Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

19.12.2016, 21:13 Uhr | Portilla
Hallo. Ich bin gerade etwas geschockt, weil ich gelesen habe, dass in Berlin ein LKW mehrere Passanten erfasst hat und auch Menschen gestorben sind. Mir macht das echt Angst *crying*
21.12.2016, 09:04 Uhr | bke-Stephan
Hallo,

ich finde es sehr beruhigend, dass Ihr die Situation so gut durchschaut. Ich war schon immer überzeugt, dass sich auch - und vor allem - junge Leute für die Welt interessieren.

Dieses Verbrechen ist noch nicht aufgeklärt, und schon wird versucht, für die eigene Sache diese feige Tat zu missbrauchen. Ihr könnt viel dafür tun, in dem Ihr so wie hier im Forum auch vor Ort bei Euch Stellung bezieht. Die Hetzer lassen sich davon nicht überzeugen. Aber zum Glück ist das nicht die Mehrheit. Es gibt viele verunsicherte Menschen. Die jedoch nicht voller Hass stecken sondern Angst haben. Und für die ist es gut, wenn es Eure Argumente und menschlichen Reaktionen gibt.

Viele solidarische Grüße,

bke-Stephan
20.12.2016, 23:49 Uhr | Emelie-
....und wenn es ein Terroranschlag war, freuen sich die Verantwortlichen jetzt über die Bühne, die sie bekommen. Die sie immer wieder bekommen. Überall. Es ist unausweichlich, hier, im den Nachrichten, sozialen Medien, Arbeit, Uni und ich finds zum Kotzen!
Sag mal, ist da noch ein Platz frei, zwischen den Stühlen? Es ist Platz genug, sich fehl am Platz zu fühlen...
20.12.2016, 23:25 Uhr | Portilla
Ich auch, aber ich bin auch schockiert und fassungslos was ich zurzeit in Sozialen Medien lesen. Ich finde diese Hasswelle gegen alle Flüchtlinge echt schlimm. Vor allem; bis jetzt weiß man doch gar nicht wer die Täter oder der Täter war :/ Ich verstehe diese Welt nicht mehr...
20.12.2016, 16:16 Uhr | haendel
Oh man...Ich kann es nicht in Worte fassen.
Ich bin schockiert.
Wer aufgibt, verliert...
20.12.2016, 14:18 Uhr | Linux
Bke-Lorenz schrieb:
Der Titel dieses Threads lautet: "Terror jetzt in Deutschland?"
Die Gefahr terroristisch motivierter Anschläge besteht nicht erst jetzt, ein Blick in die Geschichte Deutschlands, und nicht nur in die "nahe und aktuelle" Geschichte, verdeutlicht dies. Es stellt sich die Frage: Muss diese Gefahr und alle damit verbundenen Sorgen Bestandteil unserer Welt sein?


Richtig. Den Terror gibt es nicht erst seit gestern und neu ist er hier auch nicht. Jeder, der etwas anderes behauptet, hat sich einfach schlicht nicht damit auseinandergesetzt. Wir sind bislang sogar noch sehr glimpflich in allen Dingen davon gekommen. Nicht auszudenken was passieren würde, wenn wir solche Anschläge wie in Paris oder in der Türkei hier hätten.

Solange keiner was wirklich dagegen tut, sondern weiterhin zulässt, dass andere Länder sich bombadieren und gegenseitig zerstören, wird das so weitergehen. In Panik oder großer Sorge sollte man nur deswegen wohl nicht verfallen. Passieren kann logischerweise immer irgendwas irgendwann irgendwo.
20.12.2016, 10:41 Uhr | bke-Lorenz
Guten Morgen liebe Forums-Userinnen und User,

einige von euch haben heute Nacht bereits etwas zu den schlimmen Ereignissen gestern Abend in Berlin geschrieben. Ein Mensch hat einen LKW in einen Weihnachtsmarkt gesteuert und dabei vielen Menschen von einem Moment auf den anderen ihr Leben genommen und viele Menschen schwer verletzt. Und noch viel mehr Menschen, die den toten und verletzten Menschen nahe stehen, Eltern, Kinder, Lebenspartner, Freunde Verwandte und allen anderen, unvorstellbares Leid angetan.

