Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

13.11.2020, 19:40 Uhr | -Silbermond-
Ich will weg...

...weg von den Menschen, die mich Tag für Tag runter machen,
...weg von den Sorgen, die mich auffressen,
...weg von den Gefühlen, die mein Herz brechen,
...weg von den Ängsten, die mich verletzlich machen,
...weg von dem Stress, der mich erschöpft,
...weg von dem Dämon, der mich einnimmt,
...weg von dieser Welt, die mein Leben zur Hölle macht.
Zuletzt editiert am: 13.11.2020, 19:40 Uhr, von: -Silbermond-
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
17.05.2022, 20:22 Uhr | -Silbermond-
Danke Zita. Ja, so ist es. Mhm ja, beim Sortieren könnte jemand helfen. Beim Rausholen/Befreien wohl eher nicht... Ich weiß nicht. Ich weiß auch nicht, ob ich da jetzt noch drüber sprechen will oder nicht einfach lieber wegschieben und verdrängen. Mich macht das Thema wütend. Ich gehe gar nicht mehr davon aus, dass mich und meine Gefühle irgendwer von außen versteht. Jemandem das anzuvertrauen und dann nicht richtig verstanden und ernstgenommen zu werden ist frustrierend und anstrengend. Ich komm mir so lächerlich vor...

Mir gehts körperlich auch nicht gut. Mein Kreislauf sinkt immer wieder in den Keller. Bin gestern zusammengeklappt. Meine Mum sagt das ist normal bei meiner Statur, ich soll halt mehr essen und trinken. Mir wird nur vom Essen angucken schon kotzübel. Das ist schon seit Monaten so, aber ich geb mir echt Mühe und versuch genug zu essen, es ist aber echt ein Kampf.
Ist gerad alles zum Kotzen. Sry für meine schlechte Laune... ich wär gern wieder anders. Halt mich ja selbst kaum aus. *dizzy*

Gibt gerade irgendwie auch keinen Ort mehr, wo ich mich wirklich wohl fühle... auch hier bei der bke nicht.. ich schreib gerade trotzdem, aber hm... ich weiß nicht wohin.
Zuletzt editiert am: 18.05.2022, 21:21 Uhr, von: -Silbermond-
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
15.05.2022, 14:59 Uhr | bke-Zita
Hallo Silbermond,
Hm …. Es kommt deutlich an, dass du Angst hast. Es kommt deutlich an, dass in dir ein ziemliches gedankliches und emotionales Durcheinander ist ….
Unterschiedliche Gedanken, Gefühle, Impulse, die dich mal hier-, mal dorthin ziehen (möchten) ….
Hab den Eindruck, es ist unfassbar schwer, da einen Überblick zu behalten. Vor allem für dich, da du ja mit Körper & Seele so emotional beteiligt bist. Und du Angst hast !
Hm … meinst du nicht, dass dir da jemand von außen (eine Person deines Vertrauens) beim Sortieren, Verstehen, beim Befreien oder Rausholen helfen könnte oder gar sollte ? So dass du nicht alleine bist in deiner Not …. das wünsche ich dir von Herzen.

Schicke dir ganz viele ermutigende Gedanken und herzliche mitfühlende Grüße
bke-Zita
15.05.2022, 14:27 Uhr | -Silbermond-
danke lorenz. was ich genau unter gefährlich verstehe, darf ich hier wohl nicht schreiben. naja, wie ich das mitbekommen habe, kann er unter anderem sehr sehr aggressiv werden... - ich habe einfach angst.

danke liebe haendel, es tut mir leid, dass du in einer ähnlichen situatiion steckst, aber es tut gut zu lesen, nicht allein damit zu sein.

mein anspannungslevel ist momentan viel zu oft auf 100. ich weiß nicht, wie ich mit den starken negativen gefühlen umgehen soll.

