Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

13.07.2021, 23:26 Uhr | _Isyyy_
Hey,
ich (19) habe in meiner Vergangenheit ein paar nicht so schöne Dinge erlebt. Jetzt habe ich damit Probleme in der Schule bekommen, weil ich zu viele Fehlzeiten habe. Ich wurde um ein Gespräch gebeten und ich möchte das gerne alles aufklären und erzählen warum ich so viel gefehlt habe. Allerdings mit Unterstützung. Mit meinen Eltern geht das nicht, weil ich kein gutes Verhältnis zu ihnen habe und ich ihnen nichts erzähle was mich betrifft.
Gibt es dafür Beratungshilfe oder sowas?
26.07.2021, 09:03 Uhr | bke-Zita
Hallo _Isyyy_,
du hast es gewagt …..
Und hast deinen Tutor noch vor den Ferien angesprochen. Hm … das war vermutlich echt nicht leicht, aber mir kam beim Lesen deines Beitrags der Gedanke, dass es Seitens der Schule eine Offenheit & (Hilfs-)Bereitschaft gibt, mit dir eine Lösung für die Fragen nach Attest, Fehlzeiten etc. zu suchen.
Und – hm … das Thema rührt etwas in dir an, so das Tränen kamen. Und dass für den Tutor dadurch spürbar wurde, dass dich wohl etwas sehr (be-)drückt.

Ich würde dich gerne ermutigen, dich anzuvertrauen. Und – wenn es vielleicht momentan (noch) zu schwierig ist, das in deiner Wohn- und schulischen Umgebung zu tun, vielleicht magst du dir hier in der bke-Jugendberatung weitere Unterstützung abholen.
Danke dir für deine Beiträge hier im Forum – du bekommst Resonanz und mitfühlende & anregende Rückmeldungen von den user*innen.
Und vielleicht magst du ja auch eine Mailberatung versuchen …
anonym, vertraulich, ohne Druck ….. in deinem Tempo

Viele liebe und ermutigend gemeinte Grüße
bke-Zita
Zuletzt editiert am: 26.07.2021, 09:18 Uhr, von: bke-Zita
26.07.2021, 00:20 Uhr | _Isyyy_
Hey,

ich habe es leider nicht mehr geschafft zu meiner Lieblingslehrrin zu gehen. Aber ich hatte Gelegenheit mit meinem Tutor am letzten Schultag zu sprechen.

Um genauer zu sein, geht es bei mir darum, dass ich eine Attestpflicht bekommen soll, d.h. bei jeder Stunde, die ich fehle muss ich zum Arzt für ein Attest. Nun ist es bei mir aber so, dass ich aufgrund ein paar Erlebnisse Angst habe einzuschlafen und auch nicht richtig schlafen kann und wenn ich dann irgendwann mal einschlafen sollte, verschlafen ich meistens und komme dann zu spät zum Unterricht.
Oder mir geht es generell nicht gut und ich möchte einfach nur allein sein und niemandem begegnen und fehle deshalb auch.

Ich habe mit meinem Tutor nochmal über die Attestpflicht gesprochen und warum genau, die beschlossen wurde. Und habe dann angedeutet, dass ich Probleme habe und die Attestpflicht auch nicht erfüllen werden kann und bin dabei in Tränen ausgebrochen.
Ich weiß nicht genau warum ich anfangen musste zu weinen, aber ja...
Er meinte, dass mich das ja schon sehr zu belasten scheint und ich mir Gedanken machen soll, ob ich ein Gespräch mit der Leitung der Oberstufe ausmachen möchte und ihm dann in den Ferien Bescheid geben soll. Er würde dann alles in die Wege leiten.

Mein Problem ist, dass ich ja das alles erklären möchte, aber ich weiß nicht wie. Ich habe es einmal versucht einer Freundin zu erzählen. Aber habe auch nicht richtig aussprechen können was mir passiert ist. Sie hat dann anhand der einzelnen Bruchstücke verstanden was mir passiert ist. Aber es ist nochmal was ganz anderes das Lehrpersonen zu erzählen, denen man auch nicht wirklich vertraut.

