Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

23.05.2019, 23:21 Uhr | Socke2005
Hallo,
Ich würde gerne wissen ab wann man Dinge allein entscheiden darf?
Also z.B. wenn man ein Freund haben will oder ob man zu einem Arzt gehen will und zu welchen. Wenn man in einer voll blöden Situation ist, gibt es ein Alter wo man allein entscheiden darf was und wie man etwas tut?
Oder dürfen meine Eltern immer mit und über mich entscheiden?
Und ab welchen Alter darf man das selbst tun?
Es Grüßt
Die Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
08.10.2019, 21:19 Uhr | Katilie
Hallo Socke,
ich mag dir kurz viel kraft wünschen.
Und hoff du hast ein schönen Abend heut.
Bitte gib nicht auf. *hug*
Lg Kati
08.10.2019, 17:16 Uhr | Socke2005
So müde vom leben müssen....
Kann das nicht einfach aufhören?
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
30.09.2019, 21:07 Uhr | Gudrona
Hallo Socke,

Erstmal musst du den Grund dafür finden. Wieso du keine Kraft mehr hast, Stressor Mittel, das den Stress bewirkt; Faktor, der Stress auslöst. Ich glaube, in deinem Fall ist es dein Leben dass dich Maßlos überfordert. Du hast keinen Plan , also solltest du dir einen Plan machen. Fange mit Dingen an mit dem du klarkommst und nicht mit was du nicht klarkommst. Wenn du die Dinge findest mit was du klarkommst, wirst du die anderen Dinge bestimmen mit den du nicht klarkommst.

Liebe Grüße Grüße, Gudrona
30.09.2019, 20:47 Uhr | Liasanya
Hey Socke,

es freut mich zu lesen, dass du nun erstmal zwei Wochen Zeit hast und so der Druck sicherlich auch erstmal nicht mehr so groß ist. Vielleicht tut dir diese Auszeit auch mal ganz gut *laughing*

Hast du deiner Mailberaterin schon geschrieben? Vielleicht hat sie auch noch Ideen, wie du mit der Situation umgehen könntest. Sie kennt dich ja sehr gut und weiß vielleicht auch mehr als wir hier im Forum.

lg Lia
30.09.2019, 13:01 Uhr | Socke2005
Hey,
Mum und ich waren heute morgen jetzt noch mal beim Arzt. Und man hat dem etwas mehr erzählt auch wenn den das überhaupt nie interessiert hat glaube ich. Aber auf jeden Fall bin ich jetzt noch mal zwei Wochen krankgeschrieben. So dass wir irgendwie gucken können wie das jetzt weitergeht.

Auch wenn ich irgendwie nicht glaube dass es eine wirkliche Lösung gibt aber meine Mailberaterin ist auch wieder da. und ja vielleicht gibt es ja doch irgendwie einen Weg, irgendwelche Ideen noch, hier im Forum, etc und auch allgemein oder so.
Ich fühl mich ganz schön leer und als wenn ich keine Kraft mehr hätte. Aber ich darf Mum ja nicht allein lassen und mein Hund auch nicht.
Auch wenn ich überhaupt keine Ahnung habe wie ich das schaffen soll.
Woher und wie bekommt man denn wieder Kraft?

Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
29.09.2019, 21:51 Uhr | Katilie
Hallo Socke,
ich wünsch dir doll das es klappt mit den Arzt und auch das dadurch bisschen luft gibt und in ruhe weuter überlege geht
Ich fänd toll wenn du deiner Mailbera schtreiben würdest. hm vieleicht deine Beiträge von hier heut einfach schicken, wenn neu schreiben nich geht?
Nur als idee hm.
lg kati
29.09.2019, 21:04 Uhr | Liasanya
Ich denke du wirst deinen Weg finden. Momentan ist das deine Lösung (ich geh nicht mehr hin) und vielleicht ist es auch gut, wenn du jetzt erstmal eine "kleine Auszeit" nimmst.

Ich hab dir eine PN geschickt, damit du mal weißt, wieso ich dir das hier gerade schreibe *hypocritically*
29.09.2019, 20:50 Uhr | Socke2005
Ich werde denen nichts weiter sagen, weil ich dort nicht mehr hin geh!
Ich gehe nicht wieder in diese Schule.

Ich soll mit in der Klasse sein, wenn das Thema werden soll.
Und ja klar, Petzen sind immer beliebt und nach 2-3 klassen gelabber werden die bestimmt aufhören....und mich doll mögen.

