bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

09.02.2021, 21:25 Uhr | JasFlame
hallo,
angst ist mein ständiger begleiter und ich kann mir gar kein leben ohne die angst vorstellen. dabei hätte ich nichts lieber als das sie weg ist. ich hasse die angst. sie schränkt mich komplett ein. sie macht alles kaputt!
ich war schon in einer klinik wegen meinen panikattacken und es ist auch schon etwas besser geworden. aber seitdem ich wieder zuhause bin ist es wieder schlimmer geworden. ich hab angst raus zu gehen. ich hab angst zu essen. ich hab angst zuzunehmen. ich hab angst davor menschen zu sehen. ich hab angst in die schule zu gehen. ich hab angst vor geräuschen. ich hab angst ins bett zu gehen. ich hab angst schlecht zu schlafen. irgendwie ist da nur angst und ich kann sie nicht kontrollieren.
ich will doch nur ein normales leben haben.
jasflame
08.01.2023, 08:57 Uhr | bke-Claudia
Guten Morgen JasFlame,
der Schritt von Ferien zur Schule ist für viele nicht einfach. Ja, gerade Lautstärke kann für empfindsame Menschen fast unaushaltbar sein. Besonders, wenn es jetzt gerade auch ganz ruhig war.
Wichtig ist, dass du dich nicht zu grübelst heute, mache alles fertig für den Schulstart und dann gehe raus, atme die frische Luft, vielleicht kannst du ja auch noch jemanden treffen.
Bewegung verändert Perspektiven.
Gibt es auch etwas, worauf du dich freust, wenn die Schule wieder losgeht?
Gibt es hier noch jemanden mit Strategien für so erste Schul- oder Arbeitstage?
bke-Claudia
07.01.2023, 19:52 Uhr | JasFlame
hallo,
am montag sind die ferien zu ende und am liebsten würde ich jetzt schon zum arzt um gar nicht hin zu gehen. ich weiß es ist blöd und dumm. aber alleine zu wissen wie laut wieder alles wird und wie voll alles wird. ich weiß ich gewöhne mich nach eine bisschen zeit daran und brauche einfach etwas. aber die ersten tage sind immer am schlimmsten und damit komme ich gar nicht klar. meine therapeutin ist auch im urlaub und ich sehe sie erst in ein paar tagen. jetzt kann ich mit ihr auch nicht darüber sprechen *sad*
jasflame
26.08.2022, 21:14 Uhr | bke-Kira
Hallo JasFlame,

du bist hier mit deinen Gefühlen Willkommen! Du hast dich trotzdem getraut und geschrieben. Wow! Weißt du, was das Mutigste dabei ist? Du traust dich über deine Angst offen zu schreiben! Alleine das macht dich mutiger. Es ist überhaupt nicht doof oder komisch darüber zu sprechen, wenn man Angst hat. Traue dich darüber zu schreiben und mit jemandem zu sprechen. Je weniger du dich damit versteckst, um so mehr Kraft und Mut bekommst du.

Ich habe mir beim Lesen gedacht, dass es hier stark um deine Angst geht, peinlich aufzufallen oder etwas falsch zu machen. Stimmt das? Damit bist du nicht alleine. Es geht einigen so und du hilfst anderen, wenn du es ehrlich offenbarst.

Bei deiner Angst vor dem Schulstart habe ich gedacht, dass es oft hilfreich sein kann diese Gedanken (denn die Angst ist das, was wir in Gedanken über die Zukunft produzieren ohne dass es schon passiert ist: also unsere Phantasie über das, was wäre....) als Gedanken zu betrachten, weil es meistens total anders kommt als man sich im Kopf ausmalt oder denkt. Denke in kleinen Schritten und versuche diese Gedanken mehr zu beobachten und dann wieder loszulassen.

Ich wünsche die weiterhin viel Mut um hier zu schreiben und natürlich Menschen, die dich mit deiner Angst wertschätzen und dir vermitteln, dass du es so fühlen kannst und dich dabei unterstützen durch deine Angst zu gehen und nicht deshalb stehen zu bleiben oder etwas aufzugeben, was du eigentlich gerne willst.

