bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

12.05.2024, 15:00 Uhr | bke-Ina
Hallo an alle,

ich habe eine ganze Weile überlegt, ob und wie ich mich dazu äußere und möchte nun doch noch etwas los werden. Ich kann verstehen, dass UserInnen sich aus verschiedenen Gründen für einige Zeit oder auch definitiv aus dem Forum zurück ziehen. Ich kann auch verstehen, dass einzelne Beiträge im Nachhinein als "zu persönlich", "zu offen", zu viel" erlebt werden und es ein Bedürfnis ist, diese zu kürzen, oder zu löschen (auch unabhängig vom Pausieren im Forum).

Gleichzeitig ist das Forum ein öffentlicher Ort. Eure Beiträge werden gelesen, auch wenn nicht immer (und nicht immer zeitnah) darauf geantwortet wird. Das Forum hat natürlich den Zweck, euch zu unterstützen und zu beraten, indem auf eure Fragen und Beiträge eingegangen wird (von anderen UserInnen und von ModeratorInnen). Es soll aber auch dazu dienen, dass andere UserInnen die Threads nachlesen und so davon profitieren, dass Themen, die sie beschäftigen schon diskutiert wurden. Natürlich kann jede/r nochmal spezifisch seine eigenen Fragen stellen. Manchmal werden "alte" Themen so erneut aufgegriffen und "eingeschlafene" Threads unter neuen Aspekten wieder belebt.

Wenn reihenweise Beiträge gelöscht werden, wenn eine Userin oder ein User mit dem Forum pausiert oder aufhört, stehen die Antworten von anderen UserInnen und den Mods im luftleeren, oder zumindest Zusammenhang-leeren Raum und der Verlauf ist nicht mehr nachvollziehbar. Das ist schade. Schade für Menschen die später im Forum lesen möchten, schade aber auch für die, die sich Zeit genommen haben mitzudenken und mitzufühlen, um möglichst hilfreiche Antworten zu formulieren.

Daher mein Appell: lasst eure Beiträge - wenn irgendwie möglich - stehen. Wenn Einzelnes zu persönlich ist, oder sich schwarz auf weiß falsch anfühlt, könnten z.B. einzelne Passagen editiert werden, so dass im Großen und Ganzen der Zusammenhang nachvollziehbar bleibt. So können andere von euren Erfahrungen und eurem (oft so tollen!) Austausch profitieren.

Viele Grüße,
bke-Ina
21.05.2024, 22:23 Uhr | bke-Christian
Nun wünsche ich dem Forum eine gute Nacht.
LG - *smiling*
bke - Christian
21.05.2024, 21:58 Uhr | bke-Christian
Hallo Einhorn,
entschuldige bitte - ich habe zu schnell formuliert, und dadurch missverständlich.
-
Ich wollte Dir geschrieben haben, dass ich über Inas Beitrag oder Thema "Löschungen" gelesen habe, was Du u. A. auch mir geschrieben hast - und dass Du Dein Thema aktuell nicht weiterführen willst.
-
Also weder hört das Thema "Löschungen" unangekündigt auf, noch ist plötzlich und unerwartet das Löschen eigener Beiträge nicht mehr möglich oder gestattet.

Positiv gewendet:
Der Beitrag "Löschungen" kann fortgeführt werden.
Die UserInnen können eigene Beiträge weiterhin löschen.

-
Es ist jetzt hopely klargestellt.
LG!
bke - Christian
21.05.2024, 19:52 Uhr | Einhorn1
bke-Christian schrieb:
Liebe Einhorn, ich hab gelesen, dass eine Fortführung von "Löschungen" nicht stattfindet - und dagegen sag ich nichts.

Hallo Christian, hier habe ich eine Verständnisfrage: Wie meinst du den Satz? Dieser Beitrag von Ina hier mit dem Titel "Löschungen" soll nicht fortgeführt werden und wenn, wo hast du das gelesen? Dann wäre es ja sinnig, die Userinnen auch irgendwie darüber zu informieren. Oder die User dürfen ihre eigenen Beiträge nicht mehr löschen? Auch darüber sollten diese ja informiert werden... LG, schönen Abend und danke, 1H
21.05.2024, 18:09 Uhr | bke-Christian
Hallo Einhorn - und, da wir im Forum sind, zugleich auch. Hallo ins Forum:
-
Liebe Einhorn, ich hab gelesen, dass eine Fortführung von "Löschungen" nicht stattfindet - und dagegen sag ich nichts. - Für die Erklärung aber noch einmal vielen Dank.
- Vielleicht findet sich über ein zukünftiges Thema noch einmal ein Wiedereinstieg , das wäre schön.
-
Ich hab Abenddienst und melde mich später wieder.

