Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

23.05.2019, 23:21 Uhr | Socke2005
Hallo,
Ich würde gerne wissen ab wann man Dinge allein entscheiden darf?
Also z.B. wenn man ein Freund haben will oder ob man zu einem Arzt gehen will und zu welchen. Wenn man in einer voll blöden Situation ist, gibt es ein Alter wo man allein entscheiden darf was und wie man etwas tut?
Oder dürfen meine Eltern immer mit und über mich entscheiden?
Und ab welchen Alter darf man das selbst tun?
Es Grüßt
Die Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
18.08.2019, 23:22 Uhr | jblue
Hey Socke,

Erstmal vorweg: bei mir ist es etwas kompliziert, weil ich schon seit Mai wiederhole, also in der Klassenstufe eins weiter unten bin. Also konnte ich mich schon einleben.

Ich weiß jetzt nicht, wie die Situation für dich in deiner alten Klasse war und weshalb du wiederholst.

Aber allgemein ist es auf jeden Fall schon mal gut für dich, dass du einfach etwas mehr Zeit für alles hast. Mehr Zeit heißt oft auch gleich weniger Belastung. Zudem kannst du neue Leute kennenlernen, neue Kontakte knüpfen, vllt Gleichgesinnte finden? Tut mir leid, ich weiß leider nicht so genau, was genau deine Probleme sind. Aber trotzdem ist ein wiederholtes Jahr niemals ein verschwendetes Jahr, sondern immer zumindest eine gute Chance, Dinge neu zu machen, Dinge nochmal zu machen und, ganz besonders wichtig, viel neues zu lernen.

Viele Grüße
jblue
21.07.18 ♡
18.08.2019, 23:13 Uhr | LuPa23
Es gibt nichts wofür du dich entschuldigen müsstest.

Mit Chancen meine ich, Chancen auf bessere Noten, Chancen den Stoff nochmal langsam nachzuholen bzw zu wiederholen. Chancen, neue Leute kennenzulernen.

So, und noch was bzgl. Achtsamkeitsübungen: Du scheinst die Erwartung gehabt zu haben, dass das direkt funktionieren muss. Das ist nicht so. Achtsamkeitsübungen brauchen ebenfalls Übung (für die meisten) und klappen nicht von heute auf morgen. Also bitte nicht gleich das Handtuch werfen, weils jetzt an einem Tag nicht geklappt hat *wink* Kann auch sein, dass es morgen und übermorgen noch nicht klappt, wie gesagt - Übung. Natürlich kanns auch sein, dass Achtsamkeitsübungen nichts für dich sind, aber ohne es zu probieren findest du das nicht raus und ohne Üben wirds eben erst recht nicht.
Weitermachen, du bist stark.
Vom Gamma zum Alpha
Vom Welpen zum Leitwolf
18.08.2019, 23:04 Uhr | Socke2005
Hey,

@Stephan, ja wie findet man heraus was genau der nächste Schritt ist? Also wie bekommt man das aufgedröselt, so das man weis wann welcher Schritt denn nun dran ist und wann es zuviele sind?
Es ist doch irgendwie alles Zeitgleich vorhanden. Kein Plan.
Na ja meine Mitschüler werden das anders sehen, was das dumm sein angeht. Das fanden sie bevor ich sitzen geblieben bin schon und das wird jetzt mit Sicherheit nicht besser.
Ich fühle mich halt schuldig....

@LuPa, welche Chance denn? Mein Kopf ist irgendwie genauso voll und zu wie vor den Ferien. Ich kann mir nicht mal mehr kleinste Dinge merken, wenn ich sie mir nicht sofort aufschreibe. Es ist als wäre mein Kopf ein riesiges Sieb, mit großen Löchern, für alles Neue. Während das Alte irgendwo hinter einer Betonmauer ist und ich nicht dran komme. Ich habe das Gefühl als hätte ich manche Fächer noch nie gehabt, so dumm fühle ich mich inzwischen. Ach kein Plan.
Vlt stell ich mich auch einfach nur an, ich weis es nicht.

@jblue, ich bin mir gerade nicht sicher, deswegen vlt magst Du es mir genauer erklären, was genau besser sein kann und wie es gut sein kann?

Thx euch

Es ist einfach, ja kein Plan, man kann mich nicht mögen. Ich bin sozial inkompetent oder sowas. Nicht mit Menschen kompatible....
Ich habe gestern einiges an Achtsamkeitsübungen und so gesucht. Und keine Ahnung, irgendwie scheine ich nicht fähig zu sein. Nicht mal zu sowas. Mein Kopf schafft es nicht sich zu konzentrieren, den Fokus auf was zu lenken oder eher dort zu halten.'
Es ist als würde mein Kopf, meine Gedanken, immer wieder den Suchscheinwerfer anschmeissen und Himmel und Erde absuchen, anstatt sich auf das schöne Meer oder sonst was zu fixieren. Selbst mit dem versuch das Meer darauf den Fokus zu legen, fängt nach kurzer Zeit der Suchscheinwerfer wieder an, ob ich will oder nicht.
Vlt bin ich sogar dazu zu dumm? Oder gibt es da irgend einen geheim Tipp?

