Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

19.04.2017, 22:35 Uhr | MairaM
Türken-, Türkei und Erdoganhass

„Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst.“ – Johann Wolfgang von Goethe

Ist es normal, dass ein anderes Land/der Staatschef eines anderen Landes tagtäglich in den Medien gezeigt wird? Und dann auch noch so einseitig und negativ? Ich habe türkische Wurzeln, bin in Deutschland aufgewachsen, habe mein Abitur absolviert, studiere und habe bislang nach „deutschen“ Werten gelebt und hatte fast ausschließlich „deutsche“ Freunde. Ich habe mich immer als Deutsche gesehen.
Dann habe ich ein Erasmussemester in Ankara verbracht und es war wohl die beste Entscheidung meines Lebens, denn das Semester hat meine Augen geöffnet. – Nicht nur in Bezug auf die Türkei, aber hier werde ich nur darauf eingehen.

Ich beherrsche zwei Muttersprachen – Gott scheint mich damit gesegnet zu haben, dadurch bin ich weniger blind! Ich sehe die deutschen Medien und die türkischen Medien. Ich kenne das Leben in Deutschland und ich kenne das Leben in der Türkei. Und die Türkei ist sicherlich nicht das Land, das hier in den Medien präsentiert wird und diese ganze Erdogandebatte, in der so viele falsche Fakten herumkursieren. Man kann ihn lieben, hassen, mögen, nicht mögen oder er kann einem egal sein. Aber was hier passiert, ist unmenschlich und dumm.
Die Frage ist: Warum hinterfragt die Mehrheit der deutschen Bevölkerung das alles nicht? Warum ist die Mehrheit der deutschen Bevölkerung scheinbar so herzlos? Taub!

Erfahrungen aus dem Alltag:
1. Vor einigen Tagen saß ich in einem Seminar und mittendrin kam das Stichwort Demokratie: Die sollte jemand beschreiben. Der erste Einwurf: „Das gibt es in der Türkei seit gestern nicht mehr!“ - Gelächter! Ich sitze da, lache nicht, weil ich die Wahrheit kenne und bin traurig, dass ich die einzige bin, die nicht lacht. Nach dem Gelächter dreht sich ein Mann um, der scheinbar türkische Wurzeln hat und antwortet darauf scharf, aber seriös. Ich freue mich innerlich so sehr.
2. Ich schaue auf der Seite des Deutschen Theaters meiner Stadt und möchte mir ein Theraterstück heraussuchen, das ich mit meinem Freund ansehen will. Per Zufall sehe ich auf einer allgemeinen Seite des Deutschen Theaters einen negativen Satz zur Türkei.
3. Ich schalte den Fernseher an, ich gehe durch die Stadt, ich sehe überall die Türkei und Erdogan, ich sehe Zeitschriften, die Tagesschau, die nur davon handelt und Menschen, die überall darüber reden, selbst im Zug.

Zum ersten Beispiel zurück:
Ich empfehle das Buch „Psychologie der Massen“ von Gustave Le Bon sehr.
Die Frage ist: Warum lachen alle? Weil sie alle gleichgeschaltet sind: Sie haben alle ausschließlich dieselbe Meinung. Warum? Weil die Medien manipuliert sind. Man kann es schlecht finden, aber dass ALLE es schlecht finden und vor allem ohne wirkliches Hintergrundwissen, nur Nachgeplappere, Stichworte „Keine Demokratie“ – Das war ne Volksabstimmung ?! Und es war für ein Präsidialsystem und nicht für Erdogan, aber das mal Beiseite.
Warum wird die türkische Situation in den deutschen Medien gezeigt? Wenn es doch für die „armen Türken“ der Türkei ist: Warum lachen meine Kommilitonen über den Vorwurf, dass es in der Türkei keine Demokratie gäbe? Wäre das nicht ein Grund zur Trauer?
Weitere Fragen: Warum fragen sich meine Mitbürger nicht, wie es den türkischstämmigen Menschen in Deutschland damit geht? Ich habe von so vielen traurigen Erlebnissen gehört.

Interessant ist es, was andere Länder über die Türkei sagen. Schaut euch nicht nur europäische/amerikanische Nachrichten an, sondern aus aller Welt.