Tut mir leid für den ganzen Text...
20.07.2021, 17:23 Uhr | unaware
Isy, wie sieht's aus? X)
15.07.2021, 20:32 Uhr | unaware
Hallo Isy,

Nach der Stunde, gehst du mal hin und fragst, ob sie kurz Zeit hätte, weil Du jemanden brauchst, der Dich unterstützt.

Dann fragt sie sicher was nach.
Alternativ kannst Du sie auch bitten, Dich zu fragen.
Oder du startest damit, dass Du wegen der vielen Fehlzeiten etwas erklären musst und gerne Unterstützung hättest.

Ich weiß, dass ist leichter gesagt, als getan.
Aber vielleicht findest Du einen Raum in deinem Kopf, den Du öffnen kannst und der Dich mit Mut durchflutet, damit Du diese Hürde überwindest!

Ich stand auch 3x vor der Sozialpädagogin-Tür. Bin dann doch ned hin, aber einmal dann, hab ich mich getraut und angeklopft.
Das (mit dem Klopfen) hast Du zum Glück nicht, wenn Du sie direkt nach der Stunde abfängst. Vielleicht habt ihr dann eh Pause?

Ich drück Dir die Daumen!
Zuletzt editiert am: 15.07.2021, 20:33 Uhr, von: unaware
14.07.2021, 22:53 Uhr | _Isyyy_
Hey, doch ich habe eine Lieblingslehrerin. Aber ich wüsste nicht genau wie ich da anfangen soll, um mit ihr zu reden.
14.07.2021, 17:16 Uhr | unaware
Isy, hast Du keine Lieblingslehrerin?

Frag sie x) Kann mir ned vorstellen, dass sie "nein" sagt.
14.07.2021, 16:43 Uhr | bke-Fiona
Hallo _Isyyy_,

dann könntest du es vielleicht doch hier mit einer Einzelmailberatung versuchen oder auch (wie von unaware vorgeschlagen ) bei den Schulsozialarbeitern oder an eienr Beratungsstelle,

liebe Grüße, bke-fiona
14.07.2021, 16:37 Uhr | _Isyyy_
Das Problem ist, dass es bei uns nur männliche Personen in der Funktion gibt und ich das ungern mit jemand männlichem besprechen würde.
14.07.2021, 15:05 Uhr | bke-Fiona
Hallo _Isyyy_,

es klingt, als wärst du bereit, dich mit dem auseinander zu setzen, was dich belastet - und du würdest auch in der Schule darüber sprechen wollen.

Wie wäre es, wenn du dir vor Ort eine Beratung suchst oder auch hier in der Mailberatung, damit du das was du in der Schule besprechen willst vorbereitest?

liebe Grüße, bke-fiona
14.07.2021, 08:52 Uhr | unaware
Hey Isy,

hast Du schon mal an die Schulpädagogin oder Schulpsychologin gedacht?
Du kannst ja mal schauen, was Deine Schule so für Möglichkeiten bietet und Dich einen von diesen beiden Personen anvertrauen.

Sie würden Dich garantiert unterstützen.

Wenn da nichts passt, vielleicht einen "Lieblingslehrer/in"? Vertrauenslehrer/in?

Auf jeden Fall hast Du meinen Respekt verdient! Sehr mutig von Dir, dass Du da klar Schiff machen willst.
Daumen hoch

Treffer: 11

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
16.05.22 16:00
Fachkraft bke-Anna
6 Stunde(n) - 3 Minuten

Offener Gruppenchat
16.05.22 18:00
Fachkraft bke-Andy
8 Stunde(n) - 3 Minuten

Offener Gruppenchat
17.05.22 16:00
Fachkraft bke-Balthazar

Aktuelle Themenchats

Corona - immer noch? Schon wieder? Oder vorbei?
17.05.22 20:00
Fachkraft bke-Nieke

"Sprechstundenchat mit Dr. Gyn"
18.05.22 20:00
Fachkraft bke-Helena

Jungs- und junge Männer Chat
19.05.22 19:00
Fachkraft bke-Sven

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!