Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

12.04.2019, 14:07 Uhr | KobeF7
Ich wende mich jetzt zum ersten Mal an jemand anderen, obwohl ich seit ungefähr fünf Jahren verschiedene Probleme habe.
Viele bin ich bereits losgeworden, oder auf dem besten Weg. Aber eines kann ich nicht beheben, da ich zwar unter den Folgen leide, aber nicht die Ursache bin.
Die Ursache ist meine Mutter. Sie versucht immer wieder Macht über mich und andere Familienangehörige auszuüben. Sie mischt sich in meine Angelegenheiten ein, ohne zu wissen worum es geht. Z. B. Hat sie keine Ahnung wie man damit umgeht zur Schule gehen zu müssen (sie ist selber aus einem Gymnasium nach wiederholter nicht-Versetzung rausgeflogen). Sie versucht aber immer wieder mich dazu zu zwingen bestimmte Dinge zu tun, die negative Folgen haben. Wenn ich z.B. mehr Französisch lerne (zu der Zeit und wie sie es will), entwickelt sich mein Ekel und Hass gegenüber der Sprache und nicht meine Kompetenz. Deshalb lerne ich, wann ich will, dann bringt es am meisten (ich komme in der Schule klar, darum soll es hier nicht gehen).

Wie diese, gibt es viele Situation wie auch die Essensthematik, in denen ich der klar Kompetentere bin. Sie akzeptiert oder toleriert das natürlich nicht. Ihrer Meinung nach ist sie intelligenter und privilegierter als ich. Wenn ich tue was sie sagt, verhungere ich, oder fliege von der Schule, oder so. Wenn ich versuche ihr zu erklären, was sie tut und warum sie es nicht tun sollte (anfangs auch sehr konstruktiv, später eher präzise), regt sie sich auf und versucht Verbote auszusprechen. Wenn ich sie ignoriere passiert letzteres wieder.

Ich kann keine Frage formulieren, die perfekt passt, deshalb bitte ich einfach um Hilfe.

Ich weiß dass das Problem nicht bei mir liegt und ich möchte auch nicht, dass jemand versucht mich dessen zu überzeugen. Ich möchte auch nicht auf Aussagen dritter (wie z.B. Psychologen) verweisen, die meine "überdurchschnittliche Intelligenz" behaupten. Ich lasse mich hiermit trotzdem auf diese Ebene herab, um Zeit zu sparen, da es meiner Erfahrung nach überall Menschen gibt, die mir jetzt von vorhinein nicht glauben würden, da meistens das Problem, bei einem selber liegt.
Ich möchte in erster Linie nicht Hilfe, um mit mir klarzukommen, sondern um mit meiner Mutter klarzukommen.
Wenn ich meine Mutter loswerden könnte, wäre das noch viel besser, sie akzeptierte bisher eh keine Hilfe.
"The most important thing is to try and inspire people so that they can be great in whatever they want to do."
-Kobe Bryant
12.04.2019, 17:57 Uhr | Sternliebhaber
Hallo Kobef7,

ich befürchte, dass deine Mutter leider nicht zu der Sorte Mensch gehört, der irgendwann die eigenen Schwächen einsieht. Kannst du vielleicht nochmal mit deinem Vater reden? Notfalls den richtigen Moment abwarten und dann die Gunst der Stunde nutzen, um ihn zu überzeugen und auf deine Seite zu bringen. Wenn ihr Verhalten die gesamte Familie belastet, sollte das möglich sein.

Liebe Grüße,
Sternliebhaber
12.04.2019, 15:34 Uhr | KobeF7
Hallo bke-Claudia,

wir wohnen hier zu viert, aber mein Vater will, dass meine Mutter alleine darauf kommt, was sie tut, daher unternimmt er nichts.
Wenn ich ganz ehrlich bin, möchte ich kein Verständnis von so einer widerwärtigen Person, wie meiner Mutter. Ich möchte weg.
Selbst, wenn man jetzt sagt, dass sie es nicht besser weiß, schadet sie mir zu sehr, als dass ich ihr helfen oder mit ihr in der selben Wohnung sein möchte.

Kobe
"The most important thing is to try and inspire people so that they can be great in whatever they want to do."
-Kobe Bryant
12.04.2019, 15:01 Uhr | bke-Claudia
Hallo KobeF7,
zuerst einmal möchte ich dich hier im Jugendforum ganz herzlich begrüßen. Meine Name ist bke-Claudia und bin eine der Moderator*innen hier.
Dein eingebrachtes Thema ist sicher manch einem auf die eine andere Art bekannt.
Ich hoffe, dass du hier gut mit anderen Usern in den Austausch kommst.
Du möchtest gern mehr Unabhängigkeit, Verständnis von deiner Mutter. Doch sie sieht dich wohl noch mehr als Kind. Manchen Eltern fällt es sehr schwer, den Abnabelungsprozess der Kinder auszuhalten. Das führt zu Unverständnis, Streitereien, Machtspielen.
Lebst du allein mit deiner Mutter?
Vielleicht benötigt ihr einen neutrale Person, um da raus zu kommen.
bke-Claudia

Treffer: 4

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Anna
14.10.19 16:00
Fachkraft bke-Anna
48 Minute(n)

Gruppenchat mit bke- Amber
15.10.19 16:30
Fachkraft bke-Amber

Aktuelle Themenchats

"Wer hat Angst vor ... stationärer Therapie?" mit bke-Luisa und Expertin Julia
14.10.19 19:00
Fachkraft bke-Luisa
3 Stunde(n) - 48 Minute(n)

Junge-Mütter-Themenchat mit bke-Greta und bke-Helena
24.10.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Cybermobbing - jeder kann das nächste Opfer sein
03.11.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!