Die deutsche Politik versucht den Blick auf die Türkei, auf Erdogan, den Islam und die Türken schlecht zu machen.
Ein Ausnahmetalent, was Gedichte schreibt und etliche Beiträge in der Islamischen Zeitung verfasst hat, wollte einen sehr gut geschriebenen Text in einer deutschlandweiten, allgemeinen Zeitung veröffentlichen lassen als Gastschreiber. Die Antwort der Redaktion war - und dazu gibt es Beweise – dass der Text gut geschrieben war, aber sie ihn nicht veröffentlichen können aufgrund des ausländischen Namens.
Der Eindruck, dass Türken dumm und aggressiv seien, muss doch gewahrt werden! Dass „Kopftuchfrauen“ oft als Reinigungskräfte arbeiten, ist kein Zufall. Dass es auf hohen Positionen von Betrieben keine ausländischen Mitarbeiter gibt, dass die Tagesschau nur von Menschen, die optisch dem „Arier-Bild“ ähneln, moderiert wird, das sind keine Zufälle!
Andersartigkeit wird nur in eine bestimmte Richtung toleriert: Du hast dein Geschlechtsorgan umoperieren lassen – toll, dass du endlich dazu stehst! – Du hast dich dazu entschieden, Muslimin zu werden und ein Kopftuch zu tragen – Du bist nicht normal, du wirst unterdrückt!

Während hier täglich Flüchtlingsheime brennen, meine türkischen/muslimischen Mitmenschen erdrückt werden, kritisiert die deutsche Politik nur andere Länder. Trump, Erdogan, Putin, Kim Jong-un, …. Alle Völker bis auf das deutsche Volk sind also zu dumm, um einen gescheiten Präsidenten zu wählen. Und während mit Trump abgelenkt wird, weiß niemand, wer vielleicht hinter ihm die Fäden zieht. Und durch Obama ist auch nichts besser, sondern schlechter geworden, aber der Schein muss gewahrt werden. Man, es sterben Menschen! Und hier ist jeder auf Sex, Geld und Macht fixiert. Es ist nicht mehr gängig, seinem besten Freund nen Kaffee auszugeben, hier denkt jeder nur an sich. Wer einen Euro spendet, hat direkt ein schlechtes Gewissen, weil er den selber nicht mehr benutzen kann. Und anschließend erzählt er es jedem, um Applaus zu kassieren.

Zurück zur Türkei: Wenn die Lage in der Türkei also so schlecht ist und wir – das deutsche Volk – doch so einfühlsam und hilfsbereit sind, dann können wir es den drei Millionen Flüchtlingen doch nicht zumuten, in einem Land zu leben, in der es keine Demokratie gibt! Unerhört! Wer noch mehr solcher genialen Aussagen hören möchte: Ich kann den Comedian Abdulkarim sehr empfehlen. Er ist sehr, sehr witzig und spricht alle möglichen Lebensbereiche an. Auch wenn es scheinbar viele deutsche Zuschauer nicht gemerkt haben, er hat sich indirekt lustig über die Situation in Deutschland gemacht.

Es ist traurig.

Bitte reflektiert, wenn ihr Zeitschriften seht, in der ein Halbmond vor einem schwarzen Hintergrund gezeigt wird, um direkt eine düstere Stimmung zu erzeugen. Bitte seht es, wenn von der deutschen Politik verhasste Politiker – Erdogan oder Trump als Beispiel – schreiend und anderweitig negativ abgedruckt werden: Beliebte Politiker werden seriös dargestellt, andere immer nur negativ und nie in einer normalen Pose. Ihr werdet extrem gelenkt. Ihr könnt meinetwegen immer noch Erdogan hassen, wenn ihr euch wirklich aus nicht-europäischen und nicht-amerikanischen Quellen informiert habt. „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ – Immanuel Kant.

Ich würde euch so gerne mehr zeigen. Ich würde gerne Deutschland mehr zeigen, denn ich weiß, es gibt so viele tolle Menschen in diesem Land, die einfach einen Schleier vor den Augen haben! Ich habe mich mein Leben lang immer als Deutsche gesehen und bin einfach nur enttäuscht.

