bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

05.01.2023, 19:40 Uhr | mia-sophie
Hallo
ich weiß einfach nicht wie ich versuchen soll wieder gesund zu werden wenn von allen Seiten Druck kommt? Und Erwartungen sind. Und Anforderungen. Ich versuche es doch aber niemand merkt es und wenn ich versuche von außen drauf zu schauen dann merke ich es auch selbst nicht weil es geht nichts voran. Es wird alles nur noch schlimmer und es wird noch mehr Druck aufgebaut. Ich hab so Angst vor diesem Jahr weil es wird so viel Veränderungen geben und egal welche Veränderung kommt es wird so schwer werden. Und es gibt so viel Möglichkeiten aber ich will am liebsten das es so bleibt wie es jetzt ist. Obwohl es schlecht ist. Aber egal wie schlecht es ist wenigstens kenne ich es und weiß wie es ist. Alles Neue macht mir so Angst und ich traue mich keinen Schritt vor. Und ich fühle mich so allein gelassen von allen. Kann jemand irgendetwas davon verstehen was ich schreibe oder ist es nur sinnloses Zeug? Ich versteh mich schon selbst nicht mehr. *crying*

Mia
19.08.2023, 21:01 Uhr | bke-Christian
hallo, mia - sophie,
also: Ja, die Fenster sind clean - das ging dann richtig gut. :)
Schön finde ich, wie Du von deinem Gang zu den Kaninchen erzählst.
Er löst nicht gleich was.
Aber er beruhigt und kreiert einen Augenblick, eine kleine Flamme der Freude.
Das tut gut.
Danke!
-
Gestern las ich, dass es ein guter Schritt sein kann, sich drei Wochen etwas ganz simples vorzunehmen, darin aber ganz genau zu sein:
also: 3 Wochen jeden Morgen bis 8h ein Glas Wasser getrunken haben, konsequent drei Wochen lang.
-
Ist es einmal 8:02h oder hat man es vergessen: wieder anfangen.
Der Sinn: sich selbst davon überzeugen, dass etwas zu schaffen ist und dass man es selbst steuern kann.
-
Nach drei Wochen beginne es, dass das Zutrauen in die eigenen Steuerungsfähigkeiten wächst.
Das ist die Voraussetzung für die Prozesse, die man anstrebt (unter Umständen gegen die Widerstände der Anderen, vor allem aber gegen die permanente Selbstsabotage).
-
Es wäre mal einen Versuch wert - und hätte keine schädlichen Konsequenzen,; die Erfahrung, auch so etwas eichtes vielleicht nicht gleich zu schaffen, ist nicht schlimm.
LG! *smiling*
19.08.2023, 20:38 Uhr | mia-sophie
achso und zu deinen Fragen:
-was kann pushen -was kann Mut machen - was kann hoffen lassen?

Ich versuche mir ein Ziel zu setzen was ich gerne erreichen will also etwas was auch erreichbar ist für mich und es mir vorzustellen. Heute z.B hab ich mir vorgestellt wie ich bei den Kaninchen bin und es mir dann besser geht wenn ich sie füttere, streichel oder ihnen zusehe. Und dann habe ich versucht es auch umzusetzen. Und dann musste ich ja aufstehen, los gehen etwas tun um das Ziel zu erreichen. Und es hat funktioniert. Also ich finde positive Gedanken hilfreich und negative Gedanken eher hinderlich dann bleibe ich nämlich direkt im zimmer und lass es bleiben. Aber leider haben viele (ich auch) mehr negative Gedanken als positive. Das ist ja das Problem. Also k.A.

Ich hatte mir z. B auch als Ziel gesetzt eine gute zeit bei meinem Papa zu haben und hab mir vorgestellt wie es wird. Nun ja es war dann doch anders und leider nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe. Damit muss ich wohl jetz leben und klar kommen. Hilft also auch nicht immer

Hilfreich sind wohl immer Menschen die einen pushen oder einem Mut machen. Wenn es aber niemand gibt der das tut (wie bei mir) dann ist es schwierig finde ich.

