Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

07.04.2021, 16:33 Uhr | Leniona
Ich weiß nicht was gerade los ist. Ich kann nicht mehr. Will nicht mehr. Warum soll ich denn dagegen kämpfen, wenn sich nicht ändert. Und ich alleine bin.
Und die Gedanken werden so stark. Suizidgedanken (nur Gedanken). Aber ich kann nicht mehr gegen den Drang ankämpfen mich zu...verletzen... ich kann nicht mehr. Es ist gerade mein einziger Ausweg. Mein einziges Ventil. Ich schaffe es einfach nicht

Es ist so viel...
Zuletzt editiert am: 07.04.2021, 16:44 Uhr, von: Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
26.04.2021, 10:58 Uhr | Leniona
Hey Gregor,
Heute ist High-Society. An den anderen Tagen sind es andere Mottos.
Ja ich bin hingegangen. Das Problem ist halt, dass mein Vater Corona hat, ich aber eigtl keinen Kontakt zu ihm haben möchte. Hab ihm jetzt geschrieben, wie es ihm geht...
Meine Mutter ist im Krankenhaus, whs. Bandscheibenvorfall.
Und zudem hat mir meine Apotheke mein Anti-Depressiva in der falschen Menge ausgestellt....ich hab gerade angefangen und sollte einfach mit 5mg starten...jetzt hab ich aber mit 15mg angefangen. iwie macht mir das Panik weil ich schon drei Tage durchgenommen habe...und meine Psychiaterin hat noch nicht geantwortet.

Das macht mir gerade alles Panik und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
26.04.2021, 10:23 Uhr | bke-Gregor
Hallo Leniona,

was ist denn das Motto der Mottowoche??

Ich hoffe Du bist trotzdem hingegangen und die Vorfreude hat sich trotz unguter Gefühle in Freude verwandelt!

Liebe Grüße

bke-Gregor *bye*
26.04.2021, 08:51 Uhr | Leniona
Wir haben diese Woche Mottowoche....ich hab mich die ganze Zeit drauf gefreut. Aber mir ist gerade einfach nur schlecht. Und ich fühl mich grade wieder so traurig und allein
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
24.04.2021, 21:24 Uhr | bke-Kira
Hi Leniona,
es hat nichts mit Dummheit zu tun!
Es gibt 13 Unterforen und du kannst dich gerne umschauen. Vielleicht passt ein Themenbereich, wo du deins lieber platzieren willst. Gerne kannst du auch neu beginnen. Ansonsten kann man es verschieben. Das können wir tun: Moderator*innen.
Überlege es dir noch und mache dir bitte keine Sorgen.

Gute Nacht!
bke-Kira
24.04.2021, 20:37 Uhr | Leniona
Hey Kira,
und welche sind nicht in beiden zu lesen.
Bzw. muss/soll ich dann ein Neuen eröffnen?
Ich wusste nichtmal, dass es zwei Bereiche gibt.
Tut mir leid ich bin zu dumm dafür...

Liebe Grüße,
Leniona
Zuletzt editiert am: 24.04.2021, 20:46 Uhr, von: Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
24.04.2021, 20:15 Uhr | bke-Kira
Hallo Leniona,
ja, du bist in beiden Foren zu lesen.
Gruß
bke-Kira
24.04.2021, 18:40 Uhr | Leniona
Hey Kira,
Achso. Dann hab ich es whs von meinem Vater der durchgehend arbeitet und früher nie Urlaub genommen hat. Bzw. sehr selten und von meinen Freunden, die einfach so viel auf Leistung legen.

Ehrlich gesagt, hab ich die offene Tür gewählt, weil ich nicht wusste wo es sonst zuzuordnen ist. Aber ich dachte das wäre nur das Jugendforum. Bzw. wusste ich nichtmal, dass es da Bereiche gibt wo auch Eltern drauf zugreifen können.
Bei mir steht oben nämlich “Jugendforum>>Die offene Tür” und dann mein Beitrag.
Also kann bei der offenen Tür dann jeder drauf zugreifen? Also die aus dem Jugendbereich hier und Eltern oder?

Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
24.04.2021, 18:17 Uhr | bke-Kira-Morgenthal
Hallo Leniona,

du fragst, was mit der Stimme gemeint sein könnte, die einem bekannt vorkommt.

Manche uns bekannten "Stimmen" von außen (zum Beispiel Meinungen/Haltungen/Stimmen unserer Eltern...) verinnerlichen wir gerne in uns. Dann werden sie zu unseren "inneren Stimmen", die sich immer wieder melden und unsere Entscheidungen mitbestimmen und uns auch in manchem hindern. Das könnte bke-Gregor gemeint haben: sowohl jemanden von außen, aber auch etwas in dir, was schon lange besteht und sich verselbständig hat.

Hier in der "offenen Tür" frage ich mich beim Lesen vor allem, warum du "offene Tür" für dein Anliegen gewählt hast? Wünschst du dir Rückmeldungen auch von der Elternseite oder nur im Jugendforum? Wenn nur im Jugendforum, dann würde ich dir vorschlagen, dein Thema in einem Thread im Jugendforum zu platzieren. Wäre es für dich denkbar?

Schönen Abend!
bke-Kira-Morgenthal *bye*
23.04.2021, 22:21 Uhr | Leniona
Hey Gregor,
Eigtl ja. Mein Gewissen sagt mir, dass ich nicht gut genug bin. Also entweder ich mach so viel wie andere, bin aber nicht so gut wie sie. Also muss ich noch mehr machen. Oder ich mache weniger als andere, weswegen ich mehr machen muss.

Das ist so eine dumme Denkweise.
Wie meinst du mit “kommt dir die Stimme bekannt vor”?

Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
23.04.2021, 20:02 Uhr | bke-Gregor
Hallo Leniona,

das Gewissen ist ja? eigentlich ein guter Kompaß was richtig und was falsch ist.

Warum "funkt" Dein Gewissen "falsch", wenn Du weniger lernst? Was ist falsch daran? Was sagt Dein Gewissen in diesem Fall und kommt Dir die Stimme zufällig bekannt vor?.....

Liebe Grüße

bke-Gregor *bye*
Zuletzt editiert am: 23.04.2021, 20:03 Uhr, von: bke-Gregor
23.04.2021, 19:14 Uhr | Leniona
Hey Silber,
Ja ich werd’s versuchen. Es ist nur ein komischen Gefühl, dass ich jetzt diese Medikament in der Tasche habe. Es fühlt sich einfach...komisch an.

Zur Schule. Es fällt mir sehr schwer und iwie bekomme ich das nicht hin. Entweder trage ich mir viel zu hohe Zeiten ein und hab zu hohe Ansprüche, die ich iwie nicht runterschrauben kann. Oder ich schreibe “realistische” Zeiten auf. Aber dann hab ich ein schlechtes Gewissen, weil es zu wenig ist. Ich bin bei sowas iwie spontan. Ich mach mir da nicht so gerne einen Plan. Als kein Corona war, war es noch in Ordnung. Dann war da mal spontan eine Party und dort spontan ein Picknick am Fluss, etc. und da hatte ich einen größeren Ausgleich. Jetzt geht es nur zu zweit. Das fällt mir schon schwer. Ich bin lieber in einer größeren Gruppe. Aber seitdem habe ich eben auch Probleme mit der Schule. Bzw. mit dem richtigen Handhaben, weil meine Noten sind ja okay. Aber es ist immer der Zwiespalt entweder zu viel machen (mind.12h) oder weniger machen und ein verdammt schlechtes Gewissen haben.
Und aufgrund der Kopfschmerzen bin ich mittlerweile schulisch auch sehr eingeschränkt.
Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
23.04.2021, 18:53 Uhr | -Silbermond-
Hey Leni,

ich kann gut verstehen, dass du Angst vor möglichen Nebenwirkungen hast. Es gibt aber ja zum Glück auch ganz viele Alternativen an ADs. Ich musste selbst drei ausprobieren, bis jetzt eins einigermaßen okay ist. Wenn die Kopfschmerzen als Nebenwirkung auftreten sollten und das nicht nach ein paar Wochen besser wird, dann gibt es immer die Möglichkeit nochmal zu wechseln. Aber es muss ja nicht auftreten, ich würde versuchen da neutral ran zu gehen.