Ich geh da nicht wieder hin. Und wenn ich dafür abhauen muss. Das ist mir egal.
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
29.09.2019, 20:38 Uhr | Liasanya
Socke2005 schrieb:

Was man so als weitermachen betiteln kann. Das was halt schrieb. Schulpflicht, muss zur Schule. Es soll 2-3 Gespräche in der Klasse geben, der Sozialtyp soll das Thema bearbeiten. Das die Ansage zum weiteren Ablauf, von Lehrerin und Sozialtyp.

Also völlig nutzlis und null hilfreich.


Danke, dass du es noch mal sagst, es war mir nicht klar. *hypocritically*

Okay, es wird also nun Gespräche mit der Klasse geben. Ich kann verstehen, dass du unsicher bist, ob das überhaupt was bringt.
Aber seh es mal so: sie versuchen es wenigstens! Sie sagen nicht: du bildest es dir nur ein! Denn wenn sie nichts tun würden, dann hätten sie dich gar nicht wahrgenommen. Dann hätten sie dein Problem gar nicht verstanden. Jetzt haben sie zumindest ein Teil verstanden, den Teil, den du ihnen mitgeteilt hast. Und den versuchen sie nun zu lösen, ob es funktioniert kann dir niemand sagen. Du wirst es sehen, wenn die Gespräche verlaufen sind. Aber sie nehmen dich wahr und kümmern sich! Ich glaube es ist wohl immer der erste Schritt, dass man mit den Leuten spricht.

(Und vielleicht schaffst du es ja doch noch dich ein wenig mehr zu öffnen und ihnen mehr zu erzählen, dass sie noch gezielter mit den Leuten arbeiten können. Denn so mehr sie wissen, so mehr können sie dir helfen.)

Und um es mal von der anderen Seite zu sehen, zu der es hoffe ich nicht kommt: Wenn sie alles probiert haben, dann kannst du immerhin sagen: es ist alles versucht worden und ich möchte nun die Schule wechseln. Denn ohne das irgendwas gelaufen ist, wirst du dies wohl kaum tun können.
29.09.2019, 19:24 Uhr | Socke2005

Habt ihr den was abgemacht? Wie es weitergehen soll?


Was man so als weitermachen betiteln kann. Das was halt schrieb. Schulpflicht, muss zur Schule. Es soll 2-3 Gespräche in der Klasse geben, der Sozialtyp soll das Thema bearbeiten. Das die Ansage zum weiteren Ablauf, von Lehrerin und Sozialtyp.

Also völlig nutzlis und null hilfreich.
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
29.09.2019, 18:23 Uhr | Liasanya
Socke2005 schrieb:
Da lagen 3 Wochen zwischen. In denen er nicht wisste das es ein Termin mit der Lehrerin geben soll. 3 wochen hat er nicht reagiert. Drei verdammte Wochen.

Und nein ich will ihn nicht mehr kennenlernen.


Ich kann verstehen, dass du mega enttäuscht bist! Ganz ehrlich.. wäre ich auch! Ich würde geraten auch nicht mehr hingehen wollen.....
Vor allem, wenn du dann erfährst, dass er sie doch gelesen hat und dir nicht geantwortet hat. Würde mir genauso gehen.


Das Gespräch war meine Idee nicht Mums. Und das gab es ja, von dem Gespräch rede ich doch.


Okay... danke, dass du es noch mal sagst. Ich hatte das nicht so verstanden, also das dieses Gespräch schon war. Habt ihr den was abgemacht? Wie es weitergehen soll?
29.09.2019, 18:16 Uhr | Socke2005
@lia
Du sagst du hast eine Mail geschickt und gar keine Reaktion erhalten, vielleicht hat er nicht geantwortet, weil du dann zu ihm gekommen bist?


Da lagen 3 Wochen zwischen. In denen er nicht wisste das es ein Termin mit der Lehrerin geben soll. 3 wochen hat er nicht reagiert. Drei verdammte Wochen.

Und nein ich will ihn nicht mehr kennenlernen.


Es ist toll, dass du dich getraut hast deine Mutter anzusprechen. Sie möchte auch das es dir gut geht und das ihr eine Lösung findet. Genau deswegen möchte sie das Gespräch mit deiner Lehrerin.


Das Gespräch war meine Idee nicht Mums. Und das gab es ja, von dem Gespräch rede ich doch.