LG , *smiling*
bke - Christian
17.05.2024, 18:55 Uhr | Einhorn1
Hallo Christian, in der aktuellen weiter unklaren Situation und Entwicklung nach diesem Thread (Löschungen) ist es mir gerade nicht möglich, mein persönliches Thema im Forum zu vertiefen. Ich müsste dich dann wirklich gezielt abpassen, wenn du Dienst hast, wie andere Userinnen das bereits bei anderen Moderatorinnen tun. Ich möchte jedenfalls nicht zulassen, mich erneut mit Ignoranz bestrafen und vorführen zu lassen. Nicht wenn es um ein persönliches Thema geht. Und ich denke, das ist offensichtlich, aber zur Sicherheit sei erwähnt, das geht nicht an und um dich. Dir danke ich für das artikulierte Interesse. LG 1H
16.05.2024, 11:56 Uhr | bke-Christian
Hallo Einhorn,

Deine Einladung, mich zu melden, wenn ich wieder Forumsdienst habe, hatte ich vor wenigen Tagen gelesen, habe mich darüber gefreut und auch drauf reagiert,
ohne inhaltlich weiter oder neu in das ursprüngliche Thema einzusteigen - das würde ich tun; ich bräuchte - nach den vielen "Löschungen" - Beiträgen - einen Impuls, ob z.B. noch einmal auf das Thema "Selbstliebe" oder einen anderen, bestimmten Aspekt Deiner Fragestellungen eingegangen werden soll. - Vielleicht geht es anderen ForumianerInnen ähnlich.
Ich wiederhole mich: ich fand das alles lesens- und bedenkenswert.
-
Dies als nochmaliger Gruß :) -
Bis zum nächsten Mal vielleicht?
LG -
bke - Christian
15.05.2024, 18:09 Uhr | Einhorn1
Ich danke euch sehr, Sonora und Aeneas, für eure Beiträge, das Zuwortmelden, dass ihr euch traut, und die Unterstützung durch eure Worte. Ich finde das ausgesprochen mutig, vor allem dann, wenn man selbst nicht unmittelbar betroffen ist. Danke!
15.05.2024, 16:32 Uhr | Aeneas
Ich kann mich da Sonora nur anschließen!
15.05.2024, 16:24 Uhr | Sonora
Hallo Einhorn,

wenn dein *bye* bedeutet, dass du dich hier verabschiedest, finde ich das auch schade. Ich habe deine Beiträge, die sehr gehaltvoll und anspruchsvoll waren, wie es Aeneas schon beschrieb, gerne gelesen und empfinde es als weiteren Schaden für die Diversität und Pluralität im Forum. Insbesondere aus den von dir vorgetragenen Gründen. Nichts desto trotz kann ich dich und deine Beweggründe sehr gut verstehen.

Mit freundlichen Grüßen
Sonora
14.05.2024, 22:01 Uhr | Einhorn1
Den Unterschied macht, ob diese Ungleichheit persönlich ist oder nicht, also nur bestimmte User regelmäßig ignoriert und übergangen werden und andere nicht, teilweise stattdessen wie gesagt mehrfach täglich, auch von Moderator*innen, Antworten erhalten und wieder andere Userinnen von ihren Lieblingsmoderatorinnen immer eine Antwort erwarten und diese dann auch bekommen. Interessanterweise löschen diese aber im Nachhinein ihre Beiträge auch, sogar viel häufiger, als ich das jetzt ein mal getan habe. Beim Motiv kann ich also nur für mich sprechen. Ich habe die Moderator*innen hier so verstanden, dass sich daran nichts ändern soll, sondern das halt so ist und als gegeben hingenommen wird und von den User*innen hingenommen werden muss. Ok. Schade. *bye*
14.05.2024, 20:40 Uhr | bke-Kira
Hallo Aeneas,

danke für deine Rückmeldung und dass du deine Beobachtungen mit uns hier teilst.
Und ich denke, dass es wirklich nicht gleich ist und es unterschiedliche Moderationsarten gibt, weil wir Mods unterschiedlich sind oder aber online etwas verloren geht, nicht zeitgleich abläuft, weil Forum ja immer lebt oder halt manchmal "einschläft".

Wichtig finde ich, dass du für dich selbst nachspürst, ob du hier mehr zum Vorschein kommen möchtest und wie es sich anfühlt für dich, hier zu schreiben, was du von wem brauchst und im welchen Ausmass und natürlich ob du dich meldest, wenn dir ein Feedback fehlt.

