Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

02.06.2019, 08:52 Uhr | Cloverleaf
Hallo,

Ich bin 19 Jahre alt und mittlerweile seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Seit ungefähr einem halben Jahr wohnen wir gemeinsam.
Vor ca. 1 Jahr ist mir das erste Mal aufgefallen, dass er anfängt sich anders zu verhalten wie früher, anfangs nur in manchen Momenten, doch im Laufe des letzten Jahres werden diese Veränderungen immer deutlicher. Er war schon immer jemand, der in seiner Freizeit gerne zockt. Hab ich auch kein Problem mit, meins ist es zwar nicht, aber ich habe eben die Hobbies die mir gefallen und er seine eigenen, für mich war das nie ein Problem. Doch mittlerweile denke ich, dass es hauptsächlich daran liegt, dass er sich so verändert. Ich weiß nicht, ob man das schon als Sucht bei ihm bezeichnen kann, aber manchmal hab ich das Gefühl, das Zocken ist ihm wichtiger als alles andere und weitaus wichtiger als ich. Er sitzt nur noch vor dem PC, jede freie Minute. Und wenn ich deutlich mache, dass mich das stört und ich gerne mehr Zeit mit ihm verbringen würde wird er sauer. Wenns im Spiel nicht gut läuft ist seine Laune kaum auszuhalten... Von dem liebevollen und lustigen Menschen von damals ist irgendwie zur Zeit nicht mehr viel übrig... Und das belastet mich sehr. Denn trotz allem liebe ich ihn sehr, kann ich mir das Leben ohne ihn nicht vorstellen. Und ich mache mir Sorgen um ihn, würde ihm gerne helfen, doch mittlerweile traue ich mich nicht mehr, das Thema anzusprechen, nachdem er beim letzten Streit deswegen richtig ausgerastet ist.
Mich einfach zu trennen ist für mich keine Option.

Vielleicht kennt jemand eine ähnliche Situation und kann mir etwas weiterhelfen.

Freundliche Grüße
Cloverleaf
16.06.2019, 17:58 Uhr | Cloverleaf
Hallo bke-Kira,

Er hat sich ja entschuldigt und ich mich auch dafür, dass ich so ausgeflippt bin und nicht normal und sachlich mit ihm gesprochen habe. Und ich möchte auch nicht nachtragend sein, denn es war in dem Moment zwar nicht schön, aber es war auch nicht mega dramatisch und ich möchte das nicht überdramatisieren. Er hat kurzzeitig die Kontrolle verloren... Mehr war es nicht.

Ich weiß nicht genau, wie es weiter gehen soll, wie wir gut aus der Situation die jetzt da ist wieder raus finden. Obwohl wir uns ausgesprochen haben steht es trotzdem noch irgendwie zwischen uns. Und ich merke wie es mir damit schlecht geht.

Keine Ahnung wie wir das wieder hinbiegen sollen. Was ich am besten tun sollte, was ich tun kann damit es besser wird.

Cloverleaf
16.06.2019, 11:44 Uhr | bke-Kira
Hallo Cloverleaf,

ihr versucht es wieder miteinander.
Ich glaube, dass es nur dann weiter gehen kann, wenn man sich entschuldigt. Wenn nicht, dann besteht die Gefahr, dass du dich abhängig machst und Verhaltensweisen unterstützt, die dir schaden und so nicht gehen, wie zum Beispiel körperliche Gewalt. Es gibt Unterschiede zwischen "sich verbiegen" und "annehmen"!

Traue dich deinen Weg zu gehen und deine Grenzen zu zeigen.

Viele Grüße
bke-Kira
16.06.2019, 09:25 Uhr | Cloverleaf
Hallo bke-Kira,

Ja ich war letztes Wochenende nicht mehr zu Hause sondern bei einer Freundin.
Mittlerweile haben wir geredet und ich bin wieder zu Hause. Aber es ist schwierig... Irgendwas ist anders, als wäre irgendwas zwischen uns zerbrochen durch das, was passiert ist. Ich gebe mir Mühe, mich normal zu verhalten, er denke ich auch. Trotzdem geht's mir sehr schlecht.
Hoffe, dass sich das wieder bessert.

Freundliche Grüße
Cloverleaf
07.06.2019, 21:57 Uhr | bke-Kira
Hallo Cloverleaf,

hast du deine Sachen für das Wochenende schon gepackt? Dann tue es!
Ich glaube, dass es im Moment für euch beide gesund wäre, etwas Abstand voneinander zu nehmen und "abzukühlen" .
Es tut mir leid, dass er zu dir so grob war und sich noch nicht entschuldigen kann. Ich hoffe, er steht zu seinem Verhalten und ihr könnt nüchtern darüber reden. Wenn nicht: musst du diese Beziehung wirklich überdenken und dir die Frage stellen: Wozu?

