Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

05.03.2016, 08:54 Uhr | M-MB
Hallo,
ihr habt sicher alle von den Vergewaltigungen in Köln, in der Silvesternacht gehört. Nach diesen Übergriffen gab es solche auch in ganz Deutschland, teilweise auch tagsüber und sogar in Einkaufszentren.
Ich trau mich oft gar nicht mehr alleine raus zu gehen um einfach nur frische Luft zu schnappen.
Früher als KInd war doch alles so einfach, da sah die Welt so friedlich aus.
Jetzt wo ich etwas älter bin besitze ich 2 Pfeffersprays und hab trotzdem noch Angst.
ich komm damit langsam nicht mehr klar.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ihr damit umgeht?
M-MB
11.03.2016, 20:07 Uhr | Rovignia
Hallo,

Mich haben die Nachrichten auch sehr erschüttert, da ich auch meine Erfahrungen gemacht habe. Aus dem Haus traue ich mich ohne Probleme. Mich triggern nur die Gespräche/Nachrichten, damit komme ich nicht klar.

Rovignia
Niemand weiß, was ich denke und fühle, aber manchmal wünsche ich mir jemanden, der es weiß, ohne dass ich es erzählen muss.
09.03.2016, 18:08 Uhr | M-MB
Natürlich gab es solche Vorfälle auch schon davor. Aber wenn so viel darüber berichtet wird bekommt man immer mehr Angst. Ich wohne dazu in einer Gegend wo Leute die ich kannte auch schon tagsüber Überfalles worden.
Natürlich weiss ich dass sich zu bewaffnen nicht der richtige Weg ist. Aber es gibt nunmal momentan keinen anderen Weg womit ich mich halbwegs sicher fühle.
Danke nochmal für eure Antworten.
M-MB
05.03.2016, 22:57 Uhr | Ezequiel
Hallo M-MB,

ich möchte mich auch gerne zu Deinem Post äußern.

Du bist sicher nicht die einzige, die sich seit den Vorfällen in Köln und der darauffolgenden Berichterstattung nicht sicher fühlt. Ich kenne viele, die sich ebenfals mit Pfeffersprays eingedeckt haben und Selbstverteidigungstrainings besucht haben.

Ich persönlich finde das irrsinnig. "Klar, du bist ja auch ein Mann" magst du jetzt vielleicht denken.
Aber glaube mir, ich habe genug Erfahrung mit dem Thema. Näher möchte ich darauf jetzt allerdings nicht eingehen.

Ich kann nicht verstehen, warum alle jetzt so Panik schieben. Sexuellen Missbrauch, Vergewaltigung etc gab es auch vorher und das war bekannt. Nur wird da nicht aus jedem Delikt eine Topstory in den Nachrichten.
Schau doch mal, wie viele Vergewaltigungen allein in Deutschland jährlich angezeigt werden (die Dunkelziffer ist vermutlich ja enorm höher!!) Warum also, sollte man jetzt mehr Angst haben, nur, weil ein Vorfall im Fernsehn war? Vorher war das auch bekannt.
Zumal es ja nur im Fernsehn war, weil ja ach so viele Flüchtlinge die Täter waren.
Wer ein Idiot ist, ist ein Idiot.
Egal woher er herkommt, wir er heißt oder aussieht, welcher Religion er angehört, welche Sprache er spricht. Idioten gibt es überall auf der Welt. Und glaub mir, es gibt auch genug "deutsche" davon!

Warum um alles in der Welt, hast du also jetzt seit der Silvesternacht Angst nach draußen zu gehen?!

Abgesehen davon finde ich - wie das andere User auch schon geschrieben haben - dass du ziemlich verdrehte Ansichten der Realität hast.
Ein Autounfall ist auch eine hohe psychische Belastung.
Es gibt auch Vergewaltigungsopfer, die damit recht gut klar kommen.
Deine Begründungen, warum du vor einem Übergriff Angst hast, finde ich daher ein wenig utopisch.

Und wie gesagt. Idiot ist und bleibt Idiot. Egal woher er kommt.

Lg

Ezequiel
No voy a llorar y decir que no merezco esto porque
Es probable que lo merezco pero no lo quiero
Por eso me voy. Que lástima pero adiós
Me despido de ti y me voy...