Und ich bin so furchtbar müde und komme aber nicht wirklich zur Ruhe.
Nicht mehr lange dann ist das Wochenende vorbei. Ja und dann? dann heisst es irgendwie die Woche schaffen, um dann wieder das WE zu schaffen. Das doch blödsinn irgendwie. Kein Plan, sry für rumjammern.

Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
17.08.2019, 20:47 Uhr | jblue
Hey Socke,

Ich kann Lupa da nur zustimmen. Nur weil du eine Klassenstufe wiederholst, bist du noch lange nicht dumm. Ich wiederhole jetzt auch, und auch wenn es am Anfang schwer ist, wenn du dich eingelebt und an alles gewöhnt hast, wirst du bald merken, dass es gut so ist und ganz sicher nichts mit Dummheit zu tun hat.

Viele Grüße
jblue
Zuletzt editiert am: 17.08.2019, 20:55 Uhr, von: jblue
21.07.18 ♡
17.08.2019, 20:23 Uhr | LuPa23
Niemand ist dumm, weil er eine Klassenstufe wiederholt. Ich habe auch eine wiederholt und halte mich nicht für dumm *wink* Es hat nunmal manchmal seine Gründe, warum es in einem Jahr einfach mal zu viel war. Und dieser Grund heißt auch nicht immer "Faulheit".
Zu wiederholen kann ohnehin auch ne gute Chance sein.

Edit Tippfehler
Zuletzt editiert am: 17.08.2019, 21:09 Uhr, von: LuPa23
Vom Gamma zum Alpha
Vom Welpen zum Leitwolf
17.08.2019, 15:42 Uhr | bke-Stephan
Hi Socke,

es wäre gut, nicht alles auf einmal anzugehen, sondern eines nach dem anderen. Und: Du bist weder dumm noch schuldig. Übrigens kenne ich einen inzwischen ganz zufriedenen Forumsmoderator, der auch in der Schule nicht immer das Klassenziel erreicht hat, aber darüber lege ich jetzt mal ein Schweigemäntelchen... *whistle*

Viele Grüße,

bke-Stephan
17.08.2019, 13:41 Uhr | Socke2005
Hey,
thx Stephan.
Ja ich denke schon, dass ich verstehe und weiß was Du meinst. Und ja vermutlich hast Du auch recht damit.
Ich weis es nicht, ehrlich gesagt. Kein Plan.
Gestern Abend hatte ich ein längeres Gespräch mit meiner Mum. Und ja kein Plan, eigentlich sollte ich vermutlich froh sein, oder sogar glücklich? Aber ich fühle mich tot, einfach leer und nicht mehr vorhanden. Nur noch eine leere Hülle, die irgendwie einfach verloren ist.

Ich war zwei Nächte nicht zuhause, bin abgehauen, nach einem heftigen Streit mit meiner Mum. Wir haben uns noch nie so gestritten und das was sie getan hat, hat sie vorher noch nie gemacht.
Und ich habe keinen Plan, wie ich damit umgehen kann. Es ist so ein Wechsel, zwischen Verzweiflung, schuldig fühlen, traurig sein und verwirrt.
Am meisten habe ich aber das Gefühl einfach Schuld zu sein, wieder wie immer halt.

Und das Gespräch, ich habe unendliche Angst, dass ich meiner Mum zu viel zugemutet habe, dass es ihr nun noch schlechter vlt geht, sie damit nicht umgehen kann vlt? Ich trau mich aber nicht sie zu fragen.

Ich möchte mich am liebsten einfach verkriechen, zusammen mit meinem Hund, einfach verkriechen und nicht mehr vor kommen.

Die Ferien sind auch nicht mehr soo lange und dann geht auch der Albtraum wieder los, wenn auch in einer anderen Klasse. Aber halt an der selben Schule, also wird sich eh nichts ändern. Vermutlich eher noch verschlimmern, weil jetzt bin ich auch noch zu dumm und die Klassenstufe zu schaffen....

Kein Plan. Ich halte mich nicht mehr aus.
Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
16.08.2019, 21:49 Uhr | bke-Stephan
Hallo Socke,

oje, es hört sich so an, als wäre es jetzt wirklich zuviel. Und dann ist es gut, zu stoppen. Du hast vor ein paar Tagen geschrieben, dass Du Schuld hättest, wenn alle bestraft werden würden. Ich schreibe mal das, was Du sicher auch manchmal denkst aber wieder weg schiebst: Das ist Quatsch! Schuld sind nicht die, die etwas ertragen müssen sondern diejenigen, die bewusst falsch handeln. Und das richtige Tun ist nicht Falsch. Hört sich etwas wirr an, vermutlich weißt Du aber, was ich meine.

Ich habe noch ein Kraftpaket übrig (habe ein Abo *wink*) und das schicke ich an Dich!