Du bist nicht schuld, wenn er sich so verhält und dich so behandelt. Er muss dazu stehen!

Stärkende Grüße

bke-Kira
Zuletzt editiert am: 07.06.2019, 21:58 Uhr, von: bke-Kira
07.06.2019, 21:14 Uhr | Cloverleaf
Guten Abend,

Ich bin wahnsinnig frustriert und weiß gerade einfach nicht mehr weiter. Dabei hatte ich mir das Alles ganz anders vorgestellt... Ich dachte es wäre eine gute Idee, mit ihm aus dem gewohnten Alltag raus zu gehen um vernünftig reden zu können, dass es mir mit der momentanen Situation nicht gut geht. Ich habe ihn heute nach Feierabend damit überrascht, dass ich mit ihm über das lange Wochenende jetzt weg fahre, habe uns ein schönes Hotel gebucht in der Nähe eines Sees, sodass wir bei dem schönen Wetter die Sonne genießen können. Aber er hat sich kein bisschen gefreut, ganz im Gegenteil. Er hat direkt abgelehnt und gemeint, ich solle doch mit einer Freundin gehen, er könne nicht weg weil in seinem blöden Spiel jetzt irgendein besonderes Ereignis ist dass nur ein paar Tage läuft. Ich war so sauer und enttäuscht, dass ich ihn angemault hab... Stolz bin ich darauf nicht aber es ging in dem Moment nicht anders... Ich war so sauer. Und weil ich ihn angeschrien hab ist er ausgeflippt und es hat sich so hoch geschaukelt... Bis er handgreiflich geworden ist. Jetzt sitze ich stinksauer und wahnsinnig enttäuscht bei einer Freundin und warte, dass sie von der Spätschicht kommt... Nach Hause möchte ich heute nicht. Das Ganze ist jetzt ca. 3 Stunden her und ich bin immer noch durcheinander. Und er hat sich die ganze Zeit nicht einmal kurz gemeldet, um zu fragen ob es mir gut geht oder um sich zu entschuldigen... Einfach nichts.
Ich frage mich wirklich, ob das mit uns noch eine Zukunft hat. Aber ich wollte unsere Beziehung doch nicht so leicht aufgeben. Ich weiß nicht was ich tun soll.

Cloverleaf
03.06.2019, 17:41 Uhr | Cloverleaf
Hallo bke Fiona und vielen Dank für deine erneute Antwort.

Ich habe schon auf vielen Wegen versucht, mit ihm darüber vorsichtig ins Gespräch zu kommen, doch leider immer ohne großen Erfolg. Ein einziges Mal dachte ich, ich bin zu ihm durchgekommen und er ändert etwas, aber nach 14 Tagen ungefähr war alles wieder beim alten.

Da hast du vielleicht recht, dass ich mir klar werden muss, wie lange ich das noch kann sollte sich nichts ändern. Gerade spontan würde ich aus dem Bauch raus sagen, dass ich mich nicht trennen würde, auch wenn sich nichts ändert. Vielleicht ist das für Außenstehende schwer oder unmöglich zu verstehen, aber ich bin kein Mensch, der Liebe oder Menschen einfach aufgibt, nur weil es schwierig ist. An meinen Grundgefühlen ihm gegenüber hat sich nichts verändert... Es sind halt nur noch Unzufriedenheit und manchmal etwas Angst dazu gekommen. Aber das sind meine Gefühle, für die ich verantwortlich bin und mit denen ich umgehen lernen muss. Meine eigene Baustelle, nicht seine.

Vielleicht muss ich mir noch eine andere Taktik überlegen mit ihm darüber zu sprechen, damit es besser läuft im Gespräch und danach... Bisher habe ich schon schriftlich (nicht in einem Brief direkt), ihn abends zum Essen eingeladen um darüber zu sprechen und eben direkt wenn es mich genervt hat als er viel gespielt hat, versucht. Nur bisher mit überschaubarem Erfolg.
Was anderes fällt mir im Moment aber auch nicht ein.

Freundliche Grüße
Cloverleaf
02.06.2019, 14:18 Uhr | bke-Fiona
Hallo cloverleaf,

wenn jemand süchtig ist und sein Suchtmittel nicht bekommt (ob das bei deinem Freund der Fall ist kann ich so nicht sagen), kann er aggressiv werden und auch den Menschen den er eigentlich liebt gar nicht mehr sehen.

Dass dein Freund so viel spielt - daran bist du nicht schuld, ändern kann nur er es , du selber kannst für dich klären, wie lange du das so noch aushalten kannst.
Da könnte dir eine Beratung vor Ort oder auch eine Einzelmailberatung hier helfen, für dich mehr Klarheit zu bekommen.