Zur Schule... Hilft es, wenn du dir einen klaren Plan machst, wie viele Stunden du am Tag lernen willst und dann versuchst diesen auch bewusst einzuhalten?

LG Silber
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
23.04.2021, 16:29 Uhr | Leniona
Hey Silber,
Ja es hat mich schon ziemlich verletzt. Ich versuche jetzt einfach darüber zu stehen. Letztendlich beginne ich jetzt morgen mit der medikamentösen Therapie.
Ich muss sagen, dass ich wirklich Respekt davor habe.
Vor allem weil vermehrt Kopfschmerzen als Nebenwirkung auftreten können und ich sowieso schon damit zu kämpfen.

Und momentan bin ich ganz gut dabei nicht nur was für die Schule zu machen. Aber dafür tendiere ich wieder zum anderen Extrem. Entweder zu viel für die Schule. Oder ich mache nichts für die Schule.

Wieso finde ich denn keinen Mittelweg?

Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
23.04.2021, 11:19 Uhr | -Silbermond-
Hey Leni,

oh je, da scheint ja nicht wirklich Vertrauen von der Psychiaterin an dich da zu sein. Gibt es eine Möglichkeit zu einer anderen zu wechseln? Ich mein, vorsichtig sein ist grundsätzlich nicht schlecht, aber dir solche Dinge an den Kopf zu werfen ist alles andere als förderlich. Ich verstehe dich da sehr gut, dass du verletzt bist.

Liebe Grüße,
Silber
Ich schicke dir einen Engel, und sei er noch so klein, er möge immer bei dir sein. ★
22.04.2021, 20:40 Uhr | Leniona
Hey Lorenz,
danke...ja ka. ich bin froh, dass die Klausur hinter mir ist, aber sie ist nicht gut gelaufen.
Ja mir war alles zu viel. Das mit dem Aufschreiben mach ich...vieles kann ich nicht wirklich beeinflussen und muss abwarten. Ja die Ordnung wünsche ich mir.

Ich war gerade bei meiner Psychiaterin, die hat mir mein Medikament jetzt ausgeschrieben. Anti-Depressiva....sie wollte es beinahe nicht ausstellen. Sie hat gesagt, dass sie mich für so schlau hält, dass ich genau das sage/angebe, damit ich die Medikamente bekomme, aber nicht so viel, dass ich ihr Sorgen mache, dass ich mich selber umbringe.
Das tut so weh....das ist jetzt schon das zweite mal.
Das tut so weh. Ich denke mir den ganzen Mist doch nicht aus. Ich denke mir doch meine ganzen scheiß Gefühle nicht aus. Es ist verletzend, dass sie mir das die ganze Zeit vorwirft.
Und jetzt wo die Klausur vorbei ist, will ich einfach nur weinen und schlafen. Nichts anderes. Und ich hab keine Kraft mich da raus zu kämpfen.

Liebe Grüße,
Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!

Treffer: 58

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
23.09.21 18:00
Fachkraft bke-Lilja
13 Stunde(n) - 37 Minuten

Offener Gruppenchat
26.09.21 18:30
Fachkraft bke-Frieda

Offener Gruppenchat
27.09.21 18:00
Fachkraft bke-Andy

Aktuelle Themenchats

Bei Drogen zahle ich immer drauf! Aber bin ich bereit, den Preis zu zahlen?
23.09.21 16:30
Fachkraft bke-Natascha
12 Stunde(n) - 7 Minuten

Eltern-Jugend-Themenchat: Mut tut gut - Über den eigenen Schatten springen.
23.09.21 20:00
Fachkraft bke-Helena
15 Stunde(n) - 37 Minuten

Wenn die Flasche zum Feind wird...
27.09.21 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!