Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

07.01.2020, 19:19 Uhr | jblue
Hallo,
Ich bin zur Zeit in der 12. Klasse und würde eigentlich dieses Jahr mein Abitur machen. Ich wiederhole die 12., da ich sie letztes Jahr wegen einem Klinikaufenthalt abbrechen musste.
Nun bin ich eigentlich sehr motiviert, das Abi dieses Jahr zu machen, aber jetzt geht es mir seit ein paar Wochen immer schlechter, ich schaffe es nicht mehr, jeden Tag zur Schule zu gehen und wenn, dann gehe ich meistens nach ein paar Stunden. Aber ich möchte eigentlich unbedingt mein Abi machen, weil ich doch jetzt so kurz davor bin und ab nächstem Jahr ein anderes System in meinem Bundesland ist und ich dann nochmal in der 11. anfangen müsste...
Aber ich merke auch, dass es mir immer schlechter geht und dass es so nicht weitergehen kann. Jetzt überlege ich, ob ich nicht doch wieder in eine Klinik gehen sollte, die Schule schmeißen und mich auf meine Gesundheit konzentrieren.
Ich kriege Panikattacken, wenn ich ans Abi denke. Morgens vor der Schule ist mir schlecht, weil ich so eine Angst hab. Aber einfach aufgeben will ich auch nicht. Ich weiß einfach nicht mehr.

Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen, vielleicht hat jemand eine ähnliche Entscheidung treffen müssen oder so, keine Ahnung, danke schonmal im Vorraus.

Viele Grüße
jblue
07.01.2020, 20:05 Uhr | bke-Lorenz
Hallo,

ich möchte mich den Vorschlägen von Liasanya voll und ganz anschlißen! Liebe jblue, ich denke, es gibt da zwei Kräfte in die im Moment, zum einen den Wunsch und die Motivation, das Abi zu machen, zum anderen der aus der momentanen Kraftlosigkeit resultierende Wunsch, gesund zu werden. Was Liasanya vorschlägt, ist gut, weil es jetzt gerade keine folgenreiche Entscheidung von dir verlangt. Ledigliche inen nächsten Schritt. Such dir schnell jemanden, mit dem du deine Situation reflektieren kannst. Eine Beratungsstelle ist da eine gute Adresse und Termine gibt es in der Regel relativ schnell. Statt einer "entweder-oder-Strategie" wäre das zunächst eine "Sowohl -als -auch-Strategie". Was hältst du davon?

Viele Grüße
*bye* bke-Lorenz
07.01.2020, 19:46 Uhr | Liasanya
Hallo,

Aktuell merkst du, dass es dir immer schlechter geht und aufgrund deiner Erfahrung fragst du dich, ob es nicht gut wäre erneut in eine Klinik zu gehen. Ich nehme an, dass dir die stationäre Therapie damals geholfen hat? Weißt du was dir genau geholfen hatte? Vielleicht kannst du dich erinnern, welche Angebote dir genau geholfen hatten und was dir vielleicht auch das Klinikumfeld geben konnte.
Ich frage gezielt nach den Angeboten, weil vieles was du in der Klinik findest, natürlich auch vor Ort finden könntest. Natürlich nicht in der gleichen Form, aber manches wirst du sicherlich ähnlich finden. Wenn es z.B. die Kunsttherapie war, dann könntest du eine Malschule besuchen oder eine Ergotherapie beginnen. Wenn es die Gespräche mit den Therapeuten waren, dann könnte auch eine ambulante Therapie oder Gruppentherapie helfen. Es sind alles Dinge, die du auch vor Ort finden könntest.
Vielleicht magst du auch erstmal langsam anfangen und eine Beratungsstelle aufsuchen? Dort könntest du ansprechen wie es dir geht und ihr könntet gemeinsam schauen, was dir jetzt, in deiner Situation, helfen könnte. Wer weiß, vielleicht helfen dir 2-3 Termine und ihr werdet euch einig, dass eine ambulante Therapie ausreichend sein wird? Das gute an einer Beratungsstelle ist, dass du relativ zeitnah einen Termin bekommst und du schnell etwas für dich klären könntest. Bis du einen Termin in der Klinik hast, gibt es ja leider oft ne relativ längere Wartezeit und ob es dir am Ende hilft, dass weiß man vorher auch nicht. Ich würde daher erstmal empfehlen mir vor Ort was zu suchen und gemeinsam zu schauen, was ratsam ist.

Lg Lia

Treffer: 3

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Amber
21.01.20 16:00
Fachkraft bke-Amber
5 Stunde(n) - 56 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Luisa
22.01.20 15:00
Fachkraft bke-Luisa

Gruppenchat mit bke-Nieke
22.01.20 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Aktuelle Themenchats

"Hilfe, meine Eltern trinken..." mit bke-Natascha
23.01.20 16:30
Fachkraft bke-Natascha

Junge-Mütter-Themenchat mit bke-Greta und bke-Helena
23.01.20 20:00
Fachkraft bke-Helena

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!