zudem hasse ich diese zerrissenheit. ich schaffe es nicht einmal die komplette situation darzulegen, ohne dass sich zig sachen widersprechen und dann wird der wahrheitsgehalt angezweifelt.
ich krieg die anteile in mir nicht zusammen. fühle in einem moment total gegenteilige gefühle und gedanken als im anderen. in mir drin widerspricht sich alles. der eine anteil ist voller zweifel und glaubt immer noch dieser mensch sei der liebste mensch auf erden und das hat er doch alles gar nicht mit absicht gemacht und ich bin selbst schuld usw.. ein anderer teil in mir ist unfassbar wütend und denkt das komplette gegenteil. wie soll jmd von außen die situation verstehen, wenn in mir drin so viele widersprüche sind und der fall ansich schon so unfassbar komplex ist?

mich kann niemand befreien oder da rausholen. das kann nur ich selbst. ich weiß nur nicht wie.

ich bin momentan echt fertig mit der welt. es folgt eine krise auf die nächste. immer wieder krieg ich schläge von allen seiten. keine zeit zum erholen.
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
13.05.2022, 12:41 Uhr | haendel
Hi Silbermond,

Ich glaube ich weiß wie du dich gerade fühlst...ich mache ähnliches durch.
Ich kann dir leider nicht wirklich helfen.
Nur eines, du bist nicht allein, du bist nicht Schuld
Ich bin da.

Alles Liebe,
Haendel
Das was dich nicht umbringt macht dich nur noch stärker!
13.05.2022, 10:37 Uhr | bke-Lorenz
Hallo Silbermond,

wenn ich dich richtig verstehe, fühlst du dich von "ihm " massiv unter Druck gesetzt und auch erpressbar. Du stufst die Situation als gefährlich ein. Was verstehst du denn darunter genau? Auf mich wirkt das, was du beschreibst, bedrohlich, und deshalb frage ich genauer nach. Kannst du auch die Mailberatung nutzen, um einen klaren Kopf zu bekommen?
Ach ja, noch etwas: Dich selber als eine "dumme Nuss" zu bezeichnen, bringt gerade überhgaupt nichts. Und was nichts bringt, kann man auch lassen.

Ich wünsche dir, dass du dich etwas sortieren kannst und nutze ruhig weiter das Forum dafür, okay?

Viele Grüße schickt dir
*bye* bke-Lorenz
Zuletzt editiert am: 13.05.2022, 11:01 Uhr, von: bke-Lorenz
13.05.2022, 09:56 Uhr | -Silbermond-
ich komme nicht mehr raus aus seinen fängen. er hat dinge in der hand, die er gegen mich verwenden kann - veröffentlichen kann... er kann mich erpressen... langsam wird mir bewusst, wieso er mich dazu drängte ihm bestimmte dinge aus meinem leben zu erzählen, die nienieniemals an die öffentlichkeit gelangen dürfen... ich bin so eine dumme nuss. ich hab ihm vetraut. und jetzt hab ich verkackt.
am liebsten würde ich ihm alles was ich rausgefunden hab über ihn vor die füße schmeißen. aber wozu sind narzissten in der lage, wenn sie sich in die ecke gedrängt fühlen? wenn sie merken, dass sie aufgeflogen sind? es ist gefährlich.
ich hab angst. aber ich komm da nicht raus. egal wie, jeder weg ist mal wieder der falsche. gefangen in einer zwickmühle.
Zuletzt editiert am: 13.05.2022, 09:58 Uhr, von: -Silbermond-
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
08.05.2022, 19:52 Uhr | bke-Lana
Hallo liebe Silbermond,

ufff es tut mir leid, dass du so eine tiefe Enttäuschung, Verrat und Verletzung erfahren hast. *sad*

Diesen Schmerz wegzustecken, ist wirklich sehr schwer und braucht nun Zeit zum Verdauen. So wie du es beschreibst, war es eine echt heftige und fiese Nummer von ihm. Geht gar nicht! *redcard* Verständlicherweise bist du nicht nur enttäuscht, sondern hast auch den Glauben an das Gute im Menschen verloren. Was oder wer könnte dir über den Schmerz helfen? Vielleicht würde es helfen (später) zu reflektieren, was vorgefallen ist, damit du diese schmerzliche Erfahrung rechtzeitig abwenden kannst und auf solche Menschen nie wieder einfällst oder die Muster rechtzeitig erkennst?

