Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

21.12.2019, 22:30 Uhr | bke-Gregor-Grüntal
"Warum schmücken wir unser Haus?
wozu holen wir Kerzenlicht in unsere Zimmer?
Weil uns die Ahnung und die Sehnsucht nicht loslassen,
dass da noch mehr sein muss als der Alltägliche Trott"

Erika Müller-Fahrenholz

Liebe Eltern, liebe Jugendliche,

in diesem Sinne schöne Weihnachtstage voll Licht, Hoffnung und erfüllter Sehrnsucht!

Herzliche Grüße

bke-Gregor *bye*
Zuletzt editiert am: 21.12.2019, 22:37 Uhr, von: bke-Gregor
27.12.2019, 10:25 Uhr | marinadiezweite
Hallo ihr Lieben, auch bei uns zu Hause geht Weihnachten nicht stressfrei vorbei. Vorher nehme ich mir immer vor, entspannt alles anzugehen. Keine Verpflichtungen, nur Karten schreiben, wenn ich es noch freudvoll schaffe. Einkauf ist bei uns kein großes Thema, da wir keine spezielle Weihnachtsmenuevorstellungen haben.
Heiligabend geniesse ich die Freiheit, in die Kirche zu gehen, wenn keine quäkenden Kinder mehr da sind. Ist nicht gerade menschenfreundlich, ich weiß. Aber bei uns ist Gottesdienst nochmal um 18 Uhr. Da ist es viel entspannter und ruhiger, eben Weihnachten für Erwachsene. *tongue*
Ich hab am 1. Weihnachtstag abends eingeladen zum Essen ausserhalb. Das war mein Weihnachtsgeschenk an meine Familie. Der Hauptsinn für mich lag darin, einfach gemütlich zu klönen. Und natürlich mich zu entstressen. Denn da wir eine relativ große Familie sind, also die Kinder mit Anhang, keine weiteren Verwandten, die dabei sein sollen oder müssen. Ist es einfacher, mal essen zu gehen.
Trotzdem, ein gewisser Stress bleibt wohl niemals aus. Hat man alle Erwartungen erfüllt. War das genug als Geschenke? Hat man geschafft, zuzuhören. ... .
Schön finde ich, dass ich einige sinnvolle Gutscheine erhalten hab. Kein Onlineshop. Meine Familie weiß, dass ich lieber in der Stadt shoppen gehe. Und andere sinnvolle Gutscheine, als da sein könnten: Friseur, Buchladen... . So hält die Freude noch eine Weile an. Und es ist bei mir auch so, dass ich keine besonderen Wünsche an die Höhe eines Gutscheines habe. *laughing*
Heute ist ein normaler Arbeitstag. Hab zwar einen Tag frei, erst am Wochenende wieder arbeiten. Aber trotz aller Feiereifreude. So ein normaler Tag ist mir auch ganz lieb. Dass man raus kann, einkaufen, Vorräte ergänzen, Blumen umtopfen, Wäsche normal verarbeiten... .
26.12.2019, 21:53 Uhr | bke-Kira-Morgenthal
Liebe Eltern,
Liebe Jugendliche,

für mich fühlte es sich heute endlich nach etwas "Tempo raus" an. Zwei Tage Familie "intensiv" reicht mir persönlich aus, obwohl es irgendwie jedes Jahr aufregend und schön ist alle beisamen zu erleben und sich selbst und eigenen Platz dort zu finden oder sich eben hinter dem "Weihnachten" zu verlieren...Für die meisten von Ihnen/von Euch waren es drei intensive Tage und erst heute Abend kann man hoffentlich wieder etwas bei sich selbst sowie eigener Familie ankommen und ist ganz bestimmt noch mit vielen intensiven Erlebnissen, Gesprächen, alten und neuen Themen und...Geschenken beschäftigt. "Die Weihnachts-Reste" dürfen hier Platz finden.

Ich wünsche Allen gutes Ankommen bei sich und Zuhause und etwas Ruhe vor dem Start in das Neue Jahr.

Gute Nacht und herzliche Grüße von

bke-Kira-Morgenthal
25.12.2019, 15:22 Uhr | Kleines-Schaefchen
Hallo zusammen,

Auch ich möchte mich anschließen mit einem kleinen Gedanken zu Weihnachten.
Gestern habe ich in den Nachrichten gelesen, dass der Künstler und Sprayer Banksy ein neues Werk geschaffen hat.

