Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

01.12.2020, 19:59 Uhr | AniNel
In erster Linie möcht ich mich entschuldigen, für meine Worte in der letzten Zeit und für die Arbeit, die ich bereitet habe.
Mir geht es sehr schlecht.
Ich habe eine Psychologin und werde die weiteren Termine auch so gut es geht wahr nehmen.
Sie ist sehr ehrlich, was zwar schwer ist, aber dennoch finde ich es echt gut.

Ich weiß nicht, wie ich den weiteren Weg schaffen soll, woher ich die Kraft nehmen soll, möchte es aber irgendwie versuchen, diese Zeit zu überstehen und zu schauen, was noch kommen mag.

Ich bin zwar sehr voller Angst, was mich noch erwartet, aber so ist es nun mal.

Angenehmen Abend
AniNel
Zuletzt editiert am: 01.12.2020, 20:07 Uhr, von: AniNel
11.12.2020, 20:56 Uhr | Einhorn--
Oh ja da finde ich, das lia recht hat.
Ich hab deine Worte gelesen und du hast es klar angekündigt und wir hier müssen das ja mittragen, auch die mods. Wir können nicht/wenig tun und sind sehr hilflos mit der Situation. Es gibt Möglichkeiten nach anderen wegen zu suchen, das weisst du und die Hilfe kannst du auch bekommen. Aber die Aussagen die du gerade tätigtigst, sind schwierig.
Wir sind alles Menschen, wir user und auch die mods, und das was du gerade machst, wirkt auf mich ein wenig ungut..
Es gibt hier einige die dir helfen wollen aber ich finde deine Beiträge auch oft als triggernd.
Alles liebe
~denn für starke Menschen werden schwierige Wege bestimmt~
11.12.2020, 20:49 Uhr | Liasanya
"Mir ist es egal, ob ihr mich sperrt, oder auch nicht, .....

.. ich finde das wirklich sehr, sehr unfair uns (den Usern) gegenüber. Immer diesen Druck, dass du dir etwas antun möchtest.

edit. bke-Milah, ich habe den originalen Text gelöscht und hier das Zitat davon entsprechend auch
Zuletzt editiert am: 11.12.2020, 21:13 Uhr, von: bke-Milah
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~
10.12.2020, 21:36 Uhr | Chaili
Hallo AniNel,
Ich weiß nicht was vorgefallen ist, dass sie das zu dir gesagt haben, aber ich weiß, dass keiner, wirklich keiner, das Recht hat sowas zu dir zu sagen! Du musst für dich gut genug sein!
Ich weiß, dass dir Worte vermutlich gerade nicht helfen und deine Gefühle und Gedanken nicht besänftigen können, aber ich würde trotzdem gerne etwas dazu sagen, damit du nicht so allein bist. Ich versuche es mal so...Vielleicht kann man meine Situation nicht mit deiner Vergleichen und vermutlich geht es dir auch schlechter wie mir, aber du kannst mir glauben, dass ich schon so oft nicht mehr konnte und alles einfach sein lassen wollte... Ich weiß nicht was mich noch weiter antreibt (also bis jetzt), das weißt du vermutlich auch nicht, denn man fühlt sich wie in einem Kreislauf, in einem Tunnel. Du bist mir allerdings einen großen Schritt voraus und da kannst du so unglaublich stolz drauf sein, auch wenn du es gerade nicht siehst. Du hast dich hier angemeldet, hast es nochmals hier probiert, hast dich getraut zum Jugendamt zu gehen und mit dieser Frau von Mädchenzentrum telefoniert und bestimmt noch vieles mehr! Das ist so bemerkenswert!! Lobe dich mal dafür! Du gehst den Weg in die richtige Richtung, es wird immer Rückschläge geben, aber wichtig ist es weiter zu laufen und aus diesen zu lernen. (Ich weiß, leichter gesagt als getan). Es ist schlimm wenn man kämpft und kämpft und nur bemerkt dass man nur weint und kämpft, aber “Der Himmel hat den Menschen als Gegengewicht zu den vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: Hoffnung, den Schlaf und das Lachen”. Es ist mir durchaus bewusst dass es so verdammt schwer ist zu kämpfen und es für dich aussichtslos scheinen mag, aber es wird sich irgendwo eine Tür öffnen, die dir hilft, die drei Dinge wieder zurückzubekommen, das Forum hier kann dir dabei bestimmt auch helfen. Tut mir leid für den langen Text, war mir aber wichtig.
Liebe Grüße
Chaili
10.12.2020, 21:01 Uhr | AniNel
Hallo Chaili

