Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

15.04.2019, 00:20 Uhr | Sany2018
Kann man es verlernen zu leben? So richtig zu leben, mit allen Sinnen und vollem Bewusstsein [...]. Ich weiß nicht mehr wie das ist.... ich fühle mich wie ein Gegenstand, der funktioniert, wie ein Packesel, der kaum noch stehen kann und dennoch immer mehr Lasten auferlegt bekommt, wie in einem ständigen Nebel oder Gewitter, alles so grau und trist [...]. Der Mensch kommt auf die Erde, um zu wachsen, zu lernen, zu lieben, zu LEBEN....wie kann es sein, dass man diese angeborene Fähigkeit verliert, sie nicht mehr wahrnimmt, sie bedrohlich und belastend empfindet? Wie kann es sein, dass einem dieses Geschenk, leben zu dürfen und zu können, nicht mehr als solches erscheint, sondern mitunter sogar als Strafe? Wie kann es sein? [...]. Wenn man einmal einen Umweg gegangen ist, ist der Weg zurück so viel länger, vielleicht auch beschwerlicher, aber auf diesem Weg, wird man Dinge sehen und erkennen, die niemand sonst sehen und erkennen kann und diese persönlichen Sehenswürdigkeiten wirken kraftspendend. Ich wünsche euch allen, dass ihr diesen Weg mit vielen Sehenswürdigkeiten gehen könnt, um die Fähigkeit zu leben, in der Form, in der wir sie in die Wiege gelegt bekommen haben, wiederzuerlangen und zu bewahren. Ich bin noch nicht soweit, fühle mich derzeit als Gefangene in mir selbst, aber ich werde mich mit dem Sinn des Lebens auseinandersetzen und ihn für mich früher oder später wiederfinden, hoffe ich [...].
22.04.2019, 10:22 Uhr | Sany2018
Leider nicht Alex [...]. Ich stecke sozusagen derzeit in der Hochphase und habe noch drei Prüfungen hinter mir, die jetzt in relativ kurzen, beziehungsweise sehr kurzen Abständen, vor mir stehen [...]. Durch bin ich damit offiziell erst Mitte/Ende Juni [...].

Danke für eure Sichtweisen zu meiner Fragestellung, ich habe sie gelesen und hoffe, dass ihr mich nicht böse seit, dass ich im Moment nicht „fähig“ bin euch zu antworten, meine Wertschätzung dessen ist und bleibt trotzdem sehr hoch! [...].
19.04.2019, 18:13 Uhr | Sternliebhaber
Hallo Sany,

das ist eine gute Frage. Ich wundere mich auch oft darüber, wie alle Systeme unseres Körpers dazu ausgelegt sind, uns am Leben zu halten, unsere Gedanken und Gefühle jedoch oft das Gegenteil versuchen. Ich glaube, dass einem Struktur im Tag und feste Aufgabn helfen können, langsam wieder zurück zu finden. Freunde und eine gute soziale Einbindung sind auch sehr hilfreich, wenn man sein Leben wieder in den Griff bekommen möchte. Ich glaube, nur weil man Leben irgendwann verlernt hat heißt das nicht, dass man es nie wieder lernen kann. Man muss diesen Schritt allerdings bewusst für sich gehen.

Liebe Grüße,
Sternliebhaber
17.04.2019, 15:17 Uhr | dreamingAlex
Hallo Sany!

Aus diesem Post schließe ich, dass du jetzt alle deine Klausuren weg hast? :)

Auch wenn ich nicht weiß, was dir sonst noch alles das Leben schwer macht, kenne ich dieses Leere nach einer stressigen Phase gut und vermutlich wird das nach dem Abi noch eine Nummer stärker.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich das "Leben" einfach wieder einpendelt, wenn du es wieder eine Zeit lang geübt hast.
Vielleicht kannst du diese Zeit, in der du kein Bedürfnis nach einer speziellen Tätigkeit hast, sogar produktiv nutzen. Wolltest du schon lange mal den Kleiderschrank entrümpeln oder den Dachboden aufräumen? Fang damit an und vermutlich, hoffentlich wirst du dann wieder in einen normalen Tagesablauf zurück kommen.
Ich denke, es ist wichtig, dass du dir was vornimmst für den Tag. Ich jedenfalls kann nicht einfach so in den tag hineinleben.
Steh zu einer bestimmten Zeit auf, zieh dich an, verabrede dich mit Freunden, geh spazieren, male, lies, lern ein Instrument oder eine Sprache, vielleicht findest du einen kleinen Nebenjob oder gehst in Kindergärten o.ä. zum Vorlesen.

Wichtig ist, dass du was machst und zwar etwas, das dir gut tut.

Alles Liebe
Alex
Oh the wind is gently blowing as the light begins to fade. I'm sick and tired of playin' it all, I'm sick of this parade.

Treffer: 4

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon
23.08.19 15:30
Fachkraft bke-Salomon
6 Stunde(n) - 18 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Shirley
26.08.19 16:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Shirley
27.08.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!