Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

17.04.2022, 21:09 Uhr | Dinooo
Hallihallo

Ich weiß nicht, in welches Unterforum das hier gehört und hoffe, dass ich hier richtig bin. Es ist Ostern und keiner zu erreichen und die Telefonseelsorge kann man irgendwie vergessen - meine Mailberaterin meinte, ich sollte/könnte es auch mal hier im Forum versuchen. Aber kein Plan, ob ich hier richtig bin.

Ich bin heute mit meinem Baby ins Krankenhaus gefahren und wir werden wohl auch noch ein paar Tage hier bleiben müssen. Und ich dreh durch. Mein Baby schläft durch die Medikamente gottseidank, aber sehr viel Zeit für mich zum nachdenken . Ich bin tot müde, kann aber nicht schlafen. Noch so viel unter Spannung, so unter Strom.
Wir kennen das Krankenhaus, die Ärzte und die Pflege schon - die aller meisten sind echt super. Aber ich bin alleine. In der Wohngruppe, in der wir gerade wohnen, ist niemand da mit der ich so wirklich kann. Außerdem kann da über Ostern sowieso niemand weg. Familienhilfe, Hebamme, etc. die sind alle verständlicher weise nicht zu erreichen. Die einzigen die erreichbar sind, sind Freunde über Telefon (und die Mama von einer Freundin). Sonst bin ich alleine. Muss schauen, dass ich nicht durchdrehe, für Krümel da sein und gleichzeitig noch irgendwie alles halbwegs verstehen, was die Ärzte sagen.

So eine hohe Anspannung, so am durchdrehen, mir fällt die Decke auf den Kopf. Aber ich will auch nicht kurz an die frische Luft und Krümel hier "alleine" schlafen lassen. Uff.. ich habe keine Ahnung, wie ich das bis Dienstag durchhalten soll.

Viele Grüße
Dino
01.05.2022, 13:08 Uhr | bke-Andrej
Guten Tag Dinoo,

ich habe Deine Beiträge gelesen - ich nehme das sehr ernst. Eine unmittelbare Lösung habe ich momentan nicht, der Vorschlag mit der offenen Tür wäre auch mein erster Gedanke gewesen - um mit anderen Eltern in Kontakt zu kommen.
Einstweilen kann ich nur sagen: Wir stehen hier im Jugendforum weiterhin für Dich zur Verfügung.

Liebe Grüße
bke-Andrej
01.05.2022, 11:59 Uhr | Dinooo
Zuletzt editiert am: 06.05.2022, 21:25 Uhr, von: Dinooo
01.05.2022, 11:53 Uhr | JasFlame
Dinooo schrieb:
Klar, dass das jetzt kam *giggling*
Wir hatten es letztens in einem Themenchat davon auf der Elternseite, wo eben auch User*Innen da waren, die schon seit über 10 Jahre glaube hier sind. Erst auf der Jugendseite und dann jetzt auf der Elternseite.... und die haben gesagt, dass es sich eben kaum was verändert hat und die sich damals über dieselben Dinge aufgeregt haben, wie ich heute...


.. kannst du dein thema nicht in die offene tür machen? weil dann könnten dir ja eltern antworten...
ich glaube die können dir eher helfen und antworten als wir hier..
weiß nicht kinder hat hier ja keiner von uns glaube ich....
oder es hat noch nie jemand geschrieben...
in der offenen tür wo eltern auch rein kommen wäre es ja viel besser...
01.05.2022, 11:50 Uhr | Dinooo
Zuletzt editiert am: 06.05.2022, 21:25 Uhr, von: Dinooo
01.05.2022, 11:44 Uhr | JasFlame
Dinooo schrieb:
Junge Mütter sind wohl hier nicht so ganz vorgesehen und mitgedacht - und das hat sich wohl die letzten 10 Jahren auch nicht geändert Daumen hoch


.. in den letzten 10 jahren nicht geändert???
is ja cool... wenn du schon 10 jahre hier bist ..
01.05.2022, 11:29 Uhr | Dinooo
Zuletzt editiert am: 06.05.2022, 21:26 Uhr, von: Dinooo
30.04.2022, 00:16 Uhr | bke-Stephan
Hallo Dinooo,

das Forum wäre ja noch für Dich da gewesen. Vielleicht kannst Du für solche Fälle Dir ein paar Notfallnummern bereit legen, damit Du die Panik schnell in den Griff bekommen kannst?