Das Problem sind unsere Triebe. Die Triebe nach Essen (=Völlerei), Schlaf, Sex. Wir sind nur davon abgelenkt. Wenn uns jemand blöd kommt, wollen wir Rache, das ist ein Trieb. Wir glauben, wir seien frei, dabei sind wir nur Sklaven unserer Triebe! Es heißt Nefs im Islam und wurde vor Jahrhunderten schon beschrieben, um dann von Immanuel Kant wieder aufgenommen zu werden: Das Ich, das Über-Ich und das Es. Weil wir so darauf fixiert sind, unser Nefs zu befriedigen, vergessen wir alles. Die Medien zerstören die Gesellschaft. Polygamie, Freundschaft +, mit allem möglichen wird geworben. Damit stürzt man die Jugend in das Unglück. Aber was solls, unglückliche Menschen geben gerne Geld für Dinge aus, die sie vielleicht glücklich machen könnten. Ironie aus…..

Wieso können wir denn nicht alle einfach herzlicher sein? Einander etwas gönnen? Einander helfen? Dinge tun, die produktiv sind?
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: MairaM
20.04.2017, 17:07 Uhr | LuciaSeneca
Hallo MairaM,

Hm...was hat das mit Herzlichkeit zu tun, wenn unschuldige Menschen verhaftet werden, weil sie ihre Meinung offen geäußert haben? Was hat es mit Produktivität zu tun, als erste Amtshandlung die Todesstrafe wieder einführen zu wollen?

Ich finde es gut, dass du dir Gedanken über das aktuelle politische Geschehen in Deutschland und der Türkei machst. Es ist gut, die Berichterstattung der Medien kritisch zu sehen und sich seine eigene Meinung zu bilden.

"Sapere aude"

Dieses Zitat Immanuel Kants teile ich voll und ganz!

Allerdings finde ich es bedenklich, wenn du deine persönlichen Ansichten als die Realität darstellst und uns zu vermitteln versucht, dass wir "blind" sind. Es gibt nicht "die eine Wahrheit".

Ich als Deutsche kann es ganz einfach nicht verstehen, warum ein Teil der in Deutschland lebenden türkischen Staatsbürger einen Präsidenten anhimmelt, der den Menschen in ihrem Mutterland Freiheiten nimmt, die sie selbst hier genießen.

Sagt dir der Name Serdar Somuncu etwas? Die Zeitung "Die Welt" hat erst kürzlich einen Artikel von ihm veröffentlicht: "Sie würden nicht eine Woche in der Türkei leben können!" Darin kritisiert er die Deutschtürken, die für Erdogans Referendum gestimmt haben- genau aus oben stehendem Grund.

Da du dich für Psychologie zu interessieren scheinst, empfehle ich dir das Werk "Das Ich und die Abwehrmechanismen" von Anna Freud. Manchmal projizieren wir unbewusst unsere Wut auf Äußeres und suchen sie dort zu bekämpfen. Beim lesen deines Textes hatte ich stellenweise den Eindruck, hinter deinen Verallgemeinerungen könnte sich ein solcher Abwehrmechanismus verbergen. (Hiermit schützt sich das Ich vor der Überflutung überwältigender Triebe des Es).

Liebe Grüße

Lucia
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: LuciaSeneca
20.04.2017, 11:51 Uhr | Ninaaaaa
Ich brauche das Interesse, mich zu informieren, nicht erst durch dein Schreiben entwickeln, es war vorher schon da und ich bin informiert (was auch immer man darunter versteht) auch wenn du dir das scheinbar nicht vorstellen kannst*wink* Das ist schon das erste, was an deinem Text so ätzend ist, du nimmst an, keiner außer dir wäre informiert und wir alle ja eh uninteressierte, gutgläubige, einfältige Schafe! Frage du dich doch mal, warum du deine Denkanregungen in Klischees und Unterstellungen verpackst und mehr als deutlich machst, in welchen Kategorien DU denkst (Arier zb^^)! Du schreibst eben keine Anregung zum nachdenken oder diskutieren sondern ein Pamphlet. Und ja, mein "Schade drum" war ernst gemeint, es ist schade und ich würde sehr gerne über diesen Themenbereich diskutieren (wie bei dir, Interesse an der Metaebene, nicht einer politische Debatte an sich) aber auf der Ebene, auf der du angefangen hast, bringt es nichts, ist es eben keine Diskussion sondern eine einseitige Belehrung/Bekehrung und damit steht für dich das Ergebnis eh schon fest, so lohnt sich nicht weiter darüber zu reden.