Viele Grüße,

bhke-Stephan
Zuletzt editiert am: 16.08.2019, 21:54 Uhr, von: bke-Stephan
16.08.2019, 21:00 Uhr | Socke2005
Ich bin überfordert. Mit allem was die ganzen letzten Tage passiert ist. Ich komme nicht mehr zurecht.
Meine Gefühle, bringen mich um den Verstand. Ich weiß nicht wohin mit mir. Wie ich mich aushalten soll....
Wohin mit all dem Zeug aus meinem Kopf?
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
15.08.2019, 21:44 Uhr | Socke2005
Hey,
Keine Sorgen machen.
Ich komme schon klar. Alles gut.
Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
14.08.2019, 21:05 Uhr | Katilie
Hallo Socke,
ich mach mir sorgen.
hm meld dich doch bitte mal *unsure*
du bist nich allein tu das bitte nich vergessen.
lg kati
12.08.2019, 16:34 Uhr | bke-Gregor
Hallo Socke,

ja es gibt die Momente, da hat man den Eindruck das war´s jetzt mit der Kraft, alles Kammern sind leer, alle Quellen versiegt. Aber Du darfst trotzig daran glauben, dass neue Kraft nachkommt, dass sich neue Quellen auftun - und ich denke da gerade ganz aktuell an Deinen Hund! Die bedingungslose Liebe so eines Hundes kann eine Quelle sein, eine treue und zuverlässige Quelle.

Ich höre dass Deine Eltern zur Zeit wohl eher Kraft rauben, aber ich schreibe nicht zufällig ZUR ZEIT!

Du solltest Dir aber nicht noch zusätzlich Kraft rauben mit Vorwürfen wie "Ich bin eine schlechte Tochter" - zumal ich glaube, dass Deine Eltern tief in ihrem Herzen Dich so lieben wie Du bist und gar keine bessere haben wollen

Liebe Grüße und ein kleines Kraftpaket

bke-Gregor *bye*
12.08.2019, 16:29 Uhr | LuPa23
Tja, wenn es dich nicht mehr geben würde bin ich mir sicher, dass es deiner Mum dann noch schlechter geht, ebenso deinem Hund.
Du bist keine schlechte Tochter, er ist ein sehr schlechter Vater der nix mehr im Griff hat und das tut mir leid für dich.
Wenn die Situation so ist, wie sie in dem Fall ist, MUSS man seinen Vater nicht lieb haben. Was er tut, muss man nicht dulden. Das geht gar nicht.
Vom Gamma zum Alpha
Vom Welpen zum Leitwolf
12.08.2019, 15:30 Uhr | Socke2005
Hey,
Ich habe aber keinen Zugang zu Kraft. Eigentlich glaube ich habe ich inzwischen zu überhaupt nichts mehr in irgendeiner Form Zugang. Es fühlt sich einfach völlig sinnlos an und leer.

Ich glaube dem einzigen dem auffallen würde wenn ich weg wäre, ist mein Hund. Ich glaube allen anderen würde es entweder nicht auffallen oder es wäre ihm egal . Oder vielleicht wären sie sogar froh.

Meiner Mum geht es schlecht, das sehe ich und spüre ich, auch wenn sie nichts dazu sagt und auf meine Fragen hin sich abwendet . Ich habe Angst um sie.
Und Dad, er macht es mir echt schwer ihn lieb zu haben. Er ist mein Dad ich möchte ihn lieb haben können . Aber er tut alles dafür, dass ich das nicht kann . Aber man muß doch seine Eltern lieb haben...

Ich bin eine schlechte Tochter. Vielleicht verdiene ich ja wie es ist .
vielleicht habe ich ja einfach falsch, ein fehl Produkt oderso....

Was wäre so schlimm daran wenn es mich nicht mehr geben würde?

Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
07.08.2019, 21:21 Uhr | bke-Zita
Hallo Socke,
noch hast du den Eindruck, keinen Plan zu haben, noch fällt es dir schwer, daran zu glauben, dass es irgendwann einmal einen für dich gehbaren Weg geben könnte. Ich glaube, du möchtest gute Lösungen finden, möchtest nichts Überstürztes tun, möchtest keinem weh tun. Selbst wenn umgekehrt dir durchaus weh getan wurde.

Aber - du schreibst: wenn du Zugang zu deiner Kraft hättest - dann würdest du vielleicht nicht aufgeben ! Das klingt gut.

Ich bin mir sicher, Socke, die Kraft, mit all ihrer Energie, ihrem Mut, ihrer Stärke. Sie ist da. Sie wird nur momentan von anderen Gedanken (wie Schwächegedanken, Selbstabwertungen) und anderen Gefühlen (wie Energielosigkeit, Angst) zugedeckt.

Viele herzliche Grüße
bke-Zita

Treffer: 235

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-salomon
23.08.19 15:30
Fachkraft bke-Salomon
5 Stunde(n) - 51 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Shirley
26.08.19 16:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Shirley
27.08.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!