Mia
19.08.2023, 20:17 Uhr | mia-sophie
Hallo Christian

ja ich war bei den Kaninchen *blushed* Und es war sehr schön sie beruhigen mich immer sehr wenn ich ihnen zusehe dann schalte ich meine dummen Gedanken ab die im Kopf kreisen. Ich finde immer den ersten Schritt schwer sich aufraffen. Wenn es dann los geht und man unterwegs ist dann läufts ja aber der Schritt zum aufstehen, los gehen das finde ich voll schwer. Ich setz mir manchmal eine Zeit. Also um 20:30 uhr geh ich dann das oder das machen. Und dann halte ich mich auch dran. Oder ich höre jetzt noch das eine Lied zuende und dann mach ich los. Hast du dich aufraffen können die Fenster zu putzen? *cyclops*

Mia
19.08.2023, 19:32 Uhr | bke-Christian
Hell in die Runde, (hallo mia-sophie) -
... Ihr ... wir sind gefragt:
So unterschiedlich es bei jedem einzelnen Menschen ist (es ist immer ein einzelner Prozess, den wir zu bewältigen haben):
die strukturelle Grundfrage teilen wir: Alle.
Wie komme ich davon los, dass es für mich scheinbar keine Möglichkeiten gibt, in Bewegung, in einen besseren Modus zu gelangen?
Wie komme ich los?
Wie löst sich vielleicht etwas?
-
mia - sophie: es müsste da auch für Dich ein Weg möglich sein.
-
Noch einmal als "Mod "an Euch:
Was denkt Ihr hier im Forum:
was kann
- Mut machen
- pushen
- hoffen lassen
- in Bewegung bringen
- ...
- und was ist hinderlich?
-
LG! *smiling*
19.08.2023, 18:18 Uhr | bke-Christian
... an miasophie:
Warst Du im Garten bei den Kaninchen?
*unsure*
19.08.2023, 15:34 Uhr | bke-Christian
... das Wort "Aufraffen" hat gerade Macht über mich: ... Ich merke, dass auch ich das tun muss. Ich muss mich zu einer Tätigkeit aufraffen: dem Fensterputzen!
-
Da gehe ich jetzt und sofort ran und sage - Euch Allen hier - bis demnächst. - Ein bisschen Zeit brauchen diese zwei großen alten Schiebe - Fenster ja. :)
LG!
19.08.2023, 15:24 Uhr | bke-Christian
... wenn Du Dich aufraffst oder einfach aufmachst und in den Garten gehst zu den Kaninchen oder vielleicht noch etwas weiter, einfach ruhig gehen, weil das allein schon gut tut (in 98% aller Fälle) und dann betrachten, was sich draußen zeigt, das ganz Alltägliche und dadrin irgendetwas , was gerade Dir auffällt, ..., dann freuen sich hier einige hier aus dem Forum, wenn Du zurückkehrst und davon berichtest. (Stimmt'S?) - Es ist ein Aufraffen nötig, aber nur so merkst Du, dass Du immer noch: gehen kannst!
Probiere es, eine halbe Stunde, nicht mehr lange zögern ...
Was hindert Dich, als das Aufraffen?
LG!
19.08.2023, 14:58 Uhr | mia-sophie
ja hier ist der einzige Ort wo ich mich nicht unerwünscht seltsam oder unverstanden fühle. Ich weiß nicht was mich heute aufmuntern kann ich möchte nichts mit den Leuten in der WG unternehmen. Das ist auch schwierig für mich. Vlt werde ich nachher kurz in den Garten zu den Kaninchen schauen und etwas Zeit dort verbringen. Aber es ist schwer sich aufzuraffen und aus dem Zimmer zu gehen.
19.08.2023, 14:33 Uhr | bke-Christian
Hallo mia-sophia,
also mehr ein "Auskotzen" als Fragen in die Runde.
-
Nehmen wir an, das sei jetzt geschehen und dann auch "aufgewischt", das könnte ja durch das Forum als "Wischmob - just - on -time" geschafft sein:
Dann brauchst Du jetzt etwas zur Beruhigung oderr Aufmunterung sogar.
Denn hier im Forum bist Du ja, wie Du Dich oft nicht erlebst:
erwünscht - (ein wenig hoffentlich) verstanden - und wahrscheinlich betrachtet Dich keine/keiner hier als "unnormal".
-
Was könnte der heutige Tag für einen Lichtblick haben?
...
LG!
19.08.2023, 14:21 Uhr | mia-sophie
Hallo bke-Christian,

