Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

23.05.2019, 23:21 Uhr | Socke2005
Hallo,
Ich würde gerne wissen ab wann man Dinge allein entscheiden darf?
Also z.B. wenn man ein Freund haben will oder ob man zu einem Arzt gehen will und zu welchen. Wenn man in einer voll blöden Situation ist, gibt es ein Alter wo man allein entscheiden darf was und wie man etwas tut?
Oder dürfen meine Eltern immer mit und über mich entscheiden?
Und ab welchen Alter darf man das selbst tun?
Es Grüßt
Die Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
15.06.2019, 23:57 Uhr | Socke2005
*gähn* die Schaltplatte hat ein Sprung, das Lied kennt man ja inzwischen im Schlaf und ist noch genauso langweilig wie am ersten Tag.


Hey Lupa,
ich geh ja Montag hin, denke ich.
Aber ja kein Plan, ich kann sie nicht im Stich lassen.
Sie ist meine Mum....
Ich kann glaube ich sogar verstehen, warum das für niemanden hier verstehbar ist. Aber sie ist halt meine Mum....
Thx fürs Kraft wünschen.
Grüße Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
15.06.2019, 11:26 Uhr | LuPa23
Es geht aber einfach mal um dich und nicht um deine Mutter.
In dem Fall völlig egal, was sie in ihren Jahren durchgemacht hat, jetzt geht es um DICH und nicht um sie oder ihre Vergangenheit oder den Grund, warum sie nicht zustimmen kann / will. So hart es klingt.
Hol dir die Zustimmung anders, es geht ja.
Viel Kraft
Merkste selber, wa?!
15.06.2019, 10:40 Uhr | Socke2005
Hey,
Ja Katilie, meine Mum und genau das will sie nicht....

Stephan, ja die Beraterin hat das auch gesagt und mir ein Termin für Montag gegeben falls ich mag. Sie hat gesagt das es über ein Familienrichter geht.
Ich kann das nicht, das alles nicht :(
Die Beraterin hat es erklärt, als Mum noch mit bei bei, nachdem sie gesagt hatte, das sie nicht zustimmen wird dass, das Ba... getötet wird.
Ich will ihr nicht noch mehr weh tun :(
Kein Plan wie das funktionieren soll.
Ich halte das nicht aus. Nichts davon.

Und egal was ich mache, ich zerstöre und mach kaputt. :(

Grüße Socke
Zuletzt editiert am: 15.06.2019, 10:43 Uhr, von: Socke2005
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
15.06.2019, 09:40 Uhr | bke-Stephan
Hallo Socke,

die Zustimmung Deiner Mutter kann ersetzt werden. Geh noch mal zu der Stelle, die Dir den Bescheid ausgestellt hat, die kann Dir helfen.

Grüße,

bke-Stephan
14.06.2019, 21:57 Uhr | Katilie
hallo socke,
hm sie is deine mama?
sie will nich zustimm?
Die bescheinigung um damit das für die op? damit das gemacht werden darf?
Du hast nichts zerstört hm.
aber ich ken das auch mit dem sich schuld geben.aber mir sagen hier immer alle, das ich nich schuld bin und hm ich glaub genauso wenig bist du schuld an was.
lg katilie
14.06.2019, 19:42 Uhr | Socke2005
Sie will nicht das .... sie will nicht zustimmen.
Ich weis nicht mehr, mein Kopf dreht sich nur noch.
Kein Plan. Ich hab die Bescheinigung, sie bringt mir nichts.
Alles zetstört, aller verloren. Ich weis nicht mehr wohin mit mir.
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
14.06.2019, 08:54 Uhr | bke-Fiona
Hallo socke,

ich kann mir vorstellen, wie voll dein Kopf gerade ist.
Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen, und, natürlich, kannst du jetzt nicht wissen, wie du deine Entscheidung in einigen Jahren ansehen wirst.
An der Beratungsstelle können sie mit dir die einzelnen Möglichkeiten durchsprechen, vielleicht kann das dir helfen bei deienr Entscheidung.

du hast deine Mama lieb und machst dir um sie Sorgen - gibt es denn niemand, der sich um deine Mama kümmern kann?

Du bist ihr Kind, und solltest eigentlich nicht die Verantwortung dafür übernehmen müssen, dass sie am Leben bleibt.
Vielleicht könntest du der Beraterin von deinen Sorgen um deine Mama erzählen, sie könnte da etwas unternehmen...

für heute wünsch ich dir viel Kraft,

liebe Grüße, bke-fiona
13.06.2019, 22:27 Uhr | Socke2005
Hey Fiona,
aber wenn sie gar nicht mehr wäre, bringt das doch nichts das sie ja erwachsen war. Versteh eh niemand.
Ich lass sie nicht allein und im stich. Niemals.