Passend zu Weihnachten zeigt es eine Krippenszene. Allerdings befindet sich der Stall vor einer Betonmauer. Damit nicht genug, die Wand hat ein Loch von einer Gewehrkugel.

Banksy hat sein Werk "scar of Bethlehem" genannt. Er möchte damit auf den Konflikt zwischen Israel und Palästina aufmerksam machen.
Scar - die Narbe. Das finde ich ziemlich passend. Denn Gewalt (durch Waffen) hinterlässt Narben. Und mit Gewalt gehen ganz oft Mauern einher. Mauern, die Grenzen oder Ressourcen schützen, und die dann mit Waffen verteidigen werden.

Das Bild ist für mich ein Aufruf zum Frieden. Frieden und Gerechtigkeit, das braucht unsere Welt dringend. Weihnachten als das Fest der Liebe und Gemeinschaft verbinde ich auch sehr eng mit der Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet. Im Kleinen wie im Großen...auf das "Friede und Gerechtigkeit sich küssen" (Psalm 85)

In diesem Sinne - gesegnete und friedliche Weihnachten!
25.12.2019, 14:22 Uhr | bke-Lorenz-Bauer
Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

auch ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und möglichst schöne und entspannte Tage. Entspannt heißt ja zum Glück nicht, dass an diesen Tagen immer alle alles zusammen machen müssen. Ganz im Gegenteil, jeder der etwas für sich macht bzw. machen kann, nimmt danach meist wieder freudiger und interessierter an der Gemeinschaft mit den anderen teil.

Neben dem Weihnachtsfest ist diese Zeit auch in anderer Hinsicht eine besondere. Am vergangenen Sonntag, 22. Dezember, war Sonnwende. Die Tage werden wieder länger und die Erwartung, dass es wieder mehr Licht gibt für unser Gemüt, steigt. Dank der modernen Errungenschaften können wir ja heute fast überall mit einem Klick das Licht einschalten und uns künstliche Helligkeit ermöglichen, den natürlichen Lichtmangel kompensieren. Diesen Komfort hatten die Menschen früher nicht. Möglicherweise hat die ausgeprägte Leidenschaft für Beleuchtung von der Kerze am Baum bis zu Lichterketten unterschiedlichster Art und Länge *cool* zu Weihnachten auch darin Ihren Ursprung, wer weiß...

Viele Grüße und in jeder Hinsicht eine angnehme Zeit,
*bye* bke-Lorenz (Bauer)

|schnell editiert, weil ich übersehen habe, dass ich in der Offenen Tür bin und nur auschließlich die Eltern angesprochen habe
*hypocritically* |
Zuletzt editiert am: 25.12.2019, 14:25 Uhr, von: bke-Lorenz
24.12.2019, 11:45 Uhr | bke-Zita-Finke
Liebe Eltern, liebe Jugendliche,
Ich möchte mich gerne den lieben Weihnachtsgrüßen anschließen.

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, die einen emotional nicht unberührt lässt. Vermutlich verbindet jede*r von uns das Fest mit bestimmten Erinnerungen, mit bestimmten Abläufen und Ritualen. Das können freudige Erinnerungen, Gedanken, Gefühle sein. Aber auch schwierige, weil es schon auch sein kann, dass manch schwelender Konflikt gerade auch an Weihnachten an die Oberfläche kam oder kommt.

Für manche ist das Weihnachtsfest dieses Jahr vielleicht das erste als junge Familie, das erste in neuer Partnerschaft, in neuer Umgebung. Für manche ist es vielleicht das erste Weihnachtsfest ohne eine geliebte Person.

Ich wünsche uns allen eine gesegnete Weihnachtszeit. Und jenseits von Kommerz & Lametta *wink* Freude am Beisammensein mit geliebten Menschen und eine Ahnung davon, welche Hoffnung durch Christi Geburt in die Welt kam.

Viele liebe Grüße
bke-Zita-Finke
21.12.2019, 22:38 Uhr | AniNel
Danke bke-Gregor.

Ich wünsche auch allen eine schöne Weihnachtszeit.

LG
AniNel

Treffer: 7

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Frieda
01.04.20 10:30
Fachkraft bke-Frieda
4 Stunde(n) - 17 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Luisa
01.04.20 16:30
Fachkraft bke-Luisa
10 Stunde(n) - 17 Minute(n)

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!