Gibt es jemand auf der Station, dem oder der Du vertraust?

Viele Grüße und eine gute Nacht wünscht

bke-Stephan
29.04.2022, 20:21 Uhr | Dinooo
Zuletzt editiert am: 06.05.2022, 21:24 Uhr, von: Dinooo
25.04.2022, 10:42 Uhr | bke-Claudia
Hallo Dinooo,
das zerrt an den Nerven und an der Kraft. Geht es schon besser?
Wie kannst du denn mal ein wenig zur Ruhe kommen?
Als Mama muss man ja auch mal schlafen und sich ausruhen.
Also da heißt es jetzt Daumen drücken, dass die Situation sich entspannt.
Großes Kraftpaket von mir.
bke-Claudia
Zuletzt editiert am: 25.04.2022, 10:42 Uhr, von: bke-Claudia
25.04.2022, 09:27 Uhr | Dinooo
Zuletzt editiert am: 06.05.2022, 21:24 Uhr, von: Dinooo
19.04.2022, 17:51 Uhr | bke-Ina
Hallo Dino,

oje, das glaube ich, dass du echt durch den Wind bist. Das nimmt einen ganz schön mit, wenn es den Krümeln so schlecht geht...

Dass ihr nun wieder auf Normalstation seid, bedeutet jetzt hoffentlich, dass sich der Zustand deines Krümels gut stabilisiert hat? Ist das ein Gedanke, an dem du dich ein bisschen festhalten kannst?

Ich wünsche dir, dass der heutige Abend ruhig verläuft und auch du etwas zur Ruhe kommen kannst.

Liebe Grüße,
bke-Ina
19.04.2022, 15:42 Uhr | Dinooo
Krümel wurde gestern Abend noch auf Intensivstation verlegt worden. Wir sind seit vorhin wieder auf Normalstation. Ich bin so fertig mit der Welt *crying*
18.04.2022, 17:56 Uhr | bke-Hana
Hey Dino,

wie schön, dass Krümel die OP gut überstanden hat!!!! Bestimmt hilft jetzt der viele Schlaf, um sich von den Strapazen zu erholen.
Toll, dass du jetzt bei deinem Kind und so für es da bist.

Ich kann mir gut vorstellen, wie sehr das Ganze an deinen Nerven zerrt und dich emotional aufwühlt. Da waren der Besuch mit leckerem Himbeerkuchen bestimmt Balsam für die Seele *smiling*

Hmh, jetzt so alleine bei deinem schlafenden Kind und mit deinen Gedanken spürst du offenbar sehr deutlich, wie ausgenockt du bist und wie gut es dir tun würde, jemanden bei dir zu haben. Gut, dass du dich in dieser Situation hier meldest. So kannst du – wenn auch nicht live und zum Anfassen – zumindest online im Austausch sein und die eine oder andere Portion virtuellen Seelenbalsam zugesendet bekommen.

Ich schicke dir jetzt neben lieben Grüßen ganz viel Kraft und Zuversicht. Und den Wunsch, dass es mit deinem Krümel ganz schnell bergauf geht, so dass ihr das Krankenhaus möglichst bald wieder verlassen könnt.

Übrigens: In wenigen Minuten beginnt ein Gruppenchat mit bke-Andy. Wenn es grade psst, vielleicht wäre die Teilnahme ja was für dich?

Nochmals viele Grüße
bke-Hana
18.04.2022, 15:54 Uhr | Dinooo
Hallo

Dankeschön für die Antwort, bke-Ina.
Ich kann an den Elternchats teilnehmen. Für alles andere auf der Elternseite wurde ich gesperrt, weil ich ja hier schreiben kann.

