Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

09.02.2021, 21:25 Uhr | JasFlame
hallo,
angst ist mein ständiger begleiter und ich kann mir gar kein leben ohne die angst vorstellen. dabei hätte ich nichts lieber als das sie weg ist. ich hasse die angst. sie schränkt mich komplett ein. sie macht alles kaputt!
ich war schon in einer klinik wegen meinen panikattacken und es ist auch schon etwas besser geworden. aber seitdem ich wieder zuhause bin ist es wieder schlimmer geworden. ich hab angst raus zu gehen. ich hab angst zu essen. ich hab angst zuzunehmen. ich hab angst davor menschen zu sehen. ich hab angst in die schule zu gehen. ich hab angst vor geräuschen. ich hab angst ins bett zu gehen. ich hab angst schlecht zu schlafen. irgendwie ist da nur angst und ich kann sie nicht kontrollieren.
ich will doch nur ein normales leben haben.
jasflame
20.07.2021, 21:08 Uhr | bke-Hana
Liebe Jas,

du scheinst arg enttäuscht zu sein von jemandem. Ich weiß noch nicht, mit wem und was genau da passiert ist. Ich kann aber gut nachvollziehen, dass es dir sehr weh tut, dich so zu fühlen.

Wenn man sich von jemandem getäuscht fühlt, kann man sich, wie du es jetzt anscheinend tust, die Frage stellen: Geht das Vertrauen jetzt noch zu gegenüber dieser Person? Geht das überhaupt noch in irgendwen Vertrauen zu haben, nachdem das passiert ist?

Ob beides für dich gehen wird, weiß ich in deinem Fall natürlich nicht. Ich habe aber das Gefühl, dass deine eigenen Antworten darauf heute eher negativ ausfallen liege ich damit richtig?

Na ja, ein Teil meiner eigenen Antwort auf die Fragen ist dennoch: Ja das kann gehen. Es kann und darf immer wieder, jeden Tag, neue gute Erfahrungen geben. Und alte nicht so Gute lassen sich meiner Erfahrung nach oftmals klären. Mit dem/der anderen oder auch mit sich selbst.

Vielleicht lässt sich ja die letzte von dir erwähnte Enttäuschung im Nachhinein noch klären. Könntest du deinem Gegenüber mitteilen, was dich da so getroffen hat und versuchen, das miteinander aus dem Weg zu räumen?

Ich wünsche dir, das genau das gehen kann. Und wenn das für dich grade nicht machbar erscheint, wünsche ich dir vor allem, dass du in Zukunft dennoch offen für viele neue positive Erfahrungen mit anderen Menschen sein wirst.

Viele Grüße dir
bke-Hana
Zuletzt editiert am: 20.07.2021, 21:10 Uhr, von: bke-Hana
20.07.2021, 19:45 Uhr | JasFlame
*crying* ich bin so enttäuscht..
so unendlich enttäuscht....
es tut so weh....
wie soll man irgendwen noch vertrauen?
wie nur....
15.07.2021, 17:38 Uhr | bke-Fiona
Hallo jasflame,

vielleicht ist es gerade das - dass du aufstehen solltest und tapfer versuchen, etwas zu machen - damit du aus dem Drehkreisel herauskommst.

Was kannst du denn zu Hause machen was dir die Zeit vertreibt ( und dir nicht schadet) ?

Liebe Grüße, bke-fiona
15.07.2021, 11:54 Uhr | JasFlame
mhh *woot* wieder eine blöde nacht..
ich sollt einfach nicht mehr aufstehen
14.07.2021, 22:48 Uhr | JasFlame
hallo,

ich habe das gefühl kein stück weiter zu kommen und irgendwie auf der stelle zu stehen. vielleicht sogar rückwerts zu gehen? ja es fühlt sich zumindest so an. die angstzustände werden wieder mehr und ich kann sie immer weniger kontrollieren. ich möchte am liebsten das haus gar nicht mehr verlassen! ich würde am liebsten mein bett nicht mehr verlassen. ich würde am liebsten gar nichts mehr machen.

hab jetzt auch 5 wochen therapiepause, was glaube ich auch nicht gut ist :( .. aber sie ist lange im urlaub und dann hatten wir vorher und nachher keinen anderen termin gefunden. es ist schon eine ewigkeit so lange ohne alles. ich hatte ja auch die letzten 2 termine nicht und jetzt noch 4 wochen ohne vor mir. also eigentlich fast 2 monate ohne therapie und jetzt zeigt es mir noch mal mehr wie sehr es fehlt :(

jasflame
13.07.2021, 19:27 Uhr | bke-Lorenz
Hallo jasflame,

dieser viele Regen mit seinen unendliche vielen Regentropfen zur Zeit können einem schon ein Gefühl von Unendlichkeit geben. Zumal ich gerade den Regen durchs offene Fenster sehe und runter prasseln höre... Zeit die einfach so vorbei geht, ist keine verlorene Zeit. "Einfach so" ist wertvoll. Mir hat mal ein für mich wichtiger Mensch in einer für mich schwierigen Zeit gesagt, "verlorene Zeit gibt es nicht. Basta." Ich sehe es auch so, alle Zeit, die in unserem Denken nicht zielgerichtet verbracht wird, ist keinesfalls verlorene Zeit. Ich habe oft erlebt, dass genau diese Zeit im Rückblick als besonders wichtig für die weitere Weichenstellung im Leben hatte. Da stehe ich auch heute voll und ganz dahinter!

