Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

20.09.2020, 18:53 Uhr | Silberfee2007
Hallo , seid fast 2 Jahren habe ich eine beste Freundin. Wir haben uns beim Sport kennen gelernt. Wir haben uns das erste mal gesehen und waren sofort Freundinnen. Leider wohnen wir 20 Km von einander entfernt. Wenn wir zueinander wollen müssen wir unsere Eltern bitten uns zu fahren. Wir sehen uns in der Woche nur beim Sport , solange wir die beiden einzigen Mädchen zwischen Jungs waren waren wir immer unzertrennlich. Seid wir zu einer Mädchenmannschaft gewechselt haben ändert sich irgendwie alles.

Wir sind sehr unterschiedlich eine sehr selbstsicher und die Schule fällt ihr sehr leicht , die andere etwas schüchtern und zurückhaltend mit Problemen in der Schule. Das alles war aber nie ein Problem zwischen uns ,wir sehen uns an und müssen lachen. Wir sagen immer von uns wir sind auf Augenhöhe obwohl 30 cm unterschied in der Größe ist. Wenn wir bei mir sind haben wir immer sehr viel spaß und möchten uns eigentlich nicht trennen. Wir schreiben jeden Tag über Schule und was sonnst so passiert. Sie sagt mir immer sie hat mich sehr lieb und ich sage das auch.

So weit so gut. In letzter Zeit habe ich aber das Gefühl das meiste geht von mir aus. Wenn wir etwas unternehmen dann frage ich sie. Von ihr kommt meist ein weiß nicht. Die Freundin von meinem Vater hat mir geraten mit ihr zu sprechen und ihr zu sagen das wenn sie etwas nicht möchte , sie es einfach sagt.

Freitag wollten wir in einem Großen Center Schoppen gehen um Wintersachen und Schuhe zu kaufen. Das war schon 2 Wochen abgesprochen . Mehrfach habe ich sie gefragt ob wir das machen möchte immer kahm ein ja ich freue mich riesig .

Mich ärgert auch das sie nicht einmal von sich aus sagt komme doch mal vorbei oder willst Du bei mir übernachten. Die Eltern sagen immer wir haben das ganze WE zu tun. Wenn sie mir dann aber erzählt sie hätte das WE so Langeweile gehabt oder sie war Fahrrad fahren , ärgert mich das richtig. Warum ist es nicht möglich am WE mal 2 Stunden etwas zusammen zu machen ? Mein Vater fährt mich gerne hin und holt mich auch wieder. Wenn übernachten wir mal alle drei vier Wochen bei mir aber das geht immer von mir aus. Wenn ich sie darauf anspreche sagt sie nur weiß nicht.

Dienstag hat sie dann Abgesagt und meinte sie hätte so viel für die Schule zu tun, wir würden das in den Ferien nachholen. Da ich sie aber sehr gut kenne weiß ich das schule das letzte ist woran sie denkt zumal sie Samstag und Sonntag zum lernen hätte. Ich habe sie Angerufen um mit ihr zu sprechen was wirklich los ist sie sagte immer wieder sie hat zu viel zum lernen.

Mittwoch hat mir ihre Mutter erzählt das sie hätte gehen können. Das sie aber 1 Woche vorher mit ihr schon Schoppen war , wollte sie nicht noch einmal in so kurzen abstand einkaufen.

Warum hat sie mir das nicht gesagt ? Ich wäre traurig hätte es aber verstanden. Mit der Aussage sie müsste lernen hat sie mich nur misstrauisch gemacht das etwas nicht stimmt.

Irgendwie widerspricht sich alles. Wenn sie bei mir zu Hause ist ist sie ein anderer Mensch als bei sich zu Hause. Bei uns ist sie lustig redet viel wir lachen die ganze Zeit. Ich hatte schon den Verdacht die Eltern von ihr wollen nicht das wir uns zu oft sehen.

