Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

30.01.2020, 16:38 Uhr | onlyyou
Ich bin noch in einer Beziehung mit meinem Freund, habe mich aber Hals über Kopf in einen anderen Mann verliebt, der keine Beziehung mit mir will.
Was ist jetzt richtig?

Soll ich mit meinem Freund darüber sprechen und ihm sagen, dass ich Gefühle für einen anderen Mann habe? Seid ihr schon einmal in so einer Situation gewesen? Was habt ihr gemacht oder würdet ihr machen an meiner Stelle?

Trennung wäre eigentlich dämlich, weil der andere keine Beziehung will und wir nur verhältnismäßig kurz was miteinander hatten. Aber wäre es nicht ehrlicher? Ich bin in Gedanken immer nur bei dem anderen und löse mich gleichzeitig immer mehr gefühlsmäßig von meinem Freund.
02.02.2020, 09:07 Uhr | bke-Claudia
Guten Morgen onlyyou,
ich kann gut nachvollziehen, dass du gerade kein Land siehst.
Da ist ein Typ, der hat es dir so sehr angetan, der verkörpert momentan alles, was du dir wünschst, aber der will sich nicht auf eine Beziehung einlassen, oder kann es auch nicht.
Dafür kann es viele Gründe geben. Trotzdem braucht es viel Zeit aus so einer Geschichte herauszukommen, wieder Land zu sehen. Da ist einer, der will keine Beziehung, was will er denn dann?
Dann ist da dein Freund, der um die Beziehung kämpft und ganz sicher merkt, dass er nicht "ausreicht". Er macht Druck, weil er dich halten will.
Auch, wenn du es nicht gern liest, es wird Zeit brauchen, Abstand womöglich von beiden, damit du weißt, was du wirklich suchst und brauchst.
Versuche Freunde zu aktivieren, die mit dir etwas machen, damit auch noch Platz für das andere Leben ist.
Es ist schwer, Gefühle abzuschwächen, nur mit, "ich will das" wird es nicht gehen. Was ist es noch, was helfen könnte?
Ich wünsche dir jedenfalls heute einen besseren Tag und es ist ok, wenn du traurig bist und weinen musst!
bke-Claudia
01.02.2020, 21:44 Uhr | onlyyou
Ich will es, ich will es wirklich! Wenn du einmal diese Schmerzen gespürt hast, die ich fühle, dann würdest du mir das glauben. Ich möchte ihn los und gehen lassen können, ich weiß nur nicht wie.

Es fühlt sich schon lange so an, dass es nicht möglich ist, mich bei diesem Mann zu entlieben. Er hat etwas tief in mir berührt und hinterlässt ein großes schwarzes Loch, eine Lücke, die kein anderer Mensch zu füllen vermag. Verstehst Du, was ich meine?

Du schlägst vor, ich soll die Zeit nutzen. Mir erscheint jede Zeit ohne ihn aber nur noch verschwendet und nur voller Sinnlosigkeit, sonst nichts. Ich habe das Gefühl, nur noch im Alltag zu funktionieren, als Zombie unter den Menschen zu wandeln, zu überleben, aber nicht mehr leben zu können. Ich fange etwas an, beende es nicht. Ich habe keinen Ehrgeiz mehr, Dinge zu erreichen, besser zu werden in dem was ich tue. Früher war ich perfektionistisch, wenn ich heute überhaupt noch etwas tun kann, dann gebe ich nach kurzer Zeit auf, weil mir die Kraft fehlt, um weiter zu machen. Weil es alles keinen Sinn mehr ergibt.

Beschäftigungen, die mir früher gut taten, tun nur noch weh. Alles erinnert mich an ihn, es soll bitte bitte nur aufhören, dieser Schmerz muss irgendwann doch nachlassen. Ich verstehe mich selbst nicht, wie sollt ihr es dann können?

Es tut mir leid.
01.02.2020, 21:34 Uhr | bke-Stephan
Hi,

klar ist die die Situation. Was Du tun sollst ist total trüb. "Entlieben" ist echt schwer. Und klappt nur, wenn Du das willst. Und braucht Zeit. Vielleicht kannst Du ja überlegen, wie Du die Zeit nutzen kannst, die es braucht. Mit sinnvollen Dingen die Dir gut tun.

Viele Grüße,

bke-Stephan
01.02.2020, 20:29 Uhr | onlyyou
Ich finde es interessant, dass es von außen so wirkt, als wäre mir irgendetwas klar, geschweige denn alles wie du schreibst. Mir ist nichts klar, überhaupt nichts! Ich weiß nicht mehr weiter, ich versinke im Gefühlschaos, der Strudel reißt mich immer weiter herunter mit sich in den Abgrund.

