Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

02.02.2022, 20:45 Uhr | louma1
Hey, also ich dachte jeder der möchte kann hier seine Gedichte rein schreiben.
Ich habe gerade erst angefangen und sie sind nicht so gut aber ich hoffe ich kann diesen Ort nutzen um sie aufzuschreiben und vllt motiviert es mich auch nicht direkt wieder aufzuhören
Zuletzt editiert am: 12.02.2022, 20:32 Uhr, von: louma1
be honest or leave
18.03.2022, 19:00 Uhr | louma1
Nein

Ich war doch noch so jung,
doch ich blieb stumm,
aber es wiederholte sich immer wieder,
und es drängt mich einfach nieder.

Ich wollte es nicht,
Aber euch war das egal!
Jedes Mal,
ihr wart zu dicht,
Ich traute mich nicht,
Und jetzt seh ich kein Licht

Ich frage mich, hätte ein Nein gereicht?
Ich weiß es nicht, aber es ist nicht leicht,
In einer Schockstarre war ich,
Ich konnte einfach nichts.

Ich frage mich,war meine Kleidung verantwortlich?
Diese Frage ist mich am plagen,
Das ist das erste was andere sagen,
Und klar bin ich jetzt ängstlich

Sie geben mir die schuld
Die Menschen auf die ich bau,
niemand hört mir zu,
Niemand hat dafür Geduld
Das Thema ist halt ein Tabu, 
und dann frage ich mich, warum bin ich in dieser scheiß Welt bloß eine Frau.

Und jetzt ich will einfach leben,
Ein echtes Lächeln, nicht erzwungen
Ohne flashbacks, ohne Errinerungen,
aber diese lassen mich aufgeben.

Aber wem soll ich den jetzt vertrauen?
Auf wen kann ich bauen?
Ich hab angst zu reden,
was macht es mit meinem Leben?

Es gibt niemandem, dem ich kann vertrauen,
Es gibt niemanden der mich versteht,
deshalb versuche ich mir eine Mauer aufzubauen,
denn ich weiß einfach nicht wie es weitergeht

Ich weiß es alles nicht,
Aber was bringt es den noch?
Mein Herz sticht
Dort drin ist ein großes loch.

(es ist nicht gut und ich könnte noch so viel dazu schreiben, aber ich muss es jetzt erstmal loswerden)
Zuletzt editiert am: 25.03.2022, 17:35 Uhr, von: louma1
be honest or leave
27.02.2022, 12:19 Uhr | Finfußball
(Das erste Gedicht habe ich für einen "Freund" geschrieben. Ich habe mich aber nie bisher getraut ihm das zu zeigen oder zu geben. bzw. bin bisher auch noch nicht dazugekommen. )

Kleines Licht

Der Abend kalt, der Winde weht,
viele daheim, andere unterwegs, ich weiß was in dir vorgeht.
Ich kann es fühlen, so sehr,
die Last ist bestimmt sehr schwer.

Das Leben ist ein Labyrinth,
Manche müssen den Weg noch suchen.
Der Abendwind so unangenehm. Du hast vielleicht deinen Weg noch nicht gefunden, du bist aber ein Wunderkind!
Dafür brennen deine Kerzen heller, im sonst dunklen Keller.


Zwischen uns zwei

Ich beschreibe mein Leben so:
Zum Glück war ich mal froh.
Heute ist es dagegen anders,
es stehen nur negative Sachen in meinem Kalender.

Jeden Tag mehrmals geschlagen worden,
die Liebe zu dir verdorben.
Ich habe Angst,
ich will nicht mehr bei dir sein.

Heute ist die Wahrheit im Streit verloren,
ich bin immer die Blöde von Morgen.
Ich kann nicht mehr,
die ganze Zeit in Hab-Acht-Stellung.

Trau mich nicht an dir vorbeizulaufen,
du bist wie ein Komposthaufen.
Wir es sich jemals bessern,
zwischen uns zwei?

[Das war mein zweites Gedicht von mind. 30 Gedichten bisher. Das habe ich letztes Jahr verfasst, so Ende der Sommerzeit.
Es reimt sich nicht alles-ich weiß und ich weiß auch, dass es nicht so gut ist, aber ich konnte in dem Moment, als ich das Gedicht geschrieben habe, Sachen loswerden :)]
Man verliert niemals seine Stärke. Manchmal vergisst man nur, dass man sie hat.
25.02.2022, 18:24 Uhr | louma1
.....
Zuletzt editiert am: 01.03.2022, 09:19 Uhr, von: louma1
be honest or leave
20.02.2022, 20:35 Uhr | Naira03
(Im Rahmen vom Unterricht hab ich letztes Jahr dieses Gedicht verfasst. Mein erstes und daher auch nicht so gut. Kann es kaum erwarten, dass es wärmer wird, ich vermisse diese Freiheit.)

