Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

10.04.2018, 20:56 Uhr | Laina-Mattea
Hey,

hm, normalerweise nicht so ganz meins, im Forum zu schreiben… aber vielleicht hilft es ja… Einfach mal loswerden… Ich weiß einfach nicht mehr weiter… Wieso immer diese auf´s und ab´s? Normales Leben vs. pure Verzweiflung… so nah beieinander. Wie kann das sein… Wieso kann es nicht endlich aufhören? Einfach zu viele wieso´s und zu viel nicht verstehen. Und jedes Tief wieder wie ein Schlag ins Gesicht – irgendwie kein daran gewöhnen möglich…

Ich wünsche allen eine erträgliche Nacht:/

P.S. Wenn´s nicht passt, einfach den Thread rausschmeißen...
11.04.2019, 20:12 Uhr | Laina-Mattea
Hm, ja ich bin schon ziemlich verletzt. Genau, er hat's übertrieben und das auch nicht zum ersten Mal. Gerade ist es eh schwierig und dann kommt er noch so blöd daher und zieht das ab. Ich bin mehr als wütend um ehrlich zu sein. Es schwankt zwischen Wut, Traurigkeit, Verzweiflung... und nem Taubheitsgefühl. Und ich weiß auch, dass mich momentan viel auf 180 bringt, aber ich weiß eben grad auch nicht, wie ich das ändern kann.
Ich würde ihm das so gerne direkt sagen, aber das geht leider nicht. Weil ich mich das nicht traue, damit das ganze hier gefährden würde und zu viel persönliches preisgeben würde, womit ich mich für ihn noch angreifbarer machen würde.

Danke für Trost und Entspannung. Ich hoffe, dass das irgendwann noch zu mir durchdringt...
11.04.2019, 19:24 Uhr | bke-Kira
Hallo Laina-Mattea,

du klingst ganz schon verletzt!
Da hat offenbar jemand etwas nicht bemerkt und vielleicht übertrieben?
Du darfst wütend sein und dich verletzt fühlen. Sei gut zu dir selbst!
Achte gut auf dich! Ich glaube, dass du ganz schon wütend bist auf jemanden und das, was du hier schreibst, eigentlich gerne denjenigen ins Gesicht sagen würdest.

Wie geht es dir mit dieser Vorstellung?

Tröstende Grüße und etwas Entspannung heute Abend!

bke-Kira
11.04.2019, 19:02 Uhr | Laina-Mattea
Und schon wieder runtergemacht worden. Aber klar, das war ja alles nur "Spaß". Oh stimmt, wie blöd ich doch bin, dass ich das nicht erkenne. Und klar, ist eh alles mein Fehler. Liegt ja bestimmt nur dran, dass ich zu empfindlich bin, zu zart, zu sonstwas. Klar, es liegt immer an mir. Wieso sollte es auch mal an jemand anderem liegen? Was eine absurde Idee...

Umd das schlimme ist, dass das Ziel erreicht wird. Ich fühle mich schei**. Ich bin die, die wegen diesen Situationen fertig ist und einfach nur möchte, dass alles aufhört, sich selbst in Frage stellt und und und. Und genau das erreichen die mit diesen Aktionen.