Ja, ich konnte gestern Nacht noch mit jemanden von der Pflege reden und mitschreiben, was die Ärzte sagen, tu ich sowieso. Sonst blick ich gar nicht mehr durch.
Krümel wurde heute morgen operiert, sie war ziemlich lange im OP. Ich bin so fertig mit meinen Nerven. Aber am Ende ist alles gut gelaufen und Krümel geht es den Umständen entsprechend. Sie wird aber heute noch viel schlafen, das ist glaube aber auch ganz gut. Zumindest war ich heute vormittag nicht alleine. Es war jemand bei mir (und hat mir sogar für heute Nachmittag ein Stück Himbeerkuchen mitgebracht *hypocritically* ).

Jetzt bin ich wieder alleine, Krümel schläft. Und die Gedanken drehen durch und mit jedem bisschen Anspannung, die weicht, rutscht auch mein Kreislauf Stück für Stück mehr in den Keller. Es wäre toll, wenn noch jemand bei mir wäre.

Liebe Grüße
Dino
17.04.2022, 21:44 Uhr | bke-Ina
Hallo Dino,

Hm, das ist etwas schwierig. Eigentlich wäre dein Thema fast passender fürs Elternforum, ich weiß aber nicht, ob du zu beiden Seiten einen Zugang hast (und kann aus deinem einen Tehcnikthread auch nicht erkennen, ob das mit der Anmeldung auf der Elternseite schlussendlich geklappt hat)?
Vorerst kann dein Beitrag aber auf jeden Fall hier stehen bleiben.

Puh, da machst du ja gerade einiges mit. Ich kann gut nachvollziehen, dass es über die Feiertage gerade echt schwierig ist, eine Anlaufstelle zu finden.

Gut ist sicher, dass ihr das Krankenhaus und auch das Personal (zumindest teilweise) kennt. Dann gibt es zumindest hin und wieder ein vertrautes Gesicht und vielleicht auch die Möglichkeit ein paar Sätze über dein Befinden, deine Ängste und Sorgen auszutauschen. Oftmals wirds in den Abend- und Nachtstunden auf Station ja etwas ruhiger. Meine Erfahrung ist, dass dann auch das Pflegepersonal öfters mal Zeit hat, einfach ein bisschen da zu sein. Kannst du dich da an jemanden wenden?

Was tut dir zuhause (bzw. in der Wohngruppe) gut, um runterzufahren? Kannst du dir z.B. eine Tasse Tee holen (oder bringen lassen), ein bisschen Musik hören und ein paar Mal tief durchatmen? Vielleicht, wenn du nicht raus magst/kannst, zumindest kurz das Fenster aufmachen und so ein wenig frische Luft schnappen?

Wenn es zwischendurch schwierig ist, alles was die Ärzte sprechen aufzufassen, bitte vielleicht um Stift und Papier, schreibe mit was sie sagen und frage später das Pflegepersonal um Unterstützung, alles richtig zu verstehen. In meiner Erfahrung, können die oft ganz gute "Übersetzungshilfe" leisten aus medizinischer Sprache in Alltagssprache.

Gerne darfst du uns hier auf dem Laufenden halten und deine Gedanken und Sorgen teilen. Wie du weißt ist das Forum ja auch an Feiertagen "betreut", wenn auch nicht in der Nacht. Vielleicht wissen auch andere User:innen noch gute Tips, was dir helfen könnte, Anspannung loszuwerden und etwas zur Ruhe zu kommen.

Ich wünsche dir, dass du trotz allem Schwierigem, in der Nacht jetzt etwas zur Ruhe kommen und den Schlaf deines Krümels nutzen kannst, um selber etwas zu schlafen.

Liebe Grüße,
bke-Ina

Treffer: 16

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
05.12.22 18:00
Fachkraft bke-Andy

Nikolaus-Chat
06.12.22 16:00
Fachkraft bke-Anni

Offener Gruppenchat
07.12.22 16:30
Fachkraft bke-Luisa

Aktuelle Themenchats

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
06.12.22 20:00
Fachkraft bke-Pina

Wenn die Flasche zum Feind wird...
06.12.22 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Weihnachtszeit! Schöne Zeit!?
06.12.22 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!