(Julieta Venegas- Me voy)
05.03.2016, 18:34 Uhr | bke-Lorenz
Hallo M-MB,

nun gab es ja erfreulicherweise schon einige Reaktionen auf dein Posting. Du schreibst, bereits negative Erfahrungen gemacht zu haben und auch schon mit einer Psychologin gesprochen zu haben, die dir die Seite empfohlen hat. Ich hoffe mal, ich habe jetzt nichts übersehen in den heutigen Posts und wiederhole etwas, aber hast du schon an die Mailberatung gedacht? In einer Mailberatung kannst deine Fragestellung und das, was dich beschäftigt, zusätzlich zum Forum hier, vertiefen und mit einer Beraterin sozusagen genauer "anschauen"? Zur Maiberatung kommst du ganz einfach über die Seite der bke-Jugendberatung. Kannst du dir ja mal durch den Kopf gehen lassen Daumen hoch .

Viele Grüße -auch an all die anderen Schreiberinnen und Schreiber in diesem Thread-
bke-Lorenz
05.03.2016, 17:01 Uhr | LatinDancer
M-MB schrieb:
Jetzt wo ich etwas älter bin besitze ich 2 Pfeffersprays und hab trotzdem noch Angst.
ich komm damit langsam nicht mehr klar.
Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ihr damit umgeht?


Die du ohne nen kleinen Waffenschein nicht einmal benutzen darfst.

Ja, was heißt Angst. Vergewaltigungen hat es immer schon gegeben und wird es wohl auch immer geben. Jetzt mich aber "zu bewaffnen" finde ich den falschen Weg. Dann setzt dus ein, derjenige nimmt es dir ab und du kriegst es selber ab. Gute Lösung, denn ich glaube kaum, dass du in einer solchen Situation in der Lage bist damit korrekt umzugehen ohne selber was abzukriegen.
Solange ich mich noch aufrege, tobe und schimpfe, ist es gar nicht so schlimm. Gefährlich ist erst diese seltsam ruhige Freundlichkeit.
05.03.2016, 16:42 Uhr | Ninaaaaa
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Ninaaaaa
05.03.2016, 16:42 Uhr | Ninaaaaa
M-MB schrieb:
ihr habt sicher alle von den Vergewaltigungen in Köln, in der Silvesternacht gehört. Nach diesen Übergriffen gab es solche auch in ganz Deutschland, teilweise auch tagsüber und sogar in Einkaufszentren.
Ich trau mich oft gar nicht mehr alleine raus zu gehen um einfach nur frische Luft zu schnappen.
Früher als KInd war doch alles so einfach, da sah die Welt so friedlich aus.


Und vor Silvester gabs das natürlich nicht? Und sowas gibts natürlich nur in der Öffentlichkeit? Und sowas findet nur statt wenn danach drüber in den Medien berichtet wird? Sonst passiert sowas nie und nirgends? Ich kann wirklich verstehen dass dich das triggert wenn du mal fast sowas erlebt hast aber diese allgemeine Panik(mache) danach und alles an dieser Berichterstattung festmachen ist einfach nur so zum kotzen und lächerlich!

M-MB schrieb:
Eine Vergewaltingung ist aber meist bei vollem bewusstsein und mach einen zusätzlich Psychisch komplett kaputt..

Danke für die Verallgemeinerung.^^ Weder ist jeder der sowas erlebt "psychisch komplett kaputt" noch ist es für Unfallopfer bei Autounfällen alles so entspannt und schön wie du dir das offensichtlich vorstellst.

DD4L schrieb:
Ich glaube nicht, dass die Welt vorher sicherer war. Das ist denk ich nur ein Gefühl. SChlechte Menschen gab es schon immer und wird es immer geben.

Daumen hoch


Wie du mit DEINER Angst besser umgehen kannst..was hat die Psychologin dir denn geraten außer die Seite hier?^^
Du könntest ein Selbstverteidigungstraining machen um dich sicherer zu fühlen.
Mit der Psychologin reden wie du mit deiner Angst umgehen kannst.
Kannst du mit dem Pfefferspray umgehen das du hast?

