Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

10.01.2020, 18:27 Uhr | Koelna
also lange rede kurzer sinn, meine freundin is schwanger wieivielte woche noch nicht bekannt... wahrscheinlich 10.. woche... von anfang unserer beziehung war klar gesagt wir wollen keine kinder... jetzt aber will sie das kind bekommen und ich nicht
kann ich sie zur abtreibung zwingen? ich will kein blag.. ich weiß nicht ma ob es von mir ist! wir haben verhütet.. aba wenn es von mir ist.. ich hab doch mitspracherecht? die kann mir doch kein kind andrehen!
10.01.2020, 20:42 Uhr | bke-Gregor
Hallo Koelna,

gut dass Du jetzt weißt was Du willst!

Falls Du doch noch unsicher bist empfehle ich Dir und Deiner Freundin eine Schwangerschaftsberatung, bei der die Bedürfnisse von Kind und Eltern berücksichtigt werden und ein gemeinsamer Weg gesucht werden kann.

Ich meine zu diesem Thema wurde alles gesagt, deshalb schließe ich den Thread und wünsche Dir alles Gute!

Viele Grüße

bke-Gregor
10.01.2020, 20:38 Uhr | Koelna
also es sollen sich alle männer die keine kinder wollen operieren lassen deiner meinung nach oder ohne sex leben? kein sex bis 18 und op ab 18? ja ne is klar.. sicha isses mein problem des hab ich scho erkannt.. sonst hätt ich hier net gefragt meinste net wenns net mein problem wär.. des andre war nurn vergleich ja ich hab net gesagt des des so is oder wahr is
10.01.2020, 20:30 Uhr | nowknu
Wha, das geht so gar nicht klar, du vermischt Äpfel mit Birnen und du bist sehr wohl genauso verantwortlich. Wenn du keine Kinder willst, gibt es die einzig wirklich sicheren Methoden die ich genannt habe und alles andere ist dann dein Problem.
Menschen können sich umentscheiden, ambivalent sein, unsicher. Das ist so. Wenn etwas in einem wächst, ändert das einiges und eine Abtreibung ist oft nicht ohne Folgen für Betroffene.
Verstehe mich nicht falsch, ich bin kein Abtreibungsgegner, würde sie abtreiben wollen und du es haben wollen, wäre es genauso dein Problem wie jetzt.
Aber deine Argumentation ist so abstoßend und unterirdisch, es ist wohl auch besser für das Kind, wenn du dich fernhältst. Ich will dir natürlich nicht absprechen, dass sich daran was ändert. Sei es drum. Bis dahin halt bitte wenigstens deinen Mund bzgl. so sensiblen Themen wie Vergewaltigung und ich persönlich würde erwarten, dass ein Mod das editiert, kann mindestens genauso triggern wie anderes hier.
Und jetzt bin ich raus. Regt mich zu sehr auf.
10.01.2020, 20:19 Uhr | Koelna
ich weiß auf jeden des ich kein kind will also ich weiß was ich will.. sie net weilse gesagt hat se will keine kinder und jetze doch auf ein mal.. die kann sich net entscheiden und weiß net was se will.. net ich
10.01.2020, 20:16 Uhr | Koelna
ihr könntet aba au netter sein
ja dafür das des blag in ihrem bauch ist kann ich ja nix.. kannse sich bei mutter natur bedanken... wenn ich dann au abtreiben dürfte kann es vorher gern in meinem bauch sein des wär mir egal..
wenn das jugendamt zahlt dann is ja gut... dann hatse sogar geld.. ich bezahl des net weißte.. bis 1000 euro dürfen sie net pfänden des reicht mir.. ich hab verhütet mehr kann ma nich machen als mann deine 2 möglichkeiten au net.. sonst könnte man au sagen jemand is selbst schuld wenner vergewaltigt wird weil hätte net so nen kurzen rock anziehn müssen..
10.01.2020, 20:12 Uhr | Liasanya
Nicht jeder neue User bekommt direkt eine Antwort von einem Mod, aber meistens zumindest ein kurzes „Willkommen“. Oft lassen die Berater die Anfrage erstmal stehen, da sie abwarten, ob nicht der ein oder andere User antwortet. Die Moderatoren unterstützen oder ergänzen oft. Aber es ist kein reines Beratungsforum, wo jeder reinschreibt und direkt eine Antwort vom Mod bekommt. Dazu müsstest du eine Mailberatung starten, da bekommst du nur Antworten von einen Moderator.

Dir wurde schon geschrieben, dass du nicht bestimmen kannst, wie deine Freundin mit ihrer Schwangerschaft umzugehen hat. Das kann und darf nur sie selbst bestimmen, egal wie alt sie ist! Wenn ihr beide noch Minderjährig seit, dann wird auch das Jugendamt mit euch beiden sprechen und schauen, ob ihr Unterstützung braucht.

Natürlich seit ihr Jung und es ist sicherlich nicht das, was ihr erwartet habt. Aber wer Sex hat, egal ob verhütet oder nicht, muss damit rechnen, dass das passieren kann. Ganz sicher ist eben nichts!

