Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Forum - Themenansicht - Jugendberatung der BKE - Forum, Beratung (Einzelberatung und Sprechstunde), Chat (Einzelchat, Gruppenchat und Themenchat)

Jugend, Jugendliche, Pubertät, Sorgen, Probleme, Stress, Sexualität, Ritzen, selbstverletzendes Verhalten (SVV), Missbrauch, Mobbing, Schule, Beratung,

bke-Jugendberatung

bke-Jugendberatung anonym
kostenfrei
datensicher
Bundeskonferenz für
Erziehungsberatung e.V.

Forum - Themenansicht

04.08.2018, 14:58 Uhr | nowknu
......
Zuletzt editiert am: 04.12.2018, 14:07 Uhr, von: nowknu
11.07.2019, 17:55 Uhr | nowknu
Vielen lieben Dank für deine Antwort Zita.

Ich mag niemandem Sorgen machen, deshalb weiß meine Familie auch nichts.
Ich denke iwie auch immer wieder, ich könnte einfach anders sein, ich muss mich nur genug anstrengen, es gibt keinen Grund..Mh aber es klappt nicht so richtig.
Mailberatung ist iwie keine gute Idee, ich hab eine Therapeutin und eine Beraterin und ich hab so große Probleme dort zu sprechen und so, glaube, weil schreiben so viel leichter für mich ist, würde ich da dann gar nicht mehr vorwärts kommen.. außerdem fehlt mir dir Kraft für noch jemand mehr dem man alles in Details erklärt..ich wünsch mir so sehr, dass jemand einfach so versteht und da ist und mich tröstet, ohne dass ich etwas dafür tun muss oder erklären muss.. mh
10.07.2019, 20:38 Uhr | bke-Zita
Hallo nowknu,
du hast in bewegenden Worten geschildert, wie es dir geht, so traurig, einsam, verloren, leer, Das klingt nach so viel Schwere, das klingt danach, dass du momentan kein oder kaum ein Fitzelchen an Hoffnung auf Besserung in dir spüren kannst.
Da merke ich - da werde ich besorgt. Da würde ich dir wünschen, dass du dich jemandem in deiner Nähe anvertraust. Und du dich nicht mehr so allein in all deiner (inneren) Not fühlen mögest.
Du kannst hier in der bke-Onlineberatung auch eine Mailberatung beginnen. Um in noch vertraulicherem Rahmen Unterstützung und Begleitung zu finden.
Ich schicke dir auf diesem Weg ganz herzliche Grüße und schicke dir auch Mut mit, um inmitten des erlebten Unerträglichen, aktiv nach Dingen zu suchen, die dennoch und trotz allem gut sind, die Hoffnung nähren, dass du ein wertvoller Mensch bist !

Viele Grüße,
bke-Zita
10.07.2019, 20:07 Uhr | nowknu
So so unendlich unerträglich
10.07.2019, 18:18 Uhr | nowknu
So viel Traurigkeit unter all dem Glück
So einsam unter all den Menschen
So verloren auf dem ganz klaren Weg
So viel zu Sagen im Schweigen
So viel Schweigen in all den Worten
So viel Leere in der Masse
So viel falsch in allem Richtigen
So viel richtig in allem Falschen
So viel Schuld
So viel Sinnlosigkeit
So viel Undankbarbeit
So viel Schlechtes
So viel Dummheit
So viel Hass
So viel Ich
So viel im Nichts.
09.07.2019, 17:37 Uhr | nowknu
Wenn du den Beitrag darunter noch liest, siehst du, dass ich viel zu schlecht und undankbar bin und da gut zu sich selbst sein nicht reicht. Bei weitem nicht, es ist noch nicht mal verdient.
09.07.2019, 16:33 Uhr | bke-Kira
Hallo nowknu,

gut? Nur "gut sein" geht nicht. Wie wäre es, wenn du nach guten Seiten in dir suchst und sie in Erinnerung rufst?
Sei gut zu dir. Das reicht oft auch schon.

Etwas Leichtigkeit wünscht dir

bke-Kira
09.07.2019, 16:26 Uhr | nowknu
*sad* mh

Ich wünschte einfach ich wäre anders.. jemand anderes.
Ich wäre gerne gut.
Zuletzt editiert am: 09.07.2019, 16:28 Uhr, von: nowknu
08.07.2019, 16:12 Uhr | nowknu
An einem der schönsten Orte der Welt und trotzdem traurig, leer, durcheinander.
Ich habe nicht wirklich Heimweh, aber ich möchte nach Hause.
Alles so gegensätzlich.
So schön und so traurig.