Hört auf. *redcard* Lasst das. Und lasst diese sch*** Sprüche einfach, wenn ihr nicht wisst was sie auslösen. Wenn ihr das nicht wisst, weil ihr mich nicht kennt. Nicht wisst, was das mit mir macht und warum - aber das werdet ihr auch nicht erfahren.
10.04.2019, 23:15 Uhr | Laina-Mattea
Jeden Tag zu überstehen kostet gerade so viel Kraft. Kraft nicht aufzugeben, Kraft nicht in Tränen auszubrechen, Kraft so zu tun, als wäre alles halbwegs ok. Dabei ist gerade nichts ok, nur kann ich nicht mal in Worte fassen, was es ist. Mein Kopf und meine Gedanken laufen 24/7 auf Hochtouren bringen aber nix produktiven zustande. Nichts was in Richtung Normalität gehen würde. Wieder in alte Muster zurückgefallen und nur die Hoffnung, dass vielleicht das noch was bringt.
09.04.2019, 11:24 Uhr | Yoshi2000
|bitte keine Links posten; editiert von bke-Lorenz|
schöne bücher die einem gut tun
Zuletzt editiert am: 09.04.2019, 14:45 Uhr, von: bke-Lorenz
09.04.2019, 10:32 Uhr | Laina-Mattea
Hallo Fiona,
danke für deine Antwort.
Hm, ja, das Neue und Unbekannte hab ich jetzt entdeckt. Eine neue Welt habe ich hinter mir. Und ja, irgendwie kann ich das mit Abstand auch anders sehen. Es war ok, eine neue Erfahrung und wenn man sich drauf einstellt kann man das vllt auch "genießen".
Nur mit der neuen Welt gerade komm ich nicht wirklich zurecht. Ich hatte so gehofft, dass es sich nicht wiederholt, mit den ganzen Gefühlen und Gedanken, meiner Reaktion auf diese Situation, aber das tut es. Leider.
Danke für die ruhigen Inseln... grad´ hab ich das Gefühl diese wirklich zu brauchen, nur finde ich sie gerade nicht. Vielleicht sind die Inseln auf dem Weg verloren gegangen?! Ich weiß echt nicht wie ich abschalten soll, aber so geht es auch nicht weiter. Gerade ist erst eine Woche um und es liegen noch 5 Monate vor mir...

Laina
01.04.2019, 08:44 Uhr | bke-Fiona
Hallo laina-mattea,

aus deinen Zeilen lese ich viele neue, unbekannte Erfahrungen heraus - eine neue Welt, die viel Gutes in sich hat, an die du dich erst noch gewöhnen musst.
Und dass du sie dir sehr mutig ansiehst : )

Ich schick dir ein paar ruhige Inseln zum Ausruhen mit,

liebe Grüße, bke-fiona
31.03.2019, 22:47 Uhr | Laina-Mattea
Hm, eine anstrengende Woche hinter mir mit so viel neuem, neuen Leuten, vielen Leuten. Eingetaucht in eine Welt voller Interesse, zwischendurch aber immer wieder am "ich passe nicht in die Welt/ deren Welt rein" gescheitert. Kurz vorm Aufgeben gewesen und doch durchgehalten. Hat es mich in meiner Angst vor Neuem und Menschen zurückgeworfen oder vielleicht doch stärker gemacht, da ich's "ohne größeren Schaden" überstanden habe? Ich weiß es nicht, aber es hat mich erstmal umgehauen, vielleicht finde ich mit Abstand eine Antwort darauf?!

Und trotzdem dieser eine Moment. Wieso hat er das gemacht? Und ich weiß, dass er es nicht so gemeint hat und das eine vollkommen andere Situation war, aber in dem Moment hat's mich getriggert. Ich weiß weshalb ich das nicht mag. Weshalb ich so reagiere auch wenn es das Miteinander oft schwieriger macht und das "sich ausgeschlossen fühlen" verstärkt. Schwankend zwischen Wut auf ihn, Erinnerungen und blöden Gedanken und der Wut auf mich selbst warum mich so eine banale Situation so trifft und dem Gedanken, dass ich mich da nur reinsteigere. Und dann steigere ich mich da wiederum rein... Super Kreislauf...

Und jetzt in eine neue Woche, wieder ein ganz neuer Start, auch wenn die Angst da ist. Schwanken zwischen Wille/Hoffnung und verkriechen wollen. Angst vor einer Wiederholung. Und nur die Therapie als Sicherheit - aber immerhin eine Sache.
02.02.2019, 10:05 Uhr | bke-Fiona
Hallo laina-mattea,

wenn dir jemand anders von seinem Hass auf sich selber erzählen würde - welche Ratschläge würdest du ihm denn geben?
Vermutlich eher den, dass er (oder sie) liebevoller mit sich umgehen sollte, mit Verständnis, dass niemand vollkommen ist und es nicht leicht hat : )