Ich bin total unsicher ob ich etwas falsch mache. Soll ich mich zurück ziehen ? Wenn ich mit ihr rede sagt sie nur alles gut. Bei ihrem Geburtstag fand ich so cool das sie bestimmt hat was wir machen. Ich wünschte sie wäre immer so. Ich weiß überhaupt nicht woran ich bin.
Marie
18.10.2020, 19:44 Uhr | bke-Milah
Liebe Silberfee,

irgendwie ist das auch schwer zu verstehen, dass sie einerseits deine Freundin ist und andererseits dich scheinbar irgendwie auf Distanz hält. Ich finde es auch schade, dass ihr das Problem nicht so wirklich gut für euch klären könnt, und deine Freundin bei diesem Thema eher auszuweichen scheint. Sie sagt dir zwar, dass du sehr fordernd seist, jedoch bleibt irgendwie offen, wie sie es genau meint.
Ich finde es gut, dass du so ein paar "Regeln" aufgestellt hast. Damit sagst du ihr ja, was du dir innerhalb der Freundschaft wünschst. Nun schreibst du auch, dass das zu noch mehr Abstand führen kann. Das tut mir echt leid für dich. Auch wenn der Satz:
Wenn ich tief in mich rein höre , denke ich die Freundschaft ist zu ende.
sehr traurig klingt, sagt er jedoch auch, dass dich das dann nicht so überraschen wird und du wahrscheinlich besser damit umgehen kannst, als du es gerade für möglich hältst.
Und vergiss nicht, egal was passiert, du bist gut so wie du bist.

Herzliche Grüße
bke-Milah
18.10.2020, 17:26 Uhr | Silberfee2007
Meine Freundin hat sich wieder gemeldet aber im Prinzip mir nur Vorwürfe gemacht ich wäre zu fordernd.
Sehen uns im Moment alle 3 - 6 Wochen.

Es war keine richtige Aussprache , sie hat immer nur gesagt ich bin ein Mensch der seine Ruhe braucht , oder ich bin ein Mensch dem manches nicht so leicht fällt.
Wir konnten leider nicht klären warum sie mich in Sozialen Medien manchmal über Tage ignoriert. Mit anderen aber regen Kontakt hat. Mein Vorschlag das wir uns einigen wo ( welcher Plattform )wir eine Antwort erwarten und wo nicht , wollte sie nicht annehmen.
Sie konnte auch nicht verstehen das ich gekränkt bin wenn sie mich ignoriert.

Trotzdem waren wir beide wir beide uns einig das wir zusammen bleiben. Ich habe nur neue Regeln aufgestellt.

In Zukunft soll sie sagen wenn sie Zeit und Lust hat mich zu treffen. Damit hoffe ich das die ganzen Diskussionen um ich bin zu Fordernd oder sie hat immer Angst das ich enttäuscht bin wenn sie keine Lust hat entfallen.

Mir ist aber klar das dies auch bedeuten kann das wir uns nicht oder selten sehen. Ob ich damit umgehen kann muss die Zeit zeigen.
Wenn ich tief in mich rein höre , denke ich die Freundschaft ist zu ende.
Marie
16.10.2020, 11:56 Uhr | bke-Stephan
Hallo Silberfee,

ich verstehe, dass das alles ganz schön weh tut. Ich seid (wart?) beste Freundinnen. Jetzt ist nicht klar, wie eure Beziehung ist. Das Gute daran ist: Es passiert etwas. Ihr seid dabei, etwas zu klären. Vielleicht ist es gut, wenn ihr mal ein paar Tage Pause voneinander habt. Und dann gibt es hoffentlich die Gelegenheit, miteinander zu reden. Zu klären, ob es Missverständnisse sind. Die Erwartungen, die ihr an euch habt mal ruhig auf den Tisch zu legen und zu vergleichen, ob es eine gute Schnittmenge zwischen diesen Erwartungen gibt.

