich mindestens eine 1,7. Aber das ist nicht drinnen.

Danke, dass du Montag an mich denkst. Ich hoffe sie schreibt mir wenn sie den Brief hat. Ich hab ihr ja geschrieben, weil ich einfach Angst habe wie sie reagiert. Und whs bekomme ich ihre Antwort erst paar Tage später. Zumindest hat sie mir seit Mittwoch nicht geantwortet...

Mit meiner Psychiaterin habe ich schon geredet. Da heißt es jetzt im Moment einfach abwarten.

Ich hab gerade versucht einen Tagebucheinträge zu schreiben. Ich bin so durcheinander. Ich habe so viele Gefühle und Gedanken. Aber ich kann sie nicht fassen. Ich weiß nicht was es ist. Ich weiß nicht welche Gedanken es sind. Das ist alles so durcheinander. Ich dachte durch den Eintrag versteh ich es. Absolut keine Chance!!!ich weiß nicht was mit mir los ist. Ich wünschte ich würde iwas verstehen. Das ist so ein verdammtes Chaos. Und ich verstehe es einfach nicht. Wieso komme ich mir denn auf einmal selber so fremd vor? Wie kann sowas denn möglich sein?

Danke für die Umarmung. Vllt begleitet sie mich ja ruhig und nicht aufgewühlt in den Schlaf.
Ich schicke dir auch eine Umarmung mit viel Kraft zurück, weil ich glaube die kannst du selber auch wirklich gut gebrauchen bei allem was los ist.
Alles alles Liebe,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
30.04.2021, 22:05 Uhr | Wintergirl
Hey Leniona,
wieso bist du "leider eine Person, die sich immer an andere wendet, wenn sie Probleme hat"? Ich würde das nicht negativ sehen, ganz im Gegenteil. Ich finde es super mutig und stark von dir, dass du dir eben auch einfach mal Hilfe holst, wenn du sie brauchst. Das ist so verdammt viel wert. Da können sich wahrscheinlich einige hier (mich leider eingeschlossen) mal eine Scheibe von abschneiden. Ich warte immer viel zu lange und merke dann, dass es früher besser gewesen wäre. Deswegen: vielleicht solltest du mal versuchen, diese Eigenschaft von dir eher poitiv zu sehen, denn genau das ist sie auch!

Vielleicht werden deine Noten gerade etwas schlechter, aber dein Notenschnitt (hattest du mal in einem anderen Thread erwähnt) ist immer noch gut und selbst wenn er jetzt noch etwas abrutschen sollte, wäre er noch gut. Man braucht nicht zwingend eine Eins vorm Komma, eine Zwei (oder meinetwegen auch eine Drei, was ich bei dir aber nicht denke) tut´s auch völlig. Wäre aber natürlich schön... da sind die Ansprüche an dich selbst vielleicht einfach sehr hoch. Nur, mehr Druck macht es nicht unbedingt besser. Das ist jetzt natürlich alles leichter gesagt als getan, tut mir leid, aber den perfekten Rat habe ich da auch nicht. Du brauchst doch eigentlich gar keinen bestimmten Notenschnitt oder liege ich damit jetzt falsch?

Das ist doch super! Du hattest so viel Angst davor und jetzt hast du es trotz all deiner Zweifel gemacht und dich überwunden. Daumen hoch Dann drücke ich dir mal für Montag die Daumen und hoffe eine gute Reaktion von ihr, okay? Ich denke Montag an dich. *wink*

Also noch nicht so lange, dann musst du dem wohl oder übel noch ein bisschen Zeit einräumen. Und wie gesagt, auch wenn die Nebenwirkungen so schlimm bleiben (werden aber mit der Zeit meistens besser) kannst du das Medikament oder die Dosierung in Absprache mit deiner Psychiaterin ändern. Hast du mal mit ihr über deine starken Nebenwirkungen gesprochen? Wäre sonst mein Rat...

Kenne ich... Umarmungen von mir mit Freunden sind eher so eine Art drei Sekunden langes Ritual zur Begrüßung und Verabschiedung. Meistens ohne Emotionen. Manchmal wünscht man sich dann schon eine Person, die einen einfach mal in den Arm nimmt, aber eben richtig.

Dann bekommst du jetzt von mir eine ganz bewusste und lange Umarmung, vielleicht kommt ja wenigstens etwas bei dir an. *hug*
Alles Liebe, Winter
Zuletzt editiert am: 30.04.2021, 22:07 Uhr, von: Wintergirl
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.
30.04.2021, 20:50 Uhr | Leniona
Hey Winter,
Danke für deine Antwort. Ich bin leider eine Person, die sich immer an andere wendet, wenn sie Probleme hat. Ich will dann nicht alleine sein. Deswegen danke für deine Antwort.