ich glaube es ist mehr ein auskotzen weil mir kann dabei niemand helfen. Ich fühle mich einfach immer und überall falsch und nicht verstanden. Weiss nicht wie ich das ändern soll. Oder einfach akzeptieren *crying* Ich war die Woche bei meinem Papa und ich habe eigentlich gedacht es war ganz gut gelaufen und dann sagt er mir heute beim Abschied er hofft ich fand es nicht so schlimm und es war ja für uns beide sehr anstrengend. *speechless* *dizzy* Okay, also er fand es anstrengend mit mir. Ich komme mir so dumm und blöd vor. Ich habe ihm ein paarmal gesagt mir is alles zu viel weil er für jeden Tag so viel geplant hat. Hätte ich lieber nichts gesagt er fand es anstrengend auf mich Rücksicht zu nehmen *crying* Wieso kann ich nicht einfach normal sein?

Mia
19.08.2023, 13:34 Uhr | bke-Christian
Hallo mia-sophie,

erzähl (uns hier) doch bitte näheres - ist das möglich?
Hast Du auch eine konkrete Frage an das Forum?
Liebe Grüße!
19.08.2023, 13:19 Uhr | mia-sophie
Ich fühle mich so unverstanden, unerwünscht und ungeliebt *crying* *crying* *crying*
27.07.2023, 18:20 Uhr | mia-sophie
Danke liebe Lana für das in den Arm nehmen *hug* Das ist sehr schön. Ja es war eine Gruppenaktion die machen öfter so dumme Sachen wo wir alle mitmachen sollen. Heute war es jonglieren. Ich wollte nicht aber sie hat mich die ganze zeit versucht zu überreden ich soll doch mit machen und in Kontakt mit den anderen sein und so. Was ich sonst immer vermeide. Also habe ich mich überreden lassen und habe mit gemacht. Es hat mehr oder weniger geklappt aber ich war nicht zufrieden. Und habe gemeckert wenn mir ein Ball runter gefallen ist. Es gab 2 andere die waren einfach richtig richtig schlecht die konnten das überhaupt nicht. Und die haben zu mir gesagt ich bin total gut. Aber ich habe gesagt nein ich bin nicht total gut ich muss mich anstrengen weil mir fallen voll viel Bälle runter und ich will nicht dass alle sagen ich bin so gut weil das glaube ich denen eh nicht. Sie lügen nur. Sie haben dann gesagt ich soll nicht immer motzen ich mach nur fishing for compliments und weiß genau ich bin gut und tu nur so rum als wär ich so schlecht damit die mich alle loben. Dabei stimmt das nicht. Ich finde einfach ich bin nicht gut ich bin vielleicht besser als die beiden aber ich bin nicht gut und wieso darf ich nicht sagen es gibt bessere und ich bin nicht gut? Naja es kam zum Streit und ich bin dann heulend in mein Zimmer gerannt. *crying* Als ob ich lügen würde und fishing for compliments mache. Ich kann einfach nicht mit anderen Menschen, ich verstehe sie nicht und sie verstehen mich nicht *sad* Es hat schon einen Grund warum ich am liebsten alleine bin und nicht gerne Kontakt mit anderen habe. Weil mich alle blöd finden. Achso und ich habe das schon als Glaubenssatz, zu oft schon erlebt. *crying* Meine Bezugsbetreuerin sagt war nicht so schlimm das ist alles normal sie sehen ihre seite und ich sehe meine Seite naja... egal. Der Tag soll einfach vorbei sein.