@Kati
Ja Mum sagt wir machen das mit dem Arzt. Sie hat glaube ich verstanden oder gesehen, dass ich es nicht aushalte dort wieder hinzugehen.
Und ja, vlt sollte ich meiner Mailberaterin schreiben, aber es fällt so scheisse schwer.
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
29.09.2019, 18:03 Uhr | Liasanya
Socke2005 schrieb:
Sry. Ja vlt... kein Plan.
Es fühlt sich einfach alles falsch an und wie an allem schuldig sein.
Ich wollt nicht so scheisse sein.


Es ist in Ordnung! Du tust das was du kannst und das ist gut so!
Ich habe bei anderen Menschen auch immer das Gefühl alles falsch zu machen.
Hab immer vor allem und jedem Angst. Aber wichtig ist weiterzumachen, nicht stehen zu bleiben.
Gib dir Zeit. Wir machen alle Fehler. Aber du bist auf dem Weg.
29.09.2019, 18:01 Uhr | Socke2005
Sry. Ja vlt... kein Plan.
Es fühlt sich einfach alles falsch an und wie an allem schuldig sein.
Ich wollt nicht so scheisse sein.
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."
29.09.2019, 17:56 Uhr | Liasanya
Hey,

es ist nicht deine Schuld, du hast das getan was du konntest! Und aktuell fällt es dir noch schwer mehr zu sagen und genau da müssen wir hinschauen. Was braucht es, dass du mehr erzählen kannst? Was würde dir helfen? Ich hab dir ja schon gesagt, dass mir eine Mail geholfen hat. Du sagst du hast eine Mail geschickt und gar keine Reaktion erhalten, vielleicht hat er nicht geantwortet, weil du dann zu ihm gekommen bist? ich weiß auch nicht wieso er nicht reagiert hat, aber ich kann verstehen, dass es dich mega ärgert. Würde mir in dem Fall genauso gehen!

Ich werfe dir auch nichts vor Socke, ganz und gar nicht. Ich möchte nur gemeinsam mir dir schauen, was dir helfen könnte. Und ich glaube es könnte helfen, wenn der Sozialarbeiter mehr weiß. Denn wenn er nur ein Teil oder nur die Hälfte weiß, dann kann er nicht richtig reagieren und dir helfen. Genau deswegen denke ich wäre es so wichtig, noch mal hinzuschauen...

Weißt wie lange ich gebraucht hab, bis ich irgendwann mal alles erzählt hab? Es hat Monate und Jahre gedauert! Ich weiß wie verdammt schwer es ist, wenn die Angst gefühlt 5 Meter größer als man selbst ist. Vielleicht musst du ihn auch noch mehr kennenlernen? Vielleicht entsteht dann mehr vertrauen? Ich weiß es ja auch nicht, es sind nur meine Gedanken...

Es ist toll, dass du dich getraut hast deine Mutter anzusprechen. Sie möchte auch das es dir gut geht und das ihr eine Lösung findet. Genau deswegen möchte sie das Gespräch mit deiner Lehrerin. Es ist doch ein guter Anfang, du siehst es gibt da Menschen die dir helfen wollen! Auch wenn nicht alles ideal gelaufen ist (wie bei der Mail), siehst du, dass die Leute sich drum kümmern möchten und sich Zeit nehmen.

Ich glaube nicht, dass dir alle gesagt haben oder dir gezeigt haben, dass du ihnen scheiß egal bist. Ich glaube nur, dass sie nicht einschätzen können wie es dir wirklich geht. Das sie noch gar kein vollständiges Bild von dem haben, was du täglich erlebst und wieso es dir so schlecht geht.

Es ist glaube ich auch gar nicht so einfach eine Lösung zu finden, denn es sind andere Menschen betroffen und man kann leider nicht alle von einmal auf das andere mal verändern. Es ist glaube ich ein längerer Prozess und braucht viel Zeit. Aber klar wünscht man sich, dass alles mit einen mal anders ist. Aber ich glaube du bist dran und du solltest nicht aufgeben.

Lia

Treffer: 271

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Anna
14.10.19 16:00
Fachkraft bke-Anna

Gruppenchat mit bke- Amber
15.10.19 16:30
Fachkraft bke-Amber
23 Stunde(n) - 36 Minute(n)

Aktuelle Themenchats

"Wer hat Angst vor ... stationärer Therapie?" mit bke-Luisa und Expertin Julia
14.10.19 19:00
Fachkraft bke-Luisa
2 Stunde(n) - 6 Minute(n)

Junge-Mütter-Themenchat mit bke-Greta und bke-Helena
24.10.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Cybermobbing - jeder kann das nächste Opfer sein
03.11.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!