Dabei fällt mir auch so ein Spruch ein: "Tue das, was dir zwar Angst macht und du es aber total gerne machen möchtest."

Ich könnte mir vorstellen, dass du auf jeden Fall gerne mehr Kontakt und Nähe mit Menschen möchtest und neue spannende Erfahrungen im Leben machen willst und dich aber oft daran hinderst, weil du dich nicht traust. Macht nichts! Damit bist du wirklich nicht alleine. Ich kann total gut nachfühlen, dass dir einiges Angst macht. Es ist wirklich nicht so leicht, Nähe zu Menschen zuzulassen. Oft haben wir unsere ganz persönliche Gründe, um uns davor zu fürchten. Du hast auch deine "guten" Gründe.

Willkommen bei uns im Forum zurück!

Viele Grüße

bke-Kira *bye*
26.08.2022, 19:58 Uhr | JasFlame
hallo,
ich habe lange nicht geschrieben weil ich mit meiner angst nicht so gut klar komme. ich traue mich auch nicht in den gruppenchat. irgendwie kann ich so sachen mit fielen menschen nicht so gut.
meine angst ist wie der sehr sehr sehr groß! ich hab mich wochen nicht getraut einzulogen. ich weiß gar nicht wieso es immer so schlimm wird? ich glaube weil in meinen kopf alles sagt ich darf das nicht? weil in meinen kopf alles sagt das es verboten ist und ich ärger bekomme? ich glaube es könnte daran liegen?
ich habe noch 1 woche ferien und dann wieder schule. dann muss ich wieder alle stunden in der schule sein und das macht mir echt panik. vorher hatte ich nach der klinik nur bestimmte stunden und die schule hat gesagt das ist in ordnung. aber jetzt muss ich voll da sein und alle tage und alle stunden. ich hab echt schiss davor und merke das die angst jeden tag mehr wird. ich weiß das sie mehr wird weil der tag näher kommt. ich hab leider auch keine therapie vorher mehr. erst in 2 wochen und dann ist die schule ja schon angefangen. kp was ich mit meiner angst machen soll?
jasflame
19.12.2021, 21:21 Uhr | bke-Milah
Liebe JasFlame,

Deine Traurigkeit kann ich sehr gut nachempfinden. Das Fest der Liebe steht vor der Tür und Du erlebst in Deinem Umfeld, wie friedvoll dies in Familien gefeiert werden kann. Etwas was Du sehr vermisst und so wohl auch noch nicht erleben durftest. Tröstliche Worte dafür zu finden, fällt mir sehr schwer.
Dennoch möchte ich Dich ermutigen, es Dir selbst etwas schön und besinnlich zu machen. Tu Dir etwas Gutes.

Herzliche Grüße *hug* wenn Du magst
bke-Milah
19.12.2021, 19:03 Uhr | JasFlame
ich habe angst vor weihnachten
alle erzählen was sie weihnachten machen
wie schön weihnachten mit der familie ist
was sie für geschenke bekommen
wie toll alles ist
und mein weihnachten ist nie so
mein weihnachten war nie so
es macht mich traurig
07.12.2021, 20:22 Uhr | bke-Claudia
Hallo JasFlame,
ja, da warst du wirklich mutig. Jetzt weiß sie, dass es etwas gibt, was dich schwer belastet und sie wird es mit dir angehen.
Und wenn das erst nach dem Urlaub sein wird, dann kannst du dich darauf innerlich auch einstellen. Dann gibt es aber eben nicht gleich eine Unterbrechung.
Das kann ja sehr hilfreich und sinnvoll sein.
bke-Claudia
07.12.2021, 19:52 Uhr | JasFlame
hey
ich habe heute therapie gehabt und ich habe es endlich geschafft ein ganz wichtiges thema anzusprechen. es war so schwer und ich hab es schon ein paar mal angedeutet und irgendwie hat sie nie verstanden was ich meine. jetzt hat sie eine ahnung und meinte das wir nächste woche weiter sprechen. aber sie hat auch gesagt sie weiß nicht ob es gut ist, weil sie bald in den urlaub geht für 4 wochen. deswegen hat sie gesagt ich soll mir das überlegen ob wir das nächste woche weiter besprechen wollen. aber ich bin erstmal voll stolz auf mich, weil ich endlich die angst gesiegt habe!
jasflame
10.11.2021, 21:17 Uhr | bke-Zita
Hallo Jas,
Magst du dir vielleicht etwas von dem Druck von der Seele schreiben ? Hier im Forum oder in der Sprechstunde ?