Am Ende bleibt dir nur die Entscheidung, ob du sie unterstützen möchtest oder nicht. Passiert ist es nun mal, dass lässt sich nicht rückgängig machen. Wenn sie euer Kind austragen will, dann ist das auch eine Tatsache. Du musst für dich nur wissen, was du wirklich willst und was wichtig für dich ist.
10.01.2020, 20:09 Uhr | nowknu
Ich finde alleine den Gedanken, dass du denkst, du könntest sie zu einer Abtreibung zwingen, richtig abstoßend.
In welchem Körper wächst das Kind? Wer muss es austragen? Richtig, sie. Und genau sie entscheidet, was sie tut.
Wenn ihr verhütet habt und sie ist trotzdem schwanger geworden, ist es unglücklich für dich, aber die Gefahr besteht. Wenn du nicht bereit bist, die Konsequenzen zu tragen gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Vasektomie
2. kein Sex
*wink*

Und wenn du kein Geld hast, mach die keine Sorgen, das Jugendamt zahlt jetzt seit relativ kurzem länger Unterhaltsvorschuss als früher, das wird dann alles auf dich als Schulden umgelegt, du erhältst quasi einen Kredit, den du dann abstottert kannst, Cent für Cent, sobald du irgendwann, irgendwas verdienst!
(Ich spar es mir an der Stelle, die Feminismusdiskussion anzufangen und zu erläutern, wieso ich denke, dass Menschen wie du der Grund dafür sind, dass es nötig ist)


PS: In Bezug auf die 1. Antwort finde ich hast du sogar recht, mich schockiert, dass alle das so schlimm finden, aber die Frage an sich keinerlei Entsetzen auslöst^^
10.01.2020, 19:36 Uhr | Koelna
also sorry bke-gregor war net so gemeint echt jetz
Zuletzt editiert am: 10.01.2020, 19:42 Uhr, von: Koelna
10.01.2020, 19:30 Uhr | Koelna
war nich bös gemeint leutz aba nur willkommen ist komisch von einem berater.. normal schreiben die auch was zum problem bei andern
das is übel das ich gar net mitbestimmen darf.. nur sie. wenn des so is.. muss sie allein zu recht kommen. ich wollt nie ein blag und geld hab ich au net über.. da können drei jugendämter kommen.. bei mir is nix zu holen!
aba voll doof is es trzdem weil.. ich habse scho bisschen geliebt und der sex mit ihr war au gut.
10.01.2020, 19:23 Uhr | MinaQ
Hallo Koelna,

du kannst deine Freundin natürlich nicht zu einer Abtreibung zwingen. Du hast kein Recht über ihren Körper zu bestimmen. Das Recht hat nur sie ganz allein. Wenn sie das Kind möchte, wird sie es auch bekommen, ob du willst oder nicht. Falls sie dich als Vater angibt, wird das Jugendamt auf dich zukommen und dich fragen, ob du die Vaterschaft anerkennen oder anfechten wirst. Fechtest du an, wird wohl gerichtlich ein Vaterschaftstest angeordnet. Kommt heraus, dass du der Vater bist, wirst du für das Kind aufkommen müssen. Wenn du dich nicht um das Kind kümmern willst ist das sehr traurig, aber finanziell wirst du sicher belangt werden. Spätestens dann, wenn du eigenes Geld verdienst. So läuft es meines Wissens nach ab.

Grüße
Mina
10.01.2020, 19:17 Uhr | Einhorn--
Ich schließe mich kampfsocke an.

Ich finde die allgemeine Umgangsform nicht nett.

Und um dir einen ehrlichen Rat zu geben. Wenn deine freundin das Kind will, ist es okay und du kannst sie sicher nicht zwingen abzutreiben.
~denn für starke Menschen werden schwierige Wege bestimmt~
10.01.2020, 19:10 Uhr | Kampfsocke
Ich find's frech.
Wer nur in Socken geht, dem kann man nichts in die Schuhe schieben.
10.01.2020, 19:08 Uhr | Nimmermehr
Zuletzt editiert am: 11.01.2020, 00:42 Uhr, von: Nimmermehr
10.01.2020, 18:41 Uhr | Koelna
danke nett von dir aba... hast du acuh eine antwort für mich oder bist du nur der begrüßungsonkel?
10.01.2020, 18:38 Uhr | bke-Gregor
Hallo Koelna,

Du schreibst heute zum ersten Mal im Forum, deshalb herzlich willkommen hier!

Ich wünsche Dir viele anregende Antworten und Anregungen hier!

Liebe Grüße

bke-Gregor *bye*

Treffer: 16

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Jugendberatung im Gruppenchat mit bke-Andy Schreiber
29.11.20 19:00
Fachkraft bke-Andy
21 Stunde(n) - 26 Minuten

Gruppenchat mit bke-Anni
01.12.20 15:30
Fachkraft bke-Anni

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!