Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

13.07.2019, 23:35 Uhr | dreamingAlex
Keine Ahnung, wie viel ihr, die das jetzt gerade lest, hier sonst so stöbert...
Ich möchte nicht so arrogant voraussetzen, das irgendjemand zuordnet, wer ich gerade bin, muss ja aber eigentluch auch nicht alles fünf Mal erzählen...

Jedenfalls hab ich gerade Abi gemacht und da ich mich um nichts anderes gekümmert hab, werd ich im Oktober anfangen zu studieren. Aber ich weiß noch immer nicht genau, was für ein Studiengang es werden soll.

Bis vor kurzem dachte ich, ich hätte endlich mein Ding gefunden: Medizinphysik.
Ich mache auch gerade ein Praktikum im Krankenhaus in allen bereichen, wo Physiker eingesetzt werden.
Die erste Woche ist bereits um und es war stinklangweilig. Am Freitag hab ich den Chefphysiker der Klinik getroffen und er hat mir vom Medizinphysik-Studium abgeraten (angeblich weil man damit keinen Arbeitsplatz bekommt, was ich aber von sehr vielen Seiten anders gehört hab. Wenn ich das Studium tatsächlich schaffen sollte, findet sich wahrscheinlich ziemlich schnell ein guter Job. Auf einen Medizinphysiker kommen momentan wohl 4 Arbeitsplätze).
Ich weiß aber echt nicht, ob das was für mich ist.
Ich hab zwei Möglichkeiten, wo ich dann arbeiten kann:
a) im Krankenhaus. Das ist ein sehr sicherer Job, aber da ist echt nicht allzu viel zu tun und mir ist wahrscheinlich oft wahnsinnig langweilig. Außerdem weiß ich nicht ob ich mich mit dem Gedanken anfreunden kann, dass todkranke Menschen mir mein Gehalt finanzieren. Ich diese Menschen danach sortiere, ob sie nur sehr scheiße oder extrem scheiße dran sind.
b) in der Forschung bzw Entwicklung. Da kann ich echt vielleicht was bewegen für diejenigen, die es einfach unfassbar schlecht getroffen haben. Es werden vermutlich nur Kleiningkeiten sein, aber ich könnte eventuell irgendwas ein klein wenig besser machen. Aber hab ich genug Ausdauer, Durchhaltevermögen, Ideen, Frustartionstoleranz für so einen Job? Ich werde keinen sicheren Arbeitsplatz haben; maximal für ein oder zwei Jahre. Ist das was für mich? Bin ich gut genug für sowas?
Ist Medizinphysik wirklich das richtige für mich???

Was bleibt noch über?
Phyik. Und dann? Keine Ahnung, ich find Astrophysik super! Geophysik wär auch voll meins!
Quanten- und Kernphysik mag ich auch sehr gerne, aber damit kann man mittlerweile nicht mehr allzu viel machen.
Was mache ich generell mit einem Physikstudium? Da werden die Jobs dann wirklich knapp.

Eine weitere Idee wäre Mathe und Physik auf Lehramt.
Gerade jetzt habe ich eine riesige Sehnsucht nach der Schule.
Ich hatte eine wunderbare Physiklehrerin, die mir unfassbar viel gegeben hat. Erst durch sie hab ich meine Begeisterung für Physik entdeckt und sie hat mich generell wieder "lebendig" gemacht; durch sie hab ich erst wieder richtig Spaß an einer Sache gefunden und sie war der Auslöser, warum ich gern zur Schule gegangen bin.
Das würde ich gerne weitergeben können. Begeisterung für etwas, was nicht alle begeistert. Junge Menschen motivieren und vielleicht sogar inspirieren können. Auf ihrem Weg begleiten.
Aber sehe ich das nicht zu idealistisch?
Wie viele Schüler lassen sich nicht (mehr) begeistern? Setzen sich über alles hinweg?
Kränken mich. Ich bin sehr empfindlich, lasse mich schnell von sowas runterziehen und bin allgemein extrem unsicher.
Mir wurde oft schon gesagt, dass ich nicht erklären kann.
Und wär ein Lehramtsstudium nicht nur der verzweifelte Versuch, meine Schulzeit zu verlängern, um über den Abschiedsschmerz zu kommen?
Ich glaub, ich hätte Angst vor der Klasse zu stehen.

Schaffe ich übrhaupt ein Studium?
Nur weil ich gut in der Schule war, heißt das überhaupt nicht, dass ich irgendwas für die Uni kann!!!!!!
Davor hab ich riesige Angst.

Ich wollte sehr gerne Medizinphysik studieren, aber als ich meine ganzen Sachen für die Einschreibung zusammengesucht hab, hab ich angefangen so richtig zu zweifeln.
Aber ist so ein kurzfristiger Wechsel sinnvoll?
Im Krankenhaus hab ich jetzt wenigstens ein Praktikum gemacht und weiß etwa, was mich erwartet. Und ich hoffe, dass die kommenden beiden Wochen besser werden. Die ganzen Großgeräte faszinieren mich auf jeden Fall und mir ist auch schon die erste Idee gekommen, was man evtl verbessern könnte, auch wenn ich nicht weiß, ob sich das umsetzten lässt.
Lehramt ist nur noch im Rennen, weil ich es noch nicht so wirklich ausprobiert hab.

WAS SOLL ICH NUR MACHEN?????
Oh the wind is gently blowing as the light begins to fade. I'm sick and tired of playin' it all, I'm sick of this parade.
14.07.2019, 01:09 Uhr | Socke2005
Hey,
Ich bin ja noch weit weg von all solchen Gedanken...
Aber ich finde deine erste Idee klingt gut mit der Medizinphysik.
Weiste das coole ist ja, dass nix in Stein gemeißelt ist. Also wenn Du merkst beim Studium das es absolut scheiße ist, ist das ja kein Beinbruch, oder?
Man kann doch wechseln oder nicht?
Und wenn Du fertig bist und in dem Beruf arbeitest und nach 2 Jahren die Schnauze voll hast, dann bilde Dich weiter, lerne um, studierst halt noch mal.... oder so.

Mir wurde hier mal gesagt, es gibt kein richtig oder falsch bei deinem Weg, nur ein die Richting passt heute jetzt.

Kein Plan, ob Dir das nun irgendwie Hilft.
Aber ich habe Dich gesehen, wollte ich sagen und Du findest bestimmt den passenden Weg für dich, egal mit wie vielen Kurven und den ein und anderen Umweg sicher.
Grüße Socke
"Und da ich auf dieser Erde, keinen Weg finde,
so gehe ich einfach fort, in eine andere Welt."

Treffer: 2

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Jugendchat mit bke-Sven
15.12.19 19:30
Fachkraft bke-Sven
2 Stunde(n) - 34 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Mila und bke-Pina
18.12.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Nieke
18.12.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!