Danke Dir und einen schönen Abend von

bke-Kira *bye*
14.05.2024, 20:11 Uhr | Aeneas
Hallo alle zusammen!

Hier auch ein kurzer Beitrag von mir.

Ich hatte auch Themen hier im Forum gestartet und bin dankbar für jede Rückmeldung gewesen. Außerdem verfolge ich auch die anderen Themen im Forum, kann aber auch nicht immer etwas dazu beitragen (inhaltlich oder weil keine Energie) und manchmal haben einige Threads so viele Beiträge und eine Dynamik, dass ich ehrlich gesagt nicht mehr hinterher komme.

bke-Ina schrieb:
Stimmt, es gibt Mods, die antworten schneller, einige warten eher ab, ob sich unter den UserInnen was ergibt (wo man dann tatsächlich MODERIEREN könnte). Die Rolle des Mods hängt also auch von der Aktivität der UserInnen ab.


Aus meiner Sicht kann ich sagen ja und nein. Meiner Meinung nach ist die Aktivität der Mods schon sehr unterschiedlich. Analysiert habe ich es nicht, ist eher eine spontane Rückmeldung meiner persönlichen Wahrnehmung und Erinnerung. Ich weiß nicht, ob es am Thema oder anderen Punkten liegt, dass einige Threads eine sehr große Dynamik entwickeln und andere nicht und einige Mods schnell inhaltlich antworten und bei anderen Themen eher weniger oder später.
Letztendlich kann und soll ja jede:r frei entscheiden wie und in welcher Form sich jemand einbringen möchte.
Ich kann aber auch mit anderen User:innen mitfühlen, deren Thread(s) "vor sich Hinplätschern", während andere Threads Beiträge im 3-stelligen Bereich haben.

Viele Grüße
Aeneas
12.05.2024, 22:57 Uhr | bke-Christian
An 1H:
Danke für Dein Danke.
*smiling*

Vor der Nacht

Warten worauf?
Worte ...
wie kleine Schmetterlinge
Wann entpuppt sich eins,
fällt in den Wind
und
wendet die Dinge?
Solcher Worte
warten wir,
wandernd,
durch manche Nacht.
Und dann
"im Mondenschein ...
auf einem Blatt
ein kleines Ei".

*smiling*
Gute Nacht!
12.05.2024, 20:39 Uhr | bke-Christian
Guten Abend Einhorn (und gleichzeitig auch ins Abendforum),
eine Rückreise über eine Autobahn verzögerte meine pünktliche Ankunft am Schreibtisch zuhause, so dass ich erst jetzt zum Starten des PC's komme.
-
Liebe Einhorn,
ich habe zuletzt gelesen, dass es Löschungen gab.
Und ich hab auch gelesen, dass ein Gruß von mir stimmig wäre - erinnere ich mich richtig, dass das Thema, auf das ich zuletzt (es liegt einige Zeit zurück) reagiert habe, das der "Selbstliebe" gewesen ist bzw., dass ich dann dazu in Reaktion auf Beiträge von Dir etwas geschrieben hatte?
-
Mir erschien vor Wochen doch das Gespräch lesens- und nachdenkenswert gewesen zu sein.
...
Ich muss mit einem "Jetzt ist jetzt" ... den Abend beginnen, noch etwas platt vom Sitzen hinter dem Steuer.
-
Liebe Grüße!
bke - Christian
12.05.2024, 17:41 Uhr | Einhorn1
Vielleicht gäbe es eine andere Möglichkeit uns darauf aufmerksam zu machen, dass ein Beitrag von einem Mod (auch zu einem älteren Thema) erwünscht wäre, als zu löschen? Das Thema durch einen kurzen neuen Beitrag nochmal "hochzuholen" z.B.?


Hab ich aktuell gemacht, sogar mit konkreten Fragen, wurde dann genauso ignoriert wie davor. Und nicht nur 2 Stunden lang, sondern mehrere Tage. Betteln werde ich nicht und will glaube ich auch niemand. Sonst riskiert man am Ende auch wieder, dass ein Moderator im Dienst ist, der einem mitteilt, wie genervt er ist. Auch das möchte wahrscheinlich keiner.

Treffer: 18

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
27.05.24 20:00
Fachkraft bke-Livia

Offener Gruppenchat
29.05.24 16:30
Fachkraft bke-Luisa

Offener Gruppenchat
04.06.24 15:30
Fachkraft bke-Hermine

Aktuelle Themenchats

Niemals Gewalt - (Alltags-) Rassismus
28.05.24 16:00
Fachkraft bke-Nieke

Offener Eltern-Jugend-Chat
05.06.24 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!