Ja ich habe die Wahl zwischen Trennung und Weiterführen der alten Beziehung. Ganz gleich wie ich mich entscheide, muss ich einen Weg finden, um mit meinen überschüssigen und unerwiderten Gefühlen umzugehen. Vielleicht ist das derzeit mehr mein Fokus und für euch liegt er auf der Trennung von meinem Freund? Ist das ein Missverständnis?

Egal ob wir der Beziehung noch eine Chance geben können, die Gefühle für den anderen werden nicht von heute auf morgen verschwinden. Wie geht man damit um? Wie lernt man zu akzeptieren, dass der, den man am meisten liebt, für den man so viel empfindet, dass man dem gleichzeitig so egal ist?

Ich habe Angst, dass ein Neuanfang nicht mehr möglich ist. Meine Gefühle für den anderen sind so stark, dass sie den Blick für den Wert anderer Beziehungen völlig verdrängen. Niemand ist mir noch wichtig, alles dreht sich nur um ihn. "Ganz egal, woran ich gerade denke - am Ende denk ich immer nur an dich..." *sad*
Zuletzt editiert am: 01.02.2020, 20:30 Uhr, von: onlyyou
01.02.2020, 20:01 Uhr | bke-Stephan
Hallo onlyyou,

vielleicht ist es schwer zu schreiben, weil schon einiges gesagt worden ist. Und keine neuen Aspekte dazu gekommen sind. Du bist verliebt. Der Mann in den Du verliebt bist hat sich gegen Dich entschieden. Dein Freund hat große Sorge, er könnte Dich verlieren. Du bist Dir nicht sicher, ob Du mit Deinem Freund zusammenleben willst. Dir ist also alles klar. Eine Entscheidung muss aber Du treffen. Neue Chance für die alte Beziehung? Was müsste sich dafür ändern? Beziehungspause (ist sehr oft dann auch eine dauerhafte Trennung) oder Trennung?

Viele Grüße,

bke-Stephan
01.02.2020, 19:16 Uhr | onlyyou
Es tut mir leid, dass das keinen interessiert was ich schreibe und es nervt.

Mein Gefühlshaushalt ist so durcheinander, fährt mit mir Achterbahn. Ich möchte endlich heraus aus diesem großen Zwiespalt. Wie bekommt man seine eigenen Gefühle denn klar und sagt ihnen, wo es lang geht? Wen sie lieben sollen und dürfen und wen bitte nicht mehr?

Gibt es für Liebe ein Stopp-Signal? Wie kann man seine Gefühle so gut verdrängen, dass sie irgendwann verschwinden und es nicht länger weh tut?

Ich fühle mich gerade so wertlos, so ungeliebt, so verschmäht und missachtet. Ich bin es nicht wert, ich bin es nicht wert, ich bin es wirklich einfach nicht wert. Ich sollte zufrieden sein damit, dass es überhaupt noch irgendjemand mit mir aushält. Denn ich bin es eigentlich gar nicht wert, geliebt zu werden.

Ich halte es auch nicht mehr aus.
Zuletzt editiert am: 01.02.2020, 19:18 Uhr, von: onlyyou
01.02.2020, 13:49 Uhr | onlyyou
Ich habe heute Nacht die komplette Nacht mit meinem Freund über unsere Beziehung und unsere Gefühle füreinander gesprochen und gestritten. Ich bin sooo müde und erschöpft davon.

Er ist sofort in Panik verfallen, dass dies das Ende unserer Beziehung sein könnte, er hat so starke Verlustängste, ist ein Klammeraffe. Heute Nacht sind so viele Tränen geflossen und ich bin mir nicht sicher, warum ich auch so viel geweint habe.

War es wegen ihm oder dem anderen? Habe ich Angst vor dem Beziehungsende oder wäre es nicht besser?

Oft wünsche ich mir, nicht neben ihm aufzuwachen, sondern in der Wohnung des anderen Mannes. Warum will man immer das, was man nicht haben kann?
31.01.2020, 21:07 Uhr | onlyyou
Ich kann nur noch an ihn denken.

Warum sehe ich mir immer wieder Fotos von ihm an?
Warum lese ich immer wieder seine Texte durch?

Wenigstens das müsste ich lassen, damit aufhören. Ich tue mir selbst weh damit. Aber ich kann nicht. Warum nicht?

Ich kann mich nicht ablenken. Nichts lenkt mich ab von ihm. Heute Abend ist es besonders schlimm, weil wir uns oft Freitagabends getroffen haben.

