Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

10.09.2014, 19:33 Uhr | Drakon
Hallo.

Nach langer Zeit und vielen Xpress-Beiträgen habe ich beschlossen mir einen eigenen Thread hier auszumachen.
Es soll tendenziell als 3. Ereignisbuch für mich dienen.
Drittens, weil ich schon zwei handschriftliche für die Mitverfolgung meiner Taten und Veränderungen habe.
Wer will kann seinen "Senf" zu manchen Beiträgen dazugeben ;).

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Es hat sich so viel ereignet die letzten Monate.
Meiner Vermutung nach habe ich Depersonalisation und Derealisation (=DP/DR). Woher diese "Krankheit" kommt ist mir unklar. Aber allgemein habe ich diese schon seit 2,5 Jahren, wobei es zwischendurch "Pausen" gab wo es ziemlich schwach war. Seit Juli ist es wieder verstärkter geworden und seit Mitte August extrem.
D.h. Ich habe überhaupt keine Realität mehr.
Bzw. Die Wahrnehmung für die Realität existiert nicht mehr, Gefühle gibt es nicht mehr. Für mich ist fast alles gleichgültig.
Ich sollte sagen, das ich ein sehr theoretischer Mensch bin. Und deshalb mir Gesten und Gefühle wie sie wann sein sollen aneigeeignet hab.

Vor ein paar Wochen (Ca. 2,5) war ich extrem depressiv und suizidgefährdet. Aber plötzlich ging das weg. Ich hatte ein paar lustige aufgedrehte Momente und am nächsten Tag waren die suizidgedanken weg. Die ersten Tage waren sehr ungewöhnlich und mein Gewissen kam teilweise zurück, natürlich war ich am Boden zerstört weil ich in der Zwischenzeit schon ein paar sehr schlechte Sachen in die Wege geleitet hab. Die andere schaden zufügen.
Aber nach ein paar weiteren Tagen verflog mein Gewissen wieder.

Dann wurde es mir klar, das alles war so geplant. Jetzt wirke ich manchmal manisch und manchmal depressiv, die meiste Zeit aber dazwischen; neutral. Tja, im manischen Zustand hat meine keine Hemmungen irgendwas zu tun, d.h. Wenn ich komplett davon überzeugt wäre ich müsse jetzt sterben, würde ich es hemmungslos tun können.
Ja, im manischen! Aber da ich immer zwischen allem bin, ist immer ein Teil von mir manisch, also bin ich immer dazu im Stande.

In manchen Momenten wundere ich mich, warum ich nicht verzweifel, einfach an der Tatsache keine Realität zu haben.

Umbringen möchte ich mich nicht mehr, aber am Leben hänge ich auch nicht wirklich. Relativ egal.

Noch ein paar Grundinfos. Ich bin fertig mit der Schule, habe keine Ausbildungsstelle oder sonstiges. Nicht wegen den Noten, sondern weil ich nicht weiß, was ich machen soll.
Ich habe einen Freund (fast 6. Monate). Er liebt mich und ich hab überhaupt keinen Bezug zu den Menschen mehr, also empfinde gar nichts für ihn. Ich weiß nicht mal wie er aussieht wenn ich ihn nicht anschaue. Freunde habe ich keine mehr, da ich umgezogen bin unter anderem.

Meine leiblichen Eltern leben getrennt, seit ich 5. Bin. Aber ich wohne bei meiner Mutter, in einer kompletten Familie. Wir leben mit Humor und streiten selten.

Joa, das mal kurz zusammengefasst.
Lg Drakon
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
19.06.2018, 20:03 Uhr | Drakon
Hm...
Ich muss es schaffen... Aber das wird wohl nix.