Lg
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Ninaaaaa
05.03.2016, 16:33 Uhr | Ruben
Bei Unfällen wird man nicht immer ohnmächtig und viele Unfallopfer können sich an alles erinnern. Es gibt ja genügend Unfallopfer die Angst vor dem Autofahren haben.
Ist es möglich, dass du vor allem Angst vor einer Vergewaltigung hast, weil du schon einmal bedrängt worden bist? Die Berichte über die Übergriffe in Köln könnten dich daran erinnert haben. Vielleicht befürchtest du deshalb, dass es wieder passiert. Aber es passiert nicht überall und du bist nicht in Gefahr, wenn du das Haus verlässt. Wie oft hast du bereits das Haus verlassen und es ist nichts passiert? Fast immer, oder? Ich finde es wichtig, dass du dich der Angst stellst und Dinge unternimmst, sonst wird die Angst größer.
Machst du eine Therapie bei der Psychologin?
05.03.2016, 16:16 Uhr | M-MB
Es stimmt, dass immer und überall etwas passieren kann. Aber ich finde es ist was anderes einen Autounfall zu haben als Vergewaltingt zuwerden. Ich meine bei einem Unfall wird man ohnmächig und bekommt nicht alles mit. Eine Vergewaltingung ist aber meist bei vollem bewusstsein und mach einen zusätzlich Psychisch komplett kaputt.
Da ich einmal auch schon fast Opfer eines solchen Übergriffes wurde steigt bei mir die Angst immer mehr.
Ich war schon mal bei einer Psychologin (die hat mir auch die Seite hier empfohlen).
Danke für eure Antworten (ich weiss nicht ob ich irgendwas machen muss (makieren?) damit ihr das seht).
M-MB
05.03.2016, 10:31 Uhr | DD4L
Hallo
das was passiert ist war sicherlich schlimm, allerdings gab es danach auch eine richtige Panikmache bzw wurde auch sehr viel gelogen um Stimmung zu machen gegen Flüchtlinge.
Ich glaube nicht, dass die Welt vorher sicherer war. Das ist denk ich nur ein Gefühl. SChlechte Menschen gab es schon immer und wird es immer geben. Leider sind die Medien nicht echt hilfreich, wenn immer nur über die schlimmen Dinge berichtet wird, vergisst man, dass es auch noch gute Dinge gibt. Wie oft geht man irgendwo hin und es passiert nix? Darüber wird halt nicht berichtet..
Und außerdem lauern die Gefahren ja überall, man kann einen Autounfall haben (an dem man ja gar nicht schuld sein muss) und trotzdem ist man nicht jedes Mal verunsichert, wenn man in ein Auto steigt. Aber wenn man in ein Flugzeug steigt haben doch alle Angst, obwohl es statistisch wahrscheinlicher ist um nen Autounfall zu haben. Angst ist irrational, aber es ist bestimmt nicht schön um In Angst leben zu müssen. Hast du echt Angst, oder bist du eher besorgt?
Vielleicht hilft es dir ja mit jemanden drüber zu reden, der sich mit Angst auskennt (also ein Psychologe oder so) damit du lernst damit umzugehen.
Schlimmes gehört zum Leben und wird einem immer begegnen. Ich weiß manchmal auch nicht, wie ich in so einer Welt glücklich sein kann, aber es gehört halt dazu. Wirklich verändern kann man die Welt nicht, nur wie man Dinge betrachtet..

ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber das war so meine meinung...
LG
05.03.2016, 10:02 Uhr | bke-Lorenz
Hallo M-MB,
wenn ich das richtig sehe, schreibst du zum ersten Mal hier *smiling*. Mein Name ist bke-Lorenz, ich bin einer der Moderatoren im Jugendforum und heiße dich im Namen des Moderatorenteams herzlich willkommen! Du schreibst, die schlimmen Ereignisse in der Silvesternacht *redcard* in Köln verunsichern dich, so dass es dir schwerfällt, aus dem Haus zu gehen *speechless* . Das ist nicht gut. Ob du diese Verunsicherung ablegen kannst, weiß ich nicht, ich finde es jedoch prima, dass du dich öffnest *props* und dir hier Ratschläge bzw. gute Ideen von den anderen Userinnen und Usern holen willst. Von mir vorab ein Gedanke: In unserer Welt lauern überall Gefahren, ganz unabhängig davon, ob wir das Haus verlassen, im Haus verharren oder eine Weltreise antreten. Das lässt sich nicht bestreiten. Wie ist es jedoch mit der Wahrscheinlichkeit, dass wir in Gefahr geraten, einen Schritt weiter- uns auch etwas passiert?
Wie denkst du ,M-MB, darüber, was fällt euch allen, liebe Userinnen und User hier, dazu ein?

Schönen Samstag!
bke-Lorenz
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: bke-Lorenz

Treffer: 12

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Anna
21.01.19 18:00
Fachkraft bke-Anna

Gruppenchat mit bke-Amber
22.01.19 16:30
Fachkraft bke-Amber

Gruppenchat mit bke-Viviane
24.01.19 16:00
Fachkraft bke-Viviane

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!