Ja ich hab alles immer iwie hinbekommen. Aber es geht immer mehr bergab. Meine Noten werden schlechter. Bzw. ist ja schon Notenschluss für das Halbjahr. Aber da sind die Noten immer schlechter geworden. Und jetzt kommt das Abi. Ich kann nicht mehr lernen. Sitze den ganzen Tag am Schreibtisch....und sitze einfach da. Schaue meine Serie und bekomme doch nichts mit. Ich kann nicht lernen. Ich hab keine Kraft und Motivation.

Ja den Brief hab ich abgegeben. Angst hab ich immer noch. Sie war heute nicht in der Schule, aber am Montag wird sie ihn lesen. Ufff...ich hab so Panik.
Ja meine Medikamente nehm ich erst seit ner Woche. Aber die Nebenwirkungen sind extremer als erwartet.

Ich bin nur so fertig. Meine Psychiaterin hat mir gesagt, dass ich die Tabletten nicht nachmittags nehmen soll, weil die sehr pushen. Wie Koffein oder so. Ich spür nichts. Mich pusht es überhaupt nicht an.

Danke für deine Umarmung. Die kann ich so gut gebrauchen. Mich hat seit Jahren niemand mehr umarmt. Also ja meine Freunde aber das ist mehr so ne traditionelle Umarmung. Nicht mit Bedeutung oder Gefühl.
Und was mich betrifft....ich liebe Umarmungen. Also musst du bei mir nicht fragen oder anzweifeln. Ich nehme sie immer an *hypocritically*
Ich weiß nämlich wie es ist eine lange Zeit so etwas nicht zu bekommen. Und das kann ganz schön verletzlich sein und auch das Gefühl von Einsamkeit erzeugen. Whs ist das bei mir passiert.
Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
30.04.2021, 20:08 Uhr | Wintergirl
Hey Leniona, ich bin mir gerade nicht so ganz sicher, ob du eine Antwort haben willst oder nicht. Falls nicht, dann ignorier das hier einfach...
Ehrlich gesagt hab ich auch nicht die passenden Antworten auf deine Fragen, weil es die wahrscheinlich gar nicht gibt, aber ich möchte dir trotzdem gerne meine Gedanken dazu schreiben.

Du hast gefragt, warum nichts mehr läuft. Ich könnte mir vorstellen, das gerade wirklich vieles nicht so läuft wie du es gerne hättest, aber eben doch nicht alles. Ich kenne dich nicht besonders gut, aber nach dem was ich aus den Gruppenchats und dem Forum über dich weiß, bekommst du den Großteil trotzdem noch irgendwie auf die Reihe. Klar, es könnte bestimmt besser laufen, aber das könnte es doch immer oder nicht? Das ist schwer, aber vielleicht kannst du mal versuchen, ein bisschen auch darauf zu schauen, was du eben trotz allem noch auf die Reihe bekommst... du hast gute Noten, du schaffst es meistens, obwohl es gerade so schwer für dich ist, noch zur Schule zu gehen und du hast heute deinen Brief abgeben, obwohl du so viel Angst hattest, oder?
Und auch wenn du manchmal Dinge, die vielleicht für andere einfach wirken, nicht schaffst, dann hat das ganz gewiss nichts mit Dummheit zu tun! Manchmal schafft man´s einfach nicht mehr, das ist dann aber auch okay. Und selbst wenn andere diese Dinge einfach so schaffen würden... na und?! Die stecken alle nicht in deinem Leben, haben nicht deine Probleme, müssen nicht deine Last tragen.
Zu den Medikamenten... kenne mich da ehrlich gesagt nicht besonders gut aus, aber ich weiß, dass sowas meistens eine Weile zum Wirken braucht, weil ja erst eine gewisse Menge an Wirkstoffen richtig im Körper ankommen muss . Das kann dauern, da braucht man leider Geduld. Wenn ich mich nicht irre, dann nimmst du die Medikamente noch nicht so lange oder? Und selbst wenn dein momentanes Medikament bei dir wirklich nicht wirken sollte, kann man die Medikamente eigentlich auch nochmal umstellen und findet dann vielleicht eines, das bei dir wirkt.

Alles alles Liebe, eine Umarmung (natürlich nur, wenn du magst) und gaaanz viel Kraft
Winter *hug*

PS: Wenn du hiermit nichts anfangen kannst, dann vergiss meine Antwort einfach.
Vergessen ist kein Versehen.
Vergessen ist der einzige Weg, zu überleben.

Treffer: 14

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
24.05.22 20:00
Fachkraft bke-Pina
3 Stunde(n) - 5 Minuten

Offener Gruppenchat
25.05.22 16:00
Fachkraft bke-Mila
23 Stunde(n) - 5 Minuten

Offener Gruppenchat
26.05.22 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!