Ich schicke Dir viele Grüße,

bke-Stephan
16.10.2020, 10:42 Uhr | Silberfee2007
Hallo , die letzten Tage waren wirklich schlimm. Ich habe versucht mit meiner Freundin eine Basis zu finden damit unsere Freundschaft funktioniert. In den letzten Wochen seid ich hier das letzte mal geschrieben habe hatte ich das Gefühl das wir uns immer weniger zu sagen haben. Für die Zeit in der wir uns sehen habe ich viele verschiedenen Sachen geplant Wir haben gebacken ,ein Picknick gemacht und vieles andere. Trotzdem die WE immer sehr schön waren habe ich immer mehr das Gefühl das wir uns fremd werden. Von ihr kommt kein das war ein tolles WE lass es uns wieder machen oder auch nur ähnliches. Wenn wir uns schreiben habe ich das Gefühl sie liest meine Texte überhaupt nicht. Gestern waren wir miteinander unterwegs und haben die gesamten 3 Stunden fast nicht miteinander geredet. Das hat mir so Angst gemacht das ich ein Übernachtung bei ihr für nächste Woche abgesagt habe. Wie gesagt nicht das Treffen nur die Übernachtung. Darauf hat sie mit völligem Unverständnis und sehr emotional reagiert. Alle versuche ihr zu erklären das ich einfach eine positive Rückmeldung möchte und das auch von ihr mal kommt lass uns was unternehmen treffen auf Unverständnis. Sie ist der Meinung sie hätte nichts falsch gemacht. Jetzt hat sie mich gebeten sie erst einmal in Ruhe zu lassen.
Marie
23.09.2020, 22:00 Uhr | bke-Sia
Liebe Silberfee2007,

die anderen haben dir schon ganz gute Ideen mitgegeben, wie du mit der Situation umgehen kannst.
Da kann ich gar nicht mehr dazu sagen.

Aber heute ist eben wieder so ein Abend, wo deine Hoffnung enttäuscht wurde.
Wo du allein bist und die gemeinsame Zeit für morgen abgesagt wurde.
Das tut weh. Und das kann man nicht wegreden... Du bist traurig und kannst nur wenig machen...

Was tut dir denn in einer ähnlichen Situation, wenn du traurig bist, gut?

Ich hoffe, du kannst trotzdem schlafen. *blushed*
bke Sia
23.09.2020, 21:04 Uhr | Silberfee2007
Ich bin so enttäuscht , wieder hat meine Freundin eine Verabredung abgesagt. Wir wollten morgen Fahrrad fahren nur eine Stunde. Sie sagt sie hätte zu viele Hausaufgaben und da sie am WE eine Familienfeier hat muss sie morgen schon Lernen. Angeblich holen wir alles in den Ferien nach . Einfach nur schreiben ,Telefonieren und das sehen beim Sport reicht mir nicht. Ich sitze hier und mir laufen die Tränen. Ich weiß nicht was ich machen soll . Hat es überhaupt noch eine Zukunft ? Reden hat doch überhaupt keinen Sinn , wenn vom anderen nie etwas kommt.
Marie
21.09.2020, 09:35 Uhr | bke-Zita
Hallo Silberfee,
man merkt, dass dir deine Freundin sehr am Herzen liegt. Du magst sie sehr. Wie schön, dass ihr beide euch über den Sport kennengelernt habt und eure Freundschaft nun seit 2 Jahren besteht. Trotz der Entfernung und trotz mancher Veränderungen (keine reine Mädchenmannschaft mehr). Ich hab den Eindruck, es ist viel Nähe entstanden, auch in Zeiten, in denen ihr euch nicht persönlich seht, seid ihr im Kontakt, schreibt, telefoniert, wisst ihr so einiges von einander.
Und doch – jeder Mensch ist anders. Du hast ja geschrieben, dass ih beide nicht nur in der Körpergröße unterschiedlich seid, sondern auch von eurem Wesen her. Eine von euch ist eher die selbstsichere, der die Schule eher leicht fällt, die andere etwas schüchtern und zurückhaltend. Schön, wenn man das voneinander weiß, schön, wenn man diese Unterschiedlichkeit als gute Ergänzung sehen kann.
Aber – mal angenommen, deine Freundin ist die eher zurückhaltendere von euch beiden. Dann könnte das ja vielleicht manches erklären ? Dass weniger Impulse von ihr ausgehen, dass sie sich schwerer tut als du, klar ja oder nein zu sagen ? Ein „Nein“ (zu einer Aktivität, zu einem Besuch etc.) das fällt vielen Menschen schwer. Gerade wenn man sich lieb hat und man die andere nicht kränken möchte oder traurig machen ….
Ich glaube, miteinander reden ist da das Wichtigste. Um Klarheit zu bekommen, Missverständnisse zu beseitigen. Ich glaube auch – das geht über die sozialen Medien nicht so gut. Da braucht es eine direkte Begegnung, da braucht es Ruhe und Zeit. Um sich auszutauschen, zu fragen, ob sie sich vielleicht von dir bedrängt fühlt, um von deiner Unsicherheit zu berichten ….
Bleib dran – dazu möchte ich dich gerne ermutigen und schicke dir ganz herzliche Grüße
bke-Zita
21.09.2020, 08:48 Uhr | Silberfee2007
Ich möchte mal so sagen , wir sind uns näher als je zuvor . Wir haben mehr Kontakt über Soziale Medien als früher und erzählen uns auch viel mehr persönliche Sachen. Und doch vermisse ich manchmal einfach das sie sich mehr einbringt. Ich !! habe mit ihr gesprochen und ihr gesagt ich wünschte das Du mal sagt , komm doch am WE für eine Weile vorbei oder kann ich am WE zu Dir kommen. Es kam nur ein JA.