Nichts verändert?
Weil das Leben so ist??
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
19.06.2018, 18:11 Uhr | bke-Claudia
Hallo Drakon,
viel Erfolg bei der Fahrschule. Du schaffst das.
Du schreibst, dass sich so wenig verändert hat, hast du eine Idee woran das liegt?
bke-Claudia
18.06.2018, 21:46 Uhr | Drakon
Drakon schrieb:
Den Zustand habe ich mittlerweile schon lange, zu lange.
So ein Zustand, in welchem man nicht weiß wie es einem geht.
In dem man alles offensichtlich sieht aber nicht dabei ist oder nichts damit anfangen kann.
Die Zeit fließt dahin, sie hat eine eigene Uhr, aber ich bin hier und später dort.
Ich weiß nicht wo die Zeit hinfließt. Einmal ist sie da, ganz nah und im nächsten Moment so fern und weit weg.
Mal schnell, mal langsam.


Haha... das ist ewig her und es hat sich gar nichts verändert.
Im Gegenteil... I'm so faaar far awaaay!
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
16.06.2018, 16:12 Uhr | Drakon
Allein.
Nein, er ist ja da.
Ich bin nie allein, auch wenn es den Anschein hat.
Wenn ich in der Probe schlechter wie ne 4 war, bestraft er mich, dann ist er ja auch wieder da.
Und wenn ich da und da keine 1 schreib, dann auch.
Was sonst?

Und wenn ich die Theorie nicht schaffe... Gott, das wird der schlimmste Absturz meines Lebens.
140€ verpufft und alles verschiebt sich um 2-3 Wochen.
Das wird dann ein Absturz.
Aber ich darf ja eh nicht durchfallen, also...!
Nicht jetzt schon den Absturz an die Wand malen.
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
15.06.2018, 14:28 Uhr | Drakon
Hallo.

Nein kann ich nicht. Es dauert noch 2 Wochen bis ich meinen Motorrad Führerschein hab....
Dann kann ich was machen, was mir gut tut und gleichzeitig schaden könnte.
Also bist du glücklich und ich *laughing*
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
15.06.2018, 10:52 Uhr | bke-Fiona
Hallo drakon,

das Wochenende und deine freie Zeit rücken näher - da wünsch ich dir gute freie Zeit, in denen du das tun kannst was dir gut tut (und nicht schadet),

liebe Grüße, bke-fiona
15.06.2018, 10:32 Uhr | Drakon
Kann es nicht schon Feierabend sein?
Nur noch 1,5h... aber die gehen nicht rum.
Wenn der Shop nicht geht, vllt darf ich dann früher?...
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
13.06.2018, 16:44 Uhr | Drakon
Hallo Kira,

Nein mit meinen Eltern versteh ich mich.
Da gibt es nichts zu klären. Wir haben ein gutes Verhältnis.

Warum sollte man sich darum kümmern?
Wenn man's genau nimmt habe ich das schon 6 Jahre.
Behandlung? Für was?
Die können mir auch nicht helfen.
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
13.06.2018, 15:34 Uhr | bke-Kira
Hallo Drakon,

mit deinen Gedanken über die Sinnlosigkeit des Lebens bist du nicht alleine.
Hinter der Aussage "Mich hat niemand gefragt, ob ich da sein möchte" liegt oft eine große Kränkung. Dann ist noch etwas nicht geklärt mit den Eltern, die uns das Leben geben. Wir müssen bereit sein, es anzunehmen um weiter zu gehen. Das Leben von den Eltern anzunehmen ist nicht immer so einfach! Könnte es sein, dass es etwas gibt, was du mit deinen Eltern noch für dich klären müsstest, um zu nehmen, um weiter zu gehen, um zu leben, um glücklich zu sein? Manchen Menschen gelingt es nicht so einfach und sie sind sehr sauer auf die Eltern. Wenn es bei diesem Thema bei dir "klingelt", dann musst du noch " ran".

Außerdem hast du vorher erwähnt, dass du "Chronische Müdigkeit + Schlafmangel + depressive Phase" hast oder es so nennen würdest. Wie kümmerst du dich darum? Wenn es lange anhält, brauchst du sicherlich professionelle Hilfe. Bist du in gerade in Behandlung?