Viele Grüße und für den Abend ein Care-Paket voll gepackt mit Zuversicht (habe von mir auch etwas dazu gepackt),
*bye* bke-Lorenz
13.07.2021, 18:42 Uhr | JasFlame
hallo ihr
ich fühle mich müde, so unendlich müde.
ich blicke nach draußen und sehe den regen, sehe all die tropfen und sie fallen und fallen und fallen. ich verliere den focus und könnte dem stundenlang zusehen. die zeit geht vorbei und ich verliere die zeit. ich verliere mein leben. mit jedem tag ein bisschen mehr. immer und immer mehr.
ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß nicht was ich tun soll, ich fühle mich so überfordert
jasflame
04.07.2021, 21:46 Uhr | bke-Pia
Liebe JasFlame,

du beschreibst da tatsächlich einen verzwickten Kreislauf. Ja, ein Klinikaufenthalt würde bedeuten, dass du die genannten Handlungen oder Zwänge nicht mehr ausführen könntest. Und damit etwas, das dir momentan Sicherheit gibt, nicht mehr da wäre. Und da ein Zwang immer einen guten Grund hat (also wie in deinem Fall Sicherheit zu geben), wehren sich die Zwänge auch gerade, dass dieses Stück Sicherheit wegfallen könnte.

Irgendwie sagt dir dein Kopf aber auch, so habe ich bei dir nachgelesen, dass so ein Klinikaufenthalt gut wäre. Diese Stimme würde ich gerne ein bisschen bestärken: Denn ein Klinikaufenthalt kann eben genau dazu dienen, dass du auf eine "gesündere" Art und Weise lernst, ein Gefühl von Sicherheit aufzubauen. So dass es dich in deinem Leben nicht unnötig einschränkt und du auch wieder neue Wege in die Schule, neue Wege in deinem Leben ausprobieren kannst.

Liebe Grüße

bke-Pia
04.07.2021, 20:15 Uhr | JasFlame
hallo @bke-gregor,

wie spreche ich es den an, wenn ich mich nicht traue? wenn ich mich ja nicht mal traue irgendwas anzusprechen? da ist bei allem angst. da ist nichts anderes mehr als angst. die angst ist schon so groß, dass ich termine absage. aber so mehr ich absage, so größer wird auch die angst :(
meine ängste sagen halt ich darf das nicht. meine zwänge machen alles unmöglich was nicht normal ist. ich muss immer genau den gleiche bahn nehmen. wenn es nicht die richtige bahn ist, kann ich nicht einsteigen. ich muss immer auf den gleichen weg zur schule gehen. ich muss alles gleich machen und das gibt mir sicherheit. zwänge sagt meine therapeutin? aber wenn ich in eine klinik gehe, dann geht das nicht mehr. dann ist alles neu, alles macht angst, nichts mehr mehr. deswegen sagen meine ängste und zwänge ganz klar nein!

jasflame
03.07.2021, 20:17 Uhr | bke-Gregor
Hallo JasFlame,

ich finde es superwichtig, dass man seine Empfindungen und Blockaden in der Therapie mit der Therapeutin oder dem Therapeuten bespricht und auch darüber spricht wenn man sich nicht wohlfühlt. Das ist oft Teil der Therapie! Und: Therapie MUSS anstrengend sein! Eine Therapie, bei der man sich rundum gut und leicht fühlt, würde bei mir viele Fragezeichen erzeugen!

Warum meinst Du Deine Ängste und Zwänge nicht direkt sagen zu dürfen? Das habe ich nicht verstanden.