Ja, du hast recht. Es war nicht egal. Aber ich weiß, dass es einfach nichts bringt.
Was passiert ist?
Ich weiß, ich werde nie gut genug sein, so haben sie es auch gesagt!!!
Sie müssen es ja wissen. Besser als ich es weiß.
Ich werde nie okey genug sein und da lohnt es sich doch nicht, weiter zu kämpfen.
Ich kann das auch nicht mehr. Ich bin einfach nur müde vom Aushalten und vom stark sein.
Ich glaube, ich werde nie ein gutes Leben führen können. Ich kann sowas nicht.

Wünsche dir einen ruhigen Abend.
10.12.2020, 20:42 Uhr | Chaili
Hey AniNel,
ich möchte dich nicht bedrängen, allerdings glaube ich, dass sich dein Anliegen nicht erledigt hat, sondern es wichtig war und du den Beitrag gelöscht hast, weil du dir unsicher warst oder gedacht hast, dass es eh nichts bringt, kann das sein?
Wenn du antworten möchtest, würde ich gerne fragen, was passiert ist? Was geht in dir vor? Bitte gib nicht auf! Denk daran, dass du wieder hierher zurückgekommen bist und du unglaublich stolz auf dich sein kannst!
Chaili
10.12.2020, 20:34 Uhr | AniNel
Guten Abend bke-Stephan

Ja, hat es. So wie alles andere auch. //Edit: bke-Stephan//
Kann das nicht mehr.

Sry
Zuletzt editiert am: 10.12.2020, 20:51 Uhr, von: bke-Stephan
10.12.2020, 20:22 Uhr | bke-Stephan
Hallo AniNel,

keine Ahnung, warum Du Dein Posting gelöscht hast. Wenn es aber egal ist, hat sich Dein Anliegen vielleicht erledigt?

Viele Grüße,

bke-Stephan
10.12.2020, 19:23 Uhr | AniNel
......egal.... sry....
Zuletzt editiert am: 10.12.2020, 20:08 Uhr, von: AniNel
09.12.2020, 18:50 Uhr | AniNel
Ja, vielleicht hilft es ja.
Ich fand es gut das sie sagte, ich muss nicht alles erzählen und das ich entscheide, was ich erzählen möchte.
Ich fand es komisch, aber auf eine gute Art.
09.12.2020, 17:12 Uhr | bke-Stephan
Hallo AniNel,

das hast Du gut gemacht. Daumen hoch : Sacken lassen und dann handeln ist ein guter Plan.

Viele Grüße,

bke-Stephan
09.12.2020, 16:41 Uhr | AniNel
Habe es irgendwie geschafft und mit der Frau vom Mädchenzentrum telefoniert.
Ich habe so angst gehabt. Fand es aber so ganz okey. Ich darf mich auch wieder melden. Ich glaube das mache ich, aber jetzt muss ich es erst einmal sacken lassen.
07.12.2020, 20:50 Uhr | bke-Zita
Hallo AniNel,
ich fand es gut zu lesen, dass deine Pflegeeltern weiter für dich da sein wollen ! Ich habe den Eindruck es ist ihnen bewusst, wie schwer das alles für dich ist, wie es dich hin und her wirft …..

Alles, alles Gute für das morgige Gespräch. Wünsche euch von Herzen, dass ihr geduldig miteinander einen für alle Beteiligten gehbaren Weg finden könnt.