Meinst du, es könnte helfen oder möglich sein, dass du ihm einen Brief schreibst in dem z.B. steht, dass du ihn vermisst und dass du gerne xxx Stunden mit ihm ohne den PC haben wollen würdest?

Er hat , finde ich, richtig Glück dass du bisher so tolerant und liebevoll mit ihm warst ; )

liebe Grüße, bke-fiona
02.06.2019, 13:25 Uhr | Cloverleaf
Hallo bke Fiona und vielen Dank für die super schnelle Antwort!

Hm, also eigentlich möchte ich wieder das Gefühl bekommen, dass außer dem Zocken noch andere Dinge wichtig für ihn sind... Vor allem auch das Gefühl dass ich ihm wichtig bin.

Eigentlich war oder bin ich der Auffassung, dass ich als Freundin recht "pflegeleicht" bin und nicht allzu viele Ansprüche hab, auch was gemeinsame Zeit angeht. Mir reichen schon kleinere Gesten die zeigen dass ich ihm wichtig bin und am Wochenende würde ich halt gerne mal mit ihm gemeinsam was unternehmen, Schwimmen gehen, Freunde treffen, bummeln oder so. Oder abends mal gemeinsam auf dem Sofa kuscheln und einen Film ansehen z.B. Und das war früher auch so, nur eben jetzt nicht mehr. Und ich mache fortwährend annäherungsversuche die er ablehnt, meistens nicht gerade nett. Gerade vorher bin ich gegen 12 ins Schlafzimmer, weil er immer noch im Bett lag, mit einem Kaffee. Ich hab ihm den Kaffee auf den Nachttisch gestellt und mich zu ihm gelegt. Ich lag wirklich noch keine Minute da meinte er plötzlich er wolle eh schon lang aufstehen und hat sich seinen Kaffee geschnappt und ist direkt ins Büro an den PC.

Neben dem keine Zeit mehr gemeinsam verbringen würde ich mir halt auch wünschen, dass seine Stimmung nicht davon abhängt wie es im Spiel läuft und wir wieder mehr gemeinsam lachen und Spaß haben. Seine Wesensveränderung trifft mich ziemlich.

Wie schon gesagt möchte ich grade erstmal nicht so offensiv mit ihm darüber reden, da unser letzter Streit vor wenigen Tagen deswegen etwas ausgeartet ist. Dort habe ich ihn nicht mehr wieder erkannt.
Ihn jetzt mit einer Beratungsstelle zu konfrontieren wäre denke ich noch zu früh. Ändern muss sich über kurz oder lang etwas, denn ich will ihn nicht verlieren.

Freundliche Grüße
Cloverleaf
02.06.2019, 09:24 Uhr | bke-Fiona
Hallo cloverleaf,

als eine der ForumsmoderatorInnen wünsch ich dir ein herzliches Willkommen und einen guten Austausch mit den anderen Userinnen und Usern hier.

Du schreibst, dass dein Freund sich verändert hat, seit er jede freie Minute zockt, und dass er auch sauer wird, wenn du ihn darauf ansprichst und er seinen Konsum einschränken müßte.

Ob dein Freund schon süchtig ist kann ich von hier aus nicht beurteilen, (Da wäre eine Suchtberatungsstelle gut) aber, was sich für dich sehr belastend anhört ist, dass er kaum oder gar keine Zeit mehr als Freundin verbringt, es klingt so, als wärst du für ihn nicht mehr da.

Was müßte sich für dich verändern, damit es dir gut geht mit ihm, und wie viel Zeit allein ohne den PC würdest du unbedingt mit ihm haben wollen?

Was du machen könntest wäre,z.B., mit ihm an einePaar- Beratungsstelle zu gehen, oder auch, dass du hier eine Einzelmailberatung anfängst, oder auch, dass du dir eine Liste machst, was du in eurer Partnerschaft unbedingt brauchst und das mit ihm durchsprichst.

Glaub an deine Wahrnehmung : )

liebe Grüße, bke-fiona

Treffer: 10

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Treffen der Generationen mit bke-salomon
13.04.21 18:00
Fachkraft bke-Salomon
2 Stunde(n) - 17 Minuten

Gruppenchat mit bke-Rike
14.04.21 18:00
Fachkraft bke-Rike

Gruppenchat mit bke-Lenna
15.04.21 15:00
Fachkraft bke-Lenna

Aktuelle Themenchats

"Niemals Gewalt" mit bke-Nieke
13.04.21 20:00
Fachkraft bke-Nieke
4 Stunde(n) - 17 Minuten

Jungs- und junge Männer Chat mit bke-Sven
15.04.21 19:00
Fachkraft bke-Sven

"Mädelstalk Ü 17" mit bke-Thilda und bke-Mila
19.04.21 20:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!