Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

17.05.2018, 21:57 Uhr | Vlowers
Hallo,

Ich rede mir einfach meine Sorgen von der Seele, da ich es meiner Familie auch nicht sagen kann muss ich es irgendwie los werden..

Mein Freund Alias(Beispielname), und ich haben vor 2 Monaten einen wunderschönen Sohn bekommen. 6 Tage nach seiner Geburt wurde Alias verhaftet und war einen Tag in U Haft, an diesem einen Tag suchte ich auch schon einen Anwalt auf, da alias in Vergangenheit schon mit der Polizei zutun gehabt hatte(Schlägerein und Waffenbesitz im Jugendalter). Er ist übrigens 26 Jahre alt. Nachdem sein Bester Freund ausgesagt hatte, das alias nichts von alldem gewusst hatte(mehrere Kilos an Gras), wurde alias frei gesprochen. Sein bester Freund kam ins Gefängnis. Nun hatte ich die ganze Zeit über den Verdacht das er weiter macht, obwohl er mir ständig versprach das er es nicht täte. Nun hatten ihn die Polizisten abgeholt und wieder in die U Haft gebracht. Er wurde vor einigen Tagen dem Haftrichter vorgeführt und soll bis auf weiteres dort bleiben. Ich habe nun mit dem Anwalt geredet, er sagte mir das überall seine Fingerabdrücke gefunden worden waren, aber keine von seinem besten Freund. Auch sagte mir der Anwalt wir reden hier von 5+ Jahren. Unser Sohn ist 2 Monate alt und ich weiß nicht weiter. Mal abgesehen von den ganzen Kosten.
Ich bin verzweifelt, auch weil ich es nicht einmal meiner Familie sagen kann.
☘️
17.12.2018, 01:21 Uhr | Vlowers
Huhu,

Nun ist einige Zeit vergangen seit der Verhandlung von Alias.
Am Verhandlungstag:
Es war ein regnerischer Tag als wir in den Zug stiegen, da ich auch unseren Hund mitgenommen hatte und leider kein Auto zur Miete fand, mussten wir mit dem Zug fahren. Meine Mutter hat draußen gewartet. Mit Baby und Hund. Zum Glück pack ich unseren Sohn etwas dicker ein als normalerweise.

Als ich ins Gebäude kam musste ich erstmal durch die Kontrolle. Nachdem ich 20minuten vor dem Gerichtsaal gewartet hatte, kam Alias in Handschellen an Füßen und Händen herein, wie ein schwerverbrecher sah er aus, so verändert. Als ich ihn sah lächelte ich, er lächelte und kam zu mir, gab mir einen Kuss auf die Wange, die Wache ermahnte ihn das nicht nochmal zu machen. Nachdem wir nochmal 10 Minuten gewartet hatten, fing die unarwartete Verhandlung von 3 Stunden an. Über Zeugenaussagen bis Beweise auf dem Handy wurde nochmal im Beratungsraum besprochen. Nach 20 Minuten sammelten sich alle wieder und das Urteil wurde gesprochen.

Alias bekam 2 Jahre und 6 Monate, bis zur nächsten Verhandlung ist er zuhause. Mittäter bekam 1 Jahr und 9 Monate auf Bewährung.

Erstmal dürfte er also nachhause. Ich bin froh, dennoch habe ich Angst das er wieder rein muss, was höchstwahrscheinlich so sein wird.
☘️
22.10.2018, 18:14 Uhr | Lady-Secret
Wie ist die Verhandlung gelaufen? Wie war es für dich?
22.10.2018, 02:16 Uhr | Vlowers
Hallo,
Ich seh’s schon wie ein Tagebuch hier meine Gefühle und Gedanken schreiben zu können. Nun ist es soweit in 12 Stunden beginnt die Verhandlung von alias. Ich kann nicht schlafen, nicht durch Aufregung sondern weil ich befürchte es könnte schief gehen. Vielleicht wurden neue Beweise gefunden, Fingerabdrücke, Zeugenaussagen.. alles schwirrt durch mein Kopf, dennoch wenn ich unseren kleinen Sohn sehe der gestern 7 Monate alt geworden ist, so friedlich wie er schläft, ich ihm einfach durch seine noch so süßen zarten Haare streichen kann, kann ich einfach nicht anders als doch noch zu lächeln. So etwas schönes auf die Welt gebracht zu haben. Klar, als junge Mutter bin ich oft überfordert, mit den Nerven am Ende, Ausgelaugt, aber eine Mutter zu sein heißt stark sein. Ich wurde einmal von einer Freundin gefragt ob ich mein Kind auch abgeben würde, worauf ich gesagt hatte, Niemals, alleine der Gedanke das mein Kind nicht neben mir liegt und ich ihn abends atmen höre würde mir das Herz brechen.
Diese Liebe kann man einfach nicht beschreiben, man stellt das eigene Leben über das seines Kindes, man liebt mit unendlicher Kraft und Güte.