Liebe Grüße
bke-Lana
08.05.2022, 17:46 Uhr | Lia8888
Hey,

das tut mir echt Leid, was dir passiert ist und dass du schon wieder so sehr enttäuscht wurdest!

Manchmal ist unsere Intuition doch richtig und wir sind eben nicht nur durch unsere pathologischen Gedanken geprägt.

Ich wünsche dir, dass du dich gut erholen kannst und wieder mehr auf deine innere Stimme hörst!
Difficult roads often lead to beautiful destinations
08.05.2022, 16:29 Uhr | -Silbermond-
stündlich überkommen mich heul- und panikattacken. ich will schlafen, aber es geht nicht.

mit liebe überschüttet. an sich gebunden. manipuliert. lovebombing. gashlighting. suiziddrohungen waren nur manipulation. ich bin wegen ihm durch die hölle und das war fester bestandteil seines plans. ich hätte es wissen müssen. es war alles eine lüge. psychospielchen. irgendwann kommt das wahre gesicht zum vorschein. lieb und einfühlsam wird zu böse und gefährlich. ich war sein opfer. genau wie sie.

ich bin nun in genau dieselbe falle getappt wie vor zwei jahren.
es war richtig, dass mein kopf verbindungen zog zu damals... es war richtig, dass mein körper mit übelkeit reagierte. aber ich hab nicht drauf gehört. "das ist die ptbs - dein krankes hirn. er ist anders. er will dir nichts böses. du kannst ihm vertrauen". - bullshit.

vertraue niemandem. auch nicht deinen engsten.

und doch will ein großer teil in mir es immer noch nicht wahrhaben...
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
07.05.2022, 22:57 Uhr | bke-Stephan
Hallo Silbermond,

oje, ja, es tut sicher arg weh, wenn ein Mensch einen verletzt. Und sich als nicht so lieb herausstellt, wie Du es gedacht hast. Jetzt weiß ich natürlich nicht, um was es genau geht. Vielleicht hat der Mensch ja auch gute Seiten und vielleicht überwiegen die weniger guten.

Auf jeden Fall, meine Erfahrung ist: Es gibt tatsächlich liebe Menschen. Und es kann eine Weile dauern, sie zu treffen, aber es gibt sie. Und Dir wünsche ich, dass Du die auch triffst. Obwohl ich vermute, dass es den ein oder anderen guten Menschen bei Dir schon gibt.

Ganz viele tröstende späte Grüße,

bke-Stephan
07.05.2022, 21:14 Uhr | -Silbermond-
was wenn sich ein mensch... der beste freund... als böse herausstellt?.. er mir so viel verheimlicht hat... ich dachet, er wär ein herzensguter mensch.. aber er wollte mich nur locken.. es war strategie. ich bin gescchockt, was sie mir über ihn erzählt. zitter am ganzen körper. panik. tränen. ich hätte hören sollen auf die die mich gewarnt haben. aber ich hab es nicht. weil ich in ihn einen guten, lieben menschen sah. manipuliert. ich fass es nicht. es tut so weh. ich dachte es gäbe gute menschen auf dieser welt. ich verliere den glauben an diese menschheit. wieos gerate ich immer an die bösen? ich fass ss nicht. ich will did welt zusammenschreien
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
01.05.2022, 15:38 Uhr | -Silbermond-
danke LiA, du sprichst mir aus dem herzen. danke auch dir lia und euch anderen.

ich habe die klinik hinter mir gelassen. ich habe nichts daraus mitgenommen außer wut, enttäuschung und die motivation nie wieder an einen solchen ort zurückzukehren. meine wut auf diese welt... auf die menschen... wächst mit jeder weiteren verletzung. aber die wut macht mich stark.

ich hab eine unfassbar große scheiß wut in mir. und ich werde mich in zukunft nicht mehr klein machen. ich werde mich wehren. ich bleibe nicht mehr still. fresse den schmerz und die angst nicht mehr in mich hinein. ich mache meinen fucking mund auf. sie kriegen das zurück, was sie mir all die jahre angetan haben. sie haben es verdient.

