bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

28.04.2022, 21:22 Uhr | Leniona
Ich melde mich mal…iwie schaffe ich es nicht immer am Ball zu bleiben. Ich habe es heute im Gruppenchat angesprochen und da sind wir letztendlich darauf gekommen, dass ich lernen muss mich selber zu lieben und zu achten.
Ich hasse mich selber einfach so sehr. Ich weiß nicht warum mein Selbstwert so sehr zerstört ist. Ich hasse mich selber so sehr. Ich bin am verzweifeln. Ich habe kein Vertrauen in mich oder meine Fähigkeiten. Egal was jmd sagt…ich kann es nicht akzeptieren. Und diese Übungen mit z.b. jeden Tag vor dem Spiegel stellen und was zu mir sagen ist iwie so oberflächlich. Ich habe das Gefühl dass diese Selbstverachtung viel viel tiefer sitzt und ich weiß nicht was ich dagegen machen soll. Ich kann nicht dagegen ankämpfen. Ich hasse mich selber so sehr…Was soll ich nur machen…
Deswegen bin ich so sehr auf der Suche nach einer Beziehung weil ich mir diese selbst liebe und so nicht geben kann. Ich weiß dass das nicht richtig ist.
Verdammt ich…ich weiß nicht wie ich mich lieben soll oder erstmal akzeptieren.
Wie finde ich denn auch raus warum ich mich so hasse und selber ablehne.

PS: ich kann einfach nicht mehr. F**ich weiß nicht wie ich das machen soll…ich bin so fertig
Ich habe das Gefühl ich mache alles falsch. Kann mir iwie helfen? Bitte…ich weiß nicht mehr weiter…ich da ist so viel in mir drinnen aber ich kann es nicht in Worte fassen. Ich will nicht mehr psychisch krank sein. Ich bin es leid. Ich kann das einfach nicht mehr.
Tut mir leid…ich musste mir das gerade iwie alles von der Seele schreiben….ich weiß nicht wohin ich mich sonst wenden kann
Zuletzt editiert am: 28.04.2022, 21:46 Uhr, von: Leniona
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
27.07.2023, 21:55 Uhr | Leniona
Okay. Ja hab iwie Angst mich lächerlich zu machen oder so. Dass es eben nur die Panik ist.

Ich hatte noch eine andere Frage….habt ihr Ideen wie man sein Körperteils positiv bestärken kann? Wie x.b. Post it’s an den Spiegel oder so
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
27.07.2023, 21:19 Uhr | Socke2005
Ich würde ja sagen, da das niemand von hier online beurteilen kann und wenn es eben anders ist als du es kennst, lass es ärztlich abklären.
Alles andere zu raten, fände ich irgendwie fahrlässig. Vor allem weil es online ist hier.
gute Besserung
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
27.07.2023, 20:23 Uhr | Leniona
Hey,
Kann man so panisch sein dass man iwann auch in Ruhe Zustand herzschmerzen hat? Durch die Panik ready mein Herz und wird eingeengt. Ich hab das Gefühl es schlägt nicht richtig. Also nicht im richtigen Takt. Normalerweise gibt es sich wieder mit der Zeit aber trotz sehr starker Beruhigungsmittel tut es noch extrem weh.
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
16.07.2023, 16:26 Uhr | bke-Nana
Hey Leni,

schön, von dir zu lesen.

Find ich gut, dass dir die Wohngruppe und das Haus gefällt!

Ja, therapeutische Arbeit ist anstrengend, wenn man sich drauf einlässt. Auch die Beziehungen zu den Pädagoginnen sind sicher eine Herausforderung. Du blickst da ja sehr klar durch und kannst dich sehr genau einschätzen. Find ich beachtlich. Mein Gefühl sagt mir, die Leni ist auf dem Weg, einem kräftezehrenden, aber konstruktiven.

Wie extrem du fühlen kannst, das können sicher nur die nachvollziehen, die eine ähnliche Struktur haben wie du. Im Moment scheint es sich super besch... anzufühlen was das Thema Exfreundin angeht. Aber es wird auch die Zeit kommen, wo du wieder positive Gefühle hast. Und die Gefühle, die du dann hast, wird auch kaum jmd so leicht erreichen wie du. Da bist du sicher eine wahnsinns Inspiration für andere. So eine Gefühlsachterbahn ist anstrengend, aber auch besonders und einzigartig.