Die Beraterin ist freundlich ja. Aber mein voller Kopf bleibt voll. Ich kenn die doch kaum. Ach kein Plan.
Ich fühl mich einfach allein, wie immer. Scheissegal.
Werds auch allein hinbekommen, wie immer. Vertrauen ist schlecht, am Ende steht man doch eh alleine da.

Grüße Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
13.06.2019, 22:17 Uhr | bke-Fiona
Hallo socke,
ich bin sehr froh, dass du den Schritt zu der Beratungsstelle gemacht hast, dass du so mutig gewesen bist!

Es ist gerade vor allem für dich eine schwere Zeit- und, es klingt so, als hättest du in der Beraterin eine gute Ansprechstelle für deine Gedanken.

Deine Mama braucht vielleicht noch Zeit, um für sich zu ordnen und klarer zu werden.
Du kannst sie liebhaben und ihr das zeigen - den Rest, dass es ihr besser gehen kann muss sie selber , vielleicht mit Hilfe anderer, erledigen, sie ist erwachsen.

Für morgen wünsche ich dir viel Kraft,

liebe Grüße, bke-fiona
13.06.2019, 21:59 Uhr | Socke2005
Hey,
Morgen gibt es nun das offizielle Beratungsgespräch. Was man braucht um diesen Schein zu bekommen.
Mum kommt mit, redet aber weiter nicht. Auch mit Dad nicht und das macht es alles nicht besser.
Ihn macht es wütend wenn sie in dieser Leere hängt.
Ich möchte das es ihr woeder gut geht.
Weis nus absolut nicht wie ich das hinbekommen kann.
Scheiss einfach alles.

Ich weis immer noch nicht ob Mum zustimmen wird. Und hab nach wie vor panik, das nicht. Kein Plan was dann.
Die Beraterin hat ja was von Familienrichter gesagt, aber kein Plan , sowas kann ich doch nicht machen.
Und was wenn ich es später doch bereue alles? Wenns doch falsche Entscheidung war?
Die Beratungsstelle hat gesagt egal was und wie ich mich entscheide, wenn ich möcjte begleiten sie mich weiter oder helfen die passende Hilfe zu bekommen.

Ich fühl mich so voll im Kopf.
Ich kann kaum bis morgen denken und wär am liebsten einfach tod. Und da soll ich darüber nachdenken wie es mir mit der oder jener Entscheidung in 3 Monaten 5 Jahren oder .....geht. wie soll das denn gehen?

Ach scheisse alles echt.
Warum kann ich nicht einfach endlich wach werden?
Oder einfach alles vergessen?
Hoffnungslos allein fühle ich mich grad.
Grüße Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
13.06.2019, 07:57 Uhr | Socke2005
Hey katilie,
Ne keine Sorgen machen, dass lohnt doch nicht.
Thx fürs schreiben.
Doch ich bin das Problem. Ach Kein Plan.
Scheissegal alles und mein Leben sowieso.
Grüße Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
12.06.2019, 22:13 Uhr | Katilie
Hallo Socke,
du bist nich das problem. du hast das doch gar nicht gemacht.
und du musst auch nich weg gemacht werden oder so.
ich mach mir bisschen sorgen um dich. mach bitte nicht was doofes oder so.
du hast schon so viel geschafft und hilfe angenomm.
gib nich auf
lg katilie
12.06.2019, 20:56 Uhr | Socke2005
Edit.. geklärt...
Deswegen passt diese Antwort nicht mehr
Zuletzt editiert am: 13.06.2019, 21:51 Uhr, von: Socke2005
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
12.06.2019, 20:46 Uhr | bke-Stephan
Hi Socke,

ich kann das so nicht stehen lassen. Antworte aber nur knapp: Wer hat nochmal die Verantwortung? Eltern oder Kinder? //Edit: bke-Stephan: Habe vorschnell Quatsch gepostet, sorry//

Grüße,

bke-Stephan
Zuletzt editiert am: 13.06.2019, 16:33 Uhr, von: bke-Stephan
12.06.2019, 20:07 Uhr | Socke2005
Hey Nana,
doch alles wäre besser ohne mich, einfach alles.
Ich hab meine Mum kaputt gemacht. Unser Leben zerstört, alles zerstört.
Alles so sinnlos.
Mum weint nicht mal mehr. Sie sieht nur noch leer aus.
Hat nur mit 3 Worten, auf meine gerede reagiert. Drei Worte, mehr nicht. Tonlose leere tote Worte.
Ich hab sie zerbrochen....
Jetzt hab ich nicht mal mehr meine Mum.
Einfach weg sein, alles andere macht es doch nur noch schlimmer. :(
Grüße Socke
"Und wenn ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."

Treffer: 121

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke- Shirley
18.06.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Mila
19.06.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Nieke
19.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Aktuelle Themenchats

Ich hab´s geschafft, das kannst du auch! mit bke-Frieda
16.06.19 18:30
Fachkraft bke-Frieda
10 Stunde(n) - 44 Minute(n)

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!