bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

25.12.2022, 22:46 Uhr | throwinthepainundermypillow
Hallo,

Ich werde einfach mal kurz mein Problem beschreiben.

Ich fahre in einigen Tagen auf eine Freizeit, eher gesagt in 2 Tagen. Und deswegen schreibe ich jetzt hier, meine Mailbera hat noch nicht geantwortet.Ich bin da dann über Silvester. Ich habe stark ausgeprägte soziale Ängste. Ich habe richtig Angst. Davor jetzt wieder so viele neue Menschen kennen zu lernen. Irgendwie habe ich Angst so unterschwellig ausgegrenzt zu werden. Ich weiß dass es da echt richtig nette Menschen gibt, aber ich habe einfach Angst dass niemand so richtig was mit mir zutun haben will. Und dann werden meine Depressionen wieder kicken und ich liege da alleine im Bett. Es ist auch das erste Silvester was ich ganz alleine ohne meine Eltern verbringen werde. Das wird auch nochmals krass.

Ich hab einfach Angst, dass ich jetzt so eine Angst vor den Menschen entwickele dass ich dann nicht mehr hingehen möchte. Das möchte ich vermeiden, weshalb ich euch bitten würde, ob ihr vielleicht Ideen habt, was ich in einer Situation wie der machen kann.

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

Lia/throwinthepainundermypillow
27.12.2022, 13:20 Uhr | throwinthepainundermypillow
Hallo Leni,

Es hilft mir schon, dass ich weiß dass ich damit nicht alleine bin.

Es ist nicht schlimm, das du nicht mehr Tipps hast. Die Tipps von Nana haben mir eigentlich schon ganz gut geholfen.

Danke. Ich hoffe auch einfach, dass die Freizeit gut wird. Ich werde es schon schaffen. Ich war heute auch nochmal für die Freizeit einkaufen, dass hat mir schon mehr geholfen, mich drauf zu freuen.

Liebe Grüße
Lia
27.12.2022, 10:07 Uhr | Leniona
Hey,
Genaue Tipps hab ich leider nicht aber ich kenn dieses Gefühl was du da beschrieben hast. Dein Kopf weiß es. Dass du Eigtl keine Angst haben musst und dass es toll werden kann und so weiter. Aber trotzdem scheint es nicht in deinem Körper anzukommen. Ich hab solche Denkweisen auch. Ich stell es mir so vor dass mein Kopf sich alles rational erklären kann. Dass er weiß welche Ängste vllt „unnötig“ sind. Aber dein Körper fühlt es nicht sodass du immer noch die Angst hast. Es reicht ja nicht wenn du einfach sagst so ich hab keine Angst mehr…Nein es muss ja auch im Körper ankommen.
Ka, also so wirkliche Tipps habe ich auch nicht was man dagegen machen kann…vllt ganz oft sagen ich brauch keine Angst haben, es kann schön werden….vllt kommt es dann auch iwann gefühlsmäßig an. Naja ich hoffe es hilft dir schojmal bissl dass du nicht die einzige bist der es so geht.
Ich wünsche dir sehr dass du die Zeit genießen kannst.
Liebe Grüße
Leni
Es ist egal zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert...es ist immer zu früh und es tut immer weh!
26.12.2022, 21:23 Uhr | throwinthepainundermypillow
Hallo Nana,

Ja ich würde es wirklich schade finden, wenn ich mich nicht trauen würde das durchzuziehen. Vor allem weil meine Mutter dann glaube echt sauer wäre, würde ich nicht mehr hingehen wollen. Ich bin gerade auch nicht bei meiner Mom, weshalb das sie noch mehr ärgern würde.

Eigentlich will ich ja auch sehr gerne auf die Freizeit. Ich freue mich darauf, eine schöne Zeit zu haben hoffentlich, und auch ehrlich gesagt mal von zuhause weg zu sein. Aber irgendwie macht es mir auch Stress dass ich meinem Berater dann nicht antworten kann. 5 ganze Tage lang. Zum einen mache ich mir immer Stress mit dem antworten ( das habe ich schon mit ihm besprochen), aber zum anderen auch weil ich Angst habe, dass es mir an einem Tag dann so schlecht geht dass ich jemanden brauche zum Reden. Und das geht dann nicht. Ich mache mir zu viele Sorgen ich weiß, aber ich habe solche Angst. Ich weiß, es wird wahrscheinlich gut. Ich weiß es selbst. Aber trotzdem mache ich mir Stress. Kann mir jemand sagen, woher das kommt. Ich versteh mich teilweise selbst wirklich nicht. Vielleicht wäre das noch ein gutes Thema für die Mailberatung.