Ich bin so unendlich traurig und niedergeschlagen im Moment und es ist keiner da, der mich auffangen kann.
31.01.2020, 20:01 Uhr | onlyyou
Danke Kampfsocke. Richtig hin und her gerissen fühle ich mich nicht, weil ich eigentlich weiß was ich will, das aber nicht haben kann. Er hatte Interesse an mir, aber er will die Beziehung nicht. In der Beziehung gibt es Probleme, aber die gibt es in jeder Beziehung und an den meisten Problemen lässt sich nichts ändern. Darüber wurde bereits viel gesprochen. Für sich betrachtet ist die Beziehung zu meinem Freund in Ordnung, nur meine Gefühle sind es nicht mehr.

Ich möchte mich gerne lösen können, aber ich kann es trotz Abstand und Kontaktlosigkeit nicht. Es zieht mich immer wieder zu ihm hin. Wenn nicht mehr körperlich, dann gedanklich. Wenn ich ihn nicht haben kann, muss ich loslassen. Das sagt mir mein Verstand, das wäre vernünftig und würde mir weniger schaden. Aber mein Herz wehrt sich mit aller Kraft dagegen.

Ich weiß einfach nicht weiter. Ich vermisse ihn so sehr *sad*.
31.01.2020, 19:07 Uhr | Kampfsocke
Hallo onlyyou, du klingst sehr hin und her gerissen. Vor allen aber für mich total verliebt, über beide Ohren, in jemand der kein Interesse hat. Du bist in einer Beziehung und denkst zeitgleich an eine andere Person. Ist es vielleicht auch so, dass Du dich in deiner Beziehung gar nicht so wohl fühlst? Vielleicht kannst Du ehrlich darüber sprechen und vielleicht ergibt sich dann die Möglichkeit allgemein in der Beziehung, gemeinsam etwas zu verändern. Ich könnte mir vorstellen, wenn deine Beziehung aufrecht kommt, dass du dann auch nicht mehr an die andere Person denkst, weil du wieder glücklicher bist. Was meinst Du? LG K.s
Wer nur in Socken geht, dem kann man nichts in die Schuhe schieben.
31.01.2020, 18:15 Uhr | onlyyou
Ich weiß einfach nicht, wie ich ihn aus meinem Kopf wieder heraus bekomme. Wie kann er sich nur so festsetzen in meinem Kopf und Herz? Warum halte ich mich fest an etwas, das keine Zukunft hat und an jemandem, der mich gar nicht will?

Ich verstehe meine eigene Gefühlswelt nicht. Ich verstehe mich nicht.

Ich hätte ganz viel Hoffnung und Liebe abzugeben an jemand, der sie gebrauchen kann. Ich will nicht mehr hoffen und nicht mehr lieben, das tut nur weh und ist enttäuschend.
30.01.2020, 17:34 Uhr | onlyyou
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich weiß, was ich will, aber das ist nicht möglich. Eine Beziehung zu dem anderen Mann, in den ich mich verliebt habe.

Was meinst du also mit:

Möchte ich dem nachgehen, auch wenn es chancenlos ist?


Was heißt nachgehen? Den Gefühlen nachgehen und um den Mann kämpfen, auch wenn ich weiß, dass es chancenlos ist?

Eigentlich will ich das. Aber wenn es chancenlos ist, wäre es dumm sich weiter zu verrennen oder sehe ich das falsch? Dann ist trotzdem offen wie ich mich von ihm lösen kann. Das Gefühl kann ich nicht genießen, es schmerzt, weil es von ihm nicht erwidert wird.

Es für mich zu klären versuche ich, aber ich habe keine eindeutigen Antworten auf die von dir gestellten Fragen.
30.01.2020, 17:10 Uhr | bke-Stephan
Hallo onlyyou,

es hört sich für mich so an, als müsstest Du erst einmal für Dich selbst klären, was Du willst. Selbst in guten Beziehungen kann es vorkommen, dass man sich in jemand anderes verliebt. Die Frage ist dann: Möchte ich dem nachgehen, auch wenn es chancenlos ist? Kann ich das Gefühl genießen, aber auch das Gefühl zu meinem jetzigen Partner? Ohne zu handeln? Ist meine Beziehung gut so, wie sie ist? Möchte ich etwas ändern?

Sicher gibt es noch mehr Fragen. Wenn Du das für Dich klar hast, fällt Dir eine Reaktion sicher leichter.

Viele Grüße von

bke-Stephan

Treffer: 14

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon
27.11.20 15:30
Fachkraft bke-Salomon
51 Minuten

Gruppenchat mit bke-Helena
28.11.20 15:30
Fachkraft bke-Helena

Aktuelle Themenchats
Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!