Genug Gefühle, weiter zu dem Anliegen...
Ich hoffe inständig das alias morgen nachhause kommen kann, meine Mutter kommt mit mir mit zur Verhandlung, da ich es besser fände zur Unterstützung. Ich habe meinen Führerschein vor 2 Wochen bestanden. Ich habe die Küche Renoviert, die Wände Gestrichen, neue Böden verlegt, damit alles Perfekt ist wenn er wieder kommt. Ja, ich weiß ich sollte nicht so viele Hoffnungen haben, aber Hoffnung machen uns Menschen aus.

Die letzten Tage hatte unser Sohn mit den Zahnen zu kämpfen, erst ist er krank geworden, und dann sah ich es der erste Zahn war schon draußen. Jetzt sind schon beide zur hälfe durch. Jedes Mal wenn er brabbelt und lacht, dabei seine kleinen Zähnchen durch blitzen muss ich etwas schmunzeln. Kleines wunderbares Wesen. Ja, ich liebe mein Kind.

Ich habe in meiner Vergangenheit, wobei ich hierzu sagen muss sehr viele fatale Entscheidungen getroffen, die mich bis heute begleiten, viele Narben die mich Zeichen und Auseinandersetzungen die ich bis heute bedauere.
Eine Geschichte fängt in der Schule an, ich habe alles mit mir machen lassen, Mir wurde Kaugummi in die Haare geworfen, man hat meine Schuhe in den Mülleimer geworfen, man hat sich so weit von mir weg gesetzt und alle haben gesagt ich würde stinken, meine Federmappe wurde gestohlen, ich wurde Geschlagen, Schikaniert, keiner wollte bei mir sitzen, als ich anfing mich zu wehren wurde es hundert mal schlimmer sie bewarfen mich mit Müll, sie lachten als sie eines Tages die Schnitte an meinen Armen sahen, sie trieben mich so weit das ich mehrmals aus dem Klassenraum rannte, dann hatte ich vor jeder Pause Angst, bei dem der Lehrer den Raum verlassen würde, ich hatte Angst das wieder jemand zu mir kommen würde, mich auslachen würde, mir Deo ins Gesicht sprühen würde oder mir einfach zu sagen ich solle wieder weg rennen. Alias hatte mich davor gerettet, er nahm meine Hand und lies sie nie wieder los. Mit ihm an meiner Seite würde ich selbstbewusst, wurde schlank und schminkte mich, mein Äußeres hatte sich innerhalb von einem Jahr komplett verändert, viele erkannten mich nicht wieder und redeten sogar mit mir. Durch alias habe ich alles erreicht was ich erreichen wollte. Er hielt meine Hand, hat mich zurück ins Leben geholt, jedes Mal wenn ich weinte, nahm er mich in den Arm, auch wenn ich ihn anschrie er solle mich in Ruhe lassen, er wusste ich hatte es gebraucht. Nach einem Streit, nachhause zu kommen und einen Weg voller rosenblätter vor zu finden, war das schönste überhaupt. Puh, jetzt hab ich aber alles raus gelassen.. *whistle*

Ich versuche mal zu schlafen.. *bye*
☘️
28.09.2018, 21:18 Uhr | Vlowers
Hallo,

Heute schreibe ich mal wieder, erneut mit etwas besserer Laune.
Wir haben endlich einen Gerichtstermin bekommen, die Verhandlung wurde öffentlich gemacht.. Alias ist kaum noch wieder zu erkennen, nach 6 Monaten in Haft hat er sehr an Muskeln zu gelegt, nimmt nurnoch Proteine zu sich. Nun verlangt er von mir das ich meinen babybauch los werde. Nun ja, alias eben. Der kleine ist eben erst eingeschlafen nach einem langen Tag.
Heute hat der Neffe von alias mich gefragt ob er bei mir schlafen könne, er ist übrigens 9 Jahre alt. Ich hatte natürlich ja gesagt, weil ich eben nie nein sagen kann. Und nun, nachdem er sich eine Pizza bestellte, die ich natürlich bezahlte, sagte er zu mir er schläft morgen wieder hier.. es ist so anstrengend, auch wenn er die meiste Zeit am Handy ist, kann ich irgendwie nicht ich sein. Würde gerne schlafen gehen, doch er sitzt im Wohnzimmer und möchte mit mir Film schauen.. ich kann mich irgendwie nicht durchsetzen wenn es nicht um meine eigene Familie geht..