Fühl dich umarmt und fest gedrückt, wenn du magst.
bke-Nana
16.07.2023, 13:34 Uhr | Leniona
Hey,
Sry dass ich mich nicht gemeldet habe. Ich hab mich ziemlich gut eingelebt, ich komme mit den Mitbewohnerinnen mega gut klar und ich liebe auch das Haus hier. Aber es ist immer noch mega schwer. Also an die Struktur hab ich mich gewöhnt.
Es kommen nur ziemlich viele Themen auf, die ich davor unterdrückt und beiseite geschoben habe. Leider kommt das alles wie eine Riesen Flutwelle die ich nicht mehr unter Kontrolle habe. Ich hab eine Therapeutin gefunden, die viel mit Konfrontationstherapie arbeitet. Was ich glaub ich ganz gut finde, weil dadurch nicht alles immer so schön geredet wird und so…bin mal gespannt wie die Therapie so wird. Ist jetzt auch nicht Verhaltenstherapeutisch sondern Tiefenpsychologisch, was ich auch noch nicht hatte.
Naja….es gibt hier 2-3 Pädagoginnen, bei denen mein Borderline Verhalten ziemlich über die Stränge schlägt, bei einer ganz besonders. Ich habe bei ihr immer das Gefühl, dass eine private Beziehung entstehen soll, dass ich mehr Kontakt mit ihr habe und so. Sie gibt mir ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Ja ich mache mich sehr abhängig von anderen. Aber es fällt mir einfach schwer mir selber diese Geborgenheit und Sicherheit zu geben. Vor allem mit meiner PTBS und meinen Flashbacks ist es schlimmer geworden. Außerdem habe ich erfahren dass ihre Schwester (nur 2 Jahre älter als ich) auch hier arbeitet und das macht mich so eifersüchtig. Weil dadurch halt was privates von der Pädagogin mit rein kommt und ihre Schwester hat genau die gleiche Stimmfarbe was es nochmal extremer macht.
Weiterer Punkt ist, dass meine Freundin (jetzt Ex) sich von mir getrennt hat, weil ich ihr nicht mehr wichtig war….das verstärkt einfach meine Gefühle, dass ich alleine bin und mich an irgendwann klammern muss, damit ich nicht alleine bin. Das ist so extrem und ich habe so damit zu kämpfen. Ich hab es bei den Pädagogen auch angesprochen und sie helfen mir zum Glück. Und ich bekomme hier auch ein mega großes Verständnis dafür zurück und es gibt hier auch eine Mitbewohnerin die so ähnliche Gefühle wie ich, und das ist iwie „schön“ weil ich das Gefühl habe, dass mich wirklich jmd verstehen kann und weiß wie schlimm es ist. Weil wenn man es nicht durchlebt kann man es einfach nicht verstehen. Man kann es versuchen aber nie wirklich richtig nachvollziehen. Es wissen nur sehr wenige, dass diese Gefühle die man fühlt einfach extrem sind. Dass man sowohl die positiven als auch die negativen Gefühle einfach 10x so stark fühlt und dadurch die aufs und abs noch viel extremer sind. Es tut einfach innerlich extrem weh und ich bin hier schon einige Male so extrem zusammenbmgebrochen dass ich wieder vermehrt tavor genommen habe. Es ist einfach so verdammt extrem und es gibt niemanden, der mich einfach mal umarmt und festhält. Das ist so ein Bedürfnis dass in mir existiert was niemand erfüllen kann und auch ich mir selber nicht erfüllen kann. Und das immer wieder aufs Neue zu spüren ist so unglaublich schmerzhaft….
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
30.06.2023, 19:34 Uhr | Nachthimm3l
Hallo Leni,

Ich wollte mal fragen, wie es dir geht? Ich hoffe es geht dir etwas besser und es ist nicht alles noch so schwer wie vor 3 Wochen... Hast du dich schon etwas "eingelebt"? Wenn du magst, kannst du gern etwas erzählen.

Liebe Grüße *hug*
09.06.2023, 20:53 Uhr | bke-Kira
Hallo Leniona,

wenn ich dich so lese, finde ich, dass es nie einfach ist so einen Neuanfang ohne Sorgen und Angst zu bewältigen. Du strengst dich gerade an, machst dir viele Gedanken und merkst, dass du dich in einen Rahmen pressen musst. Das soll natürlich nicht nur mehr Stress und Druck erzeugen, sondern eine Hilfestellung und Stütze für dich sein. Versuche es so zu sehen. Und... es ist nie wirklich locker und leicht sich auf Neues einzulassen. Es steht ja auch einiges an und du musst dich in diese Struktur einfügen. Es ist sicherlich nicht leicht! Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in jede Lebensphase "rein wächst" und es dann nie so kommt, wie man sich ausmalt. Lass dich auf diese neue Situation ein ohne dich gleich zu übernehmen und sei freundlich zu dir selbst.

Berichte natürlich weiterhin, wie es dir geht!

