Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

23.03.2019, 12:06 Uhr | Sany2018
Hallo Sany,
ich möchte heute ein paar ganz spezielle Worte an dich richten, denn du stehst unmittelbar vor einigen Herausforderung, die für dich derzeit sicherlich unüberwindbar erscheinen.
Vor einigen Jahren bist du in deine erste Krise gestürzt, plötzlich wurden Erinnerungen wieder präsent in deinem Gedächtnis und du wusstest nicht damit umzugehen, du bist infolgedessen verstummt und hast knapp zwei Jahre nur noch mit ausgewählten, dir nahestehenden Menschen sprechen können, schon damals hast du gut verstecken können wie es dir geht und stets alles mit dir alleine ausgemacht. Leider haben die Menschen um dich herum deine Reaktion falsch gedeutet und dir Druck und Vorwürfe gemacht, sodass du mit deinem Mauerbau begonnen hast, um dich zu schützen, die anderen jedoch sahen in dir nun nur noch mehr die unfreundliche Meckerliese und begangen dir insbesondere verbal wehzutun, sie wussten es ja nicht besser. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt standen die Prüfungen an, die entscheiden sollten, ob du in die Oberstufe wechseln darfst oder die Schule verlassen musst. Die Selbstzweifel stiegen in dir auf, du warst der festen Überzeugung, dass du es nicht schaffen wirst und warst sogar bereits an einer Fachhochschule angemeldet, um dort wenigstens das Fachabitur machen zu können. Es ging dir schlecht, doch niemand wusste welche Ängste und Sorgen dich plagten und was für schlimme Bilder dir unkontrolliert ständig in den Kopf geschossen kamen und doch hast du es geschafft. Sany, du bist in die Oberstufe gekommen und hast es allen gezeigt, die an dir gezweifelt und dich klein gemacht haben. Das hat dich bestärkt, du hast neuen Lebensmut gefunden und bist aufgestanden, der Alltag in der Oberstufe war für dich zugleich ein Neubeginn. Zum ersten Mal nach 3 Jahren konntest du wieder Sany sein und die Bilder sowie alles, was man dir angetan hatte, verblasste ein wenig.
Leider dauerte es nicht lange, bis dich das nächste Erlebnisse aus der Bahn warf und die alten Wunden wieder aufriss sowie neue verursachte. Das Erlebte veränderte dich sehr. Du warst allein, ohnmächtig und doch gezwungen alles auszuhalten und zu funktionieren, als sei nie etwas geschehen, du durftest und konntest niemandem etwas erzählen und wieder warst du stark nach außen hin, innen allerdings tobte das größte Unwetter in dir, es zerstöre eine Menge und prägt dich bis heute. Wieder verstand man dich nicht und du nahmst die Arbeit an der Mauer wieder auf, die nun noch höher gebaut werden sollte.
Mit jedem Monat in der Oberstufe wuchs der Leistungsdruck, zuhause häuften sich die Probleme und die alten und leider nun auch die neuen Bilder des Erlebten überfielen dich immer und immer wieder, aber du bist weitergegangen und nicht stehengeblieben. Als Kursbeste hatte man das Idealbild von dir, eine Mixtur aus hohen Anforderungen und Selbstzweifeln plagten dich und diese wurden mit jedem Semester größer und belastender für dich. Als im Sommer wieder etwas passierte, mit dem du nicht gerechnet hattest, sahst du keinen Ausweg mehr und gabst dich immer weiter auf. Jeder Tag war eine Qual für dich und dennoch blieb dir eines erhalten, die Fähigkeit vor anderen alles vertuschen zu können, sodass du wieder allein bliebst und wie so oft alles mit dir allein ausmachtest. Irgendwann fehlte dir jedoch die Kraft und die Fassade begann von nun an zu bröckeln, die Lehrer hatten Angst um dich, reduzierten dir deine Stunden, nahmen acht auf dich, immer in Sorge, dass du zusammenbrechen könntest. Dennoch Sany, du hast die Zulassung zum Abitur und du kämpfst!
Nächste Woche ist es soweit. Ich wünsche dir von Herzen, dass sich die Mühen lohnen werden, dass du es wieder allen und vor allem dir selbst zeigen kannst, dass dich die Bilder und deine Psyche die Zeit über leben und funktionieren lassen, dass du stärker bist als die Tränen, die Angst und die Selbstzweifel.
Sany, du bist eine Kämpferin, du wirst nicht zusammenbrechen, nicht aufgeben, auch wenn du das derzeit vorziehen würdest, du wirst es schaffen!

Treffer: 1

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
22.05.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Viviane und bke-Thilda
23.05.19 16:00
Fachkraft bke-Viviane
23 Stunde(n) - 17 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Lilja
23.05.19 18:00
Fachkraft bke-Lilja

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!