Eben habe ich die neusten Nachrichten angeschaut- nach wie vor gibt es lediglich Vermutungen über den genauen Hergang der Tat und die Motivation des Mannes, der den LKW gesteuert hat. Genauere Informationen soll es heute Nachmittag in einer Pressekonferenz geben.

Welche weiteren Informationen es auch immer geben wird, wer für die Tat verantwortlich gemacht wird und wer vielleicht auch meint, die schlimme Tat hätte verhindert werden können- das Leid der der betroffenen Menschen bleibt. Wahrscheinlich ist es schon fast vermessen, den Angehörigen und Verletzten im Moment irgendwas zu wünschen. Wir können mit jedem einzelnen hoffen, dass er oder sie für sich einen Weg findet, mit dem Erlebten und mit den Verlusten in jeder Hinsicht irgendwie weiter leben zu können.

In den Nachrichten wird darum gebeten, möglichst keine Fotos in den sozialen Medien zu posten und sich von Spekulationen aller Art fernzuhalten und diese nicht zu befeuern. Das ist das mindeste, was man im Moment für die die Leidtragenden tun kann.

Der Titel dieses Threads lautet: "Terror jetzt in Deutschland?"
Die Gefahr terroristisch motivierter Anschläge besteht nicht erst jetzt, ein Blick in die Geschichte Deutschlands, und nicht nur in die "nahe und aktuelle" Geschichte, verdeutlicht dies. Es stellt sich die Frage: Muss diese Gefahr und alle damit verbundenen Sorgen Bestandteil unserer Welt sein?

Falls euch danach ist, Gedanken, Eindrücke oder auch Fragen loszuwerden oder mit andern zu teilen, dann fühlt euch dazu hier herzlich eingeladen!

Viele Grüße
bke-Lorenz
20.12.2016, 06:56 Uhr | Linux
Dann mach mal die Nachrichten an ...
20.12.2016, 06:11 Uhr | haendel
Hä?
Sorry das ich so ahnungslos rüber komme. Ich wohne in Berlin und weiß von nichts...
Wer aufgibt, verliert...
19.12.2016, 21:28 Uhr | Portilla
Hm. Also ich gehe jetzt lieber nicht mehr auf den Weihnachtsmarkt :/ Aber ich schalte jetzt den Fernsehen einfach ab und gehe schlafen. *woot* Mir wird das gerade ein wenig zu viel.
19.12.2016, 21:24 Uhr | SoundOfSilence
Hey Portilla,

Ja, ein LKW ist in Berlin beim Weihnachtsmarkt in mehrere Passanten gefahren, aber ob das jetzt ein Terroranschlag war oder nicht, mit solchen Vermutungen sollte man meiner Meinung nach vorsichtig sein. Sie schüren die eh bei vielen vorhandene Angst nur noch mehr und mit Spekulationen hilft man sich nicht sondern verschlimmert die eigene Angst noch.
Ganz allgemein gesehen denk ich ist ein Terroranschlag auch in Deutschland trotz höherer Sicherheitsmaßnahmen möglich und auch Wahrscheinlich. Wir werden in der Krise in der ganz Europa und auch die ganze Welt steckt nicht ungeschoren davonkommen. Da mag es aber auch andere Meinungen zu geben.
Die Angst die du hast kann ich verstehen, die hab ich im Bezug auf Terror auch ... aber das ist eine Angst, von der wir uns nicht lähmen lassen sollten! Wir sollten das Leben trotzdem versuchen so normal wie möglich weiter zu leben, denn genau das ist es, was die Terroristen wollen. Angst sähen wo sie nur können. Und ich persönlich will ihnen diesen Gefallen nicht tun!

Liebe Grüße
SoundOfSilence
19.12.2016, 21:22 Uhr | Portilla
Stimmt schon, aber Angst macht mir das trotzdem, weil es jetzt so nah ist :/
19.12.2016, 21:22 Uhr | Linux
Noch weiß man nicht, ob das überhaupt ein Anschlag war.
Der "Terror" ist hier übrigens auch nicht neu, wenn gar auch noch nicht so dramatisch und schlimm wie in anderen Ländern.

Treffer: 13

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Mila
19.06.19 16:00
Fachkraft bke-Mila
11 Stunde(n) - 16 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
19.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke
15 Stunde(n) - 16 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Nieke
26.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!