Alles in allem ist es schon okay, Alias hat in wenigen Tagen seine Verhandlung. Wir sehen weiter, in 3 Wochen ist seine 2. und somit wird festgelegt ob er nachhause darf.. Ich hoffe.
☘️
26.08.2018, 20:14 Uhr | Vlowers
Hallo,
Lang ist es her..
Alias ist nun seit 4 Monaten in U Haft, und immernoch ist nichts in Sicht. Nicht mal ein Termin zur Anklage..
Unser Leben, also von mir und dem kleinen hat sich nun so eingepegelt das wir gut zurecht kommen, auch wenn wir alias vermissen.. Es ist immerhin die wichtigste Zeit um sich mit unserem Sohn zu verstehen.
Ich besuche Alias regelmäßig alle 2 Wochen je 2 Stunden lang. Es ist sehr anstrengend, da ich mit dem kleinen erstmal eine Stunde mit dem Zug fahren muss. Ist ja auch nicht billig.. Wir haben Glück, da sein Bruder mir immer Geld gibt, wenn ich mal wieder keins mehr habe. Alias Kuschelt immer mit dem kleinen wenn wir da sind. Da ich Alias nicht sagen konnte wie sehr es mich verletzt hat, das er damals dennoch gefahren ist, obwohl er mir versprochen hatte das es vorbei war, schrieb ich ihm einen Brief mit meinen ganzen Gedanken und Gefühlen. Später als ich ihn besuchte sagte er mir den Brief hätte auch der Staatsanwaltschaft gelesen, aber das war mir dann auch recht..

Ich mache sogar zurzeit meinen Führerschein, den mir sein Bruder Finanziert hat. Ich komme leider nicht weiter da ich etwas Angst habe durch die ganzen Autos im Verkehr. Dennoch, ich bin fast fertig. Nurnoch die pflichstunden. Letzte Woche habe ich meine erste Theorie Prüfung bestanden und bin sehr stolz auf mich. In 4 Wochen werde ich meine Praxis Prüfung bestehen.
Alles in Allem ist es besser geworden, ich weine nicht mehr nachts und bin tagsüber nicht mehr so abgelenkt.
☘️
19.08.2018, 11:28 Uhr | ---SOS---
Hallo
Was gibt es neues über alias?
Gruß ---SOS---
20.06.2018, 13:36 Uhr | Vlowers
Hallo,

Puh, ich fühl mich etwas besser. Meine Mutter hat 2 tage bei mir übernachtet, in der nacht hat sie mein Kind ins Gästezimmer genommen, damit ich etwas schlafen kann. Um 7 Uhr habe ich ihn dann zu mir geholt.. da hab ich ihn schon etwas vermisst. Ursprünglich wollten wir über meinen Geburtstag an die Ostsee fahren, aber das hat sich erledigt da das auto meiner Mutter kaputt gegangen ist. Daher hat sie eben hier zwei tage übernachtet. Und an meinem Geburtstag sind wir einfach essen gegangen, auch wenn alias mir fehlt, konnte ich etwas abschalten. Ich habe sogar etwas Alkohol trinken dürfen, da meine Mutter auf den kleinen acht gegeben hat. Es tat gut mal wieder etwas zu trinken.
Ich habe alias am abend eine Postkarte geschrieben und sie ihm geschickt, damit ich mich nicht so allein an meinem Geburtstag fühle.
Heute ist ein sonniger tag, ich fang ihn einfach gut an und geh etwas trainieren.
Bis bald
☘️
13.06.2018, 19:16 Uhr | bke-Kira
Hallo Vlowers,
das ist wirklich hart, was du gerade durchmachst. *whistle* Du bist sehr tapfer.

Es ist so nachfühlbar, dass du nicht zur Ruhe kommst. Dein Freund muss gerade selbständig kämpfen und du musst für euch zwei da sein: für dich und für euer Kind.

Ich finde es sehr beruhigend, dass du deiner Mutter erzählt hast, was los ist. Ich hoffe sehr, dass du ihre Unterstützung und Hilfe bekommst und mit deiner Familie rechnen kannst. Du brauchst Hilfe und darfst dich trauen, dir diese zu holen.

Für dein Baby musst du unbedingt zu Kräften kommen und ausschlafen. Vielleicht musst du dir ärztliche Hilfe aufsuchen oder in der Apotheke nachfragen, wenn du nicht zur Ruhe kommen kannst. Es gibt Mittel, um etwas ruhiger zu werden. Dein Baby braucht eine ausgeschlafene Mutter! Bitte sorge gut für dich!!!

