Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

16.06.2021, 22:49 Uhr | Naira03
(Entschuldigt den Titel, falls er irritiert tut es mir leid, spiegelt nur gerade meinen Kopf wieder)

Ich kann nicht mehr, hasse much für die Gedanken, die ich gerade hier schreibe.

Nach einer erneut sehr heftigen Auseinandersetzung mit meiner Mutter (warum ich ihr kein Buld zum Geburtstag gemalt habe, das nur für andere mache. Dass mein Freund und seine Eltern bei ihr unten durch sind, weil nicht zum Geburtstag gratuliert (sie wüsste warum und könne 1x1 zusammen zählen). Dass ich schon woe die Mutter von meinem Freund wäre (die ist sehr direkt und mutig). Ect ect) sie werde aus dieser "Art und Weise" meines Freundes ihre Konsequenzen ziehen, um keine Gefallen bitten ect. Vor der Auseinandersetzung wollte sie den alten Laptop meines Freundes wegen einer Konferenz morgen (auch wenn ich mittlerweile einen eigenen habe, habe ich diesen noch). Jetzt möchte sie ihn nicht mehr, weil es ja SEINER ist/war. Muss sie sehen, wie sie zurecht kommt, meinte sie.

Es wäre zwar nichts gegen mich (und meinen Freund), aber sie wäre zutiefst verletzt. "Hauptsache studieren wollen,wir bezahlen und dann gratulierst du mir bestimmt auch nicht mehr".

Ich will nicht, dass mein Freund da noch mehr mit einbezogen wird in diesen Kampf/Streit zwischen meinen Eltern. Ist er schon viel zu viel.

Wir sind diesen Samstag 4Jahre zusammen (meine Mutter meinte, wir können ja nächstes Jahr heiraten, läuft ja so schön).... trotzdem schoss mir während dieser fast 1h Tirade ein Gedanke durch den Kopf: Trennen, um ihn vor meinen Eltern zu "beschützen". Ich Liebe ihn.... ich lebe durch ihn. Ohne ihn wäre ich nicht.

Ich habe aus Wut vor mir selber und ihr sämtliche Bilder von der Wand gerissen(nicht zerrissen).

Ich bin fertig, heule, kann aber nicht laut weinen, da meine Mutter das sonst mitbekommen würde.

Ich solle sie nicht anfahren, aber sie hat über 1h auch nicht gerade nett mit mir gesprochen (ich muss es hoffentlich nicht weiter ausführen).


Sorry ..... passt nur teils hier rein.... ich kann .... musste es loswerden.... ich werde mich nicht trennen.... will ihn doch nur.... beschützen ... wie alle anderen.... Hauptsache alles ist harmonisch... ich.... egal
"I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days."
17.06.2021, 08:44 Uhr | Naira03
@bke-Claudia

Du hast recht, was fehlt noch, was hält mich? Es ist die Angst, die dagegen spricht diesen Schritt zu gehen... aber vielleicht ist es wirklich langsam Zeit

Vielen Dank
"I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days."
17.06.2021, 07:01 Uhr | bke-Claudia
Hallo Naira,
du bist schon sehr mutig, was brauchst du denn noch?
Es ist ja eine Entwicklungsaufgabe, sich von den Eltern zu lösen. Kann sein, dass es langsam dran ist.
Du verbringst viel Zeit mit deinem Freund, ihr seid schon lange zusammen, was spricht dagegen.
bke-Claudia
17.06.2021, 00:39 Uhr | Naira03
Hallo Fritzi,

Vielen Dank für deine Antwort. Natürlich werde ich mich nicht trennen, aber wenn es nötig wäre um ihn zu beschützen?! Ach man... Der Konflikt mit meinen Eltern ist das eine, dass kann ich bis in Ewigkeit von mir aus freiwillig ertragen... Doch wenn sie IHN und seine Eltern dazu nehmen.... Da hört die Freundschaft auf.