Ich versende dir Zuversicht und Leichtigkeit!

bke-Kira
13.06.2018, 11:29 Uhr | Drakon
Warum kann ich mich nicht auflösen?
Einfach verschwinden... gar nicht sein.
Das Leben ist sinnlos. Keiner hat gefragt ob ich hier sein will!
Niemand. Und ich will es nicht, nie. Egal wie viel "cooles" oder "gutes" auch passiert oder passieren wird. Nichts nimmt das Gefühl der nicht Existenz, des nicht vorhanden seins und dem Willen zu gehen.
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
09.06.2018, 00:59 Uhr | Drakon
Man lernt jemanden kennen, versteht sich und was ist mal wieder?! Der Typ denkt wohl an mehr.
Warum? Manchmal wünschte ich mir echt, ich hätte ein "ich bin asexuell" auf der Stirn tätowiert!

Ich muss nicht mal fragen, dass merkt man gleich, dass er an mehr denkt.

Menschen sind einfach nur so furchtbar anstrengend!
Warum immer mehr, einfach Freunde reicht doch auch?!

Vielleicht brauch ich echt so ein Tattoo
Zuletzt editiert am: 09.06.2018, 01:00 Uhr, von: Drakon
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
07.06.2018, 23:16 Uhr | Drakon
Hallo Kira,

Ich glaube Du hast es falsch verstanden.
Hier ging es nicht um IHN, sondern um meinen "Ex"-Freund. Ehrlich gesagt kann ich ihn nicht als meinen Ex betiteln, weil ich ihn auch nie als meinen Freund angesehen hatte, als wir "zusammen" waren.

Also wie ich sagte, wäre es besser, wenn er auszieht.
Ja ich will das er weggeht. Und wenn wir schon dabei sind, am besten das BEIDE gehen.
Dann kann meine blöde Wahrnehmung vielleicht auch wieder besser werden. Hm... wenn mein "dunkler Begleiter" verschwindet, dann würde ich wohl nicht mehr länger hier sein müssen.
Denke ich. Außer er macht irgendwas kaputt...sodass ich es nicht beenden kann. Wer weiß ...*schulterzuck*

Ach sieht schlecht aus. Entweder ich schlafe nicht ein oder ich schlafe nicht durch oder wie die letzten Tage, beides!
Immer gut. Chronische Müdigkeit + Schlafmangel + depressive Phase = ?
Genau eine Menschen-aus-dem-weg-gehende "drakonische" Kreatur. Die auf dumme Gedanken kommen könnte... gute Idee eigentlich.
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
07.06.2018, 17:55 Uhr | bke-Kira
Hallo Drakon,
magst du hier verraten, was es bedeutet "nicht komplett weg zu sein"?
Würdest du dir wünschen, dass "er" komplett weg ist? Was wäre dann für dich anders?

Etwas Leichtigkeit und Entspannung wünsche ich dir!

Viele Grüße

bke-Kira
07.06.2018, 16:10 Uhr | Drakon
Hi.

Irgendwie schon, das problem ist halt, dass er nicht komplett weg ist. Und jetzt ist er ganz komisch. Immer wie leicht beleidigte Stimme... Und Stimmung zwischen uns ist zum Kotzen.

Wäre besser wenn er auszieht.

Nein keine Kraft, Katze hat halbe Nacht genervt...
Und schlafen kann ich momentan nicht sonderlich gut.

Alles einfach scheiße
"It's his choice to decide if I want to live, or want to be dead."
06.06.2018, 21:08 Uhr | Lycia
Hey Drakon ,
Ich weiß nicht,ist es jetzt besser wenn er weg ist ? dann freut es mich natürlich .

Deine Katze passt sicher auf dich auf ,vielleicht kannst du sogar manchmal über sie lachen?

Ich schicke dir ein wenig Kraft und eine gute Nacht ...
damit du morgen wieder erholt aufwachst ,hoffentlich

Liebe grüße
Lycia *blushed*

Treffer: 1630

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:
Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Moderierter Gruppenchat mit bke-Helena
21.06.18 19:00
Fachkraft bke-Helena
16 Stunde(n) - 38 Minute(n)

Moderierter Gruppenchat mit bke-Helena
23.06.18 16:00
Fachkraft bke-Helena

Gruppenchat mit bke-Frieda
24.06.18 18:00
Fachkraft bke-Frieda

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!