Viele liebe Grüße

bke-Gregor *bye*
03.07.2021, 19:14 Uhr | JasFlame
hallo,

ich glaube ich fühle mich jetzt langsam wieder wohler im forum. ich hab die ganzen tage immer ins forum geschaut und irgendwie ist es viel ruhiger geworden. das tut mir glaube ich gut. weil wenn es so viel ist, macht es mehr eher angst und ich habe gar keinen überblick mehr und dann ist es ein chaos. dann merke ich, dass ich eher nicht kommen will. aber jetzt fühlt es sich etwas sicherher an und ich hoffe ich kann das forum jetzt mehr nutzen.

ich hab gerad so große probleme mit der therapie und irgendwie würde ich da gerne ne idee finden!? ich bin bei ihr ja schon eine ganze weile und seit ich aus der klinik zurück bin ist alles schwerer geworden. irgendwie habe ich das gefühl seitdem ist es irgendwie kaputt?! ich kann gar nicht genau sagen wieso, aber ich mache zu. ich mache voll zu bei ihr. was vorher schon nicht einfach war, ist jetzt irgendwie unmöglich?!?
dann macht sie oder ich empfinde es so!? noch mehr druck. sie kommt und sagt dann so dinge wie wir müssen aber darüber sprechen und es ist wichtig. aber wenn sie mit müssen kommt und was wichtig ist, sperrt sich alles in mir. dann bekomme ich direkt panik und lande in der nächsten panikattacke. aber sie sagt halt nur so kann sich etwas ändern. aber wie komme ich aus den kreislauf raus? sie sagt ich muss reden und dann lande ich in der panikattacke? aber wie soll ich dann reden wenn es immer passiert? die letzten 3 mal war ich nur noch am weinen und ich hab mich kaum bewegen können, hab wieder die lippe aufgebissen gehabt und so feste den kiefer zusammengedrückt das es weh tat. ich kann das nicht kontrollieren. therapie ist so anstrengend?!

wir haben uns aber besprochen und wir stellen einen neuen antrag für eine therapie in der klinik. ich finde es glaube ich auch ganz gut. ich hatte das gefühl es hat mir damals wirklich geholfen und eigentlich war ich gerne da. aber trotzdem kommt direkt die angst und so. weil meine ängste und meine zwänge direkt sagen darfst du nicht! geht nicht! aber irgendwo denke ich es ist gut!

jasflame
16.06.2021, 20:49 Uhr | Pusteblumen
Lass dir Zeit, liebe JasFlame!
Die Mailberatung kann sehr gut ergänzend zur Therapie sein und du musst das nicht so schaffen! Es ist gut, manches aus der Therapie nochmal reflektieren zu können. :)
Es freut mich, dass sie dir Zeit gibt und dich bisschen beruhigt hat.
Schreib ihr, wenn es sich richtig anfühlt und mach dir keinen Druck! *hug*
16.06.2021, 17:14 Uhr | JasFlame
hey @pusteblume,

ich hab eine antwort und ich traue mich nicht zu antworten. ich hab glaube ich schon 4 mal reingeschaut und jedes mal hab ich nur angst zu antworten *sad*
hab auch das gefühl das ich das nicht machen darf und das andere den platz bestimmt eher brauchen als ich. weil ich bin doch schon in therapie und muss das schaffen und so.
vielleicht brauche ich noch ein paar tage oder so? die frau hat auf jeden fall geschrieben sie gibt mir zeit und das beruhigt mich ein bischen.

jasflame
14.06.2021, 19:29 Uhr | Pusteblumen
Hallo JasFlame,

ich kenne das Gefühl. Ich hatte meine Mailberatung am Wochenende angefangen und da dauert das mit dem antworten einwenig länger. Ich hatte so Angst, dass ich geschrieben habe, ob alles okay ist und ich Angst habe, dass was falsch ist und mir Panik schiebe. Meine Mailberatung hat es verstanden und mir ging’s dann besser.

Kannst du dir sowas vorstellen? Es anzusprechen? Zu schreiben, wie du dich fühlst und deine Gedanken dazu? Vielleicht kann sie dir die Angst und Panik bisschen nehmen?
Es ist nicht nur „ein Text“, sondern „DEIN TEXT“ und da darfst du auch Angst und Panik haben! Das ist OKAY!!

Alles liebe
Pusteblume
14.06.2021, 19:23 Uhr | JasFlame
Hey @Pusteblumen

ich würde am liebsten, also wirklich ganz echt, der Frau schreiben das sie die Beratung direkt schließt. Es macht mir so eine Panik und ich weiß gar nicht wieso? Es ist doch nur ein Text? Es ist doch nichts schlimmes? Aber ich hab so Panik seitdem das da steht. Ich hasse die Angst :(

Jasflame

Treffer: 112

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
23.09.21 18:00
Fachkraft bke-Lilja
12 Stunde(n) - 23 Minuten

Offener Gruppenchat
26.09.21 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Offener Gruppenchat
27.09.21 18:00
Fachkraft bke-Andy

Aktuelle Themenchats

Bei Drogen zahle ich immer drauf! Aber bin ich bereit, den Preis zu zahlen?
23.09.21 16:30
Fachkraft bke-Natascha
10 Stunde(n) - 53 Minuten

Eltern-Jugend-Themenchat: Mut tut gut - Über den eigenen Schatten springen.
23.09.21 20:00
Fachkraft bke-Helena
14 Stunde(n) - 23 Minuten

Wenn die Flasche zum Feind wird...
27.09.21 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!