Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

16.11.2018, 18:24 Uhr | Girl05
Hallo,
Dies ist mein erster Eintrag. Ich weiß nicht weiter. Meine Eltern akzeptieren nicht,dass ich so bin wie mein kleiner Bruder. Er geht überall hin, treibt sport und ist kaum zu Hause. Ich dagegen bin meistens er jedes zweite Wochenende ein Tag oder paar stunden weg. Meine Eltern meckert mich dann an und machen mit vorführe das ich nicht weg bin. Mein Vater schreit ein dann immer an. Sie verstehen einfach nicht das ich es lieber mag alleine zu Hause zu sein und zu Lesen anstatt irgendwo mich wegzu saufen. Und ich denke mir ich treffe mich doch jedes zweite Wochende mit welchen. Aber sie wollen das ich immer weg bin. In der schule habe ich ja auch freunde bloß mit den trifft man nicht so in der Freizeit. Dies ganze war schon so als ich 14 war und nun bin ich 17. Ich will einfach nur noch von zu hause weg. Immer wenn meine eltern mich wieder anschreien guckt ich schon wo ich bin der Bahn hin waren kann und dann nie wieder komme. Meine eltern haben bei uns im Dorf viele Freunde genau so mein Bruder. Doch bei mir ist es anders ich bin mehr mit den außerhalb befreundet und deswegen schreiben wir mehr übers Handy als sich zu treffen. Aber das verstehen sie nicht. Mein Traun war es schon seit ich 13 oder 14 bin wenn ich 18 bin will ich alleine wohn. Bald bin ich aber 18 und werde dies wahrscheinlich nicht machen. Ich wünschte echt meine eltern würden mich so akzeptieren aber das ist nicht so. Ich habe schon oft nachgedacht einfach abzuhauen aber dazu habe ich kein Mut. Falls ich auch irgendwann (hoffentlich bald) weg ziehen werde, denke ich werde kaum Kontakt zu meinen Eltern haben. Am liebsten würde ich in ein anderes Land oder aufjedenfall andere Stadt. Wenn ich mal sage das ich sie mich in Ruhe lassen sollen meinen sie ich verschwende mein Leben. Aber ich will mein Leben nicht so leben wie sie das wollen. Egal wie oft ich das sage sie respektieren das nicht. Deswegen ist mein Wunsch groß einfach wegzugehen. Mein Vater meint auch ich zerstören ihnen das ganze Wochenende obwohl ich ich nichts mache. Er meint er ist enttäuscht von mir. Weiß jemand der das hier überhaupt liest ein Rat? Meine Augen haben sich in ein Jahr ziemlich verschlechtert nun meint das liegt daran ich nur am handy bin und mich kaum mit leute treffe. Meine Mutter meimt dies wäre normal in mein Alter. Ich merke immer wieder wie mich mein so immer wieder indirekt beleidigt. Ich will eimfach nur weg von meinen.Eltern.

Ich hoffe da waren nicht zu viele Rechtschreibfehler und Grammatikfehler drin. Aber ich weiß echt mehr wie das mit ihnen weiter gehen soll.
16.11.2018, 19:29 Uhr | bke-Meret
Hallo Girl05,
ein herzliches Willkommen aus dem Moderator*innenteam. Mein Nick-Name hier ist bke-Meret und ich bin eine der Moderator*innen hier im Forum.
Schön, dass du zu uns gefunden hast. *smiling*
Als allererstes: Mache dir über Rechtschreibung etc. keine großen Gedanken. Wichtig ist doch vor allem, dass du loswerden konnstest, was dich beschäftigt und wir anderen verstehen können, was gemeint ist.
Die Vorstellungen von Eltern, wie ihre Kinder leben sollen, stimmen sehr oft gar nicht mit den Vorstellungen der "Kinder" überein. Oft dauert es eine Weile, bis Eltern das verstehen und akzeptieren. Und häufig gibt es darüber eine Menge Auseinandersetzungen. Dass deine Eltern dich anschreien, ist damit natürlich nicht gemeint und auch nicht in Ordnung.
Es klingt so, als hättest du schon einige klare Vorstellungen von dem was du für dich möchtest - und was eben auch nicht. Für deine Eltern scheinen deine Vorstellungen so gar nicht zu passen - und irgendwie klingen sie auch besorgt. Z. B. damit, dass sie denken, du verschwendest dein Leben.
Deine Erklärungen scheinen bei Ihnen bisher noch nicht angekommen zu sein. Könnte es eine Möglichkeit geben, mit Ihnen nochmal ganz in Ruhe zu sprechen. Vielleicht könnte jemand aus der Familie oder dem Freundeskreis dabeisein, der oder die zwischen euch vermittelt und um Verständnis wirbt. Fällt dir so jemand ein? Eine andere Möglichkeit wäre, sich Unterstützung in der Schule (z. B. durch Beratungslehrer) oder in einer Familienberatungsstelle zu holen. In die Beratungsstelle kannst du auch erst alleine gehen. Durch die Schweigepflicht dort erfahren deine Eltern davon nichts.
Ich bin gespannt auf andere Ideen hier für dich. Du kannst auch gerne die anderen Angebote hier in der Online-Beratung nutzen. Vielleicht ist eine Einzelberatung per mail auch gut geeignet, um ausführlicher und geschützt über dich zu schreiben.
Herzliche Grüße schickt dir *bye*
bke-Meret

Treffer: 2

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Shirley
23.09.19 16:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Shirley
24.09.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Mila
25.09.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!