Nun zudem was du mir geschrieben hast. Erstmal danke, dass du überhaupt geschrieben hast. Es hilft mir total, Ablenkung zu haben, aber auch neue Lösungswege zu sehen. Manchmal stecke ich so in meinem ,,sturen" Denken, denke dass alles sowieso schlecht ist, und dann finde ich keinen Weg daraus, jedenfalls nicht alleine.

Ja genau, das wäre das Worst Case Szenario. Es wäre glaube eher so, dass ich mich einfach ins Zimmer verziehen würde, weil ich merke dass keiner mit mir redet . Und dann würde ich da alleine im Zimmer sitzen. Sowas ist schon mal auf einer Freizeit im Sommer passiert-mehrmals. Ich bin dann meistens einfach mega überfordert. Eine Psychologin in einer Klinik meinte auch einmal zu mir, dass ich mir mein Worst Case Szenario vorstellen soll. Das war allerdings auf eine andere Sache bezogen. Und dann soll ich dieses Szenario aber kurz vor dem schlimmsten Punkt beenden, und in ein positives Ende umwandeln. Vielleicht würde mir das in diesem Fall auch etwas bringen?

Ich denke nicht, dass Du mir heute noch einmal antworten wirst, aber ich danke dir wirklich sehr für deine Antwort. Ich werde versuchen positiv über die Freizeit zu denken, und da mit einem positiven Gefühl reinzugehen. Das wird schon irgendwie. Ich werde es überleben. Hoffentlich. Ich kann dann ja mal berichten, wenn ich wieder zuhause bin.

Liebe Grüße,
Lia
26.12.2022, 13:59 Uhr | bke-Nana
Hallo Lia,

so eine Freizeit über Silvester klingt ja wirklich aufregend. Das wäre wirklich schade, wenn du wegen deiner Ängste dort nicht teilnehmen könntest.

Wenn ich dich richtig verstehe, dann sorgt dein "Kopfkino" dafür, dass du mehr und mehr Angst bekommst, vielleicht an Silvester ganz allein in einer Ecke zu sitzen, mal krass gesagt. Eine Idee habe ich da schon.
Dein "Problem" befindet sich im Moment lediglich in deinem Kopf. Aber was in deinem Kopf ist bestimmt deine Gefühle. Also ein Worst Case Gedanke löst Angst bei dir aus, welche dazu führen könnte, dass du gar nicht erst an der Freizeit teilnimmst.
Die Idee ist nun, dass du dir die Freizeit so vorstellst, dass du eine gute Zeit dort hast und dass es viele Gelegenheiten geben wird, nette Leute kennen zu lernen. Du müsstest also bereit sein, die Befürchtungen aufzugeben und durch eine schöne Vorstellung zu ersetzen. Der Effekt dabei wären positive Gefühle, die du dann erlebst. Und mit einem Bündel positiver Gefühle gelingt es dir viel leichter an der Freizeit teil zu nehmen.

Erkennst du, worauf ich hinaus möchte?
Negative Gedanken = negative Gefühle = Vermeidung der anstehenden Freizeit
Positive Gedanken = positive Gefühle, Sicherheit = Party

Was meinst du, magst du mutig sein Lia?
Liebe restweihnachtliche Grüße
bke-Nana

Treffer: 5

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

bke-Jugendtreff
19.04.24 19:30
Fachkraft bke-Helena
8 Stunde(n) - 5 Minuten

Offener Gruppenchat
21.04.24 18:00
Fachkraft bke-Helena

Offener Gruppenchat
23.04.24 16:00
Fachkraft bke-Anni

Aktuelle Themenchats

Expertenchat: Hochbegabung und Persönlichkeit - Der IQ allein bestimmt nicht, wer ich bin.
19.04.24 17:00
Fachkraft bke-Helena
5 Stunde(n) - 35 Minuten

Wenn die Flasche zum Feind wird...
22.04.24 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Sexuelle Identität
23.04.24 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!