ich werde kalt. mein herz distanziert sich. und irgendwann - irgendwann wird der zeitpunkt kommen, da habe ich den mut und die kraft, mich aus diesem gefängnis, was sich zuhause schimpft, zu befreien. ich breche aus. breite meine flügel aus und flieg.

silber
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
07.04.2022, 13:22 Uhr | bke-Stephan
Hallo Lia,

vermutlich bin ich zu doof, um das zu schreiben, was ich will, ich gebe aber nicht auf: Natürlich darfst Du das schreiben. Und Du sollst das auch schreiben. Das "Schade" bezieht sich doch gerade darauf: Wie gut wäre es, wenn es in der Klinik besser gelaufen wäre. Und wie doof ist es, dass es so war wie es war. Und danke, dass Du auch Deine positiven Erfahrungen teilst.

Viele Grüße,

bke-Stephan
07.04.2022, 11:53 Uhr | bke-Fiona
Hallo lia,

natürlich hast du recht - solche Zustände sollte es nicht geben dürfen, es ist schrecklich, wenn Menschen in Kliniken so behandelt werden und die Umgebung so ist .

Respekt gegenüber Anderen und eine gute Umgebung und Behandlung sind Grundlagen dafür, dass es einem besser gehen kann.

Es gibt aber auch Kliniken, in denen es nicht so ist - aber es sollte die Regel sein.

Liebe Grüße, bke-fiona
Zuletzt editiert am: 07.04.2022, 11:54 Uhr, von: bke-Fiona
07.04.2022, 11:42 Uhr | LiA202
Hallo bke-Stephan,

ich sehe da ehrlich gesagt kein Missverständnis, sondern eher eine traurige Übereinstimmung. Warum darf man als betroffener Psychiatrie-Patient nicht schreiben, wie furchtbar unwürdig und schädigend der Psychiatrieaufenthalt war? So etwas MUSS offen thematisiert werden dürfen!
Ich hatte außerdem geschrieben, was mir geholfen hat.

Wenn man etwas belastendes, traumatisches erlebt, vielleicht über Jahre hinweg, dann braucht es meiner Erfahrung nach vor allem Halt, Wärme, Ruhe, Sicherheit, einen Rückzugsort, Geborgenheit, Bewegungsfreiheit, Menschen, die einem gut tun und unterstützen. Die einen in den Arm nehmen oder meterweit Abstand halten und trotzdem da bleiben, wie man es eben gerade braucht. Ich kenne mehrere Psychiatrien, in denen das komplette Gegenteil der Fall war:

Verdreckte, mit allen denkbaren Körperflüssigkeiten kontaminierte Räume. Mehrbettzimmer, in die psychotische Patienten rein platzen, persönliche Gegenstände zerstören, viel zu nah kommen. Ausbrüche von Gewalt durch Mitpatienten. Überlastetes Personal, das teils abgestumpft ist und schnell mit Medikamenten zur Stelle ist. Ärzte, die nicht zuhören und sich viel zu schnell ein Bild machen. Betriebsblindheit. Eingesperrt sein. Wer von den Mitpatienten nicht völlig sediert war, hat den gesamten Tag am Handy gehangen und Zeit tot geschlagen. Wie soll man sich an so einem Ort von schweren Belastungen/Traumatisierungen erholen können?

Ich möchte aber auch hervorheben, dass Psychosomatische Kliniken etwas anderes sind. Dort gibt es zwar oft lange Wartezeiten auf einen stationären Therapieplatz und es braucht eine gewisse Grundstabilität, aber es finden viel mehr Therapien statt, das Personal ist meistens traumasensibler und man behält seine Freiheit und Würde.

Liebe Grüße

LiA

Treffer: 1049

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
24.05.22 15:00
Fachkraft bke-Anni
16 Stunde(n) - 51 Minuten

Du bist jung. Du bist schwanger. Du bist Mutter.
24.05.22 20:00
Fachkraft bke-Pina
21 Stunde(n) - 51 Minuten

Offener Gruppenchat
25.05.22 16:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!