Viele herzliche Grüße
bke-Zita
10.11.2021, 20:43 Uhr | JasFlame
es tt so weh *crying*
ich hab so druck ...
09.11.2021, 18:25 Uhr | bke-Hana
Liebe Jas,

vermutlich hat es allerlei Gründe, wenn du wie heute in deiner Therapie keine Antworten findest oder sie nicht über die Lippen bringst. Aber ganz bestimmt hat es nichts mit Unfähigkeit zu tun. Möglicherweise liegt es ja an den schweren und dir nahe gehenden Themen, zu denen deine Therapeutin dich befragt. Manche Dinge oder Erinnerungen sind nun mal verwirrend und nicht auf Knopfdruck in eigene Worte zu fassen.

Vielleicht könnte es in der Therapie in der nächsten Stunde und immer wieder mal genau darum gehen: Dass dich die Fragen aufwühlen und verwirren und was dich manchmal so sprachlos macht. Hast du das schon mal ausgesprochen? Es scheint mir als könnte es hilfreich sein, das dahinter stehende zu verstehen und zu akzeptieren um die Hürden dann nach und nach beiseite räumen zu können.

Du darst gut für dich sorgen, auch in deiner Therapie.
Liebe Grüße
bke-Hana
09.11.2021, 17:22 Uhr | JasFlame
hey,
ich fühle mich so überfordert mit mir und meinen leben...
in der letzten therapiestunde hat sie so viele dinge gefragt und ich hatte so wenig antworten. ich war einfach nicht fähig die antworten darauf in meinen kopf zu finden? manches wusste ich, aber ich konnte es nicht aussprechen. ich kann es nicht aussprechen. also war ich da und hab geschwiegen. dann sprechen wir über etwas und sie fragt so böse sachen. dann fragt sie so genau nach und ich kann einfach nicht mehr antworten. ich konnte nicht mal mehr den mund aufmachen?! ich bin so unfähig.
jetzt fühle ich mich neben mir. alles fühlt sich unecht an. alles so fern und gar nicht mehr meins. als würde ich lauschen und etwas aus der ferne verstehen wollen. alles weit weg und nicht mehr greifbar? so in etwa fühlt es sich an. so sind schon die ganzen letzten tage und jetzt noch mal mehr, noch mal stärker.
sie hat auch viel über meine mama gefragt und ich weiß nicht was ich ihr sagen soll. dann sagt sie so viele dinge die mich verwirren und ich weiß nicht mehr was ich denken soll. mamas machen das und das. ist nichts aufgefallen? immer und immer wieder diese frage. immer wieder diese zweifel in meinen kopf. chaos in meinen kopf.
jas
05.11.2021, 20:59 Uhr | bke-Claudia
Hallo JasFlame,
es ist wichtig, wenn es dir nicht gut geht, wenn du Angst hast. Du bist wichtig.
Was ist passiert?
bke-Claudia
05.11.2021, 18:57 Uhr | Dornenrose
Hallo Jasflame,
Wovor hast du Angst? Was kannst du tun damit die Angst kleiner wird? Wie können wir dir helfen? Wir sind für dich da!
LG Dornenrose
Never letting go Gotta learn to grow
05.11.2021, 18:29 Uhr | JasFlame
.. nicht wichtig.. tut mir leid *crying*
Zuletzt editiert am: 05.11.2021, 20:56 Uhr, von: JasFlame

Treffer: 139

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
27.05.24 20:00
Fachkraft bke-Livia

Offener Gruppenchat
29.05.24 16:30
Fachkraft bke-Luisa

Offener Gruppenchat
04.06.24 15:30
Fachkraft bke-Hermine

Aktuelle Themenchats

Niemals Gewalt - (Alltags-) Rassismus
28.05.24 16:00
Fachkraft bke-Nieke

Offener Eltern-Jugend-Chat
05.06.24 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!