Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

20.07.2018, 02:37 Uhr | Lady-Secret
Guten Abend/ Guten Morgen

Ich hab bisher immer wieder mal recherchiert, aber nie das gefunden was mir wirklich helfen kann.
Vor ein paar Jahren, war ich mit einem Freund unterwegs und irgendwie kamen wir auf das Thema Suizid zu sprechen. Am selben Abend schreibt er mir, dass er sich umbringen will... Ich war 15 und komplett überfordert. Hätte ich es damals nicht geschafft ihn davon abzuhalten, würde ich mir bis heute die Schuld daran geben. In letzter Zeit muss ich gerade um so eine Uhrzeit daran denken und frag mich, "was machst du, wenn das nochmal vorkommt?" "Was machst du, wenn das beim nächsten Mal nicht so gut ausgeht?" Inzwischen haben wir keinen Kontakt mehr.

Ich hoffe ihr könnt mir win paar Tipps geben. Danke schonmal
04.09.2018, 01:10 Uhr | Annalena1007
Hallo Lady-Secret,
deine Frage zu beantworten ist nicht so einfach, denn wir Sand schon sagte, es liegt in dem Sinne nicht in deiner Hand was jemand tut. Ich glaube das Beste, was du machen kannst, ist einfach da zu sein, zu unterstützen, aber auch deine Grenzen aufzuzeigen. In einem Gespröch zum Beispiel einfach über das Thema Therapie reden, ohne den jenigen zu zwingen eine zu machen, sondern einfach nur diese Möglichkeit in den rausstellen und mit der Person eventuell die pro und contra Argumente aufzuzählen. Oft hilft das meist schon, sodass es den Personen einen anderen Blickwinkel ermöglicht. Aber insgesamt gilt es, dass du Inder Situation nicht alleine sein musst und auch keine Verantwortung für das Leben eines anderen tragen musst, hole dir dann Hilfe wenn du denkst, ab hier kann ich nichts mehr machen, nicht mehr helfen. Setzte dich mit Angehörigen, oder Fachpersonal zusammen und gebe Bescheid, dass du Hilfe brauchst. Das ist eigentlich das wichtigste, klar kann es sein, dass die Person danach erstmal sauer ist, wenn du wen anderes in einer Notfallsituation hinzuholst, aber gib dem Menschen Zeit und dann wird sich auch das wieder legen/regen.
Generell gilt, mache es von deinem Gefühl abhängig und von der Person, da gibt es leider kein ausgeklügeltes Erfolgsrezept ...
Lg Annalena
04.08.2018, 22:07 Uhr | Lady-Secret
Hallo Fiona,

also Lust ihm zu schreiben, habe ich in der Tat nicht, aber irgendwie fühle ich mich dazu verpflichtet. Ich will einfach nur wissen, ob es ihm gut geht.. Aber wenn ich ihm schreibe, dann lenkt er wieder vom Thema ab. Also fängt mit irgendwas an und kommt dann mit total seltsamen Argumenten.. Dabei klingt er sehr arrogant... Ist nicht mehr der O. den ich mal kannte, mit dem ich früher so viel Lachen konnte aber auch über ernste Sachen sprechen konnte.. Eben nicht mehr mein bester Freund von damals..

Verstehst du wie ich das meine? Wenn ich ihm schreibe und er wieder so regiert, dann bin ich wieder enttäuscht.

Und ja, er hätte sich tatsächlich melden können. Liegt ihm noch was an mir, bzw an unser Freundschaft? Oder hat er jetzt ein besseres Leben, in dem für mich, für uns - seine Freunde aus der Schule kein Platz mehr ist?

LG
Lady-Secret
04.08.2018, 21:37 Uhr | bke-Fiona
Hallo lady-secret,

du hast es sehr gut hinbekommen : ) , dass du danach völlig fertig warst , nach dieser Anstrengung, ist sehr verständlich.

Was würde denn dafür sprechen, dass du dich bei ihm meldest?

Ich frage das, weil es nicht so klingt, als hättest du wirklich Lust dazu, und - er hätte sich doch auch innerhalb der letzten zwei Jahre melden können
; )

Liebe Grüße, bke-fiona
04.08.2018, 21:07 Uhr | Lady-Secret
Danke bke-Fiona,

nach einem Austausch von Erfahrungen mit Charlotte über PM und euren Nachrichten, fühle ich mich in dieser Hinsicht etwas beruhigter und würde beim Nächsten mal versuchen wieder so zu Handeln, aber ohne Drohung (wenn möglich)..
Ich hoffe aber auch, dass ich nicht nochmal in so eine Situation komme..