Ich kann mich schwerlich gegen den Gedanken wehren, dass einem weiteren schönen Teil der Welt gesehen zu haben, es irgendwie einfacher macht, zu sterben.
Es ist absurd, aber ich denke, es gibt gar nichts mehr, was ich unbedingt noch tun will.
Es ist noch absurder, dass das größte Gegengewicht meine zwei Fellnasen sind, nicht meine Familie, nicht meine Freunde.
Einfach aus Angst, dass niemand die dauerhaft nimmt, sie ins Heim kommen. Es ihnen schlecht geht.
Was ist mit meiner Familie?
Der würde es auch schlecht gehen.
Was ist mit meinen Freunden?
Ich muss doch auch an den Menschen, die ich liebe, hängen.
Ich denke, würde einer von ihnen sterben, würde meine Welt untergehen. Andersrum denke ich, wenn ich sterbe, ist es für sie schlimm. Für mich selbst habe ich keine Angst, keine Trauer, keine Sehnsucht nach mehr Leben.
Gleichzeitig habe ich beim Rafting Angst, dass mir was passiert, obgleich ich doch denke, es wäre doch egal für mich zu sterben oder gar ok.
Scheint ein unausweichliches Labyrinth zu sein, in dem nichts Sinn macht, in dem ich verloren bin. Und müde und schwach und mögliche Theorien, wie immer auf einer Seite bleiben, immer an der linken Wand langgehen, zu verfolgen. Auch wenn so eindeutig ist, dass es klappen würde, es ist als würde ich währenddessen immer vergessen, am welcher Wand ich langgehen wollte. Scheint so einfach und doch so unmöglich.
26.06.2019, 17:13 Uhr | nowknu
Wie gut dass ich mich nicht drauf verlassen hab, dass sie mir helfen will, einen Termin ausmacht und sich bei mir meldet, dass sie mit zum Arzt geht usw.
Wäre ja doch nur enttäuschend gewesen. Wie gut dass es mir passt und ich eh niemandem weiter vertrauen will.
Ich kann mir nicht mal wünschen, dass unser Flugzeug abstürzt, weil dann auch meine Mama und mein Bruder dran sterben würden...also klar auch viele abdere, aber die eigene Familie macht einen iwie immer betroffener
Zuletzt editiert am: 26.06.2019, 17:22 Uhr, von: nowknu
24.06.2019, 20:09 Uhr | Niro
Liebe/r nowkun

Ich verstehe das und man macht es nur nicht weil mann an die denkt die dir sagen du muss kämpfen ob wohl man das selbst gar nich will
24.06.2019, 19:11 Uhr | nowknu
So unendlich voll mit Selbsthass. Würde am liebsten meinen ganzen Körper zerstören und alles was von mir über ist gleich mit.
Alles schlechte damit wegmachen. Ein für alle Mal
23.06.2019, 19:52 Uhr | Niro
Hallo ich bin neu hier
Und wenn ich es richtig verstanden habe geht es hier um Ängste und Selbsthilfe verbessert mich wenn das nicht stimmt

Ich hab oft krasse Angst zu stände so das es mir die Kehle zu schnürt mir hilft es manch mal mich einzuschließen in meinem Zimmer und mich in meine Decke ein zu wickeln meistens fühl ich mich dann sicherer wenn aber wenn es so sein sollte das mir das Zimmer Angst macht muss ich raus gehenen jetzt grade habe ich vor was unbestimmten Angst es ist einfach das Gefühl das nicht weg gehen will dann versuch ich mich abzulenken Musik hören texsten ect. Aber manchmal bin ich so in meiner Angst gefangen das es eskaliert und 8ch eine Panik Attacke bekomme dann kann mir nur ein andere Außenstehender helfen aber auch das muss 8ch akzeptieren auch wenn es mir schwerfällt
23.06.2019, 19:10 Uhr | nowknu
Hallo Zita,

vielen Dank für die Antwort:)