Und für heute Abend: da wünsche ich dir, dass du nach einem vermutlich aufwühlendem Tag Ruhe finden mögest und du einiges an Kraft und Energie tanken kannst für all das, was morgen ansteht.
Viele herzliche Grüße
bke-Zita
07.12.2020, 20:11 Uhr | AniNel
Hallo

Die Pflegeeltern wollen nicht, das ich gehe. Sie sagen, sie würden es gern mit einer Familienhilfe versuchen. Sie sagen, das sie glauben das es besser wird mit der Zeit, weil ich ja auch zur Psychologin gehe und Hilfe bekomme um alles zu verarbeiten, was ich erlebt habe.
Sie sind dagegen

Es ist schwierig. Einfach unglaublich schwierig für mich.

Morgen wollen wir noch einmal über alles reden, also die Pflegeeltern, jemand von der Caritas und ich soll auch dabei sein.

Wünsche noch einen ruhigen Abend.
Danke für die Rückmeldungen.

LG
AniNel
07.12.2020, 18:36 Uhr | Wolke12
Hey AniNel,

das wirkt auf mich sehr destruktiv, was du da gerade veranstaltet: du tust alles, damit deine Pflegeeltern dich abgeben (vermutlich, wiederholst du damit, was dir bereits vertraut ist). Ich hoffe sehr, dass deinen Pflegeeltern dieser "Wiederholungszwang" bewusst ist und sie um dich kämpfen. Meiner Meinung nach wäre es fahrlässig von ihnen sich auf dieses "Spiel" einzulassen und dich tatsächlich wegzugeben. Sie haben dir gegenüber eine Verantwortung übernommen.

Vielleicht hilft es dir, dir deine wahren Gründe bewusst zu machen. Ich glaube nicht, dass in der Sache alles verloren ist. Du scheinst traumatisiert zu sein und das kann viel Destruktivität auslösen. Deine Pflegemutter hat dich für einen Tag vor die Tür gesetzt- damit haben deine traumatischen Anteile genau das bekommen, was sie wollten. Aber jetzt ist es an dir, deinem vernünftigen Selbst, das Steuer wieder in die Hand zu nehmen und dafür zu sorgen, dass du weiter in dieser Familie bleiben kannst.

In jeder Familie gibt es auch mal Streit, man ist wütend und geht sich auf die Nerven, aber das ist kein Grund, alles über den Haufen zu werfen. Gib dir Zeit, dich an dieses normale Leben zu gewöhnen- es ist okay, wenn das nicht immer klappt.

Vielleicht hilft es dir, deinen Pflegeeltern einen Brief zu schreiben oder ein Bild zu malen, was in dir vorgeht... Sich mitzuteilen, kann viel Druck raus nehmen.

LG Wolke
07.12.2020, 18:28 Uhr | Liasanya
Hallo AniNel,

was suchen sie den jetzt für dich? Wie soll es weitergehen? Ich hoffe ihr findet gemeinsam einen guten Weg für dich!
Hast du ansprechen können, dass du mit dem Gedanken spielst in eine eigene Wohnung zu ziehen? Es gibt ja auch Möglichkeiten ins betreute Einzelwohnen zu ziehen, sobald du 18 bist. In bestimmten Fällen geht das auch vor dem 18 Lebensjahr, dass müsstest du dann besprechen.

LG Liasanya
~Gemeinsam lassen sich scheinbar unbedeutende Momente des Lebens in wunderschöne Augenblicke verwandeln, die man nie vergisst!~

Treffer: 39

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke- Anna
08.03.21 16:00
Fachkraft bke-Anna
2 Stunde(n) - 19 Minuten

Jugendberatung im Gruppenchat mit bke-Andy
08.03.21 18:00
Fachkraft bke-Andy
4 Stunde(n) - 19 Minuten

Gruppenchat mit bke-Thilda
08.03.21 20:00
Fachkraft bke-Thilda
6 Stunde(n) - 19 Minuten

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!