Einen guten Start wünsche ich Dir!

bke-Kira *bye*
Zuletzt editiert am: 09.06.2023, 23:06 Uhr, von: bke-Kira
09.06.2023, 12:58 Uhr | Leniona
Ich weiß nicht ob ich das hier schaffe. Hier gibt es ja eine interne hausstruktur die die ersten 3 Monate verpflichtend ist. An sich ja gut und toll aber wir haben vormittags di,mi und fr hauswirtschaft. Ansich habe ich ja keine Probleme damit aber das sind halt 2 h durchgehend und die geben mir die Aufgaben vor. Und außerdem macht mein Kreislauf momentan nicht mit. Ich hab Kopfschmerzen, mir ist jeden Tag schwindlig und mir wird schwarz vor Augen. Ich zittere extrem und habe das Gefühl meine Beine brechen weg wenn ich aufstehe.

Ich kann das nicht. Außerdem muss ich hier jetzt drei Mahlzeiten pro Tag essen. Was ich iwie hinbekomme aber es ist halt mega schwer. Die achten extrem drauf und wenn ich das nicht hinbekomme, dann kann es sein dass das ein ausschlusskriterium für die TWG ist. Ich hab so Angst dass ich hier dann raus muss.
Ich bin so fertig. So müde. So physisch eingeschränkt.
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
04.06.2023, 19:47 Uhr | bke-Lorenz
Oh, cool *smiling* , das würde ich gern können *hypocritically*!

Viele Grüße in den Abend
*bye* bke-Lorenz
04.06.2023, 18:40 Uhr | Leniona
Hey.
Ich habe einen Wende oktopus gehäkelt.
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
04.06.2023, 16:38 Uhr | bke-Lorenz
Hallo Leniona,

was machst du gerade?

Viele Grüße schickt dir
*bye* bke-Lorenz
04.06.2023, 16:26 Uhr | Leniona
Ich will nicht mehr. Ich will einfach nicht mehr
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
04.06.2023, 09:07 Uhr | bke-Lorenz
Guten Morgen Leniona,

ich hoffe du hattest nach dem gestrigen anstrengenden Tag eine möglichst erholsame Nacht, die Nachtstunden haben für dich gearbeitet und lassen dich heute einigermaßen gut in den Tag starten!

Viele Grüße schickt dir
*bye* bke-Lorenz

Ps: Und denk auch wieder an die "kleinen Sachen", von denen mein Kollege bke-Stephan geschrieben hat *smiling*.
Zuletzt editiert am: 04.06.2023, 09:10 Uhr, von: bke-Lorenz
03.06.2023, 21:37 Uhr | Leniona
Danke Stephan ich versuche es.
Heute war es bisschen besser.
Nur bin ich ganze Zeit so angespannt. Ich bekomme das auch durchs skillen nicht in den Griff. Meine Beine sind nur am zittern. Und ich fühl mich echt instabil wenn ich länger laufe oder stehe. Und auch meine Arme zittern abartig. Und dazu kommt noch das herzrasen was mega in der Brust wehtut. Es tut echt fucking weh…..
Ka wie ich damit umgehen soll. Ich hab das Gefühl es kommen einfach immer mehr Baustellen hinzu. Bzw halt alle alten wieder auf.
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
02.06.2023, 21:10 Uhr | bke-Stephan
Hallo Leni,

danke, dass Du mein Schubsen angenommen hast, ohne zu fallen *smiling*. Ja, Zeit hilft, da haben die Pädagogen Recht. Nicht alleine, aber in Kombination mit dem, was Du machst, mit der Unterstützung, die Du Dir holst, schon.

Und jeden Tag, also jetzt? Tatsächlich ist es schwer. Aber machbar: Such Dir jeden Tag etwas, was Dich gut drauf bringen kann. Kleine Dinge. Erinnere Dich an ein Lächeln von der Kassiererin im Supermarkt. An einen coolen Spruch im Forum. An Deine Stärke, dass Du runter gegangen bist und sie Dich ernst genommen haben. An Deinen Lieblingssong. Backe Waffeln. Trinke heute Abends Stephans Zeubertee...

Es sind die Kleinen Sachen, welche die großen Dinge, die blöd gelaufen sind, immer wieder weg schieben. Bis die irgendwann nicht mehr die große Bedeutung haben.

Viele Grüße schickt

bke-Stephan

Treffer: 745

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
05.03.24 20:00
Fachkraft bke-Nieke
6 Stunde(n) - 51 Minuten

Offener Gruppenchat
06.03.24 15:00
Fachkraft bke-Hermine

Offener Gruppenchat
06.03.24 18:00
Fachkraft bke-Annika

Aktuelle Themenchats

Kreatives Schreiben - Ein fantasievoller Chat
05.03.24 16:30
Fachkraft bke-Hermine
3 Stunde(n) - 21 Minuten

Eltern-Jugend-Chat
07.03.24 20:00
Fachkraft bke-Sven

Bin ich einsam, wenn ich allein bin?
12.03.24 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!