Gut gemeint von mir, frage du dich doch mal, warum dein gutes Ansinnen (und als das sehe ich es wirklich an!) mit so viel Aggression und Überheblichkeit und Kategorisierung und Einseitigkeit und Unterstellungen und negativer Verallgemeinerung dargestellt wird von dir:)

Die AfD ist die Mehrheit der deutschen Bevölkerung?*wink*
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Ninaaaaa
20.04.2017, 10:19 Uhr | PommesRotWeiss
Hallo Maria,

Deinen Beitrag finde ich, ebenso wie Nina, wirklich interessant und mit vielen Diskussionsansätzen.

Wo ich mit Nina einer Meinung bin: Du provozierst mit den Klischees natürlich, vermutlich nicht unabsichtlich *wink* Ein Beispiel:
Die Medien zerstören die Gesellschaft. Polygamie, Freundschaft +, mit allem möglichen wird geworben. Damit stürzt man die Jugend in das Unglück.
. Weißt Du, ob Polygamie (wobei es bei Jugendlichen nur selten zur Ehe kommt, der richtige Ausdruck dafür ist "polyamorie") unglücklich macht? Hinter Polyamorie/Polygamie steckt sehr viel Liebe, tiefe Gefühle für nicht nur eine, sondern mehrere Personen, die aufeinander eingehen und Kompromisse schließen. Nur so am Rande und wie gesagt, als Beispiel.

Natürlich provozierst Du, um eine Grundlage zu einer Diskussion zu bieten. Das finde ich gut!

Hast Du Deine Kommotionen gefragt, warum sie gelacht haben? Ich persönlich schätze, weil sie auch nicht weiter wissen. Wenn man sich das Weltgeschehen ansieht, kann man nur traurig werden. Die Türkei hat sicherlich sehr sehr viel zu bieten, das sieht man doch alleine schon an dem knappen Referendum-Wahlergebnis. Den Demonstrationen in (z.B) Ankara. "50,1% sind ein gutes Ergebnis für einen Bürgerkrieg, wenn ziemlich genau die Hälfte des Volks eine gravierend andere Meinung hat" hat gestern einer zu mir gesagt. Leider wahr, und man kann nur hoffen, dass es nicht dazu kommt.
Die Amerikaner haben einen Mann zu ihrem Präsidenten gemacht, der ziemlich launisch und unberechenbar ist. Das kann man leider nicht anders sagen, wenn man sich nur schon die Aussagen zur NATO ansieht - vor und nach dem Wahlkampf. Das Abwerfen der "Mutter", wo ja ganz sicherlich keine Zivilbevölkerung getroffen wurde. Er tut etwas gegen den IS? Hm. Joa. Okay, kann man so sehen. Habe ich eine bessere Idee zur Bekämpfung? Nein, leider nicht. Aber trotzdem muss ich das nicht gut finden.
Ein Mann mit wahnsinnigen Vorstellungen hatten wir in Deutschland auch schon, und er hat dem Volk den ersten Weltkrieg beschert. (Nein, ich rede absichtlich NICHT von Hitler, mit dem ist (zum Glück) bisher kein Machthaber/Präsident zu vergleichen)
Ich darf über Merkel, Steinbrück, Kraft, und die von der Leyen schiompfen, mir Satire und politisches Kabarett anhören (damit spiele ich nicht nur auf die Böhmermann-Affäre an) und mir auch kritische Zeitungen durchlesen. Das alles, ohne Sorge um die Journalisten machen zu müssen, die das geschrieben haben. Das halte ich für sehr sehr wertvoll, und das ist doch das, was in der Türkei grade auf der Kippe steht, oder?
Und bei uns in Deutschland auf der Kippe stehen wird, wenn nicht alle klar denkenden Bürger zur nächsten Landtagswahl gehen. Aus Protest nicht wählen gehen? Okay, das heißt aber auch, AfD wählen. Ungültig wählen? Genauso! Dann lieber DIE PARTEI, die schreibt sich Satire wenigstens direkt auf die Fahne und es ist ein klares Signal.