Ja wir sagen uns oft ich habe dich lieb. Sie meint das sicher auch so , denn bei uns Zuhause sind wir uns so nahe das ich Sterne sehe. Das geht dann immer von ihr aus.

Doch manchmal bin ich so unsicher ob sie das was wir machen überhaut möchte.
Ich weiß es ist mit mir manchmal auch schwierig weil ein Nein für mich Automatisch auch ein Nein ist. Wenn die Eltern sagen wir haben das ganze WE Fr - So keine Zeit damit wir uns besuchen können , ich dann aber Stundenlang mit ihr Telefoniere. Habe ich ihr schon gesagt warum akzeptierst Du das so einfach sage doch mal das du mich treffen möchtest. Es Kahm nur ein naja meine Eltern haben gesagt. Ich hingegen habe das schon einmal mit dem Vater ausdiskutiert bis er keine Argumente mehr hatte . Im nachhinein habe ich mich dann über mich selber geärgert weil das die Situation sicher nicht besser gemacht hat.

Wir wohnen 20 km weit Auseinander aber nur am WE ist überhaupt Zeit sich mal ungestört zu sehen. Mein Vater sieht kein Problem darin uns zu fahren. Ihre Eltern reden dann immer von schlechten Gewissen wenn mein Vater fährt und sie hätten nicht so viel Zeit. Wenn mein Papa freiwillig fährt kann es doch nicht sein , das wir uns nicht treffen können weil die Eltern dann ein schlechtes Gewissen haben. Oder sie darf nicht zu mir oder ich zu Besuch kommen, weil die Eltern Besuch haben mit dem meine Freundin nichts zu tun hat.

Es kann natürlich auch sein das mir früher der Kontakt beim Training und ab und zu mal am WE gereicht hat . Jetzt wo wir beim Training auch mit anderen Mädchen Kontakt haben fehlt diese Zeit. Da wir uns näher als früher sind , möchte ich wahrscheinlich auch einfach mehr private Zeit mit ihr verbringen.

Ich wünschte einfach , das sie von sich mal sagt sie möchte mich treffen und das auch bei ihren Eltern durchsetzen .

Leider kommt , wenn wir miteinander sprechen nie etwas konstruktives raus. Es läuft immer auf ein Ja verstehe ich hinaus doch dann kommt die nächsten Wochen wieder nichts von ihr. Ich glaube Ärger hat sie zu Hause nicht , der Vater ist zwar sehr Konservativ aber ich glaube sie wächst sehr liebevoll auf.