Wieder fliegen

Die dunklen Tage sind vorbei,
alles ist bereit.
Ich möchte aus meinem Käfig fliehen,
wieder über endlose Straßen ziehen.

Der Wind, der mich ruft.
Die Freiheit, die ich such'.
So trete ich hinaus,
Aus dem Käfig schiebe ich sie raus.

Die Maschine erwacht zum Leben,
Der Motor nach Drehzahl strebend.
Das Motorrad sich in die Kurve legt
Und mein Geist wieder lebt.

Die Freiheit will ich genießen,
über weite Straßen schießen.
Nach langer Zeit finde ich meinen Frieden,
Denn ich kann endlich wieder fliegen.
Zuletzt editiert am: 20.02.2022, 20:36 Uhr, von: Naira03
"I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days."
12.02.2022, 20:30 Uhr | louma1
Ich vermisse dich- Vivi

Alles war gut und dann der Aufprall.
Dann der knall,
Es waren Sekunden, dann alles zerbricht
Dann mein Vater, der zu mir spricht,
Ich realisiere, da ist keine Hoffnung mehr
und ab da wird alles schwer, alles so leer.

Ein Fehler und so schnell ist es vorbei,
Ich hoffe du bist jetzt wenigstens frei,
Ich frage mich im Nachhinein ob es nicht vermeidbar war,
dann wärst du noch da.

Genau vier Jahre ist es jetzt schon her und trotzdem fühle ich mich noch so leer.
Ich vermisse dich so sehr
Es schmerzt so ohne dich
Ich vergess dich nich

Ich möchte dein Tod nicht wahrhaben,
er hinterlässt nur Scherben und Narben.
Es kommt mir vor als hätten alle dich vergesse,
die Vorstellung lässt mein Herz zerbrechen,

Warum musstest du schon gehen?
Ich hoffe du kannst mich von da oben sehen
du wirst mir für immer fehlen.
Ich würde dir gerne so viel erzählen,

Ich würde alles tun um dich noch einmal zu sehen,
Und nochmal hören deine Stimme, deine Lache, noch einmal einziges mal,
Aber nein der Unfall war zu fatal
und du musstes gehen

Ich vermisse dich so sehr,
solang ist es schon her.
Aber ohne dich fühle ich mich noch so leer,
ohne dich kann ich nicht einfach mehr
Zuletzt editiert am: 12.02.2022, 20:34 Uhr, von: louma1
be honest or leave
02.02.2022, 20:47 Uhr | louma1
Die Angst
Ich weiß, angst zu haben ist normal,
Aber für mich wird sie zur echten qual.
Ich kann so nicht mehr leben,
ich würde gerne aufgeben.

Die Angst lässt jeden Tag meinen puls steigen.
Ich versuche alles zu meiden.
Ich meine Gedanken sind negativ und schwer.
Warum fühle ich mich nur so leer?

Die Angst macht mir Angst, jeden tag
Mein Verstand versagt
Meine Angst hemmt mich
Sie bremst mich

Die angst und die Gefühle sind schwer wie blei.
Ich wünschte ich wäre einfach frei.
Ich wünschte ich wäre einfach stark.
Aber dafür ist das leben zu hart

(Es gibt niemandem, dem ich kann vertrauen,
Es gibt niemanden der mich versteht,
deshalb versuche ich mir eine Mauer aufzubauen,
Ich weiß einfach nicht wie es weitergeht.)


Ich weiß es ist nucht gut aber ich arbeite dran...
be honest or leave

Treffer: 7

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Lass Dich (bloß nicht) provozieren!
29.11.22 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Offener Gruppenchat
30.11.22 16:30
Fachkraft bke-Luisa
19 Stunde(n) - 2 Minuten

Offener Gruppenchat
01.12.22 15:00
Fachkraft bke-Lenna

Aktuelle Themenchats

Eltern- und Jugendchat
01.12.22 20:00
Fachkraft bke-Sven

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
06.12.22 20:00
Fachkraft bke-Pina

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!