Mia
27.07.2023, 15:21 Uhr | bke-Lana
Hallo liebe Mia-Sophie,

wie traurig und voller Verzweiflung deine Zeilen sind. Als erstes möchte ich mich direkt neben dir setzen und dich in den Arm nehmen *hug* . Fühle dich getröstet.

Dass du traurig und einsam bist, verstehe ich ja. Aber ich möchte nicht akzeptieren, dass du dich so schlecht machst! Ich finde, du bist ganz schön heftig und hart zu dir selbst. Angenommen, du bist anders als die anderen, wie du behauptest. Na und? Darf man es nicht sein? Gibt es ein Schema, wie man sein muss, um gesellschaftliche Akzeptanz zu bekommen? Was ist normal? Darf man wirklich nicht aus der Reihe tanzen?

Wir sind alle einzigartig und das ist wunderbar. Auch du bist wunderbar so wie du bist! Ja, vielleicht gibt es Dinge, die du noch lernen musst. Ja, vielleicht gibt es Situationen mit denen du NOCH nicht umgehen kannst. Aber das macht dich nicht zu einem schlechten Menschen! Dein Potenzial ist noch nicht entfaltet… Das ist doch nicht schlecht! Das bedeutet, dass da Luft nach oben ist und du jede Menge vor dir hast. Das ist gut.

Höre bitte auf dich so schlecht zu machen! Sonst entwickelt es sich irgendwann zu einem Glaubenssatz und dein Verstand wird es verinnerlichen und wissen „Ja das ist so!“. Das darf nicht passieren.

Magst du vielleicht bisschen (mit)teilen was heute genau passiert ist? Wie soll ich es verstehen „Erzwungener Kontakt“?

Habt ihr Gruppenstunden, die durch Personal begleitet werden (Können zum Beispiel genutzt werden, um Gruppendynamik zu verbessern)? Hast du eine Ansprechperson vor Ort zu der du hingehen kannst und dich mitteilen?

Liebe Mia ich wünsche dir jemanden an deiner Seite, wo du dich anvertrauen kannst, wie es dir wirklich geht. Und ich wünsche dir Mut, um diese Person zu finden und anzusprechen.

Liebe Grüße
bke-Lana
27.07.2023, 14:42 Uhr | mia-sophie
Hallo zusammen,

ich nehme alles zurück was ich in meinem letzten Post geschrieben habe über die Leute hier *crying* Ich hatte heute mehr oder weniger "erzwungenen" Kontakt mit ein paar Mitbewohnerinnen und es war schrecklich wir hatten Streit und sie verstehen mich nicht und haben mir vorgeworfen ich würde lügen und Sachen nur vorheucheln und so *crying* Ich wusste es wird so passieren aber alle wollten mich immer drängen Kontakt aufzunehmen und jetzt bin ich wieder bestätigt, dass ich scheisse bin und die mich alle schrecklich finden und von mir genervt sind. Ich brauche sowas nicht nochmal nie wieder *angry* Und jetzt noch dieses Wetter und ich sitze allein in meinem Zimmer und denke ich werde nie wieder raus gehen und nie wieder mit jemand reden. Die hassen mich hier alle sowieso. *sad* Ich versteh nicht warum ich nicht einfach wie alle anderen sein kann. Warum ich immer so blöd und seltsam und scheisse sein muss... ich hasse alles an mir...alles

Mia

Treffer: 51

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

bke-Jugendtreff
19.04.24 19:30
Fachkraft bke-Helena
8 Stunde(n) - 49 Minuten

Offener Gruppenchat
21.04.24 18:00
Fachkraft bke-Helena

Offener Gruppenchat
23.04.24 16:00
Fachkraft bke-Anni

Aktuelle Themenchats

Expertenchat: Hochbegabung und Persönlichkeit - Der IQ allein bestimmt nicht, wer ich bin.
19.04.24 17:00
Fachkraft bke-Helena
6 Stunde(n) - 19 Minuten

Wenn die Flasche zum Feind wird...
22.04.24 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Sexuelle Identität
23.04.24 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!