Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

09.07.2018, 22:13 Uhr | Vlowers
Hallo,
Vorab wollte ich fragen, da ich bereits ein Thema in diesem Therad habe ob ich noch ein neues Thema starten kann?
Wenn nicht, dann einfach löschen oderso..

Ich habe eine Freundin von Früher besucht, sie ist schwanger, 18 und hat bereits noch ein 1 Jähriges Kind. Sie hat mir nun erzählt das sie wohl jeden Tag Gras raucht, sogar 1-2 mal Meth konsumiert hat, daraufhin war ich natürlich sehr erschrocken... ich habe mir nichts anmerken lassen, dennoch habe ich beim Jugendamt angerufen alles geschildert und nun nach 6 Monaten ist sie Hochschwanger ihr Kind im Mutterleib viel zu klein, und das Jugendamt hat nichts unternommen... Es muss doch irgendjemand helfen können. Bei ihrem ersten Kind ist mir schon aufgefallen das er seit der Geburt so setlsam Röchelt durch die Nase, auf die Frage warum das so ist hatte sie damals nur gesagt der Arzt wüsste es nicht.. Achso: sie sagte sie ist grade in der 38ssw und ihr Kind wiegt zurzeit 2000 Gramm. Ich bin kein Arzt aber mein Kind war in der 38ssw bei 3100... Für mich ist das ganz klar Kindswohlgefährdung.. wobei auch ihre Bong ständig in der Küche - auf dem Esstisch steht.. sie hatte mir zwar mal gesagt - „Ja, er interessiert sich schon für die bong wir wollen ja auch mal aufhören“ und das war vor einigen Monaten..
wo kann ich mich denn noch hin wenden damit irgendwas getan wird??
☘️
10.07.2018, 11:14 Uhr | bke-Meret
Hallo Vlowers,
es ist völlig in Ordnung, dass du ein neues Thema gestartet hast. Die Anzahl von Themen, die alle User*innen hier eröffnen können, sind generell nicht begrenzt. *smiling*

Die Sorge um die Freundin und besonders um deren Kind - und auch um das Ungeborene - kann ich gut nachvollziehen. Mit dem Jugendamt hast du durchaus die richtige Stelle gewählt, um deiner Freundin und ihrer Familie eine Unterstützung zukommen zu lassen. Jetzt ist dein Eindruck, dass von dort nichts unternommen wird. Bezüglich des noch nicht geborenen Kindes sind die Möglichkeiten tatsächlich sehr begrenzt - vor allem wenn deine Freundin sich noch gar nicht vorstellen kann, ohne Gras u. ä. auskommen zu können bzw. zu wollen. Von außen kann ja niemand kontrollieren, ob sie weiter konsumiert und Konsequenzen, wenn sie es tut, sind von Ämtern, Gerichten etc. in der Regel noch nicht möglich. Möglickeiten zum Schutz des Kindes ergeben sich dann erst nach der Geburt.
Das ist ja auch noch das einjährige Kind und wenn ich dich richtig verstanden habe, war vom Jugendamt schon jemand bei deiner Freundin zu Hause und es wurde auch über die Bong etc. gesprochen. Du scheinst jedoch nicht den Eindruck zu haben, dass tatsächlich Hilfe geleistet wird und bist weiterhin beunruhigt. Wie wäre es denn, wenn du dich nochmal beim Jugendamt meldest und deine Bedenken äußerst. Von dort wird man dir natürlich keinerlei Auskunft über die Freundin geben dürfen, aber deine Mitteilung wird dort wahrgenommen. Du könntest dir auch in einer Beratungsstelle (z. B. Schwangerschaftsberatung, Drogenberatung, Erziehungsberatung, ...) vor Ort Rat holen. Die Mitarbeiter*innen dort kennen die Unterstützungssysteme vor Ort am besten.
Kannst du dir auch vorstellen, dass du deiner Freundin von deiner Sorge und deinem Erschrockensein erzählst? Was vermutest du, wie es deiner Freundin selber geht, z. B. mit der Entwicklung ihres Ungeborenen? Macht sie sich selbst auch Sorgen oder sogar Vorwürfe und weiß nicht, mit wem sie darüber sprechen kann? Dann könnten ihr Adressen von Beratungstellen und eine Begleitung dorthin vielleicht helfen. Wärst du dazu bereit oder würdest dir das zutrauen?
Ich wünsche dir mit deinem neuen Thema einen interessanten Austausch.
Herzliche Grüße *bye*
bke-Meret

Treffer: 2

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Shirley
23.09.19 16:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Shirley
24.09.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Mila
25.09.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!