Ja, ich würde es beeindruckender finden, wenn es sinnvoll verlaufen würde. Manchmal nehmen meine Gefühle so arg überhand, dass sie meinen Kopf eben überzeugen, dass es stimmt, dass mich alle hassen, ich ausschließlich und immer ganz schrecklich bin usw. Wenn ich dann mit jemandem rede, wie letztens mit der Beraterin, kommt auf einmal raus wie absurd es ist:
Ich denke, ich nerve andere, dass es gut ist, dass ich bald 3 Wochen weg bin und alle Ruhe vor mir haben. Dass ich niemandem wichtig bin. Sie fragt, ob es Anzeichen gibt, also es jemand sagt oder auf Abstand gehe. Was natürlich nicht so ist, weil ich ihnen zuvor komme. Ich gehe auf Abstand. Warum? Lieber mache ich es bevor sie es tun, weil ich Angst habe, dass sie es tun. Sie fragt, ob es Leute gibt, die hartnäckig bleiben. Ja, die gibt es. Sie stellt fest, dass es anscheinend Menschen gibt, denen ich wichtig bin.
Auf einmal erscheint mein Verhalten so absurd. Das Ergebnis, allein zu sein, ist ja dasselbe. Ich hab es sogar noch selbst herbei geführt. In dem Moment bin ich gar nicht drauf gekommen, dass es irgendwie seltsam sein könnte.

Nein, ich habe ihr nicht Bescheid gesagt. Ich weiß, es ist nicht gut und will dafür auch nicht werben. Aber die Hemmschwelle zu ihr zu gehen ist so hoch, mir geht's immer so doof, wenn ich da war und dann ging's mir nicht so, ich hab den Termin abgesagt und nicht getraut neu zu machen.
Außerdem fliege ich 3 Wochen ans andere Ende der Welt. Mit meiner Mama und meinem Bruder. Sie wissen nichts davon und ich hatte Angst, es kommt zufällig raus, durch Finden oder Kontrollen am Flughafen und hatte deshalb für mich subjektiv empfunden keine andere Wahl.
23.06.2019, 18:47 Uhr | bke-Zita
Hallo nowknu,

ich fand es beeindruckend zu lesen, wenn du schreibst, dass du erlebst, dass die Gefühle oftmals (noch) Alarm schlagen, wenn dein Kopf eigentlich bereits Entwarnung gibt. Manchmal dauert es, bis man dahin kommt, wo Gedanken & Gefühle eher im Gleichklang bzw. In die ähnliche Richtung Signale aussenden und du dann spürst dass mein Kopf endlich mal merkt, was er weiß, wann ich selbst mal glaube und mich auf das, was ich weiß, verlasse.
Du hast deine Medikamente abgesetzt und das passt für dich so. Darf ich fragen, ob du das deinem Arzt gesagt hast, er / sie Bescheid weiß ? Ich frage deshalb, weil die Sache mit den Nebenwirkungen, auch beim Absetzen etwas ist, wo es gut ist, sich rückzuversichern.

Viele herzliche Grüße
bke-Zita
23.06.2019, 13:09 Uhr | nowknu
Fühlt sich so so gut an, die Medikamente abgesetzt zu haben.
Warum hab ich mir nur meinen Eindruck bzgl der Nebenwirkungen ausreden lassen und nicht auf ein anderes bestanden? Hätte mir das alleine absetzen und die damit verbundenen Nebenwirkungen erspart.

Treffer: 327

Sollten in diesem Thema Inhalte publiziert worden sein, die rassistischen, pornographischen bzw. menschenverachtenden Inhalts sind oder gegen die guten Sitten verstoßen, bitten wir dich, den Moderator zu benachrichtigen.
Meldungen bezüglich vermuteter Fakeaccounts werden nicht bearbeitet und nicht beantwortet.

Nutzer-Online

Anmeldungen:

Wir begrüßen:
Nutzer online:

Passwort vergessen? Klicke hier, um dein Passwort anzufordern

Aktuelle Gruppenchats

Gruppenchat mit bke-Helena
21.07.19 18:00
Fachkraft bke-Helena
17 Stunde(n) - 13 Minute(n)

Gruppenchat mit bke-Anna
22.07.19 16:00
Fachkraft bke-Anna

Gruppenchat mit bke-Luisa
24.07.19 16:30
Fachkraft bke-Luisa

Aktuelle Themenchats

Welcome-Chat für neue User mit bke-Amber
23.07.19 16:30
Fachkraft bke-Amber

Junge-Mütter-Chat mit bke-Helena
25.07.19 20:00
Fachkraft bke-Helena

Zeugnis-Chat mit bke-Mila
29.07.19 14:00
Fachkraft bke-Mila

Beratungsstellensuche

Zum Suchen deine PLZ eingeben und Enter drücken!