Vielleicht ist es einfach ihr Charakter so zu sein wie sie ist und sie kann nicht anders.
Marie
20.09.2020, 20:49 Uhr | bke-Lana
Guten Abend Silberfee,

sei herzlich gegrüßt hier im bke Jugendforum! Mein Nick ist bke-Lana und ich bin eine aus dem Moderatorenteam.

Wie ich sehe, hast du auch schon ein eigenes Thema eröffnet und bereits eine Antwort erhalten. In deinem Beitrag beschreibst du, wie sich die Beziehung zwischen dir und deiner Freundin verändert. Du kannst dir gar nicht erklären, woran es liegt und fragst dich, was du tun kannst.

Also Liasanya hat schon mal einen ganz wichtigen Aspekt angesprochen: Miteinander reden! Das ist in jeder Beziehung das Wichtigste. Ohne Kommunikation gibt es nur blöde Gedanken, die im eigenen Kopf entstehen und auch dort bleiben und das führt zu Missverständnissen. Muss ja nicht sein. Dir ist was aufgefallen und du möchtest es gerne klären.
Beim Lesen deiner Zeilen ging mir ein Gedanke durch den Kopf: Hast du schon mal überlegt, ob bei deiner Freundin sich etwas verändert hat. Also ich meine, zum Beispiel familiär, schulisch… So wie du es beschreibst, scheint sie sich in ihrem gewohnten Umfeld nicht ganz wohl zu fühlen. Wenn sie aber bei dir ist, dann ist sie wie ausgewechselt. Vielleicht hat sie Schwierigkeiten zu Hause? Ich weiß es nicht…

Erstmal soweit dazu. Ich wünsche dir einen schönen Austausch zwischen den Usern und Mods!
bke-Lana
20.09.2020, 19:10 Uhr | Liasanya
Hallo Silberfee,

beim lesen habe ich mir gedacht, dass sich eure Beziehung in der letzten Zeit verändert hat und es dir damit natürlich nicht gut geht. Da war einmal etwas sehr intensives und emotionales zwischen euch, ihr habt eine enge Freundschaft gehabt und jetzt verändert es sich langsam. Grundsätzlich ist es wirklich so, dass sich natürlich Menschen verändern und sich damit auch die Freundschaften verändern können. Das muss nicht immer etwas mit einen selbst zu tun haben, aber manchmal verändert sich leider auch etwas. Ob es jetzt an deiner Freundin persönlich liegt, an ihrer Familie oder vielleicht sogar an Veränderungen die du durchlebst, dass ist natürlich gar nicht zu wissen. Ich glaube auch, dass man das persönlich vielleicht gar nicht immer sagen kann.

Ich glaube es wäre gut, dass du sie beim nächsten mal direkt darauf ansprichst. Eigentlich habt ihr eine gute Basis, könnt euch alles mitteilen und diese solltest du auch nutzen. Ich persönlich bin immer jemand, der das vor Ort vorzieht und nicht per WhatsApp oder ähnliches. Da kann vieles falsch verstanden werden und direkt miteinander zu sprechen, ist halt doch ganz anders. Sprich sie an, sag wie es dir mit der Situation geht und das du das Gefühl hast, dass sich da etwas grundlegend zwischen euch verändert und es dich eben auch traurig macht.

Es kann natürlich sein, dass sie meint alles wäre in Ordnung und gar nicht darauf eingehen wird. Aber vielleicht erreichst du sie auch und sie wird dir sagen, was sich verändert hat und ihr könnt etwas daran ändern. Ohne sie direkt anzusprechen, wirst du glaube ich in dieser Unsicherheit bleiben und das ist gar nicht so schön. Natürlich kannst du hoffen, dass es sich auch so verändert. Aber ich glaube ehrlich gesagt, dass du das schon länger tust. Trau dich und sprech sie an!

lg Liasanya

Treffer: 11

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Ferien-Vormittags-Gruppenchat mit bke-Frieda
23.10.20 10:30
Fachkraft bke-Frieda
3 Stunde(n) - 32 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-salomon
23.10.20 15:30
Fachkraft bke-Salomon
8 Stunde(n) - 32 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Thilda
26.10.20 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!