So, ich fürchte, ich bin zum Schluss nicht mehr ganz auf Deinen Text eingegangen, aber das ist auch ein Kompliment an Dich, denn Dein Post regt nunmal zum nachdenken an *wink*
Die Türkei ist viel mehr als ihr politisches System. Aber dadurch kann sie eben auch stark verändert werden.

Liebe Grüße,
Pommes
A <3
20.04.2017, 10:08 Uhr | Sternchen155
Hallo MairaM,

MairaM schrieb: dass die Tagesschau nur von Menschen, die optisch dem „Arier-Bild“ ähneln, moderiert wird, das sind keine Zufälle!


Das ist völliger Quatsch! Es gibt in Deutschland viele Blonde, aber wenn du mal Nachrichten schaust, wirst du ebenso braun- oder schwarzhaarige Moderatoren sehen! ...zum Thema Falsche Fakten...

Außerdem gibt es in unserem Land türkisch abstämmige Bundestagsabgeordnete.

Natürlich gibt es auch Idioten, die gibt es in jedem Land...

Und es gibt sehr wohl Deutsche, die reflektieren. Dafür gibt es ja Diskussionen mit Abgeordneten aus der Türkei und Politikern aus Deutschland...

Lg Stern
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Sternchen155
20.04.2017, 07:48 Uhr | MairaM
Mein Bestreben mit dem Post war es, die Mitglieder dieses Forums dazu zu motivieren, sich mehr und durch unterschiedliche Quellen zu informieren - nicht die eigentliche politische Debatte hier zu führen. Da jedoch so viele negative Berichterstattungen herumkursieren, wollte ich etwas dagegen halten. Niemand muss meiner Meinung sein, es geht um die Mehrheit der deutschen Bevölkerung, guckt euch mal die AfD an.
Den Schleier kann sich nur jeder selber von den Augen nehmen. Dazu bin ich gar nicht fähig.
Die vielen Fragen in meinem Text dienen als Anregung dazu.
Wer weiterhin den Medien unkritisch alles nachplappern will, macht das sowieso, ob mit oder ohne meinen Post.

Frage dich mal selber (gut gemeint von mir, weiß man beim Schreiben ja immer nicht): Was bezweckst du mit deinen Aussagen? Möchtest du mir damit helfen oder geht es darum, dein Nefs, also dein Ego zu befriedigen?
Geht es nur um den Gegenpol zu mir, weil du meine Art doof findest, oder hast du wirklich ein Interesse daran entwickelt, dich zu informieren - oder ist dieses "Schade drum" - nur eine Floskel?
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: MairaM
19.04.2017, 23:00 Uhr | Ninaaaaa
Ich kann empfehlen, nicht selbst mit Klischees und Verallgemeinerungen und Einseitigkeit um sich zu schmeißen, wenn man sich grad für darüber hinausdenken und offenen Blick ausspricht und diese einfordert*wink*

Schade drum, Diskussionsansätze liefert dein Text in der Tat und über etliches würde es auf jeden Fall Sinn machen und wäre wichtig, auch hier darüber zu sprechen (auch über die Berichterstattung über Erdogan und Putin hinaus, insgesamt Medien und deren Wirkung, Darstellung von Politik, mediale Stimmungsmache, wie entstehen Meinungen zu bestimmten politischen Themen, wie wird was gezeigt, was wird gezeigt, was nicht..ich empfehle SpiegelMining von David Kriesel, nicht nur in Bezug auf Big Data und deren Gefahren sehenswert sondern auch in Hinblick darauf, wie über was berichtet wird usw), aber wenn es dir vor allem um belehren und "Schleier von den Augen nehmen" und einseitige Sichtweise geht lohnt es sich nicht.

Du erinnerst mich an Deidy, die wäre bestimmt ganz deiner Meinung:)
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: Ninaaaaa

Treffer: 7

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke- Shirley
18.06.19 18:00
Fachkraft bke-Shirley

Gruppenchat mit bke-Mila
19.06.19 16:00
Fachkraft bke-Mila

Gruppenchat mit bke-Nieke
19.06.19 20:00
Fachkraft bke-Nieke

Aktuelle Themenchats

Ich hab´s geschafft, das kannst du auch! mit bke-Frieda
16.06.19 18:30
Fachkraft bke-Frieda
10 Stunde(n) - 58 Minute(n)

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!