Warum ich mich dafür hasse. Naja, weil mir diese (bescheuerte) Idee durch den Kopf geschirrt ist. Ich weiß doch, dass es nichts verbessern, sondern verschlimmern würde *unsure*

Hehe, als Kompliment habe ich es noch nicht gesehen. Ich denke der Ansatz ist cool. Hätte mir nur gewünscht den Mut gehabt zu haben zu sagen, sie soll dann bitte auch anders mit mir reden... naja. C'est la vie.

Du hast recht, alleine geht es nicht. Da hast du mehr als recht! Und sie biete mir ja seit Jahren die Unterstützung an, habe mittlerweile bei im sogar einen Arbeitsbereich zum Beispiel. Ich müsste nur... mutig genug sein.

Ja, vier Jahre... wie die Zeit vergeht *bye*

Dann habe ich schonmal ein paar Möhren für den Hasen parat, vielen Dank *hypocritically*

Vielen lieben Dank dir. Möchte dir ebenfalls nochmal viel Kraft geben!
Ich versuche dann mal zu schlafen.... *blocked*


Mein Karussell ist mittlerweile etwas ruhiger, die Mauern stehen wieder. Den Gedanken habe ich wie schon geschrieben verworfen. Trotzdem, wenn ich von Donnerstag bis Sonntag bei ihm bin (Donnerstag Physiotherapie bei seiner Mutti, Freitag das Wetter nutzen und Moped fahren, Samstag, unser Tag)... werde ich zwar Spaß haben, doch ein Bruchteil wird in Dauerschleife wir immer folgenden Text wiederholen: "Ich freu' mich nicht, wenn ich mich freue. Weiß ich doch, ich werde es bereuen".
"I don't ride a bike to add days to my life. I ride a bike to add life to my days."
17.06.2021, 00:22 Uhr | Lenifritz
Hey Naira! *bye*

Du brauchst dich hier für nichts entschuldigen, der Titel ist vollkommen nachvollziehbar. *woot*

Ich kann nicht mehr, hasse much für die Gedanken, die ich gerade hier schreibe.


Wieso hasst du dich dafür?
Magst du mir das erklären? (musst du natürlich nicht)


Dass ich schon woe die Mutter von meinem Freund wäre (die ist sehr direkt und mutig).


Dann ist es doch ein Komplimen, oder? :)

Diese Sätze wie: "Hauptsache studieren wollen,wir bezahlen und dann gratulierst du mir bestimmt auch nicht mehr". kenn ich auch viel zu gut.
Sie wollen dir ein schlechtes Gewissen machen..
Das brauchst du dir aber nicht einreden lassen!

Aber liebe Naira, ich verstehe dich nur zu gut! *blocked*
Es tut mir so leid für dich und ich fühle so mit dir!
Dein Text spricht mir aus der Seele!

Mir ist es auch wichtig meinen Freund zu beschützen, aber nur zusammen schaffst du es raus aus dieser Situation..
Bitte beende deine Beziehung nicht deswegen..

Ich wünsche dir trotz der unglücklichen Situation alle gute für dich und deinen Freund!
Vier Jahre, wow! *smiling*

Ich schicke dir viel Kraft und Mut! ..Und eine dicke Umarmung! *hug*
Und auch dir einen kleinen Sorgenfresser *happy* einen kleinen Hasen mit einem süßen Knickohr *hypocritically*

~Fritzi
Doch am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende.

Treffer: 5

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Offener Gruppenchat
25.06.22 16:30
Fachkraft bke-Helena
6 Stunde(n) - 24 Minuten

Offener Gruppenchat
27.06.22 18:00
Fachkraft bke-Andy

Offener Gruppenchat
28.06.22 16:00
Fachkraft bke-Balthazar

Aktuelle Themenchats

Wenn (Nicht-)Essen das Leben bestimmt…
26.06.22 19:30
Fachkraft bke-Frieda

Jungs- und junge Männer Chat
27.06.22 19:00
Fachkraft bke-Sven

Wenn die Flasche zum Feind wird...
27.06.22 20:00
Fachkraft bke-Thilda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!