Stärke & ganz viel Mitgefühl von

bke-Kira
13.06.2018, 17:03 Uhr | Vlowers
Nun bin ich erneut allein und schaue unseren Sohn beim schlafen zu. Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll.. alias ist immernoch im Gefängnis, und keiner weiß wie lange. Ich bin so kaputt und würde so gerne mal wieder schlafen können.. aber das geht leider nicht.
Ich muss stark bleiben. Für mein Baby. Es wird hoffentlich bald alles wieder gut...
☘️
05.06.2018, 18:32 Uhr | Vlowers
Hallo,

Nun ist er 3 Wochen weg, ich habe bis jetzt 3 Tage alleine übernachtet. Heute wird es der vierte Tag. Grade ist meine Mutter zu Besuch gewesen, ich habe es ihr erzählt. Sie stand mir heute beiseite, da alias Haftprüfung bekam, es sollte sich herausstellen ob er nun erstmal nachhause kann bis zur Verhandlung. Stundenlang habe ich gewartet, nun sagte man mir es würde morgen entschieden werden. Ich hoffe es. Jedoch sagte der anwalt er würde wahrscheinlich nicht entlassen werden. Am Sonntag habe ich ihn besucht, er trug die selben Sachen wie beim letzten Mal, hielt unseren Sohn die ganze Zeit im Arm. Und ich weinte wieder, aber nur kurz.
Ich hoffe es so sehr das er wieder nachhause kommt...
Es ist so verdammt schwer..

Ich wollte erwähnen, das ihr im Bke-Team wahrscheinlich viel zu tun habt, daher wollte ich euch danken fürs antworten. Dennoch wollte ich mitteilen das ich kein bedarf habe, ich schreibe mir einfach nur alles von der seele, mir geht es danach etwas besser zumindest. Es gibt andere User die es mehr brauchen als ich, wobei ich das jetzt nicht so meine wie es klingt...

Lg
☘️
27.05.2018, 20:37 Uhr | bke-Gregor
Hallo Vlowers,

die Mischung aus Einsamkeit, Enttäuschung und finanziellen Sorgen ist schlimm.

Zum Finanziellen ist es wahrscheinlich so, dass Dein Freund einen Pflichtverteidiger bekommt und/oder Prozesskostenhilfe vom Staat.

Mich würde interessieren, warum Du glaubst Deiner Familie nichts von der Haft erzählen zu dürfen. Ich fürchte durch diese Straftaten wird Dein Freund wohl länger im Gefängnis bleiben und es wäre für Dich umso wichtiger ein gutes, festes soziales Netz zu haben, dass Dich trägt.

Ich höre zwischen den Zeilen neben Deiner Fassungslosigkeit über das was passiert ist, auch viel Enttäuschung. Vermutlich hat er sich als jemand entpuppt, den Du in Deiner Liebe vorher so nicht gesehen hast. Ent-täuscht kann auf Dauer bedeuten "ich habe mich getäuscht und will nicht mehr" oder "ich sehe jetzt alle Seitenund willl diese Beziehung trotzdem"

Ich bin gespannt wie das die anderen User sehen!

Schönen Abend und viele Grüße

bke-Gregor *bye*
27.05.2018, 20:07 Uhr | Vlowers
Ich bin heute ziemlich ausgelaugt... Fühle mich Kraftlos, sage mir aber immer wieder ich darf nicht schwach sein.

Meine Schwester war ein paar Tage hier, da ich sie gebeten habe bei mir zu übernachten.
Ich hab ihn letzte Woche besucht in der U Haft, ich konnte nichts sagen, nur weinen. Weil ich mich einfach allein gelassen fühle. Diese Leere in unserer Wohnung. Ohne ihn ist es so leise... Tagsüber geht es mir immer soweit ganz gut, jedoch wenn sich meine Freunde am Ende des Tages von mir verabschieden zerbricht meine Welt auf ein neues. Jeden Tag. Doch ich sag mir immer ich muss stark bleiben. Für meinen Liebling. Alias kommt erstmal nicht aus dem Gefängnis.
☘️
18.05.2018, 12:40 Uhr | bke-Nana
Hallo Vlowers,

das ist ja kein entspannter Einstieg in die Babyflitterwochen. Und noch dazu, wenn du die Geschehnisse mit deiner Familie nicht besprechen kannst...

Wer unterstützt dich denn in deiner neuen wunderbaren Rolle als Mutti? Hast du eine enge Freundin? Und wie sieht es finanziell aus? Hast du dich schon an das Jugendamt gewandt oder die Schwangerenberatung?

Ganz viele Fragen.... und hoffentlich ganz viele gute Tipps von den Usern hier im Jugendforum!!
bke-Nana

Treffer: 14

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Lenna
20.12.18 15:00
Fachkraft bke-Lenna

Gruppenchat mit bke-
22.12.18 16:30
Fachkraft bke-Helena

Gruppenchat mit bke-Shirley
27.12.18 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!