Ich hoffe, du kannst dich doch noch aufraffen zum Sport ,

liebe Grüße, bke-fiona
01.02.2019, 22:36 Uhr | Laina-Mattea
Und schon wieder kommt der Hass auf mich selbst. Wie kann/soll man damit umgehen? Innerlich einerseits rasend vor Hass auf mich, Gedanken, die kreisen bis ihnen schwindelig und schlecht wird und gleichzeitig so unfähig irgendetwas zu tun. Nichtmal aufraffen können zu iwas, schon gar nicht zum Sport und grad dadurch wird's schlimmer.

Blöder Kopf, kannst du dich nicht mal benehmen?!
07.01.2019, 17:01 Uhr | Laina-Mattea
Hallo bke-Fiona,

ich habe da dann doch noch was aufgeschrieben und den Abend auch noch ganz gut rumbekommen.

Das kann sein, dass das die Erklärung ist... wobei ich ja auch noch ein älteres Geschwister"kind" habe. Und das wurde hat anders behandelt - allerdings haben meine Eltern da auch der Vorgeschichte entsprechend bei in manchen Situationen reagiert. Nur wurde da halt drüber gesprochen. Da war klar woran es liegt, wenn sie sich Sorgen machen oder in manchen Situationen halt anders reagieren. Bei mir habe ich das oft als "ich bin nicht gut genug" oder "sie trauen mir das nicht zu" gewertet. Wie sollte ich es auch anders interpretieren, wenn ich es nicht besser wusste. Ich glaube so ganz viel mehr rauszufinden gibt es da nicht, außer dass ich halt einen Zwilling hatte. Fragen nach dem Wieso und Warum und Weshalb werde ich mir wohl immer (wieder) stellen, aber Antworten wird es darauf denke ich nicht geben.

Der Tag heute ist jedenfalls recht gut gelaufen. Das beruhigt mich zumindest.
06.01.2019, 17:27 Uhr | bke-Fiona
Hallo laina-mattea,

das mit dem Aufschreiben klingt gut : )

Wenn Eltern ein Kind verlieren passen sie sehr oft sehr auf das Kind auf, das bei ihnen ist - es soll nicht auch noch verloren gehen.
Für dich wird es richtig spannend : ) , mehr herauszufinden, und ich wünsch dir, dass sich für dich mehr "zurechtrückt" : ) ,

liebe Grüße und einen gemütlichen Abend,

bke-fiona
06.01.2019, 16:25 Uhr | Laina-Mattea
.....
Zuletzt editiert am: 17.01.2019, 22:59 Uhr, von: Laina-Mattea
06.01.2019, 14:00 Uhr | bke-Fiona
Hallo laina-mattea,

wenn man länger frei gehabt hat ist der Wiedereinstieg bzw. der Tag davor nicht leicht - man weiß, dass man wieder in den Tagesablauf mit seinen Aufgaben einsteigen muss.
Gibt es denn etwas auf das du dich dabei freust?

Heute könntest du die Zeit nutzen, ein wenig Kraft zu tanken, auch wenn du gerade ein Tief hast - vielleicht geht das für dich?

Dass du ein Zwilling bist und das erst nach 20 Jahren erfährst - das klingt danach,als ob du dein Leben neu sortierst.
Vielleicht passen dadurch einige Puzzleteile besser zusammen?
Dass du davon den Kopf voll hast ist verständlich!

Hier kommt etwas Wärme und Ruhe für dich mit : )

liebe Grüße, bke-fiona
Zuletzt editiert am: 06.01.2019, 14:01 Uhr, von: bke-Fiona
06.01.2019, 13:41 Uhr | Laina-Mattea
.....
Zuletzt editiert am: 17.01.2019, 22:58 Uhr, von: Laina-Mattea

Treffer: 87

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
22.05.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Viviane und bke-Thilda
23.05.19 16:00
Fachkraft bke-Viviane
22 Stunde(n) - 58 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Lilja
23.05.19 18:00
Fachkraft bke-Lilja

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!