Ja, ich war sehr überfordert.. Wenn du zwei Stunden brauchst jemanden davon zu überzeugen, sich nicht das Leben zu nehmen.. Dann kostet das Kraft, Kraft die ich durch die Sache mit meinem Vater und meinem Bruder eigentlich nicht hatte, aber doch irgendwie aufbringen musst und habe.. Ich habe dann irgendwann auch selbst an mir gezweifelt.. Das war wieder einer der Nächte, in denen ich mich in den Schlaf geweint habe (ich vermute, er auch)..

Ich weiß nicht, soll ich ihm schreiben oder soll ich es wieder lassen... Wir haben seit 2 Jahren nicht mehr miteinander gesprochen... Er hat sich so stark verändert. So sehr ins Negative..

Lady-Secret
04.08.2018, 15:46 Uhr | bke-Fiona
Hallo lady-secret,

dass du beruhigt und abgelenkt und da warst war sicher sehr gut : )

Du warst sicher ganz schön verzweifelt.

Dass du dann gesagt hast dass du ihm dann nachfolgst wenn er es tut - ob das so gut oder nicht gut war - kann ich so nicht sagen, es kommt immer auf den jeweiligen Menschen und die Situation an, und ob das was jemand sagt überhaupt noch ankommt.

Du warst da und hast ihn nicht alleingelassen - das war das Wichtigste : )

liebe Grüße, bke-fiona
03.08.2018, 23:41 Uhr | Lady-Secret
Das war ja auch eher metaphorisch gemeint
03.08.2018, 21:14 Uhr | bke-Gregor
Die berühmt-berüchtigte Geschichte vom Lebensmüden, der auf der Brücke steht und springen will gibt es oft in Spielfilmen, aber ganz selten im richtigen Leben......*wink*

bke-Gregor *bye*
03.08.2018, 20:27 Uhr | Lady-Secret
Hallo bke-Gregor!

Also würdest du sagen, dass es richtig war was ich damals gemacht habe? Zuhören, beruhigen und ablenken? Also für den Moment richtig..

Aber war es dann auch richtig, dass ich gesagt habe "wenn du es tust, tu ich es auch"? Also seine Gefühle die er für mich hatte, ausgenutzt habe?

An Polizei bzw den Rettungsdienst habe ich in dem Moment nicht gedacht, erst hinterher..
Aber ich stelle mir das auch nicht einfach vor, wenn die Person jetzt auf der Brücke steht und mitbekommt, dass da jetzt noch jemand in Uniform kommt...

LG

Lady-Secret
03.08.2018, 18:56 Uhr | bke-Gregor
Hallo Lady-Secret,

die Frage nach einem "Richtig" oder "Falsch" finde ich in so fern fatal, weil dahinter die Vorstellung steckt, dass man mit einem "richtigen" Wort oder einem "richtigen" Verhalten jemanden vor dem Selbstmord retten kann!

Vielleicht ist das wichtigste im aktuten Notfall da zu sein und da zu bleiben und so schnell wie möglich Hilfe zu holen, damit man mit dieser Situation nicht auf sich allein gestellt ist. Das können die Eltern des Gefährdeten sein, das können Freunde sein und dass kann auch ein Notarzt, sein, den man unter 112 alarmieren kann. Der Notarzt oder die Notärztin kann schnell und wirksam eingreifen - aber leider scheuen viele Leute davor zurück.

Liebe Grüße

bke-Gregor *bye*
03.08.2018, 17:57 Uhr | Echosmith
******
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Echosmith
03.08.2018, 17:36 Uhr | Lady-Secret
Gibt es denn hier etwas, wo ihr sagen würdet, dass wäre ein Fehler? Also etwas das man nie tun sollte, wenn man auf eine Person trifft, die gerade kurz davor steht? Oder würdet ihr sagen, da gibt es kein Richtig oder Falsch?
30.07.2018, 15:40 Uhr | CharlotteEvans
.....
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: CharlotteEvans
Stay strong! Keep going!
23.07.2018, 22:58 Uhr | Lady-Secret
@LatinDancer, immer noch triggernd oder nicht?
23.07.2018, 22:51 Uhr | Lady-Secret
Tut mir leid. Mir ging das da halt durch den Kopf. Wenn ich schreibe, dann schreibe ich das, was mir durchn Kopf geht und denke da nicht nach, gerade wenn es mir in diesem Moment selbst nicht gut geht...
23.07.2018, 22:46 Uhr | LatinDancer
Von Deinen dort triggernden Beschreibungen zum Thema SVV.
Solange ich mich noch aufrege, tobe und schimpfe, ist es gar nicht so schlimm. Gefährlich ist erst diese seltsam ruhige Freundlichkeit.

Treffer: 24

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
19.06.19 16:00
Fachkraft bke-Mila
10 Stunde(n) - 57 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
19.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke
14 Stunde(n) - 57 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
26.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!