Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

02.03.2019, 14:07 Uhr | kassy-prt
Hey, also ich weiß nicht ganz wie das genau funktioniert, aber ich schreibe einfach ein bisschen was mir gerade schwer auf dem Herzen liegt.
Also ich bin 16 Jahre alt und fühle mich komplett eingeschränkt von meinen Eltern, ich darf nie etwas machen.
Wenn ich mit Freunden am Wochenende raus gehen möchte muss ich immer gegen 19 Uhr, spätestens 20:30 Uhr zuhause sein.
Außerdem kontrollieren meine Eltern, hauptsächlich mein Vater, mein Hany.
50% meines Handys ist mit einem Code gesichert, das nur er irgendetwas daran ändern kann. Ich kann also ohne seine Erlaubnis fast nichts machen, sogar wenn ich eine App für die Schule runterlade muss ich ihn fragen oder auch wenn ich einfach nur WhatsApp aktualisieren will. Auch mein WLAN ist komplett eingeschränkt, Mit all meinen Gertäten darf ich für 1 Stunde 30 Minuten das WLAN benutzen, sprich nutze ich diese 1.30 h auf meinem Handy, kann ich später nichts mehr mit meinem Laptop machen. Auch kann ich diese 1.30h nur zwischen 7 Uhr und 20:30 Uhr nutzen.
Netflix und Amazon Prime möchte ich seit 3 Jahren haben, ich biete auch seit 3 Jahren an, die Kosten selbst zu übernehmen, aber ich bekomme es nicht. Und ich fühle mich auch in der Klasse ein bisschen ausgeschlossen, zwar nicht aktiv aber wenn die über irgendwas auf Netflix oder Amazon Prime reden, knn ich nie mitreden.
Mit meinen Eltern kann ich nicht reden, wirklich Gründe nennen sie mir nicht und meine Argumente lassen sie nicht zählen. Das einzige was sie sagen ist, dass ich mich einfcah mehr anstrengen soll. Tue ich das dann und ziehe es straight durch für Monate, ändert sich rein garnichts, kein Wunder das ich dann kein Bock mehr habe, oder?
Aber allein mich mehr anstrengen ist so unglaublich schwer, da meine Eltern immer irgendwas finden bzw auszusetzen haben an dem was ich tue.
Auch wenn ich mit Verwandeten datüber rede die dann sagen, dass sie mit meinen Eltern reden, bringt das nichts da meine Letern nur sagen, dass meine Verwandten nicht Erziehungsbrechtigt sind und sich rauszuhalten haben.
Ich habe auf das alles einfach kein Bock mehr, ich habe keine Lust mehr so eingeschränkt und kontrolliert zu werden, ich habe keine Lust mehr wie 10 behandelt zu werden, ich habe keine Lust mehr mich für nichts und wiedernichts anzustrengen, wenn es doch zu eh nichts führt, ich habe keine Luat mehr nie mitreden zu können, ich habe keine Lust mehr, dass alles was ich tue, falsch ist. Ich habe einfach kein Bock mehr.
Vielleicht kann mir ja jemamd helfen.
Kassandra
.
17.09.2019, 23:54 Uhr | einhorn02
Hi,
ich weiß zwar nicht, ob du das noch liest, aber ich hatte sowas ähnliches, nur nicht zu krass. Ich hatte mit meinen Eltern heimkomm-Zeiten und so ausgemacht. und wenn ich diese eigehalten habe, haben sie gesagt, es war ausgemacht, dass ich hätte früher daheim sein sollen.
Geholfen haben dann, es klingt zwar dämlich, Verträge. Ich habe einen Vetrag geschrieben, wo die genauen Zeiten drauf stehen. Das ganze von allen unterschreiben lassen und für jeden kopiert. Wenn danach jemand an meiner korrekten Heimkomm-Zeit gemeckert hat, hatte ich die Unterschrift auf dem Vertrag, den sie ja auch nicht ändern können, weil ich ja die Kopie habe.
Du könntest also zum Beispiel einen Vetrag darüber machen, in was du genau "besser" werden musst (z.b. eine 2 in Mathe, drei stunden lernen am Tag, ...), um eine bestimmte Sache (z.b. netflix) zu bekommen.
Ich weiß nicht, ob deine Eltern so kooperativ sind, einen solchen vertrag zu machen. Aber man könnte es probieren?
liebe grüße und viel glück
Einhörner sind wie Pferde, nur besser
02.03.2019, 15:55 Uhr | bke-Zita
Hallo Kassandra,
du bist neu hier im Forum. Mein Name ist bke-Zita und ich möchte dich auch im Namen übrigen ModeratorInnen ganz herzlich willkommen heißen.

Du hast den Eindruck, dass dir deine Eltern - obwohl du schon 16 Jahre alt bist - ganz wenig erlauben. Das betrifft deine Mediennutzung (Handy, Laptop, Netflix, Amazon Prime). Und das betrifft die Zeiten, zu denen du - auch am Wochenende - abends zuhause sein musst.

Du fühlst dich mehr wie 10 als wie 16 behandelt und möchtest nicht mehr in der Form kontrolliert und eingeschränkt werden.

Es scheint da irgendwie für deine Eltern einen Zusammenhang zwischen Freiheiten geben und sich anstrengen zu geben ? Habe ich das richtig verstanden ?

Das Forum ist ja ein Ort, an dem sich viele Jugendliche „tummeln“. Ich wünsche dir, dass du viele Ideen und Anregungen von den User*innen bekommst.

Denn ich denke, das Thema kennen auch andere …. *whistle*

Viele herzliche Grüße
bke-Zita

Treffer: 3

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Anna
14.10.19 16:00
Fachkraft bke-Anna

Gruppenchat mit bke- Amber
15.10.19 16:30
Fachkraft bke-Amber

Aktuelle Themenchats

"Wer hat Angst vor ... stationärer Therapie?" mit bke-Luisa und Expertin Julia
14.10.19 19:00
Fachkraft bke-Luisa
2 Stunde(n) - 45 Minute(n)

Junge-Mütter-Themenchat mit bke-Greta und bke-Helena
24.10.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Cybermobbing - jeder kann das nächste Opfer sein
03.11.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!